Caritas OÖ

Beiträge zum Thema Caritas OÖ

Die Pflege eines Angehörigen oder des Partners kann herausfordernd sein. Die Caritas bietet Informationen und Unterstützung in Form von stärkenden Online-Vorträgen.

Angehörige
Caritas lädt zu Online-Vorträgen über Pflege-Themen ein

Unter dem Titel "Wegzehrung" bietet die Caritas für pflegende Angehörige regelmäßig stärkende Impulsvorträge mit Experten an. Drei Termine stehen bereits fest. BEZIRK. Am 26. Mai steht das Mobile Hospiz- und Palliativteam der Caritas im Mittelpunkt des Online-Treffens. Dieses ermöglicht Menschen mit unheilbaren, fortgeschrittenen Krankheiten, die letzte Zeit des Lebens daheim zu verbringen. Rosemarie Koller und Rosemarie Roier vom Mobilen Hospiz Palliative Care der Caritas Steyr, Steyr-Land und...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Franz Kehrer, Direktor der Caritas OÖ, berichtet jetzt davon, dass am 31. Juli österreichweit die Kirchenglocken als Zeichen gegen den Hunger auf der Welt läuten werden.

Caritas OÖ
Kirchenglocken läuten gegen den Hunger auf der Welt

Weltweit sterben täglich Menschen an Hunger. Die Corona-Pandemie hat die Situation zusätzlich verschärft. Um ein Zeichen zu setzen, läuten am 31. Juli um 15 Uhr österreichweit die Kirchenglocken fünf Minuten lang statt einer. OÖ. Das hörbare Zeichen zur Sterbestunde Jesu geht auf die Caritas und Pfarren zurück. Sie wollen daran erinnern, dass täglich Menschen an Hunger sterben. Derzeit rechnet das Welternährungsprogramm der UNO damit, dass sich die Zahl der Hungerleidenden in diesem Jahr auf...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Der neue Glaub-an-dich-Fonds unterstützt unter anderem Menschen, die sich beruflich neu orientieren (Symbolbild).

Caritas OÖ
"Glaub-an-dich-Fonds" unterstützt Menschen bei ihren Vorhaben

Seit 1. Juli 2020 unterstützen die Caritas Oberösterreich, die Erste Stiftung und die Sparkasse Oberösterreich Menschen mit dem "Glaub-an-dich-Fonds". Personen können bis zu 5.000 Euro für Berufsausbildungen, Studiengebühren, Sprachprüfungen, sportliche oder künstlerische Aktivitäten erhalten. OÖ. Um Menschen dabei zu unterstützen, ihre Potenziale bestmöglich zu entfalten und voranzukommen, wurde der "Glaub-an-dich-Fonds" eingeführt. Ziel ist es, dass die Begünstigten ein festgelegtes Vorhaben...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Ute-Maria Winkler ist Ansprechperson für pflegende Angehörige in den Bezirken Rohrbach und Urfahr-Umgebung.

Caritas Oberösterreich
Onlinetreffen für pflegende Angehörige

Weil trotz Lockerungsmaßnahmen persönliche Treffen derzeit nur eingeschränkt möglich sind, bieten die Verantwortlichen der Caritas Oberösterreich nun auch digitale Treffen für Menschen, die zu Hause ihre Angehörigen betreuen und pflegen. BEZIRK. „Es gab keinen Besuch. Die Tageszentren waren oder sind geschlossen. Viele Angehörige waren Corona-bedingt bei der Betreuung und Pflege einige Wochen auf sich allein gestellt. Das kann zu großer Erschöpfung führen und Fragen aufwerfen“, sagt Ute-Maria...

  • Rohrbach
  • Florian Meingast
Andrea Kessler-Steinbauer arbeitet in der Mobilen Pflege und Betreuung des OÖRK.

