Coole Straßen

Beiträge zum Thema Coole Straßen

Wiedens Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (SPÖ) hat mit der bz über ihre Pläne für 2021 gesprochen.

Wieden
Das kommt 2021 auf den 4. Bezirk zu

Was erwartet die Wiednerinnen und Wiedner im heurigen Jahr? Die bz hat bei Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (SPÖ) nachgefragt. Im Sommer gab es die "Coole Straße" Waltergasse. Wird das Projekt heuer fortgeführt? LEA HALBWIDL: Wir werden sehen, was die Stadt plant. Wenn es wieder ein wienweites Projekt gibt, würde ich mich sehr freuen, wenn wir das auch im Bezirk weiterführen könnten. Diskussionen gab es erneut um die Argentinierstraße. Wann wird dort etwas passieren? Ich möchte schnell in die...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
1 8

Richtig Grün. 100 Prozent Upcycling
Die erste Zero Cost Grätzloase!

In der Hasnerstraße 105 befindet sich die erste "Zero Cost" Oase in Wien. Aus Sperrmüll, gerettetem Holz und Töpfen entstand die erste Upcycling Grätzloase in Wien. Die Menschen in der Hasnerstraße zeigen gerade, was sie so draufhaben. Veranstaltungen auf der Coolen Straße, die Upcycling Grätzloase und das Hasneroasen Straßenfest haben dieses Jahr für ordentlich Stimmung gesorgt. Immer mehr Menschen möchten ihre Nachbarschaft aktiv mitgestalten.  Einer davon ist Josef Etzelsdorfer. Ein...

  • Wien
  • Ottakring
  • David Ifraimov
Direkt vor der Volksschule Phorusgasse gibt es jetzt die Möglichkeit sich hinzusetzen und auszuruhen.
1 6

Phorusgasse
Wiedens erste dauerhafte "Coole Straße" ist eröffnet

In der Phorusgasse ist die erste dauerhafte "Coole Straße" im Bezirk eröffnet worden. Begrünung, Nebelstelen und Sitzgelegenheiten sollen die Aufenthaltsqualität im Grätzel erhöhen. WIEDEN. Die Phorusgasse ist eine von vier dauerhaften "Coolen Straßen" in Wien. Nachdem die Arbeiten während des Corona-Lockdowns vorübergehend unterbrochen werden mussten, sind die Bauarbeiten nun abgeschlossen.  Nach den Rohrlegungsarbeiten hat die MA 28 (Straßenbau) sechs neue Baumscheiben inklusive...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
In Action: Bezirkschef Markus Reiter (l. hinten) und Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (r. hinten, beide Grüne) beim Federball.
3

Coole Straße
Kandlgasse wird zum Outdoor-Wohnzimmer

Spielen, Plaudern und Abkühlen vor der eigenen Haustür: Die Kandlgasse wurde zur kühlen Oase. NEUBAU. Jetzt ist auch die 18. „Coole Straße“ in Wien eröffnet: Die Kandlgasse zwischen Gürtel und Wimbergergasse wird für die Anrainer im 7. Bezirk abgekühlt. Was das Projekt alles kann? „Coole Straßen“ sind Orte zum Aufenthalt im Freien, zum Spielen und Abkühlen in der Nachbarschaft – aber nur temporär: Auch in der Kandlgasse kann man sich wie in allen anderen "Coolen Straßen" nur bis 20. September...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Kultur, Kunst, Geschichte: Die Landstraße ist mit Sicherheit ein lebenswerter Bezirk. Doch was kann noch verbessert werden?
3

Wien-Wahl 2020
Das wünschen sich die Landstraßer

In den letzten Wochen hat die bz nachgefragt, wie die Zukunft des Bezirks aussehen soll. Das sind die Ergebnisse. LANDSTRASSE. Eines steht fest: Die Landstraßer sind interessiert an den Entwicklungen in ihrem Bezirk. Zahlreiche Rückmeldungen sind nach einer Umfrage zu aktuellen Themen im Dritten in der bz-Redaktion eingetroffen. Von Grünraum bis zum Verkehr geben die Antworten einen Einblick in die Stimmungslage der Bewohner. Bevor die Spitzenkandidaten damit konfrontiert werden, geben wir...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Nicht nur in der Brigittenau fordern Neos Wien Abkühlung durch neue Wasserflächen. Etwa im 7. Bezirk will Spitzenkandidat Christoph Wiederkehr eine Wasserrinne errichten.
1 1 2

Idee fürs Nordwestbahnviertel
Abkühlung durch Brigittenauer Bach im 20. Bezirk?

