Informationen gibt es auch per Telefon oder Internet.
3 8

Coronavirus
Alle Corona-Hotlines und -Livestreams

Die Maßnahmen gegen das Coronavirus haben den Alltag verändert. Die wichtigsten Hotlines im Überblick. WIEN. Viele Informationen kann man per Telefon einholen oder etwa Amtswege auch online erledigen. Dazu gibt es einige Livestreams. Hier eine Zusammenstellung (dieser Artikel wird laufend aktualisiert): Alles zum Coronavirus: Bei Krankheit mit Corona-Symptomen: 1450 Corona-Info-Hotline für alle Fragen (ohne Kranksein): 0800 555 621 und www.ages.at Corona-Hotline für Ältere und Hilfsbedürftige...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Essen telefonisch oder online bestellen kann man in vielen Bezirken.
5

Coronavirus
Welche Restaurants in Wien liefern

Wer keine Lust hat den Kochlöffel zu schwingen, kann sich von zahlreichen Lokalen in Wien verköstigen lassen. Dafür muss man nicht einmal die Wohnung verlassen, da viele Restaurants mittlerweile auch einen Lieferdienst haben.  WIEN. In allen Bezirken gibt es Gastronomen, bei denen man Essen telefonisch oder online bestellen kann: Plachutta: Wollzeile 38, 01 5121577 oder bringen@plachutta.at Öfferl Dampfbäckerei: Wollzeile 31, 02522 8837 oderwollzeile@oefferl.bio Fleischerei Kröppel: Postgasse...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Viele Geschäfte liefern ihre Waren auch nach Hause.
19 8

Coronavirus
Welche Geschäfte in Wien liefern

Es muss nicht immer Amazon sein. Zahlreiche Wiener Unternehmer haben aufgrund der Corona-Krise einen Webshop eingerichtet. Wer keine Zeit zum Shoppen hat, bestellt online bei lokalen Unternehmern und stärkt so die heimische Wirtschaft. WIEN. In allen Bezirken gibt es Unternehmen, die ihre Waren auch nach Hause liefern: Bücher, Kleidung, Lebensmittel - in manchen Bezirken aber auch so einiges anderes. Bücher: Buch Schaden:  Zustellung in Wien, 01 513 82 89 oder 01 512 48 56 Buchhandlung Franz...

  • Wien
  • Mathias Kautzky

Corona in Wien

Beiträge zum Thema Corona in Wien

Das Designer Outlet Parndorf öffnet am 19. April wieder, allerdings nicht für Wienerinnen und Wiener.
2

Shoppen bei Strafe verboten
Wiener dürfen zum Einkaufen nicht ins Burgenland ausweichen

Die Wiener Ausgangsbeschränkungen beinhalten auch das Verbot, ins Burgenland einkaufen zu fahren.  WIEN. Der Lockdown in Wien und Niederösterreich bleibt bekanntlich noch bis zum 2. Mai aufrecht. In dieser Zeit ist es den Wienerinnen und Wienern nur aus fünf Gründen erlaubt, das Haus zu verlassen (eine Übersicht über Erlaubtes und Verbotenes gibt es hier). Nicht erlaubt ist einkaufen abseits des täglichen Bedarfs, auch nicht in einem anderen Bundesland, wo der Handel wieder vollständig geöffnet...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Thomas Niederkrotenthaler forscht zu Suizidprävention an der MedUni Wien.

Psychische Belastung steigt
Experte fordert mehr Maßnahmen zur Suizidprävention

Viele Menschen spüren durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie erhöhte psychische Belastungen. Die Suizide sind in dieser Zeit aber gesunken. WIEN. Thomas Niederkrotenthaler ist stellvertretender Leiter der Abteilung für Sozial- und Präventivmedizin am Zentrum für Public Health der MedUni Wien. Gemeinsam mit 70 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern hat er eine Studie veröffentlicht, die internationale Suiziddaten während der Corona-Krise vergleicht. Das Ergebnis: In keinem der 21...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Susanne Pointner führt in der Einwanggasse eine Psychotherapie-Praxis.
1

Penzing
Psychisch gesund auch im Lockdown

Susanne Pointner ist Psychotherapeutin, ihre Praxis hat sie in der Penzinger Einwanggasse. WIEN/PENZING. Im bz-Interview erklärt die Penzinger Psychotherapeutin und Expertin für Existenzanalyse Susanne Pointner, wie man den Lockdown psychisch gut übersteht. Die Coronakrise ist für viele Menschen psychisch sehr belastend. Welchen Rat können Sie Betroffenen geben? SUSANNE POINTNER: In dieser Situation sind Ärger und Frustration ganz normal. Man sollte sich das auch bewusst machen, dass es eben in...