OÖRK/Caritas OÖ/KUK
12. Mai: Welttag der Pflege

Am zwölften Mai ist Welttag der Pflege. Darauf machen nun das Oberösterreichische Rote Kreuz, das Kepler Universitätsklinikum und die Caritas Oberösterreich aufmerksam. OÖ. Der Welttag der Pflege geht auf den Geburtstag von Florence Nightingale, Pionierin der modernen Gesundheits- und Krankenpflege zurück. Aus Anlass ihres 200. Geburtstages hat die Weltgesundheitsorganisation, kurz WHO, das Jahr 2020 zum weltweiten Jahr der Pflegenden und Hebammen erklärt. Die Aufgaben dieser Berufsgruppe...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Leo macht beim LeseWunder mit und liest "Warrior Cats". Wieviele er von den 30 Bänden schaffen wird, wird sich zeigen.

Aktion "LeseWunder"
Bücher lesen und dabei Gutes tun

OÖ. Anfang Mai hat die youngCaritas die Aktion "LeseWunder" gestartet, bei der Schüler mit dem Lesen von Büchern Menschen helfen, die die Corona-Krise mit voller Wucht trifft. Interessierte Schulklassen bzw. Einzelpersonen können sich mit dem Betreff „LeseWunder“ unter young@caritas-linz.at anmelden. Eine Spende für jedes gelesene Buch Kinder und Jugendliche lesen in einem festgesetzten Zeitraum so viele Bücher wie möglich und werden dafür von Erwachsenen gesponsert. Die persönlichen Sponsoren...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Helene Kreiner-Hofinger unterstützt von zu Hause aus pflegende Angehörige.

Pflege
Caritas unterstützt pflegende Angehörige

65.000 Menschen in Oberösterreich betreuen und pflegen täglich Familienmitglieder. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus bringen diese nun verstärkt an ihre Grenzen. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Caritas bieten psychosoziale Beratungsgespräche am Telefon an. OÖ.  Einen Angehörigen oder eine Angehörige zu pflegen ist immer eine herausfordernde Situation.  „Durch die Corona-Krise spitzt sich die Lage in den Familien zu. Entlastungsangebote fallen weg und die Angst, dass die zu...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Michaela Haunold, Leiterin der Sozialberatungsstellen der Caritas OÖ, und Manfred Hofmann, Abteilungsleiter für Regionale Jugendarbeit der Katholischen Jugend OÖ, bitten um Lebensmittelspenden für Menschen in Not.

Nächstenhilfe
Katholische Jugend sammelt Lebensmittelpakete

Manche Menschen sind aufgrund der Corona-Epidemie in eine Notlage gekommen. Die Katholische Jugend ruft jetzt dazu auf, Lebensmittel oder Lebensmittelgutscheine zu spenden. OÖ. Als Teil der Caritas-Kampagne #TeamNächstenliebe bittet die Katholische Jugend OÖ um Lebensmittel oder Lebensmittelgutscheine für Menschen in Not. „Gerade in solch schwierigen Zeiten sind es die Schwächsten unserer Gesellschaft, die ganz besonders unserer Hilfe bedürfen. Bei manchen reicht das Geld nicht mehr, um sich...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Präsentierten die Pflege-Hotline: Sozial-Landesrätin Brigit Gerstorfer (rechts im Bild) und Andrea Anderlik, Geschäftsführerin Caritas für Betreuung und Pflege.
2

Neu ab September
Pflege-Hotline bietet Beratung für Angehörige

Ab 2. September gibt es in Oberösterreich eine neue Hotline als erste Anlaufstelle für alle Fragen rund um die Pflege und Betreuung im Alter. OÖ. Die Pflege-Hotline im Auftrag des Landes wird von der Caritas installiert und versteht sich als zusätzliche telefonische Informationsmöglichkeit zum bestehenden Online-Angebot unter pflegeinfo-ooe.at. „Pflegende Angehörige tun sich oft schwer, gezielt nach spezifischen Angeboten zu suchen. In diesem Fall helfen die Mitarbeiter der neuen...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Bis 11. September kann man sich anmelden.

