calle-libre

Beiträge zum Thema calle-libre

3 3 3

CRAZY MISTER SKETCH

Heute möchte ich euch einen weiteren Künstler vorstellen. Sein Mural ist in der Burggasse 84 zu bewundern.  CRAZY MISTER SKETCHist ein Muralist und Auftragsmaler aus Innsbruck und sagt über sich: Urbaner Künstler, Graffitiwriter, Muralist, Entdecker - so beschreibe ich mich recht gerne selbst. Ich verwende das Pseudonym „Sketch“ und bemale seit mittlerweile bereits 10 Jahren Wände in aller Welt. Ich bin ein Freund der scharfen Kanten und weichen Verläufe. Genauso verliebt in Graffiti-Lettering...

  • Wien
  • Neubau
  • Christa Posch
Im Emil-Maurer-Park wurden Gagagentore und eine Mauer von den Künstlern El Euro Emilone und Millo Correch grafisch gestaltet.
2 2

Calle Libre Festival
Kunst auf der Hauswand

Das Calle-Libre-Festival findet wieder statt: Eine Hauswand in der Kirchberggasse wurde mit einem künstlerischen Bild verziert und am Freitag, 6. August, findet die Eröffnungsparty "Siebter Himmel" statt. WIEN/NEUBAU. Bereits seit 2014 stellt das Festival Calle Libre (auf Deutsch: freie Straße) neue künstlerische Tendenzen aus den Bereichen „Urban Art“und „Street Art“ in die Öffentlichkeit. Am Neubau wird dazu eine Hauswand in der Kirchberggasse 17 mit einem großflächigen Bild des Künstlers...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky
In der Burggasse schweben diese drei Mauersegler über die Dächer. Hoffentlich gesellen sich bald auch echte Artgenossen dazu.
6

Artenschutz und Kunst
Segler im Anflug auf Neubau

Eine kunstvoll gestaltete Feuerschutzwand in der Burggasse soll Mauerseglern eine Nistmöglichkeit bieten. WIEN/ NEUBAU. Die Fassade eines Hauses in der Burggasse ziert aus einem ganz bestimmten Grund das Motiv von Mauerseglern: Man möchte bald auch echte Artgenossen zum Brüten willkommen heißen. Die Wand wurde vergangenen Sommer mit 22 Nistkästen ausgestattet. Da die Brutboxen ganz neu sind, nisten momentan noch keine Mauersegler darin. "Um den Seglern das Nisten noch schmackhafter zu machen,...

  • Wien
  • Neubau
  • Julia Schmidt
Gratis-Kunst unter freiem Himmel: Eine Woche lang steht Wien ganz im Zeichen des "Calle Libre"-Festivals.
1 2

Street-Art-Festival
Dank "Calle Libre" wird ganz Wien zur Galerie

"Calle Libre", das größte Street-Art-Festival in ganz Europa, startet am 1. August in unserer Stadt. WIEN. Wien treibt’s ganz schön bunt: Auf dem "Calle Libre"-Festival gestalten Künstler eine Woche lang die Straßen und Wände der Stadt. Das Motto der diesjährigen siebten Auflage des Festivals: "Future Perfect" – die grammatikalische Zeitform, um eine abgeschlossene Aktion in der Zukunft auszudrücken. "Passend angesichts der Geschwindigkeit, mit der sich die Gesellschaft und die Welt verändern",...

  • Wien
  • Andrea Peetz
Yubaba  & Key Detail
3 5 10

Graffiti im Karl Farkas Park

Es gibt nicht so viele Graffiti-Künstlerinnen bzw. Frauen in der Street-Art.  Die weißrussische Künstlerin Yu-Baba war 2016 im Rahmen des Street Art & Graffiti Festival "Calle Libre" zu Gast in Wien. Yu-Baba: "Das ist mein Spitzname aus Uni-Zeiten und eigentlich der Name einer Hexe aus dem Cartoon "Spirited away". In meiner Sprache – ich spreche Russisch – bedeutet "baba", dass ich eine Frau bin. Es heißt Frau oder Großmutter. Im Russischen zeigt es das Weibliche. Und "Yu" steht für Julia,...

  • Wien
  • Neubau
  • Christa Posch
Das Kunstwerk von Jerson Jimenez entstand beim letztjährigen Street Art Festival.
1

Street Art Festival "Calle Libre" ist gestartet

Mariahilf, Neubau und die Josefstadt werden einmal mehr zur "Freiluftgalerie". In allen drei Bezirken kann man den Künstlern bei der Arbeit zusehen - hier erfahren Sie wann und wo. MARIAHILF / NEUBAU / JOSEFSTADT. Internationale und österreichische Künstler werden im Rahmen des Street-Art-Festivals "Calle Libre" drei Tage lang die Stadt verschönern. Dabei kann ihnen über die Schulter geschaut werden, denn – wie sollte es anders sein – ein Street Art Festival spielt sich im öffentlichen Raum ab....

  • Wien
  • Mariahilf
  • Theresa Aigner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.