Co-Working

Beiträge zum Thema Co-Working

Setzen sich für das Projekt ein: Dieter Sponer, Rosemarie Schauer, Jörg Kahlbacher (vorne), Gerhard Hirschmann, Erwin Posch und Karl Kowald.

Wildon stärkt das Ortszentrum mit Co Working Space

Co Working Space soll neues Leben in den alten Markt von Wildon bringen. WILDON. Die Marktgemeinde Wildon hat es sich zum Ziel gesetzt, den historischen Ortskern mit neuem Leben zu erfüllen. Neben der Schaffung einer Begegnungszone ist hier die Errichtung eines Co Working Space geplant. Das ist geplantIm ehemaligen Schlecker-Gebäude wird auf einer Fläche von rund 300m² ein Großraumbüro eingerichtet. Eine Einheit davon kann dann, tage-, wochen- oder monateweise, von Start-Ups oder...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
Die Infrastruktur im Kindberger Cowerk lässt kaum Wünsche offen.
  4

Co-Working-Experience
Ein Selbstversuch in der neuen Welt der Arbeit (+ Video)

Wir haben getestet, wie sich die neuartige Arbeitsform des "Co-Workings" tatsächlich anfühlt. Eine Woche lang haben wir uns dem Selbstversuch unterzogen und unsere Redaktion in den "Co-Working-Space" des Kindberger Cowerks verlegt. Gemeinsam mit anderen Firmen, wie der SAM GmbH, SK-Consulting, ecc Kindberg und kreativen Selbstständigen, wie dem Grafiker Martin Cremsner, der Fotografin Katarina Pashkovskaya und dem Filmemacher Julian Faist, bildeten wir fünf Tage lang eine...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Eine Besprechung im Coworking Space der Tauglerei.
  5

Coworking Space Tauglerei
"Workation" verbindet Arbeit, Urlaub und die Liebe

In der Tauglerei gibt es seit 1. Juni 2019 einen Coworking Space der ganz besonderen Art. Wir haben uns mit zwei Coworkern und dem Gründer des gemeinsamen Arbeitsplatzes direkt vor Ort getroffen. ST. KOLOMAN. Die Tauglerei mit ihrem Ayurveda-, Yoga- und QiGong-Angebot sowie dem hauseigenen Café ist vielen Leuten schon bekannt. Neu ist aber, dass hier auch Räumlichkeiten für Coworking entstanden sind. Patrick Sellier, der in der Lebens- und Unternehmensberatung tätig ist, wollte "für die...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Karina Langwieder
  10

Vermietung auf Schreibtischebene
Sechs Co-Working Plätze im Techno-Z frei

SCHÄRDING (juk). Co-Working bedeutet, dass sich Selbständige oder Start-Ups im TGZ kein ganzes Büro, sondern einen einzelnen Schreibtisch in einem Büroraum mieten können. Sechs solcher Schreibtische stehen seit Sommer 2018 bereit – bisher ist noch niemand eingezogen. Ein Tisch kostet 190 Euro pro Monat. Betriebskosten, Heizkosten, Strom sowie Internet sind da bereits inklusive. Eine Schlüsselkaution von 200 Euro ist noch zu begleichen, damit Mieter jederzeit in das Gebäude können. "Vermietung...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Arthur Bellutti will noch mehr "helle Köpfe" und "frische Geister". In Innsbruck arbeiten derzeit 50 Personen.
  12

Ein neuer Ort für Innsbrucks Start-ups

"Junges Blut" und "frische Geister" will man künftig bei Bellutti mobilisieren. INNSBRUCK. Die Firma an der Haller Straße ist bekannt für ihre Werbungen auf Planen (z. B. für Lkw) und digitalen Druck. Niederlassungen hat sie in Wien und Klagenfurt, die Zentrale aber ist in Innsbruck. Und auch hier ist es, dass Geschäftsführer Arthur Bellutti eine neue Idee installieren will. Co-Working ist das Stichwort, mit welchem man künftig neue MitarbeiterInnen ins Boot holen will. Dabei meint der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Zehn Co-Working Schreibtische werden ab Herbst in Oberalm zur Verfügung stehen.
  2

