Corona-Hilfe

Beiträge zum Thema Corona-Hilfe

Lokales
Viele Leute lassen sich die regionalen Köstlichkeiten des Bauernladens nach Hause liefern.

Heimische Unternehmen unterstützen
Lieferservice für fast alle Produkte möglich

BEZIRK IMST. Auf die Folgen der Ausgangssperre und die damit ausbleibenden Kunden reagieren heimische Betriebe mit unterschiedlichen und innovativen Ideen. Es besteht praktisch in allen Produktsparten die Möglichkeit, sich den Einkauf, den man online oder per SMS getätigt hat, nach Hausen liefern zu lassen. Immer mehr Unternehmen nutzen diese Variante, um ihre Angestellten auf Kurzarbeit umstellen zu können und nicht entlassen zu müssen. Konsumenten, die von diesem Angebot gebrauch machen,...

  • 24.03.20
Gedanken

Wenn man sich nicht mehr verabschieden konnte…
Trauerbegleitung in Zeiten der Coronakrise

Aufgrund der Corona-Pandemie können viele Menschen schwerkranke oder sterbende Menschen nicht, oder nur sehr eingeschränkt besuchen. Die wichtige Zeit des Abschiednehmens ist damit stark eingeschränkt oder teilweise gar nicht möglich. Derzeit dürfen maximal fünf Personen inklusive Pfarrer oder BestatterIn an einem Begräbnis oder einem Abschiedsritual teilnehmen. "Trauern beginnt mit Verabschiedung. Wer sich von einem sterbenden oder verstorbenen Menschen nicht verabschieden konnte, tut sich...

  • 24.03.20
Lokales
Viele Vereine im Bezirk Kufstein unterstützen vor allem Risikogruppen, mit ihren wichtigsten Besorgungen in der Corona-Krise.

Gemeinsam gegen Corona
Freiwillige Helfer im Bezirk Kufstein bieten ihre Unterstützung an

Viele Vereine und Freiwillige im Bezirk Kufstein haben sich bereit erklärt während der Corona-Krise zu helfen. BEZIRK KUFSTEIN (mag). In der dunklen Zeit des Coronavirus (COVID-19) gilt es zusammen zu stehen und sich gegenseitig zu helfen. Sozialsprengel, Polizei sowie Ärzte und Krankenpfleger tun ihr Möglichstes in dieser Situation. Aber auch viele Vereine und freiwillige Helfer im Bezirk Kufstein engagieren sich um vor allem älteren und gesundheitlich angeschlagenen Menschen zu...

  • 23.03.20
Lokales

Corona Hilfe
Corona-Hilfe für ältere Menschen - Zusammenhalt hilft

Mit der „Corona-Hilfe für ältere Menschen" hat die Gemeinde Rum ein neues Projekt auf die Beine gestellt. RUM. Die Martkgemeinde Rum hat zur Unterstützung der Risikogruppen das Projekt "Corona-Hilfe für ältere Menschen " ins Leben gerufen. In dieser schweren Zeit möchte die Gemeinde Gruppen von Personen, für die ein bestimmtes Risiko besteht vor Ansteckungen schützen. Ältere Menschen und Menschen der Risikogruppen (Vorerkrankungen, etc.) können sich gerne  an die Gemeinde Rum wenden,...

  • 23.03.20
  •  1
Lokales
Das Land Tirol unterstützt Menschen in finanziellen Notlagen. Die soziale Absicherung sei auch in Krisenzeiten gewährleistet, so Gabriele Fischer.

Covid-19
Finanzielle Absicherung auch in Krisenzeiten ist in Tirol gewährleistet

TIROL. Das Land Tirol unterstützt Menschen in finanziellen Notlagen. Die soziale Absicherung sei auch in Krisenzeiten gewährleistet, so Gabriele Fischer. Menschein in finanziellen Notlagen werden unterstützt Gerade in dieser schwierigen Zeit haben viele Menschen aufgrund der neuen Situation am Arbeitsmarkt mit finanziellen Problemen betroffen. Besonders betroffen seien die ökonomisch Ärmsten am Arbeitsmarkt, prekäre Ich-AGs oder chronisch Kranke. Denn sie seien meist die ersten, die ihre Jobs...

  • 21.03.20
Lokales
Zahlreiche Hilfsaktion und Maßnahmen werden in Innsbruck angeboten.

Innsbruck
Solidarität in der ganzen Stadt

INNSBRUCK. Eine Stadt steht zsuammen. Zahlreiche Aktivitäten und Initaitiven helfen, die schwierige Situation zu meistern. Von der städtischen Hotline bis zur Hilfe für die lokale Wirtschaft. „Innsbruck-Hilft-Hotline“Die aktuelle Verkehrsbeschränkung fordert die Einschränkung sozialer Kontakte auf ein absolutes Minimum. Vor allem für ältere Menschen, die Teil der Risikogruppe sind, kann die Versorgung zur Herausforderung werden. Auch bewegungseingeschränkte oder kranke Menschen können oft...