  • Wien
  • Penzing
  • Mathias Kautzky
Bewohnerin Renate Klein bekommt ihr persönliches Exemplar von Berhard Franz, Geschäftsführer der Rätselfabrik.
3

Häuser zum Leben
Rätselheft-Verleger Bernhard Franz spendet 100.000 Sonderexemplare

Der Rätselheft-Verleger Bernhard Franz spendet wegen der Herausforderungen der Corona-Pandemie 100.000 Sonderexemplare an pflegebedürftige Personen und an das Gesundheitspersonal. WIEN. Mit seinen Rätselzeitschriften bietet Bernhard Franz Ratespaß mit hohem Unterhaltungswert. So verlegt er 13 unterschiedliche Rätselzeitschriften für jeden Geschmack. Kreuzwort- und Schwedenrätsel, Sudokus, Bilderrätsel und noch viele verschiedene Rätselarten mehr. Die Intension der Rätselfabrik: eine...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Michael Ludwig gab die Verlängerung des Lockdowns für Wien bekannt.
1 Aktion

Präsenzunterricht ab 26. April
Michael Ludwig gibt Lockdown-Verlängerung bekannt

Die bestehenden Regeln für den Handel bleiben bis 2. Mai erhalten. Schülerinnen und Schüler sollen schon eine Woche davor in den Präsenzunterricht zurückkehren. WIEN. Nach einer Konferenz mit Expertinnen und Experten aus dem Spitals- und Krankenhausbereich der Stadt gab Michael Ludwig (SPÖ) am späten Nachmittag eine weitere Verlängerung des Lockdown bekannt. Die Schülerinnen und Schüler sollen noch eine weitere Woche im Fernunterricht verbringen und dann am Montag, 26. April in den...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Eine Familie darf eine außenstehende Person zur Osterfeier empfangen.
1 1 2

Regeln ab 1. April in Wien
Besuchen, spazieren und einkaufen im Lockdown

Das gilt im Wiener Oster-Lockdown ab 1. April – Antworten auf häufige Fragen. WIEN. Die Eckpunkte der aktuell in Wien geltenden Ausgangsbeschränkungen sind schnell umrissen. Doch der Teufel steckt bei der Flut an Regeln, die das Miteinander sicher gestalten sollen, natürlich im Detail. Deswegen haben wir neben einer Übersicht weniger offensichtliche Antworten auf wichtige Fragen gesammelt. Das gilt ab 1. April in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland:Ausgangsbeschränkungen rund um die Uhr:...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Bis zu 30.000 Menschen können in normalen Jahren täglich im Gänsehäufel baden. Im vergangenen Sommer waren nur 13.075

Online-Tickets und Abstandsregeln
Die Freibäder wären bereit für den Saisonstart

Das Wetter ist trüb und der Lockdown hart – trotzdem freut man sich als gelernte Wienerin darauf, dass schon bald die Freibäder aufsperren. Die gute Nachricht: Die günstigen Tarife bleiben. WIEN. Wenn die Fernreisen wegfallen, werden die Bademöglichkeiten in der Stadt umso wichtiger. So war es im vergangenen Sommer, und dank Ticket-Vorverkauf, Bäderampel und Hygienevorschriften konnte die Zeit zwischen erster und zweiter Corona-Welle angenehm und sicher im Bad verbracht werden. Aber wie ist es...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Eröffnung des Covid-19 Testcenters: Marianne Brix und Ursula Riegler von der Apotheke zur Heiligen Elisabeth mit Stephan Kalteis, Center-Manager Huma Eleven.

Huma Eleven
Neues Corona-Testcenter in Betrieb

Im Huma Eleven hat ein neues Covid-19 Testcenter eröffnet. Um die Bevölkerung zum Testen zu motivieren, bekommen all jene, die sich regelmäßig testen lassen, ein Geschenk. WIEN/SIMMERING. Ab sofort bietet das Shopping-Center Huma Eleven kostenlose Schnelltests für Besucherinnen und Besucher sowie Mitarbeitende des Centers an. Im neu eröffneten Testcenter führt medizinisch geschultes Personal der ansässigen Apotheke zur Heiligen Elisabeth die Testungen durch. Von Montag bis Freitag von 8 bis 18...

  • Wien
  • Simmering
  • Hannah Maier
Ab nächste Woche können vorerst 560 niedergelassene Ärztinnen und Ärzte Impfungen verabreichen.