Statt "Cooler Straßen" und "Gürtelpool": Neos fordern neue Maßnahmen zur dauerhaften Abkühlung. Im 20. Bezirk wollen die Pinken den unterirdischen Brigittenauer Bach an die Oberfläche holen.  BRIGITTENAU. Mehr Grün, weniger Asphalt oder "Coole Straßen": Maßnahmen zum Klima- und Umweltschutz sind wichtiger denn je. Nun lässt Neos mit einer neuen Idee aufhorchen. Die Pinken wollen sich die Gegebenheiten der Stadt zunutze machen und unterirdische Bäche an die Oberfläche holen. Konkrete Pläne gibt...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Was sagen die Leopoldstädter zur steigenden Hitze? Wie kann der 2. Bezirk nach der Wien-Wahl dem Klimawandel entgegentreten?
2

Wien-Wahl 2020
Was kann die Leopoldstadt fürs Klima tun?

Unternimmt die Leopoldstadt genug, um auf die Herausforderungen des Klimawandels zu reagieren? Wo braucht es mehr Grünflächen? Wie kann der 2. Bezirk der steigenden Hitze entgegenwirken? Ihre Meinung ist gefragt! LEOPOLDSTADT. Der Wien-Wahlkampf ist in vollem Gange. Aber wie soll die Zukunft der Leopoldstadt aussehen? Das sollten Sie jetzt bestimmen! Denn wer könnte besser wissen, was für den Bezirk wichtig ist, als die Bewohner selbst? Die bz gibt den Leopoldstädtern eine Stimme: Beantworten...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Was sagen die Brigittenau zur steigenden Hitze? Wie kann der 20. Bezirk nach der Wien-Wahl dem Klimawandel entgegentreten?
1 2

Wien-Wahl 2020
Was kann die Brigittenau fürs Klima tun?

Unternimmt die Brigittenau genug, um auf die Herausforderungen des Klimawandels zu reagieren? Wo braucht es mehr Grünflächen? Wie kann der 20 . Bezirk der steigenden Hitze entgegenwirken? Ihre Meinung ist gefragt! BRIGITTENAU. Der Wien-Wahlkampf ist in vollem Gange. Aber wie soll die Zukunft der Brigittenau aussehen? Das sollten Sie jetzt bestimmen! Denn wer könnte besser wissen, was für den Bezirk wichtig ist, als die Bewohner selbst? Die bz gibt den Brigittenauern eine Stimme: Beantworten...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Der Hyblerpark: Eine Grünoase in Simmering.

Reden Sie mit
Ist Simmering grün genug?

Wie sieht es mit dem Grünraum im elften Bezirk aus? Ihre Meinung ist gefragt. SIMMERING. Simmering ist ohne Zweifel ein lebenswerter Bezirk – was aber nicht heißt, dass alles perfekt ist. Bei den Landtags- und Gemeinderatswahlen am 11. Oktober stellen Sie mit Ihrer Stimme auch die Weichen für die Zukunft des 11. Bezirks. Eines der aktuell diskutierten Themen ist sicher der Grünraum. Braucht es im Elften mehr Grünflächen, Entsiegelungen oder die vielfach besprochenen "Coolen Straßen"? Gibt es zu...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
Soll die Landstraßer Hauptstraße zur Begegnungszone werden? Ihre Meinung ist gefragt.
1

Reden Sie mit
Welche neuen Ideen braucht der Bezirk?

