Bus

Beiträge zum Thema Bus

Die schönsten Orte Österreichs, im Bild Heiligenblut, werden schon demnächst wieder von heimischen Reisebussen angesteuert.
1 1 3

Reisebusse werden wieder gestartet

Für die Reisebus-Unternehmer gibt es wieder Licht am Ende des Tunnels, aber noch sind viele Fragen offen. „Für uns ist das Jahr 2020 sehr gut angelaufen, aber mit dem Beginn des Lockdowns mussten wir eine Vollbremsung von 100 auf 0 hinlegen“, schildert Alois Gerngross aus St. Magdalena am Lemberg, Fachgruppenobmann-Stellvertreter der Busunternehmer, die Situation, die sich mit Beginn der Corona-Pandemie Mitte März für ihn und seine Branchenkollegen dargestellt hat. Nach Wochen des Bangens und...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Zahlreiche Hartgesottene sind in ihre bunten Bademäntel geschlüpft, haben den kalten Temperaturen getrotzt und sich einen Thermeneintritt sowie eine Hin- und Rückfahrt mit dem Thermenlandbus gesichert.
2

Kurios
Im Bademantel von Wien gratis in die Therme

Rein in den Bademantel und ab in die Therme  – so lautete das Motto bei der gestrigen Aktion der ÖBB und des Thermen- und Vulkanland Steiermark am Wiener Hauptbahnhof. WIEN/REGION. Seit über einem Monat pendelt der Thermenlandbus drei Mal von Wien ins Thermenland und bringt die Gäste direkt von der Bundeshauptstadt zu den vier Thermen und der Thermenhauptstadt Fürstenfeld und ist damit die schnellte öffentliche Verbindung von Wien ins Thermenland. Mit flauschigen Bademantel und Saunatuch machte...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Zum Schutz des Klimas: der öffentliche Verkehr soll für die Bewohner der Oststeiermark günstiger und Radwege besser ausgebaut werden, das fordern die Grünen Hartberg-Fürstenfeld.
2

Europäische Mobilitätswoche
Die Grünen:"Oststeirer sollen raus aus der Autofalle"

Die Grünen Hartberg-Fürstenfeld nahmen die Europäischen Mobilitätswochen - vom 16. bis 22. September - zum Anlass, um ihren grünen Ideen zur klimaverträglichen Mobilität in der Oststeiermark zu präsentieren. HARTBERG-FÜRSTENFELD. "Viele Familien sitzen in der Autofalle und benötigen meist für jedes Familienmitglied ein teures eigenes Auto, um in der Oststeiermark von A nach B zu kommen", sagt Meteorologe und Klimaforscher Georg Kury. Fahrten mit dem Bus oder der Bahn seien oft abenteuerlich,...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Bürgermeister Siegbert Handler übergab den Bus an die Gemeindearbeiter Josef Scherf, Gerhard Knöbl und Thomas Jeitler.

Neuer Renault-Bus für Gemeinde Greinbach

Ein neuer Renault Traffic Bus, ausgeliefert vom Autohaus Peindl in Hartberg, verstärkt ab sofort den kommunalen Fuhrpark der Gemeinde Greinbach. Der Bus mit 120 PS und allen technischen Einrichtungen wird für Wartungs- und Servicearbeiten sowie für den Stördienst im Bereich Wasser und Kanal zum Einsatz kommen. Die Kosten in der Höhe von rund 32.000 Euro wurden aus Rücklagen der Gemeinde aufgebracht. „Mit diesem neuen Bus können wir den Gemeindebewohnern noch mehr Service bieten“, freut sich...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
2

Gerhart Gschiel – der „schreibende Busfahrer!“

Gerhart Gschiel aus Eichberg betrachtete seinen ehemaligen Beruf als Busfahrer nicht nur als reinen „Broterwerb“, sondern er liebte diesen Beruf förmlich. Deshalb hat er vor kurzem ein Buch mit dem Titel „Action, Abenteuer, Autobus“ veröffentlicht, in welchem er seine Erlebnisse dieser insgesamt 30 Jahre Revue passieren läßt. Diese Begeisterung ist für den Leser fast auf jeder Seite merklich spürbar. Allein seine dazugehörenden passenden Gedichte hören sich wie Liebesbriefe an. Viele Gedanken...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Franz Bergmann
Die ÖBB bieten während der Dauer der Bauarbeiten vom 17.9.-23.10.2016 zwischen Fehring und Friedberg einen Schienenersatzverkehr mit Bussen an.

