Corona-Infektion

Beiträge zum Thema Corona-Infektion

Die Spitäler bereiten sich auf mehr Patienten , die durch Covid-19 infiziert wurden, vor.
1 3

Betten-Plan
Österreichs Spitäler bereiten sich auf mehr Corona-Patienten vor

Verwirrung um die Anzahl der verfügbaren Krankenhausbetten in Österreich. Am Dienstag erst hatte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) davor gewarnt, dass möglicherweise zu wenige verfügbare Intensivbetten vorhanden sein könnten, wenn die Corona-Infekektionzahlen weiter steigen. Am Mittwoch gab es in Österreich 3.394 bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Jetzt soll es eine zentrale Betten-Koordination für die Spitäler geben. ÖSTERREICH. In einigen Bundesländern Österreichs...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Im Rahmen einer Screening-Testung wurden in einem Altenwohnheim in Pinkafeld 38 Bewohner und 16 Mitarbeiter positiv auf Covid-19 getestet.

Corona-Virus
54 positive Covid19-Fälle in Altenwohnheim in Pinkafeld

Im Altenwohnheim "Haus St. Vinzenz" in Pinkafeld wurden 54 Personen positiv auf Covid-19 getestet.  Als Kontaktperson ist auch FPÖ-Bundesparteiobmann Nobert Hofer in Quarantäne. PINKAFELD. Das Land Burgenland setzt neue Maßnahmen im Bereich Altenwohn- und Pflegeheime zur Eindämmung der Ausbreitung von Covid-19. Nachdem mehrere Bewohner des Pflegeheimes in Pinkafeld mittels Antigen-Schnelltest positiv auf Covid-19 getestet wurden, wurden das Personal sowie die Bewohner der Einrichtung einem...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Eine positiv getestete Person fuhr mit der ÖBB von Gunskirchen nach St. Martin im Innkreis und retour.

Covid-19
Corona-Information an Gunskirchener ÖBB-Fahrgäste

Das Land OÖ informiert über Orte, an denen sich Covid-19 positiv getestete Personen aufhielten. GUNSKIRCHEN. Eine positiv auf Covid-19 getestete Person hat am 19. Oktober 2020 folgende Verkehrsmittel benützt: REX 4408 vom Bahnhof in Gunskirchen, Abfahrt 07:45 Uhr, nach St. Martin im Innkreis (R 3465), Ankunft 09:20 UhrR 3470 von der Station St. Martin/Ikr Abfahrt um 11:37 Uhr zum Bahnhof Gunskirchen (REX 4407), Ankunft 13:30 Uhr Personen, die in diesem Zeitraum mit diesen Verkehrsmitteln...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
In der Sichtbar in Grieskirchen befand sich am 13. Oktober 2020 eine positiv getestete Person.

Info an Gäste
Corona-Fall in der Sichtbar Grieskirchen

In der Sichtbar Grieskirchen war am 13. Oktober 2020 eine Person, die positiv auf Corona getestet wurde. Das Land OÖ rät Gästen, die zu diesem Zeitpunkt das Lokal besuchten, ihren Gesundheitszustand zu beobachten. GRIESKIRCHEN. Im Lokal Sichtbar am Grieskirchner Stadtplatz befand sich am Dienstag, 13. Oktober 2020 eine positiv getestete Person. Personen, die an diesem Tag von 16 Uhr bis 24 Uhr die Sichtbar besucht haben, wird präventiv geraten, ihren Gesundheitszustand genau zu...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Künftig werden Blutspenden auf Corona-Antikörper getestet, die SpenderInnen werden über das Ergebnis informiert.

Corona Tirol
Blutspenden werden künftig auf Antikörper getestet

TIROL. Wer aktuell Blut spendet, dessen Blut wird in Tirol ab sofort auf Corona-Antikörper untersucht. Dies bringt eine kürzlich beschlossene Kooperation des Zentralinstituts für Bluttransfusion der Tirol Kliniken, dem Blutspendedienst des Roten Kreuzes und dem Land Tirol mit sich. Man erhofft sich daraus eine bessere Überwachung der Verbreitung der Pandemie inTirol.  Projektdauer von einem JahrEin Jahr soll dieses Projekt der Antikörper-Überprüfung andauern, wie es LR Tilg erläutert. Wenn...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Tägliches Corona-Update
832 Neuinfizierte in Österreich - Hälfte in Wien - sechs weitere Todesfälle

Am Donnerstag, 24.9.2020, wurden 832 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus in Österreich gemeldet. Hinzugekommen sind sechs neue Todesfälle. Der Großteil der Corona-Neuinfektionen wurde mit 431 in Wien verzeichnet, der Höchstwert lag in Wien bei 444. Insgesamt wurden bisher 40.816 Menschen positiv getestet. Das geht aus aktuellen Zahlen des Gesundheitsministeriums (Stand: Donnerstag, 11.00 Uhr) hervor.  ÖSTERREICH. Bisher gab es in Österreich 40.816 positive Testergebnisse. Mit heutigem...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maria Jelenko-Benedikt
Österreichisches Bundeskanzleramt am Ballhausplatz in Wien im Frühling.

