Corona-Krise

Beiträge zum Thema Corona-Krise

Ein Drittel der Österreich denkt, dass hinter den Corona-Maßnahmen etwas anderes steckt, als die Bundesregierung kommuniziert.
 1

Vor allem Jüngere
32 Prozent offen für Verschwörungstheorien

Rund 32 Prozent der Österreicher sind offen für Verschwörungstheorien im Zusammenhang mit der Corona-Krise. Sie finden, dass an „Meinungen, dass es bei den Maßnahmen gegen die Corona-Krise um etwas ganz Anderes geht als das, was Politik und Medien sagen“, etwas dran sei. Gerade unter Jüngeren findet sich eine solche Einstellung.   ÖSTERREICH. Für 41 Prozent ist so ein Verdacht unbegründet, 27 Prozent waren unentschieden. Somit geben ein knappes Drittel der Österreicher Verschwörungstheorien...

  • Adrian Langer
 25  2   5

Die Helden der Corona Pandemie
Lasst uns Schweden von ganzem Herzen gratulieren! Die neuen Zahlen vom 4. August!

Die Ergebnisse der letzten 32 Tage bestätigen wieder einmal mehr das Corona-Erfolgsmodell Schweden. Ohne Lockdown und ohne einschneidende Maßnahmen erfolgreich durch die Corona-Pandemie zu kommen bestätigen deren Vorreiterrolle in der Bewältigung der Corona-Pandemie. Natürlich kann man eine Strategie nur dann als erfolgreich bewerten, wenn diese auch langfristig hält was sie verspricht. Damals, am 3 Juli war der Stand für Schweden: 5.370 Tote Heute, am 4. August ist der Stand für...

  • Korneuburg
  • DI Harald Luckerbauer
"Dass noch nicht einmal die Hälfte der Anträge des Familienhärtefonds bearbeitet sind, ist ein Skandal", sagte SPÖ-Bundesfrauenvorsitzende Gabriele Heinisch-Hosek.

Corona-Hilfen
Weniger als die Hälfte der Anträge zum Familienfonds erledigt

In Österreich müssen noch immer viele Familien auf die staatliche Corona-Hilfe warten. Bisher soll noch nicht einmal die Hälfte der Anträge für den Familienhärtefonds bearbeitet worden sein, wie aus der Beantwortung einer SPÖ-Anfrage durch Familienministerin Christine Aschbacher (ÖVP) hervorgeht.  ÖSTERREICH. Der Familienhärtefonds war Mitte April eingerichtet worden. Rund 65.000 Anträge auf Unterstützung sind seitdem eingegangen. Von diesen sollen bisher genau 28.569 bearbeitet worden sein....

  • Ted Knops
Während des Lockdown wurden auch viele Autos nicht bewegt
  3

Corona-Krise
Autofahrer sparten sich eine Milliarde Euro

Autofahrer sollen sich während der Corona-Krise mehr als eine Milliarde Euro gespart haben, das berichtet der Verkehrsclub Österreich (VCÖ). So sei im ersten Halbjahr deutlich weniger Benzin und Diesel getankt worden als zur selben Zeit des Vorjahres. Zudem soll auch der Treibstoffpreis deutlich geringer gewesen sein als noch vor einem Jahr. ÖSTERREICH. Die Corona-Krise hat auch starke Auswirkungen auf den Verkehr und die Autofahrer, wie der VCÖ berichtet. Allerdings sei der Erdölverbrauch...

  • Ted Knops
Die Regierung hat entschieden, die Notstandshilfe anzuheben, auf das Niveau des Arbeitslosengeldes. Wer Mindestsicherung bezieht, bekommt die Aufzahlung nicht.

70 Euro mehr
Mindestsicherungsbezieher gehen bei Aufzahlung leer aus

Während die Regierung den Menschen, die Notstandshilfe beziehen, Zuschüsse in der Höhe von 70 Euro pro Monat zugesagt hat, gehen Bezieher der bedarfsorientierten Mindestsicherung leer aus. ÖSTERREICH. Vorübergehend soll die Notstandshilfe rückwirkend ab Mitte März auf das Niveau des Arbeitslosengeldes angeglichen werden, um die sozialen Folgen der Corona-Krise abzufangen. Aber da wird es kompliziert: Wer Mindestsicherung bezieht, bekommt die Aufzahlung nicht. "Dabei benötigen diese Leute...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Adrian Langer
 2  1

Van der Kogler: Ein kurzer Sommernachtsalbtraum
Willkommen in Basti's Corona-Diktatur!

