Alles zum Thema Christine Mayr-Lumetzberger

Beiträge zum Thema Christine Mayr-Lumetzberger

Lokales
der "neue" Pfarrgemeinderat in Grein
4 Bilder

Wer hat diese Pfarrgemeinderatswahl beobachtet?

Den ganzen Tag habe ich heute versucht, die Website der Diözese Linz zu öffnen. Immer „fatal error“. Ich wollte versuchen, die Wahlergebnisse der Pfarrgemeinderatswahlen abzufragen oder wenigstens Informationen darüber zu erhalten. Schade, leider nicht möglich. Briefe an den Generalvikar werden nicht beantwortet. Ich habe ihm mehrfach geschrieben. Mehrere andere GreinerInnen haben die gleichen Erfahrungen mit DDr. Lederhilger gemacht. Auch sie bekamen keine Antwort, nicht einmal „Email /...

  • 26.03.12
  • 5
Lokales
eine Klasse, wie tausende andere in unserem Land
10 Bilder

"5 Tage" im Stadttheater Grein

Das Theaterstück ist beklemmend, frei nach dem Stoff der "Welle", einem Experiment, das Studenten die Gefährlichkeit von faschistischem Treiben vor Augen hält. Ja, ich glaube auch, dass diese Mechanismen heute noch funktionieren, junge und ältere sich einem sog. "starken Mann" begeistert ausliefern und im Kollektiv glücklicher sind, als in der Eigenverantwortung. In "5 Tagen" werden aus Mädchen und Burschen - zugegeben nicht gerade angepasst und studierwütig - jugendliche Parteisoldaten, die...

  • 25.03.12
  • 1
Lokales
KandidatInnen-Liste für die PGR-Wahl Teil 1
2 Bilder

Wer beobachtet heute die Pfarrgemeinderatswahl?

Die Greinerinnen und Greiner geben heute ihre Wahlzettel in der Kirche und im Pfarrheim ab, um den neuen – oder vielleicht doch nicht so neuen – Pfarrgemeinderat zu wählen. An diesen neuen Pfarrgemeinderäten wird es liegen, ein neues gutes Klima des Vertrauens in der Pfarre Grein aufzubauen. Dazu gehören ziemlich viel Gottvertrauen, Hören auf die Menschen, eigene Meinung und wahrscheinlich auch Durchsetzungsvermögen. Wo sind die BeobachterInnen der Wahl? Gleichzeitig werden heute in...

  • 18.03.12
  • 3
Lokales
Die erste Rast auf einer langen Fahrt von Kappadokien nach Side
5 Bilder

Gedanken über die Türkei auf der langen Busfahrt von Kappadokien nach Side – auf den Spuren des Apostels Paulus – 6. Tag

Als sich heute in der früh der Himmel aufklarte, die Luft spürbar wärmer wurde, Schnee schmolz, wurde die Reisegruppe wieder in den Bus gebeten und die Fahrt zurück, startete. Der Reiseleiter Tanju hatte stundenlang Zeit, uns Mentalität und Lebensart der in der Türkei lebenden Menschen zu erklären. Auch tauchten Fragen bei den Reiseteilnehmern auf, wie die Probleme mit Menschen türkischer Herkunft in Österreich zu verstehen seien. Auch mir entschlüsselten sich einige Dinge: Als in den...

  • 05.03.12
Lokales
Wind und Wetter formten aus dem Tuffgestein unglaubliche Formen, z. B. dieses berühmte Kamel.
6 Bilder

Kappadokien – ein weißes Land? – auf den Spuren des Apostels Paulus 4. Tag

Heute wurden wir mit dem Bus in die berühmten Täler Kappadokiens gefahren – das Tal der Mönche, Tal der Schwerter, Tal der Tauben, Tal der Liebe und Göreme-Tal. Eine Wunderwelt der Natur und der Phantasie tut sich der Besucherin auf, Phantasiegestalten in Stein einerseits, andererseits der Überlebenswille und das praktische Denken, Handeln und Bauen der Menschen. Die Steinformationen sind entstanden durch die vulkanische Landschaft, der Tuffstein teilweise bedeckt mit Fels wurde durch Regen,...

  • 03.03.12
  • 1
Lokales
Die Straße über das Taurusgebirge Richtung Konya.
3 Bilder

Über das Taurusgebirge nach Kappadokien – auf den Spuren des Apostel Paulus - 3. Tag

Anatolien – in der etwas freien Übersetzung „ein Land voll mit Müttern“ erstreckt sich nördlich des Taurusgebirges über den Großteil des türkischen Hochlandes. Nicht nur in Afrika, auch hier lebten bereits Menschen vor über 600.000 Jahren. Auch befinden sich über 50% der antiken Stätten auf dem Staatsgebiet der heutigen Türkei. Über teils vierspurig ausgebaute Bergstraßen schlängelt sich der Reisebus durch Kiefernwälder steil bergauf. In diesem Winter ist es außergewöhnlich kalt. Auf der...

  • 02.03.12
  • 2
Lokales
Diese Boote auf dem Manavgat-Fluss transportieren die Touristen zur Mündung ans Meer; die Mannschaft betreut und bekocht die Reisenden.
3 Bilder

Ein Tag in Pamphylien - auf den Spuren des Apostels Paulus – 2. Tag

Die Landschaft um die Stadt Antalya wird als Pamphylien bezeichnet – so heißt sie bereits seit der Antike. Erinnert Sie das an die Erzählungen der Apostelgeschichte? Im 3. Jahrtausend geht’s moderner zu. Das Programm wird je nach Wetter und Möglichkeiten der Reiseführer geändert. Daher wurde die Schifffahrt auf dem Manavgat-Fluss auf diesen Donnerstag vorgezogen. Die gegrillten Fische sind heute der Link zu Paulus. Der Geschmack wird sich in zweitausend Jahren kaum geändert haben. Eine Prise...

  • 01.03.12
  • 1
  • 2