Mit Johnson & Johnson und AstraZeneca
Nächste Woche impfen die Wiener Ärztinnen und Ärzte

Vorerst in den Schnupfenboxen, ab kommender Woche aller Voraussicht nach in den Ordinationen: Die Impfkampagne wird verbreitert. WIEN. Die "nächste Phase der Impfkampagne" sieht Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) ab kommender Woche: Dann wird Impfstoff erstmals an Wiener Ordinationen ausgeliefert und – vorerst – 560 Ärztinnen und Ärzte können beginnen, ihre Patientinnen und Patienten zu impfen. Weil dazu ein "Mindesmaß an Impfstoff" verfügbar sein müsse, habe es eben bis jetzt gedauert, bis...

  • Wien
  • Christine Bazalka
In fünf "Schnupfenboxen" wird jetzt geimpft. Auch in Ottakring.
1

200 Dosen pro Tag
In der Ottakringer Schnupfenbox wird geimpft

Bei grippeähnlichen Symptomen wie Schnupfen, Fieber, Husten oder Halsschmerzen können sich die Wiener in insgesamt 30 sogenannten Checkboxen in ganz Wien untersuchen lassen. Fünf dieser "Schnupfenboxen" wurden jetzt zu Impfboxen umfunktioniert. Eine davon steht in Ottakring. OTTAKRING/WIEN. In Ottakring steht die Impfbox am Mildeplatz (gegenüber 8). Neben Ottakring werden auch in den Bezirken 10, 12, 21 und 22 Schutzimpfungen in den Containern durchgeführt. Ausfälle und Verzögerungen bei den...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Der Margaretner Verein "TAKE 5" organisiert die Online-Konzerte so, dass sie von überall aus angehört werden können.
3

Virtuelle Bühne
Margaretner Verein "TAKE 5" unterstützt Künstler

"TAKE 5" bietet Künstlern eine Online-Bühne und bringt von Klassik bis Weltmusik alles via Link direkt ins Wohnzimmer. WIEN/MARGARETEN. Der Kunst- und Kulturverein "TAKE 5" befindet sich im Herzen von Margareten (Kleine Neugasse 15–19). Seit 2017 bietet der Verein Künstlern und Künstlerinnen die Möglichkeit, auf der Bühne zu stehen und den Menschen ihre Kunst näherzubringen – auch in Coronazeiten! Das Programm umfasst neben klassischer Musik auch R&B, Jazz und vieles mehr. Doch nicht nur...

  • Wien
  • Margareten
  • Julia Schmidt
Nach dem "Warnstreik" am Keplerplatz für die Notschlafstelle "Gudi" folgt am 9. April eine Demonstration am Rathausplatz.

Corona, Lockdown, Notquartier
Weiteres Demowochenende steht bevor

Am Freitag, 9. April und Samstag, 10. April stehen wieder zahlreiche Demos und Kundgebungen an – die Demos der "Corona-Leugner" dürften dabei kleiner ausfallen als zuletzt. WIEN. Freitagnachmittag wollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Notquartiers Gudrunstraße den zuständigen Stadtrat Peter Hacker (SPÖ) davon überzeugen, die Unterkunft weiter geöffnet zu lassen. Sie rufen dafür zu einer Demo auf, die um 16 Uhr beim Stadtpark startet und dann zum Rathausplatz führen soll. Der Hintergrund...

  • Wien
  • Christine Bazalka
In den nächsten drei Wochen sollen 100.00 Wienerinnen und Wiener ihren Erststich erhalten.
1

Über 65-Jährige und Hochrisikopatienten
Stadt Wien gibt über 100.000 Impftermine frei

In den kommenden drei Wochen sollen 100.000 Wienerinnen und Wiener die erste Dosis ihrer Corona-Schutzimpfung erhalten. Anmelden kann man sich ab heute. WIEN. Gestern kam die Hiobsbotschaft, dass der Impfstoffhersteller AstraZeneca diese Woche gar keine Dosen nach Österreich geliefert hat. Trotzdem gibt die Stadt ab heute über 100.00 Termine für Erstimpfungen frei. Geimpft wird in erster Linie mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer.  Hochrisikopatienten und Über 65-Jährige Die großen Gruppen,...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Für den Weg zur nächsten öffentlichen Toilette gibt es eine eigene App.
2