  • 20.03.20
Lokales
Peter Stöckl der selbst mit gutem Beispiel vorangehen will, hat sich nun für den freiwilligen Zivildienst gemeldet.
2 Bilder

Zivildienst
Zeit nehmen für echte und ehrliche Solidarität

Für Peter Stöckl aus Mayrhofen erfordert diese Zeit aktive Mithilfe jener, die dazu in der Lage sind. „Das Corona Virus hat uns zurzeit voll im Griff. Die Lage ist ernst, daran besteht kein Zweifel mehr. Vor allem ältere Menschen und Mitbürger mit Vorerkrankungen sind ganz besonders auf die Hilfe anderer angewiesen“ so Peter Stöckl der selbst mit gutem Beispiel vorangehen will und sich nun für den freiwilligen Zivildienst gemeldet hat. „Ich will meinen Beitrag leisten, damit wir diese...

  • 20.03.20
Lokales
Die Leutascher Jungbauern liefern Medikamente an das Betreute Wohnen.
2 Bilder

Nachbarschaftshilfe
Hilfsbereitschaft, die ansteckt

Jungbauern aus dem Gebiet helfen Menschen, die zuhause bleiben müssen. Dass die Menschen in Krisenzeiten zusammenrücken, kann man landauf landab beobachten. Auch die Jungbauernschaft/Landjugend hat sich in Zeiten des Coronavirus in den Dienst der Nächsten gestellt. Alle Ortsgruppen des Gebietes Oberland bieten in ihren Dörfern Hilfe beim Einkaufen, Besorgen von Rezepten, usw. für all jene an, die nicht mehr aus dem Haus dürfen, weil sie zur Risikogruppe gehören oder weil sie unter Quarantäne...

  • 20.03.20
Politik
Wohnbeihilfen werden pünktlich ausbezahlt, so Beate Palfrader. Weiters werden Beihilfen und Beihilfsanträge rasch bearbeitet. Für Wohnbauförderungskredite werden Stundungen angeboten.

Covid-19
Wohnbauförderung-Kredite können zum Null-Tarif gestundet werden

TIROL. Wohnbeihilfen werden pünktlich ausbezahlt, so Beate Palfrader. Weiters werden Beihilfen und Beihilfsanträge rasch bearbeitet. Für Wohnbauförderungskredite werden Stundungen angeboten. Wohbauförderungsstelle im Notbetrieb Während der jetzigen Situation in Tirol läuft auch die Wohnbauförderungsstelle im Notbetrieb. Beihilfen werden pünktlich ausbezahlt, so Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader: „Die Wohnbauförderungsstelle hält einen Notbetrieb aufrecht. Wir bemühen uns, Beihilfen rasch...

  • 20.03.20
Lokales
Das Vivea Gesundheitshotel in Umhausen wird zur Behandlung von leichten Coronafällen bereitstehen.
3 Bilder

Kurzentrum Umhausen hilft in Corona-Krise

Umhausens Bürgermeister LA KO Jakob Wolf teilte kürzlich mit, dass auch das "Kurzentrum Umhausen" ab 23. März für Aufnahme von Coronapatienten bereitstehen würde. UMHAUSEN (ps). "Es werden derzeit Vorbereitungen getroffen, dass das Kurzentrum in unserer Gemeinde im Notfall als Infrastruktur genützt werden kann, um Kapazitäten in den Krankenhäusern für Patienten mit schweren Krankheitsverläufen freizuhalten. Im Kurzentrum würden Patienten mit leichten Symptomen oder Patienten, die sich...

  • 20.03.20
Lokales
Lieferservices boomen wie noch nie.
17 Bilder

Stubai-Wipptal
Nice & Easy: Fashion aus Fulpmes wird ebenfalls geliefert

STUBAI/WIPPTAL. Liebe Leserinnen und Leser, nachfolgend unser "Corona-Update" aus lokaler Sicht. Alle weiteren, landesübergreifenden Maßnahmen und viele weitere wissenswerte Informationen finden Sie auf www.meinbezirk.at/tirol UPDATE Freitag, 3. April: Innsbruck-Land steht heute, Freitagmorgen, bei 240 Infizierten. Donnerstag, 2. April: Innsbruck-Land stand heute, Donnerstagmorgen, bei 241 Infizierten. Wer noch auf der Suche nach einem "Gotlpack", Geschenken für Ostern bzw. Mode im...

  • 19.03.20
Lokales
Die Übergabe der Ware erfolgt ohne direkten Kontakt zum Empfänger.

Coronavirus
Rotes Kreuz Schwaz liefert

Das Rotes Kreuz Schwaz liefert an Corona-Risikogruppe und Personen in Quarantäne Das Rote Kreuz Schwaz startet heute einen Lieferservice für dringend benötigte Dinge des täglichen Bedarfs. Ob Lebensmittel, Hygieneprodukte oder Medikamente - Personen zu Hause oder in Quarantäne werden mit dem Wichtigsten versorgt. Bestellt werden kann online (bestellung.rkschwaz.at) oder per Telefon unter 05242/62598/8130. "Wir richten uns derzeit aus Kapazitätsgründen nur an fördernde Mitglieder, ehemalige...

