.

Corona-Krise

Beiträge zum Thema Corona-Krise

Hilferuf an die Regierung: Bgm. Mario Abl (Trofaich), Bgm. Peter Koch (Bruck) und Elisabeth Aufreiter (Gewerkschaft Younion).
7

"Wir können uns nicht zu Tode sparen"

Bürgermeister der Obersteiermark schlagen wegen der finanziellen Gesamtsituation Alarm. Mit einem Riesenaufgebot an Vertretern der Politik, der Gemeindebetriebe und -dienstleistungen, der Einsatzorganisationen, der Sozial- und Gesundheitseinrichtungen sowie etlicher Vereine und Bildungseinrichtungen haben am Freitag die Bürgermeister Peter Koch (Bruck), Mario Abl (Trofaiach), Christian Sander (Kindberg) und Jochen Jance (St. Barbara) auf die finanzielle Notlage der Gemeinden durch die...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern
Bildtext: Spiel und Spaß für die Autofahrt in den Urlaub gibt’s nun auf der Spieleseite von Ford.

Spiele-Seite von Ford für die Urlaubsreise

Bereits zu Beginn der Corona-Zeit hat Ford eine Spiele-Seite gestartet, um Familien im Lockdown zu unterstützen. Zur Feriensaison wurde das Angebot nun erweitert. Viele Spiele für unterwegsZu kindgerechten Mal- und Denksportaufgaben haben sich nun Spiel und Spaß für unterwegs gesellt: Das Angebot reicht von Memory über Auto-Quiz bis zu „I Spy“, einer modernen Art des Reiseklassikers „Ich sehe ‘was, das du nicht siehst“, die man mit Smartphone oder Tablet spielt. Per Mausklick stehen alle...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Ein Dankeschön für die Hilfsbereitschaft: Silke Oswald, (Leiterin des Referates Soziales der Stadt Leoben), Lisa Laschalt (Mitarbeiterin im Sozialreferat), die ehrenamtliche Helferin Andrea Scherer, Daniela Wurm (Mitarbeiterin im Sozialreferat), die ehrenamtliche Helferin Lisa-Marie Hohenthal und Bürgermeister Kurt Wallner (v.l.).

Leobener zeigten sich in der Krise besonders solidarisch

„Leoben hilft“: Die Stadt Leoben zieht ein positives Resümee über den Einkaufs- und Bringdienst während der Covid-19-Pandemie. LEOBEN. Mit dem Einkaufs- und Bringdienst „Leoben hilft“ wurde während der akuten Phase der Corona-Krise seitens der Stadt Leoben ein Zeichen der Solidarität und Menschlichkeit gesetzt. Insgesamt waren 109 Ehrenamtliche im Einsatz, die 195 Aufträge vom Einkaufsdienst über den Apotheken- oder Behördengang abarbeiteten. Einige Ehrenamtliche boten darüber hinaus sogar ein...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Erfahrungsaustausch: Einsatzkoordinator Alexander Debeletz, Heinz Luschnik (ärztlicher Direktor des LKH Hochsteiermark), Pressesprecher Gerhard Lukasiewicz, Leiter der Stabsarbeit Willibald Baumgartner, Sozialreferent Arno Maier, Bürgermeister Kurt Wallner, Betriebsdirektor Harald Kapeller und Pflegedirektorin Sylvia Noè.

Leoben: Mit Multi-Tasking durch die Corona-Krise

Krisenmanagement zwischen Organisation und Menschlichkeit: Die Leobener Stadtverwaltung und die Führungskräfte des LKH Hochsteiermark Standort Leoben trafen sich zum Erfahrungsaustausch rund um die Corona-Pandemie aus LEOBEN. Die Bewältigung der durch das Corona-Virus ausgelösten Krisensituation und der damit verbundenen Herausforderungen hat viele wertvolle Erkenntnisse geliefert und es erlaubt, das eigene Haus sowie die Mitarbeiter besser als es in jeder anderen Situation möglich gewesen...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler

