Carl Hermann

Beiträge zum Thema Carl Hermann

Feierlich wurden die neuen Tafeln in Eibiswald eröffnet.
3

Nord-Süd-Weitwanderweg
Neue Gedenktafel in Eibiswald erinnert an Carl Hermann

EIBISWALD. Genau vor 50 Jahren schuf der weststeirische Bildhauer Carl Hermann den ersten Weitwanderweg Österreichs: Seitdem führt der Nord-Süd-Weitwanderweg von Gmünd im Waldviertel ins weststeirische Eibiswald. 50 Jahre Nord-Süd-Weitwanderweg Aus diesem Anlass wurde am Endpunkt in Eibiswald eine Gedenktafel für den Künstler eingeweiht. Bgm. Andreas Thürschweller begrüßte Bgm. Helga Rosenmayer aus Gmünd, Anna und Andreas Nödl (Besitzer des Carl-Hermann-Hauses in Gmünd und Bewahrer seines...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Der Weitwanderstein in Eibiswald markiert den südlichen Endpunkt des Weges vom Waldviertel in die Weststeiermark.
1 1

Vom Waldviertel in die Weststeiermark
50 Jahre Nord-Süd-Weitwanderweg

Der weststeirische Bildhauer Carl Hermann schuf vor 50 Jahren den ersten Weitwanderweg Österreichs: 2020 feiert der Nord-Süd-Weitwanderweg runden Geburtstag. Geboren in Wies, fand der Bildhauer Carl Hermann nach dem zweiten Weltkrieg in Gmünd im Waldviertel ein zweites Zuhause. Während der Arbeit an einer Granitplastik schweiften die Gedanken des Bildhauers immer wieder in die Steiermark ab: Wie es denn wohl wäre, zu Fuß vom neuen Zuhause in die alte Heimat zu wandern? Der Alpenverein hatte...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
7 27 7

Die Pauluskapelle auf der Weinebene!

Die Kapelle wurde zu Ehren des heiligen Paulus, Schutzpatron der Weitwanderer, auf Anregung und Plänen des Bildhauers Carl Hermann (geb. 1918 in Wies, verst. 1986 in Gmünd, NÖ) Vater des Gedankens des Weitwanderns, in ehrenamtlichen Arbeitsleistungen und Spenden in den Jahren 1982 bis 1983 errichtet. Der heilige Paulus war auf Grund seiner Missionarsreisen der bedeutendste Wanderer unter den Aposteln. Die Figur ist aus Waldviertler Granit und soll im Ausdruck die Strenge, Entschlossenheit und...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Gerhard Woger
"Da gfogane Russ"  von Carl Hermann
8 30

"Da gfogane Russ!"

Österreich ist ein Land mit vielen außergewöhnlichen, weltbekannten Sehenswürdigkeiten. Aber auch außerhalb der großen Touristenpfade gibt es so manches Kleinod zu entdecken. Dabei ist es immer wieder faszinierend zu erleben, wie Menschen die selbst in der näheren Umgebung wohnen, überrascht sind, welche schönen Orte, Kunstwerke und Kuriositäten in ihrer Nähe zu finden sind. In der ehemaligen Gemeinde Wielfresen, jetzt Ortsteil von Wies, steht als eine solche "verborgene Schönheit" die...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Gerhard Woger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.