Aktuell

Ausgangsbeschränkung & Co. bis mindestens 13. April – unser Countdown:

Also, gemeinsam durchhalten und mithelfen!


Lokales
Mittlerweile (Stand: 4. April, 18 Uhr) sind 1.317 Personen in OÖ mit dem Corona-Virus infiziert. 559 Personen sind bereits wieder gesund, 20 Personen sind verstorben.
7 Bilder

Neue Corona-Fälle in OÖ
1.317 Personen in Oberösterreich mit dem Corona-Virus infiziert – 559 sind geheilt!

OÖ. Mit Stand Samstag, 4. April, 18 Uhr, gibt es in Oberösterreich 1.317 bestätigte Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus. Die Gesamtzahl aller positiv getesteten Oberösterreicher beträgt 1.896 – davon abgezogen werden 559 Personen, die bereits wieder gesund sind, sowie 20 weitere Oberösterreicher, die sind mittlerweile verstorben. Achtung, liebe Leser: Das Land OÖ weist seit 31. März die Zahlen in OÖ und in den einzelnen Bezirken abzüglich der bereits wieder gesunden Patienten sowie...

Corona OÖ

Beiträge zum Thema Corona OÖ

Lokales
Mittlerweile (Stand: 4. April, 18 Uhr) sind 1.317 Personen in OÖ mit dem Corona-Virus infiziert. 559 Personen sind bereits wieder gesund, 20 Personen sind verstorben.
7 Bilder

Neue Corona-Fälle in OÖ
1.317 Personen in Oberösterreich mit dem Corona-Virus infiziert – 559 sind geheilt!

OÖ. Mit Stand Samstag, 4. April, 18 Uhr, gibt es in Oberösterreich 1.317 bestätigte Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus. Die Gesamtzahl aller positiv getesteten Oberösterreicher beträgt 1.896 – davon abgezogen werden 559 Personen, die bereits wieder gesund sind, sowie 20 weitere Oberösterreicher, die sind mittlerweile verstorben. Achtung, liebe Leser: Das Land OÖ weist seit 31. März die Zahlen in OÖ und in den einzelnen Bezirken abzüglich der bereits wieder gesunden Patienten sowie...

  • 04.04.20
  •  20
  •  1
Lokales
36 Abteilungen werden derzeit in den oberösterreichischen Spitälern für Corona-Patienten vorgehalten.

Corona-Krise in OÖ
Aktuelle Corona-Infos aus Oberösterreich – 4. April, 15 Uhr

OÖ. Derzeit (Stand 4. April, 15 Uhr) sind 1.310 Personen in OÖ mit dem Corona-Virus infiziert. Das sind um zwei mehr als heute Vormittag. Insgesamt wurden 1.869 Oberösterreich positiv auf das Virus getestet, davon sind 540 bereits wieder gesund, 19 davon sind leider verstorben. Anbei das aktuelle Corona-Lagebild der oö. Landesregierung: Alten- und Pflegeheime (Änderungen zum Vortag): Bezirksseniorenheim Engerwitzdorf – abgeschlossen • 4 Bewohner und 1 Mitarbeiter positiv getestet •...

  • 04.04.20
Politik
"Viele Mitarbeiter leisten derzeit Enormes. Die Corona-Prämie ermöglicht es, Zulagen und Bonuszahlungen, die aufgrund der Krise zusätzlich gleistet werden, bis zu 3.000 Euro steuerfrei zu stellen", sagt ÖVP-Klubobmann August Wöginger.

Corona-Krise in OÖ
Wöginger: "Steuerfreie Corona-Prämie & Pendlerpauschale für Home Office"

OÖ. Neben den zahlreichen Corona-Hilfspaketen fährt Bundesregierung auch steuerpolitisch einen pragmatisch-unterstützenden Kurs: So kann die Pendlerpauschale, auch wenn Arbeitnehmer derzeit im Home-Office sind, weiterhin bezogen werden. Zudem ermöglicht eine spezielle "Corona-Prämie" Zulagen und Bonuszahlungen, die aufgrund der Krise zusätzlich geleistet werden, bis zu 3.000 Euro steuerfrei zu stellen, erklärt ÖVP-Klubobmann August Wöginger. „Außerdem wird es weiterhin steuerfreie...