Videos: Tag der offenen Tür

Erfahrungsaustausch: Franz Valland (Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes), Josef Himsl (Bezirksgeschäftsführer des Roten Kreuzes), Einsatzkoordinator Alexander Debeletz, Einsatzleiter Felix Zechling (Bergrettung Leoben), Gerhard Lukasiewicz (Pressechef der Stadt Leoben), Bürgermeister Kurt Wallner, Doris Stütz (Leiterin Büro des Bürgermeisters), Werner Schmidt (Kommandant der Betriebsfeuerwehr voestalpine Donawitz), René Bittner (Kommandant FF Leoben-Göß), Gerhard Wurzer (Kommandant FF Leoben-Stadt), Oberst Karl Holzer (Stadt- und Bezirkspolizeikommando Leoben), Willibald Baumgartner (Leiter der Stabsarbeit), Major Manfred Leitner (Österreichisches Bundesheer, Jägerbataillon 18) und Sanitätsjuristin Andrea Rieser (Bezirkshauptmannschaft Leoben) (v.l.).

Leoben: Gemeinsam durch die Corona-Krise

Die Stadt Leoben lud Vertreter der Einsatzorganisationen zum Erfahrungsaustausch rund um die Corona-Pandemie.  LEOBEN. In der Bewältigung der Covid-19-Pandemie hat die Stadt Leoben von Anfang an auf Zusammenarbeit mit den Einsatzorganisationen gesetzt. Um Lehren aus der Krise zu ziehen und Verbesserungsvorschläge für künftige Krisenszenarien zu erörtern, wurde Vertreter der Organisationen nun unter Einhaltung der Sicherheitsvorschriften zum Erfahrungsaustausch in den Gemeinderatssitzungssaal im...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Brigitte Schafarik und Franz Ferner, Geschäftsführung Volkshilfe Steiermark, begrüßen die Testungen. Dadurch wird die Gefahr einer Verbreitung des Virus durch das Personal nachhaltig reduziert.
1

Durchtestung in Pflegeheimen wird begrüßt

Durch Initiative von Landesrätin Juliane Bogner-Strauß wurden in der Steiermark Covid-Testungen von Mitarbeitern und Bewohnern von Pflegeheimen sowie Mitarbeitern und Kunden der häuslichen Pflege schon in den letzten Wochen prioritär behandelt. Durchtestungen waren bis dato allerdings nur möglich, wenn bereits Fälle in Pflegeheimen aufgetreten sind. Die Erfahrungen der letzten Wochen zeigen, dass es Mitarbeiter, Bewohner und Kunden in der stationären und häuslichen Pflege gibt, die einen...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
Die Zentraldirektion der KAGes in Graz

Eine Kages-Richtlinie für Wahlärzte sorgt für Aufregung

Vergangenen Mittwoch erhielten jene Ärzte der Kages (Steirische Krankenanstaltengesellschaft), die neben ihrer Hauptbeschäftigung im Krankenhaus eine Privatordination betreiben, per e-mail eine Nachricht, die unter den Betroffenen doch für Verwunderung sorgte. Im Original schreibt hier die Ärztekammer: "Die Stmk. KAGes hat bis vorläufig 31.05.2020 die Zurkenntnisnahmen der Nebenbeschäftigungen sowie die Nebenbeschäftigungsbewilligungen zurückgenommen." Soll heißen: bis Ende Mai müssen...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern
Leergefegt
5

Corona als Straßenfeger

Der unsichtbare Feind namens "Corona" hat sich nun bei uns als wahrer Straßenfeger herausgestellt. Obwohl ich die Maßnahmen der Bundesregierung für richtig empfinde bin ich der Meinung dass man bei uns am Land sehr wohl Spaziergänge in der frischen Luft unternehmen soll. Bewegung und durchatmen im Freien finde ich gerade in diesen Zeiten für enorm wichtig. Die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus ist geradezu bei null - zumindest bei uns am Land. Die Abstände zu anderen Spaziergängern kann man...

  • Stmk
  • Leoben
  • Josef Bauer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.