Corona-Virus
Kein weiterer Infektionsfall im Bundeskanzleramt

Es gibt keine weiteren Infektionen mit dem Corona-Virus im Bundeskanzleramt. Allerdings wird Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) in den kommenden Tagen keine Bürotermine wahrnehmen. Am Mittwoch soll es weitere Tests geben. ÖSTERREICH. Es konnten keine weiteren Corona-Virus-Fälle im Bundeskanzleramt nachgewiesen werden. Damit bleibt es vorläufig bei einem einzelnen Vorfall. Mit Einschränkungen wurde daher auch heute wieder der Betrieb am Ballhausplatz aufgenommen. Allerdings dürfen vorerst nur...

  • Ted Knops
Ist eine Person positiv auf Covid-19 getestet, muss sie sich gemäß den Vorgaben der Bundesregierung umgehend in häusliche Selbstisolation begeben.
2

Häusliche Quarantäne
Maßnahmen und Regeln für erkrankte Personen

OÖ. Mit der steigenden Zahl an Corona-Fällen nimmt auch die Zahl jener Personen zu, die mit mildem Verlauf der Krankheit in Heimquarantäne müssen. Dies stellt für alle Haushaltsmitglieder eine besondere Herausforderung dar. Wie können erkrankte Menschen zu Hause gepflegt werden und wie lässt sich eine weitere Ansteckung innerhalb der Familie möglichst verhindern? Wolfgang Kuttner, Mitglied des Lehr- und Forschungspersonals am Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege an der FH...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
LH Peter Kaiser: "Klar ist: Alle Entscheidungen, die wir als Landesregierung zu treffen haben, sind dem gemeinsamen Ziel der Bewältigung der Krise und dem Schutz der Kärntner Bevölkerung unterzuordnen."
1 3

LH Peter Kaiser
„Wir tun alles, um die Kärntner vor dieser Seuche zu schützen“

Wir wirkt sich das Corona-Virus nun konkret auf Kärnten aus? Welche Maßnahmen ergreift das Land? Und was bedeutet diese Zeit für ihn persönlich? Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) im großen Interview mit der WOCHE Kärnten. WOCHE: Wie bewerten Sie die Corona-Krisenarbeit der Bundesregierung? PETER KAISER: Die eingeleiteten Maßnahmen sind richtig und wichtig – auch in ihrer Rigidität. Zu begrüßen sind die engen Abstimmungen zwischen Landeshauptleuten und der Spitze der Bundesregierung....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal

Romans Cartoon der Woche:
Tödliche Kombination

Corona breitet sich weiter aus, seit Wochen beherrscht das Thema die Medien. Vor allem alte Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen sowie auch Raucher sind besonders gefährdet, zeigen Studien und Untersuchungen von Ärzten bei den bisherigen Corona-Toten. Eine "gewöhnliche" Grippewelle, wie sie alle Jahre vorkommt, fordert ebenso sehr viele Todesopfer, Medien berichten darüber jedoch nicht. Corona-Infektion kann tödlich sein Das in China ausgebrochene Coronavirus kann ebenfalls bei...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Sonja Windisch, Abteilungsvorständin der Abteilung Soziales und Gesundheit, sieht keinen Grund zur Panik.

Coronavirus
„Das Burgenland ist gewappnet“

Im Burgenland wurde vorsorglich ein „Koordinationsstab Coronavirus“ eingerichtet, der schnell und effizient die notwendigen Maßnahmen einleiten kann. Bisher gab es noch keinen bestätigten Krankheitsfall im Burgenland. BURGENLAND. „Es gibt keinen Grund zur Panik“, beruhigt Sonja Windisch, Abteilungsvorständin der Abteilung 6 – Soziales und Gesundheit im Amt der Burgenländischen Landesregierung. Allerdings kann sie – nach den neuen Krankheitsfällen in Italien – die Verunsicherung in der...

  • Burgenland
  • Christian Uchann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.