  • 04.04.20
Wirtschaft
Die großen Lebensmittelketten schränken ab 11. April ihr Sortiment ein.

Corona-Krise in OÖ
Supermärkte beschränken ab Karsamstag, 11. April, das Non-Food-Sortiment

Ö/OÖ. In einem gemeinsamen Statement haben die großen Lebensmittelketten Spar, Rewe, Hofer, Lidl und Metro beschlossen, ab 11. April den Verkauf des Non-Food-Sortiments einzuschränken. Soll heißen: Fernseher, PCs, große Haushaltsgeräte, Fahrräder, Möbel, Gartenmöbel, Heimwerkergroßgeräte, Sport- und Babybekleidung, Poolzubehör und Fitnessgroßgeräte werden aus dem Angebot gestrichen. Die großen Handelsketten sprechen in einer gemeinsamen Pressemeldung von einem "Solidaritätsakt". Man wolle...

  • 03.04.20
  •  1
Wirtschaft
Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer und Landeshauptmann Thomas Stelzer.
2 Bilder

Engpass bei 24-Stunden-Betreuung
„Jeder, der das gelernt hat, kann sich melden“

Dem Corona-bedingten Engpass in der 24-Stunden-Pflege und - Betreuung soll flexibel durch vorhandene Fachkräfte, etwa aus den mobilen Diensten entgegengewirkt werden. Auch neue Fachkräfte will man anwerben. OÖ. Wegen Corona-bedingter Probleme bei der Durchreise gibt es einen Engpass bei osteuropäischen Fachkräften für die 24-Stunden-Pflege und -Betreuung. Zur Erklärung: Die Pfleger oder Betreuer, vorwiegend aus der Slowakei und aus Rumänien sind jeweils einige Wochen bei den...

  • 03.04.20
Wirtschaft

Corona-Kurzarbeit
Flexible Gestaltung zulässig

Auf- und Abstockung der zu leistenden Arbeitszeit ist während der laufenden Kurzarbeit jederzeit möglich. OÖ. Der Arbeitgeber definiert im Rahmen des Kurzarbeitsantrages das voraussichtliche Arbeitsvolumen während der Kurzarbeit. Viele Unternehmen schöpfen den gesetzlichen Rahmen voll aus und reduzieren die Arbeitszeit um durchschnittlich 90 Prozent bzw. in der ersten Phase sogar auf gar keine Arbeitsleistung. Lässt die Corona-Krise wieder mehr Arbeitsleistung zu, dürfen die Arbeitsstunden...

  • 03.04.20
Lokales
Vom Zentrallager aus wird die Lieferung gemäß einem festgelegten Verteilungsschlüssel nun an alle Bedarfsträger verteilt. Kommende Woche werden weitere Flieger erwartet.
3 Bilder

Corona-Krise in OÖ
13 Tonnen Großlieferung mit Schutzkleidung für Oberösterreich gelandet

OÖ/Ö. In den frühen Morgenstunden ist in Wien der erste Flieger der Austrian Airlines mit Schutzkleidung gelandet. Der Inhalt dieses Fliegers ist ausschließlich für die Oberösterreichischen Bedarfsträger gechartert worden. Die Fracht, die in einem Passagierflieger der AUA aus Shanghai nach Österreich transportiert wurde, wird jetzt auf LKW verladen und tritt dann ihren Weg nach Oberösterreich an, wo sie am späteren Nachmittag erwartet wird. Die 13-Tonnen-Landung beinhaltet benötigte...