Co-Working schafft Synergieffekte

Erstes Gemeinschaftsbüro eröffnet im Tennengau OBERALM. Fixe Büros sind für viele zu teuer, arbeiten von zu Hause ist aber auch oft keine optimale Lösung. Im städtischen Bereich hat sich "Coworking" in den vergangenen Jahren als günstige Alternative zum eigenen Büro besonders für Jungunternehmer oder Kreative bewährt. Und jetzt scheint die Idee vom flexiblen, günstigen Arbeitsplatz im Gemeinschafts-Büro auch als Konzept für den ländlichen Raum immer mehr zu greifen. Im Frühjahr eröffnete in...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Sarah Kraushaar
  3

Techno-Z startet mit Co-Working in Schärding durch

Geteilte Büroräume für Selbstständige oder Start-Ups woanders schon ein Renner - nun zieht das Techno-Z in Schärding nach. SCHÄRDING (juk). Die Möbel sind aufgebaut und die Bilder hängen. Im Technologie- und Gründerzentrum (TGZ) Schärding ist alles für Schärdings erste Co-Worker bereit. Co-Working bedeutet, dass sich Selbständige oder Start-Ups im TGZ kein ganzes Büro, sondern einen einzelnen Schreibtisch in einem Büroraum mieten können. Sechs solcher Schreibtische stehen ab sofort bereit. Ein...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Florian Juritsch und Georgia Pletzer (LEADER-Kooperationspartner, Bgm. Erich Czerny, TVB-GF Petra Lemberger, Martin Bachmair (TVB Obmann), Jakob und Hannelore Lerch (Besitzer), Vize-Bgm. Hans Leutgeb und Pfarrer Christian Walch hoffen auf viele Nutzer der Denkwerkstatt.
  3

Krimml: EU-geförderte "Denkwerkstatt" bzw. inspirierende Arbeitsräume eröffnet

In vier Pinzgauer Gemeinden entstehen aktuell sogenannte "PinzHub Co-Working Spaces". Als erster wurde ein derartiger Raum in Krimml offiziell eröffnet. KRIMML / PINZGAU. Der erste dieser innovativen Büroräume wurde am Sonntag Abend mit zahlreichen interessierten Besuchern und künstlerischem Rahmenprogramm in Krimml eröffnet. Folgen werden Mittersill, Niedernsill und Saalfelden. "Denkwerkstatt Krimml" Unter dem Namen "Denkwerkstatt Krimml" beherbergt dieser neue Arbeitsplatz in den...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Die Mieter der Co-Working-Büros sollen sich wie zuhause fühlen.
  8

"Spaces": Arbeiten wie von Zuhause

...das verspricht das Konzept des neuen Co-Working Büro „Spaces“, das vor kurzem seine Eröffnung im Orbi Tower am Thomas-Klestil-Platz gefeiert hat. LANDSTRASSE: „Welcome home, oops, welcome at work“, so lautet das Konzept von „Spaces“, dem neuen Co-Working Büro im Orbi Tower. Gründer Martijn Roordink, der zu der Eröffnungsfeier aus den Niederlanden angereist ist, hat sich seit zehn Jahren mit seinem Unternehmen vorgenommen, die „Arbeitswelt zu verändern“. „Die Menschen wünschen sich heute...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Sophie Alena

Gleichenfeier für Noricum Büroprojekt

Zur Gleichenfeier wurde kürzlich in die Arnfelserstraße in Kaindorf geladen. Hier ensteht gerade ein modernes Bürokonzept der Firma Noricum Bauträger und Baumanagement GmbH. "Co-working ist die Devise von morgen, wir sezten sie bereits heute um!", zeigt sich Hans Tuscher, GF der Noricum überzeugt. Die Büroräume mit 20 bis 65qm haben einen gemeinsamen Serverraum, gemeinsame Telefonanlage und auch die sanitären Räumlichkeiten sowie Küche, Wintergarten und Besprechungsräume werden geteilt. Das...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Brigitte Gady
EUREGIO-Forum 2018
  3