Zuerst darf ich Sie einmal bitten ihre Masken vor ihren Bildschirmen aufzusetzen und den Sicherheitsabstand von 1 Meter zu Ihrer Maus einzuhalten! Nach neuesten Erkenntnissen unserer Expertenkommission ist unser Planet noch immer nicht absolut virenfrei, aber "Gemeinsam schaffen wir das"! Nun wie wir alle wissen hört das Recht der Einen dort auf, wo das Recht der Anderen beginnt. Normalerweise. Nicht aber hier. Hier aber, in unserer neuen Normalität, gibt es nicht mehr das Recht der Anderen,...

  • Niederösterreich
  • DI Harald Luckerbauer
  2

Europa und USA von Corona wesentlich stärker betroffen als der Rest der Welt

Wir haben schon gesehen, dass partout die Länder mit sehr hoher Bevölkerungsdichte und der größten Population an Fledermäusen am wenigsten von Infektionen und Todesfällen betroffen sind. Umgekehrt sind die reichsten Länder nämlich Europa und die USA am stärksten betroffen, insbesondere auch von den Todesfällen. Das ist sehr eindrucksvoll der Grafik zu entnehmen, die Bertram Burian aus den Daten zusammengestellt hat, die an die WHO als „mit Covid-19 verstorben“ gemeldet wurden. Zwecks...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
 1  3

Nicht infektiös aber PCR Test positiv – steigende Fallzahlen zweifelhaft

Eine Studie beweist neuerlich, dass der PCR Test häufig nichts aussagt. Angesichts der Tatsache, dass auch positive Testergebnisse erzielt werden, obwohl die Getesteten seit bis zu 14 Wochen nicht mehr infektiös sind, sind diese Tests für die Erkennung des Infektionsgeschehens schlechter als nutzlos. Dieser systematische Fehler kommt noch zu den rund 2 Prozent falsch-positiven Ergebnissen bei Proben die keinerlei virales Material enthalten. Eine Umfrage unter Infizierten ergab, dass 70...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
Bildtext: Spiel und Spaß für die Autofahrt in den Urlaub gibt’s nun auf der Spieleseite von Ford.

Spiele-Seite von Ford für die Urlaubsreise

Bereits zu Beginn der Corona-Zeit hat Ford eine Spiele-Seite gestartet, um Familien im Lockdown zu unterstützen. Zur Feriensaison wurde das Angebot nun erweitert. Viele Spiele für unterwegsZu kindgerechten Mal- und Denksportaufgaben haben sich nun Spiel und Spaß für unterwegs gesellt: Das Angebot reicht von Memory über Auto-Quiz bis zu „I Spy“, einer modernen Art des Reiseklassikers „Ich sehe ‘was, das du nicht siehst“, die man mit Smartphone oder Tablet spielt. Per Mausklick stehen alle...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
 1   2

CORONA: Das Recht der Einen endet dort, wo das Recht der Anderen beginnt
"Maskenstunden" für schutzbedürftige Bevölkerung?

Es geht hier nicht um Argumentationen über Impfstoff und Zeitplan. Nicht um setzten wir Masken auf oder nicht. Nicht um halten wir Distanz oder nicht. Nicht um schränken wir die Reisefreiheit ein oder nicht. Sondern es geht hier um das Recht von freien Bürgern ein freies Leben führen zu können - ein Grundrecht, das nicht abbedungen werden kann. Wie immer gibt es in einer Bevölkerung unterschiedliche Gruppen mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Und Freiheit bedeutet jeder Gruppe ein...

  • Korneuburg
  • DI Harald Luckerbauer
 1

Lockdown hat laut Studie im UK zusätzlich 21.000 Menschen getötet

Die Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie hatten „erhebliche unbeabsichtigte Konsequenzen“ wie den fehlenden Zugang zu kritischer Gesundheitsversorgung und den Rückgang der Besucherzahlen in der Unfalls- und Notfallsmedizin. Laut einer Analyse des Amtes für nationale Statistiken hatte England im ersten Halbjahr 2020 die höchste Übersterblichkeit in Europa. Fast 2.700 Menschen pro Woche sind aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus-Lockdowns gestorben, wie aus der Analyse offizieller...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
Das neue Kurzarbeitsmodell bietet den Unternehmen Flexibilität hinsichtlich der Kapazitäten. Mithilfe der  Investitionsprämie von 14 Prozent wird zudem die Planungssicherheit sichergestellt, so Schramböck.
 1

Wirtschaftsministerin Schramböck
Warum die Verlängerung der Kurzarbeit wichtig ist