  • 03.04.20
Wirtschaft
Vizekanzler Werner Kogler (Die Grünen)

„So viel wie notwendig“
Bund plant „langsames Hochfahren“ der Wirtschaft

Die Bundesregierung will schon nächste Woche Pläne für ein „langsames Hochfahren“ der österreichischen Wirtschaft während der Corona-Krise präsentieren. Ö. „So viel wirtschaftliches Leben wie notwendig, sinnvoll und möglich“ soll es schon bald wieder geben. Das kündigte Werner Kogler am Freitag an. „In allen Bereichen“ sei das nicht möglich  – die „Fahrpläne eines langsamen Hochfahrens“ will man kommende Woche bekanntgeben, so der Vizekanzler. Ausgleich für UmsatzeinbußenWeiters gaben...

  • 03.04.20
Wirtschaft
Große Erleichterung für Gastronomen: Speisen dürfen seit 3. April wieder beim Wirt abgeholt werden.

Corona-Krise in OÖ
Das Abholen von Essen beim Wirt ist wieder erlaubt

Ö/OÖ. "Das Abholen vorbestellter Speisen beim Gastwirt ist ab sofort erlaubt. Zu beachten ist dabei lediglich, dass die Speisen nicht vor Ort im Lokal konsumiert werden und der auch sonst vorgeschriebene Sicherheitsabstand von einem Meter eingehalten wird", informiert die Wirtschaftskammer Österreicher (WKÖ) in einer Aussendung. Die bisherige Regelung habe defacto nur einen Lieferservice zugelassen, da die Abholregelungen nicht umsetzbar gewesen seien. Damit ist nun aber Schluss. Das...

  • 03.04.20
Lokales
Am Karsamstag bereiten drei Mattighofner Betriebe ein Drei-Gänge-Menü zu und liefern es sogar nachhause.

Drei Betriebe, drei Gänge
Mattighofner Betriebe zeigen sich kreativ

Drei Mattighofner Betriebe zeigen sich in der Corona-Krise kreativ und haben sich zu einem besonderen Projekt zusammengeschlossen: Am Karsamstag gibts ein köstliches Drei-Gänge-Menü. In Zeiten wie diesen natürlich nachhause geliefert. MATTIGHOFEN (kat). Das Restaurant Stadtplatz 1 in Mattighofen, der Grillspitz und das Elektroland verwöhnen Kunden und Kulinarikliebhaber am Karsamstag mit einem köstlichen Drei-Gänge-Menü, Lieferung nachhause inklusive. Die Vorspeise kommt dabei vom...

  • 03.04.20
Lokales
Daniel Langer ist Postler aus Leidenschaft. Und für uns ist er eindeutig ein "Held des Alltags".

Helden des Alltags
Postler zeigen vollen Einsatz

Zahlreiche Menschen im Bezirk Braunau sind trotz der Krise im Einsatz für die Bevölkerung unterwegs und werden dadurch zu "Helden des Alltags". So wie der Postler Daniel Langer. Er und seine Kollegen versorgen die Menschen auch weiterhin mit Päckchen, Briefen und Prospekten. BRAUNAU (kat). Daniel Langer arbeitet bei der Post in Braunau. Trotz der derzeitigen Krise und der durch die Regierung verordneten Ausgangsbeschränkung ist er auch weiterhin unterwegs und versorgt die Menschen in der...

  • 03.04.20
Lokales
Garteln ist nicht nur gut für das Wohlbefinden, ein Garten leistet einen wichtigen Beitrag für die Eigenversorgung mit Obst und Gemüse.
2 Bilder

Corona-Krise in OÖ
"Bleib zu Haus, bleib im Garten" – Rückrufservice vom OÖ. Gartentelefon

Während das öffentliche Leben still steht, um die Corona-Pandemie einzudämmen, erwacht draußen die Natur. Der Frühling und damit die Gartensaison stehen in den Startlöchern. „Glücklich ist in diesen Tagen, wer einen Garten oder zumindest eine Terrasse bzw. einen Balkon sein eigen nennt. Natur im Garten hält auch in dieser außergewöhnlichen Situation den täglichen Betrieb aufrecht und steht mit dem OÖ. Gartentelefon für Fragen zum ökologischen Gärtnern bereit“, so Agrar-Landesrat Max...