Wie soll der Bezirk in Zukunft aussehen? Ihre Meinung ist gefragt. LANDSTRASSE. Die "Coole Straße" Kleistgasse, eine Flaniermeile in der Fasangasse, eine Begegnungszone in der Landstraßer Hauptstraße und noch vieles mehr. Zahlreiche Projekte der Umgestaltung stehen im dritten Bezirk im Raum oder wurden bereits umgesetzt. Aber braucht es das überhaupt? Welche Maßnahmen im öffentlichen Raum sollen im Bezirk getroffen werden und was ist zu viel? Ihre Meinung zählt!Schicken Sie uns an...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Die Arbeiten für die "Coole Straße Plus" sind in vollem Gange. Nur sonntags wird nicht gearbeitet.
1 6

Coole Straße Plus
Die Phorusgasse wird dauerhaft "cool"

Anfang September soll mit der Phorusgasse Wiedens erste dauerhafte "Coole Straße" fertiggestellt sein. Die bz hat sich die Baustelle vor Ort angesehen. WIEDEN. Lange dauert es nicht mehr, dann dürfen sich die Bewohner des Grätzels rund um die Phorusgasse über den neu gestalteten Straßenabschnitt freuen. Zwischen der Wiedner Hauptstraße und der Leibenfrostgasse entsteht dort die erste dauerhafte "Coole Straße Plus" im Bezirk. Auf Antrag der SPÖ stimmte die Bezirksvertretung im Dezember dafür,...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Gibt es genügend Grünraum im Bezirk? Teilen Sie uns Ihre Meinung zum Thema mit.
1

Bestimmen Sie mit
Ist die Landstraße grün genug?

Parks, "Coole Straßen" und Co.: Gibt es genug Grünraum im Dritten? LANDSTRASSE. Der dritte Bezirk ist ohne Zweifel einer der lebenswertesten Bezirke Wiens – was aber nicht heißt, dass alles perfekt ist. Bei den Landtags- und Gemeinderatswahlen am 11. Oktober stellen Sie mit Ihrer Stimme auch die Weichen für die Zukunft des 3. Bezirks. Eines der aktuell diskutierten Themen ist sicher der Grünraum. Braucht es im 3. mehr Grünflächen, Entsiegelungen oder die vielfach besprochenen "Coolen Straßen"?...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Das Simmeringer Amtshaus am Enkplatz. Hier werden die politischen Entscheidungen für den Bezirk gefällt.

Wien-Wahl
Gestalten Sie Simmering mit

Am 11. Oktober wird gewählt. Jetzt sind Sie am Zug: Welche Themen liegen Ihnen im Bezirk am Herzen? SIMMERING. Simmering: Mit Sicherheit der schönste Bezirk für seine Bewohner. Und dennoch gibt es da und dort noch Bereiche, wo der Schuh drückt. Vielleicht beim Thema Grünraum, vielleicht beim Verkehr oder aber auch im Bereich Gesundheit. In den vergangenen Wochen, Monaten und Jahren gab es zahlreiche Themen, die heiß diskutiert wurden. Sei es die seit Langem diskutierte Parkraumbewirtschaftung,...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
Der Brunnen vor dem Amtshaus am Karl Borromäus Platz. Im Bezirksamt werden die Entscheidungen für die Landstraße getroffen.

Wien-Wahl
Gestalten Sie die Landstraße mit

Wie soll die Zukunft des 3. Bezirks aussehen? Das entscheiden Sie am 11. Oktober mit Ihrer Stimme. LANDSTRASSE. Die Landstraße: Mit Sicherheit der schönste Bezirk für seine Bewohner. Und dennoch gibt es da und dort noch Bereiche, wo der Schuh drückt. Vielleicht beim Thema Grünraum, vielleicht beim Verkehr oder aber auch im Bereich Gesundheit. In den vergangenen Wochen, Monaten und Jahren gab es zahlreiche Themen, die heiß diskutiert wurden. Sei es die seit Langem von mehreren Seiten geforderte...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Im Zuge der "Hidden Treasures" kann man Musikstücke und Lesungen zahlreicher Künstler kostenlos hören.