Public Toilets in Vienna
Toiletten-App hilft beim Spaziergang

Seit die Gasthäuser geschlossen und Stadtspaziergänge zur beliebten Freizeitaktivität geworden sind, sind öffentliche Toiletten gefragter als je zuvor. WIEN. Der Frühling kommt, und schon jetzt ist spürbar – also, wenn wird nicht gerade im Lockdown sind, aber teilweise auch dann – dass sich das öffentliche Leben auch heuer wieder ins Freie verlagern wird. Eine Ansteckung mit dem Coronavirus ist im Freien nach wie vor unwahrscheinlicher als in geschlossenen Räumen  – auch wenn durch die derzeit...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Michael Mann mit Landeschefärztin Dr. Susanne Drapalik
2

Bäckerei DerMann
500 Kipferl als Dankeschön für herausragenden Einsatz

Pünktlich zum Weltgesundheitstag am 7. April überraschte die Wiener Traditionsbäckerei DerMann den Samariterbund im Austria Center Vienna mit 500 Briochekipferln. WIEN/LIESING/DONAUSTADT. In dieser fordernden Zeit, in der Gesundheit wichtiger denn je ist, wollte die Liesinger Bäckerei DerMann einfach einmal Danke sagen. Aus diesem Grund überraschte Bäckermeister Michael Mann die Mitarbeiter des Samariterbundes, die in der Teststraße im Austria Center Vienna ihren herausfordernden Dienst...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Ihre Gurkenzange ist Sonja Winkler bei ihrem neuen Hobby behilflich.
2

Penzing
Mit der Gurkenzange im Lockdown unterwegs

Sonja Winkler fand in der Coronazeit zuerst zum Müllsammeln und dann sogar zur Dichtkunst. WIEN/PENZING. Jahrzehntelang war Sonja Winkler Lehrende an Universitäten, Volkshochschulen und Fachschulen. "Seit meiner Pensionierung bin ich aber zu einer Lernenden geworden", erklärt die Penzingerin schmunzelnd, "und zwar am liebsten draußen beim Spazierengehen. Und neuerdings auch beim Müllsammeln." Wie es dazu kam? "Meine liebe Freundin Brigitta Eichhorn, sie ist auch pensionierte Lehrerin, hat mir...

  • Wien
  • Penzing
  • Mathias Kautzky
Um Plätze aufzufüllen, sind derzeit auch Wienerinnen und Wiener über 65 ohne Vorerkrankungen zur Impfung aufgerufen.

Keine Anmeldung mehr möglich
Update: Keine Impftermine mehr für Wienerinnen und Wiener ab 65 Jahren

Auf der Impfservice-Seite der Stadt Wien konnten sich am Freitag, 2. April, Seniorinnen und Senioren der Jahrgänge 1956 und älter anmelden – nun ist es damit wieder vorbei. WIEN. Die Gruppe der zur Impfung berechtigten Gruppen wurde in Wien am Freitagnachmittag, 2. April, ausgeweitet – vorläufig. Es konnten sich alle Seniorinnen und Senioren, die 1956 oder noch davor geboren wurden, also heute 65 oder geringfügig jünger sind, anmelden. Nur vorübergehend Das galt aber nur vorübergehend: Wie...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Das Amtshaus Währing in der Martinstraße 100 ist einer von elf Wiener Impfstandorten.

Covid-19
Impfstandort im Währinger Amtshaus

Im ersten Stock des Amtshauses in der Martinstraße 100 befindet sich einer von insgesamt elf Impfstandorten der Stadt Wien. WIEN/WÄHRING. Hier werden täglich im Durchschnitt 240 Menschen geimpft. Die Impftermine werden zentral über die Anmeldungen unter der Telefonhotline 1450 organisiert. Die Abwicklung vor Ort haben Mitarbeiter der Johanniter übernommen, die mit vollem Einsatz jeden Tag für die Menschen da sind. Für alle Impfstandorte in Wien gilt: Der Platz für Wartebereiche ist beschränkt....

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Aktion der Wiener Pensionistenklubs: Über ein Osternest konnten sich auch Senioren im 5. Bezirk freuen – wie hier vorm Senioren-Treff in der Reinprechtsdorfer Straße.
1 2

Osteraktion für Senioren
Pensionistenklubs helfen dem Osterhasen in Margareten und Brigittenau

Senioren in Margareten und der Brigittenau konnten sich über ein Osternest freuen. Bei der groß angelegten Verteilaktion achteten die Mitarbeiter der Wiener Pensionistenklubs natürlich auf die Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen. WIEN/ MARGARETEN/ BRIGITTENAU. Bis zum Osterfest dauert es nicht mehr lange. Deshalb griffen die Pensionistenklubs der Stadt Wien jetzt dem Osterhasen unter die Arme. "Bei einer groß angelegten Verteilaktion haben wir unsere Klubbesucher mit einer leckeren Osterpinze...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Eine Covid-Erkrankung kann schwere und bleibende Lungenschäden hervorrufen. (Symbolbild: Modell einer Lunge).
1 1 2