EUREGIO-Forum 2018 - Aufbruch in eine neue WIR-Kultur mit Kirsten Brühl

Am 22. März 2018 findet um 19.00 Uhr im Schloss Ranshofen das diesjährige EUREGIO-Forum statt. Kirsten Brühl vom Horx Zukunftsinstitut in Frankfurt referiert über den Aufbruch in eine neue WIR-Kultur. Der Faktor WIR trägt uns durch’s Leben. Nachbarschaftshilfe, Ehrenamt im Vereinswesen, familiäre und freundschaftliche Bande oder auch unterschiedliche Kooperationen sind wesentliche Stützen unseres Alltags. Tiefgreifende Veränderungen, allen voran die Digitalisierung, ermöglichen künftig ganz...

  • Braunau
  • Verena Obermaier
David Weber und Marie Rudorfer bei den Vorbereitungen für den Food Truck "Wrapstars".
 2   4

In Wien-Favoriten eröffnet die erste Gemeinschaftsküche Österreichs

Die erste gewerbliche Gemeinschaftsküche Österreichs eröffnete in der Gudrunstraße 11. Auf 700 Quadratmetern können Köche von Restaurants oder Food Trucks ihre Speisen vorbereiten und vorkochen. FAVORITEN. "Viele Köche verderben den Brei", sagt ein Sprichwort. Davon ließen sich Marko Ertl, David Weber und Felix Münster nicht abhalten: Gemeinsam gründeten sie Österreichs erste Gemeinschaftsküche "Herd". In der ehemaligen Betriebsküche auf den Siemens-Gründen können sich nun Köche auf 700...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Fördern Coworking: Bernhard Koller und Andreas Rinder (v.l.).

Stadtgemeinde soll ihre Räume für Büros öffnen

SPÖ will den 800 EPUs der Stadt Feldbach unter die Arme gegriffen wissen. Die Gunst der Stunde will die SPÖ der Stadt Feldbach zur Etablierung einer Coworker-Community nutzen. Dabei handelt es sich um eine neue Arbeitsform, innerhalb der sich Freiberuflern, Start-ups oder Ein-Personen-Unternehmern (EPU) die Möglichkeit zur Zusammenarbeit eröffnet. Zeit und Gelegenheit seien deshalb günstig, weil zum einen für die Standortentwicklung eine Förderung in der Höhe von 500.000 Euro seitens der EU und...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
v.l.: Ulrich und Agnes Kehrer, Johannes Rammerstorfer, Jürgen Pichler.
 1

Büroteams gehört jetzt die Zukunft

"Co-Working" oder Bürogemeinschaften sind in Urfahr-Umgebung momentan stark im Kommen. BEZIRK (fog). Viele Urfahraner lechzen nach Staufreiheit – andere wollen als Einpersonen-Unternehmen (EPU) nicht daheim arbeiten: Bürogemeinschaften scheinen die Lösung zu sein. In Ottensheim existiert seit 1,5 Jahren eine gut funktionierende Bürogemeinschaft im sogenannten Klambauerhaus, einer ehemaligen Greißlerei. Nun zeichnet sich auch im Gewerbegebiet zwischen Gallneukirchen und Engerwitzdorf ein...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Die Junge Wirtschaft Schärding startet im Techno-Z ein "Co-Working"-Projekt: Jungunternehmer mieten sich "nur" einen Schreibtisch anstatt eines ganzen Büros.
  2

"Co-Working" in Schärding statt Büro daheim?