"Hidden Treasures"
Die Waltergasse wird bis Ende August zur "Hörgasse"

Im Zuge der "Hidden Treasures" kann man Musikstücke und Lesungen zahlreicher Künstler kostenlos hören. WIEDEN. Das Pilotprojekt "Hidden Treasures" von Fabian Burstein gibt Einblicke in die Arbeit Kunstschaffender. Die "Coole Straße" Waltergasse verwandelt sich so bis 29. August in eine "Hörgasse". Besuchern wird über mobile Audioguides Zugang zu bislang unveröffentlichtem Material ermöglicht. Mit dabei sind Werke unter anderem von Martin Klein, Florian Gantner, Angelika Reitzer, Richie Beirach...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster

Abkühlung für die besonders heißen Tage

Was macht ihr, wenn es so richtig heiß wird? Packt ihr eure Sachen und fährt an einen Badesee? Oder stellt ihr euch unter die Dusche? Vor allem im dicht bebauten Stadtgebiet spürt man die Hitze besonders heftig. Was wäre, wenn die Abkühlung zu euch kömmen würde? Mit der coolen Straße ist genau das passiert. Zwischen Alxingergasse und Herzgasse kann man sich nun unter schattigen Bäumen und an einem Brunnen abkühlen. Zusätzlich wurden Spielmöglichkeiten für Kinder geschaffen. So kann man sein...

  • Wien
  • Favoriten
  • Petar Radovanovic
Was bewegt die Brigittenauer? Die bz möchte wissen, was die Bewohner zu aktuellen Themen sagen.
11 2 2

Wien-Wahl 2020
Wie soll die Zukunft der Brigittenau aussehen?

Am 11. Oktober wird gewählt. Wie soll die Zukunft des 20. Bezirks aussehen? Die bz will die Meinung der Brigittenauer wissen. BRIGITTENAU. Der Wien-Wahlkampf ist in vollem Gange. Die Parteien haben ihre Spitzenkandidaten vorgestellt und ringen nun um die Gunst der Wähler. Dabei geht es am 11. Oktober nicht nur um die Plätze im Gemeinderat und den Posten als Bürgermeister, sondern auch direkt um die Brigittenau. Es entscheidet sich, wer für die kommenden fünf Jahre Bezirksvorsteher wird und wie...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Übergabe der Petition "Coole Straßen für den 20. Bezirk" (v.l.): Florian Scheibelreiter (KPÖ), Winfried Garscha (KPÖ), Raoul Narodoslavsky (KPÖ), Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ) und Bernd Evers (KPÖ)
2

Petition Brigittenau
"Coole Straße" nun auch im 20. Bezirk geplant

Erfolgreicher Einsatz fürs Grätzel: Nach der Petition "Coole Straßen für den Bezirk" bekommt auch die Brigittenau eine "Coole Straße". Sie ist in der Heinzelmanngasse geplant.  BRIGITTENAU. Gerade im Sommer kann es in der Stadt sehr heiß werden. Abhilfe leisten seit Juni die 22 temporären und vier dauerhaften "Coolen Straßen" in insgesamt 17 Bezirken. Leer ausgegangen ist dabei die Brigittenau. Die kühlenden Standorte wurden auf Basis der Wiener Hitzekarte und in Abstimmung mit den Bezirken...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (r.) und Bezirksvizin Nikola Furtenbach (l.) eröffneten die "Coole Straße" Pannaschgasse.
2

Lesermeinungen
Wie cool ist die "Coole Straße" Pannaschgasse?