Kraft tanken im Herbst: Caritas-Erholungstage für pflegende Angehörige

BEZIRK. Von 8. bis 12. Oktober können Menschen, die ihre Familienmitglieder pflegen und betreuen, in Windischgarsten Abstand vom Alltag gewinnen und neue Kraft tanken. „Stärkend sind vor allem die Gemeinschaft und der Austausch mit Menschen, die in ähnlichen Lebenssituationen sind“, weiß Ute Winkler, Leiterin der Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige in Rohrbach. Anmeldeschluss für die Erholungstage ist der 11. September. Sich selbst Gutes tun Menschen, die tagtäglich für ihre pflege-...

  • Rohrbach
  • Annika Höller
„Wir wollen für die Pflegenden ein Ansprechpartner sein und die Menschen ermutigen mit ihren Anliegen, Ängsten und Sorgen nicht alleine zu bleiben", sagt Ute Maria Winkler.
2

Neues Angebot: Caritas OÖ kommt für Beratungsgespräche auch nach Hause

BEZIRK. Die Servicestelle für Pflegende Angehörige der Caritas OÖ bietet ein einzigartiges Angebot an: eine vertrauliche psychosoziale Beratung für pflegende Angehörige in den eigenen vier Wänden. Bisher fanden die Beratungen ausschließlich in den regionalen Standorten der Caritas-Servicestelle statt. Weil es für einzelne pflegende Angehörige jedoch schwierig ist, in die Beratungsstelle nach Rohrbach-Berg zu kommen, kann nun unter bestimmten Voraussetzungen die Caritas-Mitarbeiterin für ein...

  • Rohrbach
  • Annika Höller

Film: Honig im Kopf

Filmabend des Mobilen Hospizteams der Caritas, Film: "Honig im Kopf", Eintritt: freiwillige Spenden, Anmeldung: 0676 8776 7921 oder hospiz.rohrbach@caritas-linz.at Mehr Infos: www.meinbezirk.at/1988957 Wann: 26.01.2017 19:00:00 Wo: Pfarrsaal, 4150 Rohrbach-Berg auf Karte anzeigen

  • Rohrbach
  • Lisa Lindorfer
Anmeldeschluss für die Erholungstage ist Freitag, 20. Jänner.
2

Winter-Erholungstage der Caritas, um Abstand vom Alltag zu gewinnen

BEZIRK. Die Caritas OÖ bietet für pflegende Angehörige von Freitag, 17. Februar, bis Montag, 20. Februar 2017, Winter-Erholungstage im SPES Hotel Schlierbach an. Die professionelle Begleitung während des Aufenthalts durch eine Caritas-Mitarbeiterin sorgt dafür, dass alle Teilnehmer entspannte Tage mit einem abwechslungsreichen Programm verbringen. Anmeldeschluss: Freitag, 20. Jänner. Abstand vom Alltag „Gerade für Menschen, die zu Hause ihre Angehörigen monatelang oder oft schon jahrelang...

  • Rohrbach
  • Annika Höller
Daniela Pamminger ist vor Ort.
3

Nach Hurrikan-Katastrophe in Haiti: Ehemalige Lembacherin hilft

BEZIRK, HAITI. Die Nothilfe für Familien in Haiti, die durch den Hurrikan „Matthew“ Anfang Oktober alles verloren haben, läuft auf Hochtouren. Vor Ort ist auch die gebürtige Welserin Daniela Pamminger, die die Auslandshilfe OÖ leitet. Sie besuchte einst die Volksschule im Lembach und später Gymnasium und HLW in Rohrbach und lebt mittlerweile in Linz. „Die Zerstörung ist enorm. Den Menschen fehlt es an Trinkwasser und sie haben oftmals zu wenig zu essen, weil die Felder zerstört sind und das...