Gestern hat die türkis-grüne Regierung das Corona-Kurzarbeitsmodell bis Ende März 2021 verlängert, wie meinbezirk berichtete. Neu sind die Änderungen bei der Arbeitszeit, sowohl die Mindest-, als auch die höchstarbeitszeit wurde angepasst. Kritik kommt von unterschiedlichen Seiten. Warum das neue Modell für Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) so wichtig ist, verrät sie im Gespräch mit den Regionalmedien. ÖSTERREICH. Am Ende kommt die von Wirtschaftsvertretern geforderte...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Adrian Langer
Dr. Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, spricht in ihrer Videobotschaft über die #lernenausderkrise Initiative.
  2

Coronakrise: Besser gerüstet für die Zukunft
Die Corona Deep Dive Learning Initiative #lernenausderkrise startet mit der einzigartigen 360°-Betrachtung von Unternehmen in Österreich

Ende Juni fiel der Startschuss der #lernenausderkrise Initiative (https://www.lernenausderkrise.at/), die Katharina Sigl gemeinsam mit ihren Projektpartnern Margit Berner und Thomas Dorner zum Leben erweckt hat. Aus anfänglich 14 Fachexpert*innen sind nunmehr 21 geworden, die im August und September eine Vielzahl an Einzelinterviews mit verantwortlichen Kompetenzinhaber*innen und Manager*innen aus allen relevanten Unternehmensbereichen führen werden. Dazu zählen u.a. Fachbereiche wie Finanzen,...

  • Mödling
  • Margit Berner
 3

Warum das „neuartige“ Coronavirus gar nicht so neuartig ist

Seit Jänner werden wir mehr oder weniger ununterbrochen medial mit einem Coronavirus traktiert, das nicht ohne das Adjektiv „neuartig“ daher kommen darf. Neuartig macht neugierig, kreiert Spannung, lässt Gefahr ahnen und macht einen Hauch von James Bond oder ‚Men in Black‘. Noch blieb es seriös, wobei die Unterstellung der Neuartigkeit gleich zu hinterfragen sein wird. Als Steigerung garniert der Boulevard das Virus noch mit dem Attribut tödlich. Wenn man daran und nur daran stirbt, ist es...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
 6  2

Immunität durch frühere Infektion mit Corona-Erkältungsviren auch von deutschen Forschern bestätigt

Wie berichtet häufen sich nun die Studienergebnisse über Immunität gegen SARS-Cov-2 durch frühere Infektionen mit anderen Coronaviren. Das tut nun auch eine Studie unter Leitung der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik (MPIMG). Bei gesunden Menschen fanden sich Immunzellen, die auch SARS-CoV-2 erkennen können. Der Grund wird in vorhergehenden Infektionen mit landläufigen Erkältungs-Coronaviren vermutet. Wie sich der Schutz auf den Verlauf...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer

Immunität bei Kindern durch Antikörper von Corona-Erkältungsviren mit bis zu 60 Prozent stark ausgeprägt

Kinder und Jugendliche sind wesentlich seltener mit SARS-Cov-2 infiziert und sind auch selbst erheblich weniger ansteckend. Schon bisher wurde nachgewiesen, dass es auch bei Erwachsenen eine recht weit verbreitete Immunität dank früherer Infektionen mit den Corona-Erkältungsviren gibt. Haben bisherige Studien eine Immunität durch T-Zellen nachgewiesen, wurde nun auch gegen SARS-Cov-2 neutralisierende Antikörper bei 60 Prozent von Kindern im Alter zwischen 6 und 16 Jahren gefunden. Bei...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
 2

Österreich testet mehr – USA schränkt Tests wegen Nutzlosigkeit ein

In Österreich wird deutlich mehr getestet als früher, offenbar ohne dass sich die Verantwortlichen und die Regierung über Sinn und Zweck klar sind. Die steigenden Tests haben natürlich auch zu steigenden „Fällen“ und diese wiederum für Reisewarnungen anderer Länder beigetragen. Die USA gehen nun evidenzbasiert einen anderen Weg und empfehlen sogar Tests zu unterlassen. So soll Quarantäne und Isolation nur mehr auf Grund von klinischen Befunden, aber nicht mehr auf Basis von negativen Tests...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
 1  1

USA beenden nun Corona-Quarantäne nach 10 Tagen ohne Tests

Die US-Seuchenschutzbehörde CDC hat neue Regelungen für die Beendigung einer Isolation veröffentlicht. Die meisten Amerikaner, die sich von Covid-19 erholen haben, können nach 10 Tagen ohne ihre Isolation beendigen. Test, um zeigen dass keine Infektion mehr besteht, sind nicht mehr nötig. Statt den bisher verlangten zwei negativen Tests reicht es, wenn 10 Tage seit dem auftreten erster Symptome vergangen sind. Es dürfen keine Symptome wie Atemnot oder Durchfall mehr auftreten und es darf...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
 1  2   2