An MedUni und AKH Wien
Bereits zwölf Lungentransplantationen nach Corona-Infektion

Eine Spenderlunge macht in manchen Fällen das Weiterleben nach einer schweren Corona-Erkrankung möglich. WIEN/ALSERGRUND. Eine Covid-Erkrankung kann das Lungengewebe schwer schädigen. An der MedUni Wien und dem AKH Wien wurden in Fällen, in denen diese Schädigung unumkehrbar ist, Lungentransplantationen durchgeführt. Seit der ersten Patientin im Mai 2020 – die erste Lungentransplantation nach einer Covid-Erkrankung in ganz Europa – waren es bereits zwölf Stück. Die Erfahrungen, die das Team...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Christine Bazalka
Vor dem Lorenz-Böhler-Spital: Darko Granula und seine schwangere Freundin Bozana Klaric, deren Behandlung wegen der fehlenden FFP2-Maske nicht erfolgte.
1 Aktion

FFP2-Tragepflicht
Lorenz-Böhler-Spital verweigert Schwangerer die Behandlung

Polizei statt ärztlicher Behandlung: Schwangere Risikopatientin wegen fehlender FFP2-Maske aus dem Lorenz-Böhler-Spital verwiesen. Eigentlich ist sie von der Tragepflicht ausgenommen, das Krankenhaus sieht das aber anders. WIEN/BRIGTTENAU. Bozana Klaric und ihr Lebensgefährte Darko Granula verstehen die Welt nicht mehr. Klaric, die im dritten Monat mit Zwillingen schwanger und Epileptikerin ist, hatte im Februar eine Knieverletzung. Die Behandlung und Nachuntersuchung wurde im Unfallkrankenhaus...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
Peter Hacker und Michael Binder klärten über die weitere Vorgangsweise bei den Covid-Impfungen auf.
1

Wiener Impfplan
Impfstoff bleibt auch im April ein rares Gut

"Wir sind bei den Impfungen weit hinter den Planungen", erklärte Gesundheitsstadtrat Peter Hacker heute im Rahmen einer Pressekonferenz.  WIEN. "Die Stadt kann nur so viele Impfdosen an die Menschen verimpfen, wie wir vom Bund bekommen", erklärte Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ), "wir bekommen zwar gemäß unseres Bevölkerungsanteils 21,5 Prozent des Österreich-Kontingents, allerdings treffen die österreichweiten Lieferungen nur spärlich ein. Darum sind wir bei den Impfungen auch weit...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Die einfache Handhabung soll es erlauben, auch jüngere Kinder unkompliziert auf Corona zu testen.

Bei Verdacht auf Covid-Cluster
Privatkindergarten setzt Lutschtests ein

Ein neuartiger Antigen-Test kommt ab sofort beim privaten Kindergartenträger Kinder in Wien zum Einsatz. WIEN. „Test aus der Verpackung holen, Deckel abnehmen, Testspitze zwei Minuten unter der Zunge halten und darauf achten, dass der Stift befeuchtet wird. Herausholen, mit dem Deckel verschließen und auf das Ergebnis warten.“ So beschreiben die Geschäftsführer Danell Daral und Eden Biniaurishvili von BIDA Medical ihren Lollipop-Test.  Es handelt sich dabei um einen Antigen-Schnelltest, der das...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Vorsorgeuntersuchungen sollten auch im Lockdown wahrgenommen werden, akute Beschwerden sollten ohnehin immer in die Ordinationen führen.
1

Lockdown in Wien
Arztbesuche wahrnehmen, Amtstermine vermeiden

Der Lockdown in der Ostregion, auch "Osterruhe" genannt, naht. Eine Übersicht über Dinge, die zu beachten sind. WIEN. Der Verordnungsentwurf zum Lockdown, der in Wien ab Donnerstag, 1. April, bis mindestens Sonntag, 11. April, gilt, liegt vor. Darin ist festgeschrieben, dass in Wien die derzeit von 20 bis 6 Uhr geltenden Ausgangsbeschränkungen auf den ganzen Tag ausgedehnt werden. Der Handel muss bis auf Lebensmittelgeschäfte und Drogerien sowie die körpernahen Dienstleister geschlossen haben....

  • Wien
  • Christine Bazalka

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.