  • Rohrbach
  • Annika Höller
3

Caritas Familienhelferinnen machten 2430 Hausbesuche im vergangenen Jahr

BEZIRK. Es muss nicht immer eine schwere Erkrankung der Mutter sein, die das Familienleben aus dem Gleichgewicht bringt. Schwangerschaft und Geburt, die Vereinbarung von Familie und Beruf sowie körperliche und seelische Überforderung können ein Familiensystem an die Grenzen der Belastbarkeit bringen. Seit 65 Jahren gibt es die Familienhilfe der Caritas in Oberösterreich. Im Bezirk Rohrbach wurden im vergangenen Jahr 2430 Hausbesuche durchgeführt. Hilfe bei Burnout und Überforderung Die...

  • Rohrbach
  • Annika Höller
Anmeldeschluss für die Erholungstage ist Dienstag, 10. Mai.

Erholsame Sommerfrische für Pflegende und Pflegebedürftige

BEZIRK. Die Caritas für Betreuung und Pflege bietet von Montag, 30. Mai bis Freitag, 3. Juni, Erholungstage für Pflegende und Pflegebedürftige an. Gemeinsam oder alleine verbringen sie einen Urlaub im Seminarhaus St. Klara in Vöcklabruck. Die professionelle Begleitung während des Aufenthalts sorgt dafür, dass alle Teilnehmer entspannte Tage mit einem abwechslungsreichen Programm verbringen. Anmeldeschluss ist Dienstag, 10. Mai. Den Alltag hinter sich lassen Menschen, die tagtäglich für ihre...

  • Rohrbach
  • Annika Höller

Abstand vom Alltag gibt Pflegenden Kraft

BEZIRK. Die Caritas bietet für pflegende Angehörige von Freitag, 12. Februar, bis Montag, 15. Februar 2016, erstmals Winter-Erholungstage im SPES Hotel Schlierbach an. Anmeldeschluss ist der 15. Jänner 2016. „Gerade für Menschen, die zu Hause ihre Angehörigen monatelang oder oft schon jahrelang betreuen, ist es wichtig, auch einmal aus dem Alltag auszusteigen. Das gibt neue Energie, von der schlussendlich beide profitieren – der Betreuende und die zu pflegende Person“, sagt Christine...

  • Rohrbach
  • Karin Bayr
Bei den Erholungstagen können pflegende Angehörige so richtig "durchatmen" und neue Kraft schöpfen.

Erholungstage für Pflegende und Gepflegte

Die Caritas veranstaltet von 4. - 8. Mai Erholungstage in Vöcklabruck. Entspannung und Spaß stehen dabei im Vordergrund. BEZIRK. „Wir alle haben einen Rucksack mit schweren Lasten zu tragen“, sagt eine Teilnehmerin der Caritas-Erholungstage. „Diese Tage sind befreiend.“ Ein anderer Gast bemerkt: „In dieser Zeit fühlte ich mich lebendig – ich habe gemerkt, dass ich auch noch lachen kann.“ Erholungstage in Vöcklabruck Von 4. bis 8. Mai 2015 lädt die Servicestelle Pflegende Angehörige der Caritas...

  • Rohrbach
  • Annika Höller

Mit dem Fachkräftestipendium in die Sozialbetreuung

OÖ. Mit 1. Juli 2013 ist das Fachkräftestipendium in Kraft getreten. Dieses sichert den Lebensunterhalt für Menschen, die sich zu Facharbeitskräften in bestimmten Mangelberufen ausbilden lassen möchten. So werden auch Ausbildungen in den Sozialbetreuungsberufen Altenarbeit, Familienarbeit, Behindertenarbeit sowie Behindertenbegleitung ermöglicht, die in den Caritas-Ausbildungszentren in Linz und Ebensee angeboten werden. Die Teilnehmer des Stipendiums haben die Möglichkeit einer maximal...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.