Corona Rätsel Asien – wenig Infektionen und kaum Todesfälle dank verbreiteter Immunität

Herausragend in Südostasien sind Vietnam und Kambodscha, beide ohne Todesfälle, erstere mit, zweitere ohne Lockdown, sowie Laos ebenfalls ohne Todesfälle. Und insgesamt ist die Mortalität in den Ländern Südostasiens trotz einer Bevölkerung von 2314 Millionen gegenüber 601 Millionen Menschen in Europa weit geringer wie das Chart oben zeigt. Eine weit verbreitete Immunität durch Infektionen mit 100 eng verwandten SARS-ähnlichen Coronaviren scheint der Grund zu sein. Nicht nur drei Länder mit...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
 1  2   3

Corona Fälle in Israel: 2. Welle oder politische Manöver?

Die Kronen Zeitung wusste kürzlich: „Die zweite Welle, in Israel ist sie angekommen.“ Die Zahlen scheinen das wirklich zu belegen, insbesondere wenn man die Zahl der täglichen Fälle betrachtet. Sieht man sich aber auch die Zahl der Tests (Grafik oben) an, so beginnt die Sache nach Politik auszusehen. Aber der frühe und strikte Lockdown kann durchaus eine weiterer Grund für die Rückkehr der Pandemie sein. Israel gilt als Pionier bei der Verhängung  von strengen Maßnahmen. Das Land schloss...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer

Über 1400 Infektionen in Fleischfabrik Tönnis trotz Maskenpflicht

Die massiven Infektionen in der Fleischfabrik Tönnies in Rheda-Wiedenbrück wurde laut einer Studie von einem einzelnen Arbeiter ausgelöst. Die Infektion weiterer Mitarbeiter erfolgte nicht, wie bisher angenommen, in den Unterkünften der Wanderarbeiter, sondern höchstwahrscheinlich am Arbeitsplatz im Umkreis von 8 Metern. Das Interessante dabei ist, dass im Unternehmen Maskenpflicht herrschte und es ungeachtet der permanent getragenen Masken zu Infektionen kam. Im Juni wurden im Stammwerk des...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
 1  1

Zwei Nachbarländer mit null Todesfällen: Kambodscha ohne und Vietnam mit Lockdown

In den asiatischen Ländern gibt es grundsätzlich wenige Todesfälle, Japan hat zum Beispiel nur 8, Südkorea 6 pro Million und beide hatten keinen Lockdown, sondern nur gezielte und damit offenbar wesentlich effektivere Maßnahmen. Besonders aufschlussreich sind aber die zwei Nachbarn Kambodscha und Vietnam, die trotz unterschiedlicher Vorgehensweise keine Todesfälle verzeichneten. Und das trotz intensiver Kontakte mit China, das aber mit 3 Todesfällen pro Million auch am unteren Ende der Skala zu...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
Schwedens Staatsepidemiologe Anders Tegnell
 1  1   Video

Schwedens Staatsepidemiologe Anders Tegnell im Interview: Warum in Schweden keine Masken getragen werden

Schweden hat mit seiner Methode mit der Corona Krise umzugehen vor allem in Europa heftige Kontroversen ausgelöst. Von totalem Misserfolg bis zu Vorzeigemodell gehen die Meinungen. Wird das schwedische Modell als Erfolg begriffen, so schneiden alle Regierungen, die harte Maßnahmen ergriffen haben, nicht besonders gut ab. Schweden ist eines der Ländder, die ohne Lockdown ausgekommen sind, wie auch Weißrussland, Südkorea, Lapan, Kambodscha, große Teile Chinas, Hongkong und einige andere...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
 2

Zahl der Corona Infizierten in USA weit höher als durch Tests bestätigt

Die Dunkelziffer der tatsächlich Infizierten gegenüber den durch Tests oder klinischen Befund bestätigten Fällen blieb lange Zeit im dunklen. Und wird offenbar noch immer drastisch unterschätzt. Dies bestätigt nun wieder eine Studie aus den USA, in der durch Antikörper Untersuchungen sechs- bis 24-fach höhere Infektionszahlen als bisher bekannt bestätigt wurden. Die Daten der Studie beziehen sich auf den Zeitraum vom 23. März bis 12. Mai. Die absoluten Ergebnisse sind also mittlerweile...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.