Nach den Berichten über die "Coole Straße" Pannaschgasse sind die bz-Leser geteilter Meinung. MARGARETEN. Um den heurigen Sommer erträglicher zu machen, schafft die Stadt Wien bis 20. September insgesamt 18 temporäre "Coole Straßen". Eine davon ist die Pannaschgasse in Margareten. Am 22. Juni feierte die "Coole Straße" Eröffnung. Die Gasse ist für den Verkehr gesperrt, neue Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein und eine Nebeldusche sorgt für Abkühlung. Für die Kinder gibt es Spiele und...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Die "Coole Straße" soll ein Raum zur Abkühlung und zur Zusammenkunft mit Nachbarn sein.
3

Hitzehotspot Fasanviertel
So "cool" wird die Kleistgasse

Parklets und Bäume im Fasanviertel: Startschuss für die "Coole Straße" ist am 20. Juli. LANDSTRASSE. Die Sommer werden heißer, Abkühlung ist vor allem in der Innenstadt mehr als erwünscht. Bereits im August 2019 machte Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) mit einer "Hitzekarte" von sich reden. Diese zeigte jene Orte in Wien, die besonders stark von der Hitzewelle betroffen sind. Dazu gehört – neben Ottakring, Favoriten und Margareten – auch die Landstraße. Reagiert hatte man darauf mit dem...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Eröffneten die "Coole Straße": Bezirkschefin Uschi Lichtenegger (l.), Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (beide Grüne).
1 4

Abkühlung in der Leopoldstadt
"Coole Straße" am Karmeliterplatz eröffnet

In der Leopoldstadt gibt es die erste "Coole Straße" am Karmeliterplatz. Eine weitere folgt in der Alliiertenstraße Haben Sie schon die bunten Veränderungen auf dem Karmeliterplatz bemerkt? Dort gibt es die erste "Coole Straße" der Leopoldstadt.  Insgesamt 18 dieser  temporären sowie vier dauerhafte „Coole Straßen“ gibt es bis 20. September in Wien.  „Die Klimakrise hat keine Pause gemacht, wir spüren die Auswirkungen schon jetzt in Wien",  so Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne). Dabei...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Alle politischen Fraktionen waren bei der Eröffnungsfeier der "Coolen Straße" am Schlesingerplatz mit dabei.
28

Schlesingerplatz Josefstadt
"Coole Straße" sorgt für Ärger im 8. Bezirk

Josefstädter Grüne üben Kritik an der Auswahl des Platzes. Wäre ein anderer besser geeignet gewesen? JOSEFSTADT. Um Hitzeinseln in Wien entgegenzuwirken, hat die Stadt beschlossen, jedem Bezirk eine "Coole Straße" zu ermöglichen. Diese verfügen über Sprühnebelanlagen, Wasserspender, Sitzgelegenheiten und Schatten spendende Bäume. Die Entscheidung darüber, wo genau diese errichtet werden soll, lag bei der Bezirksvertretung, die sich für den Schlesingerplatz entschieden hat – sehr zum Unmut der...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Bezirkschef Georg Papai vor den Wasserleitungsarbeiten.
2 2

Fußgängerzone wird vergrößert
Mehr Platz zum Spielen in der Franklinstraße

Wasserspiele, Holzliegen, mehr Bäume und eine noch längere Fußgängerzone sollen ab Herbst in der Franklinstraße zu einer Pause einladen. FLORIDSDORF. Die Franklinstraße ist derzeit eine Baustelle. Die Wasserleitungen werden saniert und die Kabel für die in die Jahre gekommene Beleuchtung ausgetauscht. Doch nicht nur das Innenleben wird erneuert: Die gesamte Straße soll nämlich nach dem Umbau noch attraktiver für die Passantinnen und Passanten sein. Die von Bäumen gesäumte Fußgängerzone im...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Christine Bazalka
Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (r.) und Bezirksvizin Nikola Furtenbach (l.) eröffneten die "Coole Straße" Pannaschgasse.
1 8

Eröffnung
So wurde die Pannaschgasse zur ersten "Coolen Straße"

MARGARETEN. Am Montag wurde die Pannaschgasse als erste "Coole Straße" eröffnet. Die Idee stammt von Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne), die das Projekt wienweit umsetzt (die bz berichtete). Ausgewählt wurden dafür die heißesten Orte Wiens. Sprühnebelanlagen und Begrünung sollen bis 20. September für Abkühlung sorgen. Zusätzliche Sitzgelegenheiten bieten Platz zur Erholung. Für die Kinder gibt es Spiele und Bastelmaterial zum Ausborgen. Die Straßen bleiben für den Autoverkehr gesperrt,...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.