Junge Wirtschaft Schärding und Techno-Z gründen "Co-Work-Space". Die Idee: Gemeinsam statt einsam arbeiten. SCHÄRDING (ska). Weil sich ein Büro zur Miete für sie einfach nicht rechnet, arbeiten viele Ein-Personen-Unternehmen von zuhause aus", weiß Christian Armstark von der Jungen Wirtschaft. Das bringe aber nicht nur Vorteile: "Bei Kundenbesuchen macht der Küchentisch keinen professionellen Eindruck", ist er sich sicher. Und: Nach der Arbeit fehle oft der Abstand zum Job – "wenn man zwei...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Cherry-Space: So könnte der erste Co-Working-Space im ehemaligen Spar-Gebäude in Hitzendorf in Anlehnung an den Kirschenort heißen.

Co-Working für den Bezirk?

In Hitzendorf soll der erste Co-Working-Space im Bezirk Graz-Umgebung kommen. In Graz gibt es knapp 20 sogenannte Co-Working-Spaces. Das sind Büros, in denen verschiedene Unternehmen die Infrastruktur gemeinsam nutzen. In Graz-Umgebung sind solche Möglichkeiten noch Mangelware beziehungsweise gar nicht vorhanden. Das will Alexander Herzog, Wirtschaftsbund-Ortsgruppenobmann des nördlichen Liebochtals, nun ändern. Individuell buchbar Mit dem ehemaligen Spar-Gebäude mitten in Hitzendorf würde...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Michael Holzer, Wirtschaftspark Wienerwald

"Co-Working" und "Office Sharing": Synergien und Kostensparnis

"Co-Working" und "Office Sharing" hält in Region Purkersdorf Einzug. REGION PURKERSDORF. Was in Wien schon seit mehreren Jahren praktiziert wird, hält nun auch in der Region Purkersdorf Einzug: "Co-Working" und "Office-Sharing". Während man unter "Office Sharing" das Teilen bzw. zur Verfügung stellen von Büros versteht, geht es bei Co-Working vor allem auch ums Zusammenarbeiten. Der Bedarf danach ist auch in der Region gegeben, erklärt Giovanna Brizzi vom Pressbaumer All Inside-Zentrum: "Es...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Kurt Hraby, Stefan Leitner-Sidl, Joseph Hofmarcher, Herta Mikesch, Andreas Hanger und Thomas Wagner.

Coworker werden für unsere Region gesucht

Der Coworking-Space im Töpperschloss Neubruck soll Jungunternehmer und Kreative in unsere Region locken. NEUBRUCK. Im Jänner öffnet der erste Coworking-Space in der Region seine Pforten. Im Töpperschloss Neubruck können Einzelunternehmer und Kreative ihren Arbeitsplatz im neuen Gemeinschaftsbüro flexibel und kostengünstig mieten. Toller Workshop in Neubruck Beim Workshop informierten sich rund 20 Interessierte über das Angebot. Der Wiener Coworking-Experte Stefan Leitner-Sidl gab dabei...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Salzburgs neue Gründer: Patrick Müller (Bilton Group), Michael und Anja Geretschläger (Feragen), Romy Sigl (Cowork Salzburg) und Thomas Weiß (Authentic Vision).
  4

Neues Netzwerk soll Startups den Rücken stärken

Schulterschluss für neue Gründerzeit in Salzburg Mithilfe der Initiative "Startup Salzburg" sollen bis 2020 3.000 Unternehmen gegründet werden und damit 6.000 neue Arbeitsplätze entstehen. Das ist Teil einer bundesweiten Strategie, die Österreich zum Gründerland Nummer eins in Europa machen soll. Dass dieses ehrgeizige Ziel erreicht werden kann, davon ist Wirtschaftsstaatssekretär Harald Mahrer überzeugt: "Innovationsorientierung, Qualität und der Austausch mit der Wissenschaft liegt in der DNA...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker
"Hier ist unser Hotel, gleich bei der Endstelle des D-Wagens", zeigt Direktor Andreas Kerschbaumer am Zimmer-Plan.
 1