Schienenersatzverkehr zwischen Fehring und Friedberg

Von Samstag, 17.09.2016 durchgehend bis Sonntag, 23.10.2016 12:00 Uhr werden auf der Thermenbahn zwischen Hartberg und Friedberg umfangreiche Bau- und Instandhaltungsarbeiten an den Gleisen und Brücken durchgeführt. Diese Arbeiten erfordern auf der gesamten Bahnstrecke zwischen Fehring und Friedberg einen Schienen-Ersatzverkehr mit Autobussen. ACHTUNG: geänderte Abfahrtszeiten und Haltestellen der Busse, die zum Aussteigen der Reisenden teilweise bis nach Wr. Neustadt bzw. Feldbach geführt...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Sieben auf einen Streich – Mercedes-Benz Lieferwagen Citan gibt es nun auch als Bus Extralang mit bis zu sieben Sitzplätzen.
2

Citan Extralang: Gemischte Nutzung – Vieles ist möglich

SALZBURG (smw). „Menschen und Material im Wechsel“ – so bewirbt Mercedes-Benz die neue Version des Citan. Extralang hat der 4,7-Meter-Bus entweder Platz für bis zu sechs Mitfahrer oder variabel für Ladungen aller Art – bis zu 2,2 Tonnen Gesamtgewicht. Es stehen zwischen 300 und 3.500 Liter Stauraum zur Verfügung. Zurrösen gehören bei dem praktisch ausgerichteten Bus zur Serienausstattung. Motorisiert ist der Bus mit einem 9o PS- oder 110-PS-Diesel. Der Einstiegspreis für die 90-PS-Variante...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Motor & Mobilität
Die beiden Abgeordneten Christian Illedits (links) und Mario Trinkl haben das Discobus-Angebot für 2014 verlängert.

Discobus fährt auch 2014 wieder

Der Discobus wird auch im Jahr 2014 Jugendliche aus dem Bezirk Jennersdorf zu ihren Partyzielen transportieren. Das hat Discobus-Vereinsobmann LAbg. Christian Illedits bekanntgegeben. Ansteuern wird der Bus wieder das mittwöchige Lagerfeuer in Burgauberg, das 2013 in den Bus-Sommerfahrplan aufgenommen wurde. Insgesamt mehr als 1.000 Jugendliche seien mit dem Discobus gefahren. Auch das neue Lokal "La Noche" in Fürstenfeld soll 2014 zum Bus-Ziel werden. "Die Jugend im Bezirk Jennersdorf braucht...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Nach der Schule besteigen die Schüler vor der Hauptschule in Ilz die Schulbusse. Oft gelangen sie erst über lininenbedingte Umwege  nach Hause.

Busfahrt zwischen Zumutbarem und Gesetz

In Ilz geht das Tauziehen um einen dem Bedarf der Schüler angepassten Bustransport weiter. Wie die WOCHE in ihrer letzten Ausgabe berichtete, sorgt der Bustransport auswärtiger Schüler im Schulsprengel Ilz aufgrund früher Abfahrtszeiten nach dem Wechsel des Busunternehmens seit Beginn des laufenden Schuljahres bei Eltern und Kindern für Unmut. Teilweise kommen Schüler (betroffen sind Volksschüler und Hauptschüler) bis zu 50 Minuten vor Unterrichtsbeginn im Schulhaus an. Zum Teil fährt der...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Waltraud Wachmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.