  • 18.03.20
Lokales
Die Landesobleute der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend, Stephanie Hörfarter und Dominik Traxl sind unglaublich stolz, dass in Zeiten wie diesen die Ortsgruppen der TJB/LJ an ihre Mitmenschen denken.

Coronavirus
Hilfsnetzwerk der Jungbauernschaft und Landjugend in den Dörfern

TIROL. In Zeiten der Corona-Krise gilt es die Älteren und Schwächeren unserer Gesellschaft zu schützen und wenn möglich, zu unterstützen. Dafür setzen sich nun auch mehrere Ortsgruppen der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend ein. Sie bieten in ihren Regionen jenen Hilfe an, die sich in der Krise nicht selbst helfen können.  Hilfsnetzwerk der Tiroler Jungbauernschaft/LandjugendBesonders in den Sozialen Netzwerken versammelten sich zahlreiche Ortsgruppen der TJB/LJ, um schnelle und...

  • 18.03.20
Lokales
Das Motto der Stunde; "Zsammhalten" bei der Jungbauernschaft/Landjugend im Bezirk!
2 Bilder

Großartiges Hilfsangebot
"Zammhelfen" der Jungbauernschaft Ibk.-Stadt- und Land

Atemberaubende Hilfsbereitschaft der Jungbauernschaft im Bezirk Innsbruck-Stadt und Land:  Angesichts der dramatischen Lage rund um das Coronavirus senden viele Ortsgruppen der Jungbauernschaft/Landjugend Zeichen der Solidarität und Hoffnung. Freiwillig wurde im ganzen Bezirk unter dem Motto „Zammhelfen“ ein Einkaufs-bzw. Besorgungsdienst für ältere Menschen der Risikogruppe sowie für Menschen in Quarantäne installiert. Dass man auf die jungen Leute im Bezirk Innsbruck Stadt und Land zählen...

  • 17.03.20
Lokales
Damit die Ware beim Großhändler nicht verdirbt, können Vereine und Institutionen die Lebensmittel nun verbilligt erwerben.

Covid-19
Verbilligte Lebensmittel vom Großhändler für Vereine und Institutionen

TIROL. Die Tiroler Wirtschaftskammer und das Gremium für Lebensmittelhandel wenden sich an die Tiroler Bevölkerung und machen auf die vollen Lagerbestände der Tiroler Lebensmittelgroßhändler aufmerksam. Aufgrund der Stilllegung des Tiroler Tourismus drohen die Lebensmittel zu verfallen.  Verbilligte LebensmittelDas Coronavirus legte den gesamten Tiroler Tourismus lahm und wirkte sich damit auch auf den Tiroler Lebensmittelgroßhandel aus. Die Tiroler Wirtschaftskammer und das Gremium für...

  • 17.03.20
Lokales
Wer für jemanden aus der Risikogruppe einkaufen will, sollte einiges beachten.

Coronavirus
Wie kann ich helfen und was muss ich beachten?

TIROL. Ihre Nachbarin oder Nachbar gehört zur Risikogruppe für das Coronavirus und Sie möchten helfen? Ersparen Sie ihren Angehörigen, Bekannten oder Freunden, die stark gefährdet sind zum Beispiel den Einkauf im Supermarkt! LRin Zoller-Frischauf klärt auf, welche Kriterien Sie erfüllen sollten, um sich freiwillig zu engagieren.  Risikogruppe?Grundsätzlich sind Personen ab dem 65 Lebensjahr gefährdet, je höher das alter umso höher das Risiko. Doch auch Menschen mit Vorerkrankungen,...

  • 14.03.20
Lokales
2 Bilder

#NachbarschaftsChallenge
Solidarität in Zeiten des Virus

Derzeit verbreitet sich nicht nur der Coronavirus, sondern auch die sogenannte #NachbarschaftsChallenge. Unter diesem Hashtag finden sich in den sozialen Netzwerken Menschen, die helfen wollen. Die Idee ist dabei ist einfach: Nachbarn, die nicht zur Risikogruppe gehören (über 65 Jahre alt oder immunschwach) bieten ihren Nachbarn, die zur Risikogruppe gehören, an, für sie einkaufen zu gehen oder sonstige Besorgungen zu machen. Auf der Seite...

  • 13.03.20
Lokales
Startbild der Corona-Nachbarschaftshilfe-Tirol, mitmachen ist angesagt.

Corona-Virus
So geht Hilfe, Corona-Nachbarschaftshilfe Tirol

INNSBRUCK. "So. Wer in Tirol gerne helfen mag oder jemanden kennt der jemanden kennt", so präsentiert LA Michael Mingler auf seiner Facebook-Seite die Idee der Corona-Nachbarschaftshilfe-Tirol ein. Nachbarschaftshilfe"Viele Menschen haben wegen des #Corona Virus und der damit verbundenen Einschränkung des sozialen Lebens gerade zusätzliche Zeitressourcen, die sie sinnvoll einsetzen wollen. Gleichzeitig gibt es viele Risikogruppen, v.a. ältere Menschen, die nicht mehr sicher aus dem Haus...

  • 13.03.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.