Favoriten: Ein Hotel als Grätzel-Treff

Am 29. April 2015 eröffnet das "Schani" im Sonnwendviertel. Das Hotel Schani wird ein Platz zum Wohlfühlen: Für die Gäste und die Nachbarn, die oft zu Besuch kommen sollen. So lautet das Konzept der Hotelier-Familie Komarek und Direktor Andreas Kerschbaumer auf den Punkt gebracht. Co-Working auch für Nachbarn Die Lobby im Schani dient nicht nur dem Einchecken der Gäste, denn das können sie auch via PC oder Handy von Zuhause aus. Hier trifft man sich auch zum gemeinsamen Arbeiten. Hier...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
 1

Co-Working-Station in Innenstadt eröffnet

Der Raum13 bei der Triumph-pforte bietet Ein-Personen-unternehmen aus den unterschiedlichsten kreativen Branchen ein neues berufliches Zuhause. Einzelkämpfer haben hier optimale Chancen, sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen und sich gegenseitig zu inspirieren. Im Foto: Nikola Weiser und Herwig Zöttl (li.) mit Christian Huegger-Zirm und Marie-Theres Zirm (beide: cardamom_agentur zur förderung des guten geschmacks).

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Die Jugendlichen nahmen "ihre" Halle in Besitz. Auch Graffity-Künstler Benjamin Höfler.
 1   2

Leoben: Eine neue Halle für alle

Eine ehemalige Lagerhalle in Leoben-Leitendorf soll der (Jugend-)Kultur neue Impulse geben. LEOBEN. Ungeahnte Chancen tun sich für die Stadt Leoben auf, was Aktivitäten auf den künstlerisch-kulturellen Sektor betrifft. Die Stadtgemeinde hat (wie berichtet) die ehemalige Porubsky-Halle in Leoben-Leitendorf gekauft. Die Industriehalle in Backsteinbauweise wurde im Jahr 1905 errichtet. Sie diente der ehemaligen Firma Griessler als Kohlenlager, zuletzt hatte Marmor Fast dort einen Standort. Jetzt...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Kata Klementz: "Wir wollten, dass das hier auch wie eine Galerie funktioniert. Die Räume und Einrichtungsgegenstände haben wir mit Hilfe junger Künstler hergerichtet. Dann haben wir für sie  Ausstellungen organsiert. Das war der Beginn unseres Kunstförderprojekts."
  3

Gemeinsam kreativ arbeiten im Loffice

Zwei Schwestern haben in der Schottenfeldgasse einen Raum für Co-Working und Kunst geschaffen. NEUBAU. "Als wir vom Konzept 'Gemeinsam arbeiten, um kreative Prozesse zu fördern' gehört haben, waren wir begeistert", erzählt Kata Klementz. Arbeiten im Loft Zusammen mit ihrer Schwes-ter Panni gründete sie 2009 ihr erstes kreatives Gemeinschaftsbüro in Budapest. Seit 2011 gibt es auch eines in Wien – und zwar mit 15 Einzelarbeitsplätzen in zwei Lofts in der Schottenfeldgasse. Die Idee:...

  • Wien
  • Neubau
  • Anna-Claudia Anderer
Anstoßen auf den Tiroler Gründertag 2013 und den ersten BASISLAGER-Geburtstag: Rudi Koffou, Dr. Bruno Astleitner und Michael Duben.

Basislager feiert ersten Geburtstag

Das Kufsteiner Unternehmenszentrum BASISLAGER feierte am 21. November 2013 seinen ersten Geburtstag und veranstaltete auch heuer wieder den Tiroler Gründertag. Das BASISLAGER blickt auf ein interessantes erstes Jahr zurück. KUFSTEIN. Unternehmen aus der Nachbarschaft und Weiterentwicklungen im Energiebereich waren die Hauptthemen des Tages. Um Start-Ups die Möglichkeit zu geben sich vorzustellen und allen Besuchern Informationen aus dem wachsenden Energiesektor mitzugeben, veranstaltete das...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.