  • 02.04.20
  •  1
  •  1
Lokales
Ab zweiten April ist JKU- Rektor Meinhard Lukas täglich mit Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen rund um das Corona-Virus im Gespräch. Die Videokonferenzen werden für Interessierte übertragen.
Video

Livestream ab 14 Uhr
JKU Corona Update mit Lungenspezialist Primar Doz. Bernd Lamprecht

Die Johannes Kepler Universität bietet ab zweiten April eine tägliche Aktualisierung rund um das Corona-Virus an. Dabei sprechen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen mit Rektor Meinhard Lukas über das Virus, die Folgen und Konzepte. LINZ. Im neuen „JKU Corona Update" sprechen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen jeden Tag über aktuelle Entwicklungen rund um das Corona-Virus. Dabei bekommen sowohl gesundheitliche, naturwissenschaftliche, technologische, als auch gesellschaftliche,...

  • 02.04.20
Gesundheit
Ist eine Person positiv auf Covid-19 getestet, muss sie sich gemäß den Vorgaben der Bundesregierung umgehend in häusliche Selbstisolation begeben.
2 Bilder

Häusliche Quarantäne
Maßnahmen und Regeln für erkrankte Personen

OÖ. Mit der steigenden Zahl an Corona-Fällen nimmt auch die Zahl jener Personen zu, die mit mildem Verlauf der Krankheit in Heimquarantäne müssen. Dies stellt für alle Haushaltsmitglieder eine besondere Herausforderung dar. Wie können erkrankte Menschen zu Hause gepflegt werden und wie lässt sich eine weitere Ansteckung innerhalb der Familie möglichst verhindern? Wolfgang Kuttner, Mitglied des Lehr- und Forschungspersonals am Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege an der FH...

  • 02.04.20
Gesundheit
Mit einfachen Spielen werden Zuhören und aktives Sprechen geübt und der Wortschatz erweitert.
2 Bilder

Sprachförderung zu Hause
Lustige Spiele aus der Logopädie

OÖ. Das Corona-Virus zwingt auch Logopäden, ihre Praxen geschlossen zu halten. Sprachförderung für Kinder zwischen Homeschooling und Homeoffice unter einen Hut zu bringen, wird zur Herausforderung. Doch mit abwechslungsreichen einfachen Spielen werden Zuhören und aktives Sprechen geübt und der Wortschatz spielerisch erweitert. Ganz nebenbei wird so auch der Familienalltag in der Isolation aufgelockert. Wie das geht, weiß Logopädin Doris Detter-Biesl von der FH Gesundheitsberufe OÖ....

  • 02.04.20
Lokales
Es ist empfehlenswert sich vor dem Einkauf zu überlegen was man wann kaufen möchte und was gut lagerfähig ist.

Einkaufen in Zeiten von Corona
Tipps zum Vorräte anschaffen und lagern

OÖ. Viele Konsumenten machen aktuell größere Lebensmittel-Einkäufe als gewohnt. Das ist sehr sinnvoll um unnötige Kontakte zu vermeiden und einen gewissen Vorrat an Lebensmitteln daheim zu haben. Weniger sinnvoll ist es, Lebensmittel zu horten, welche später weggeworfen werden müssen. Der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreicher (AK OÖ) hat Tipps für Einkauf und Lagerung zusammengestellt. Einkaufen nach PlanWie in ganz normalen Zeiten auch, ist es empfehlenswert sich vor dem...

  • 02.04.20
Lokales
Das Land OÖ ruft dazu auf, sich gesund zu melden, wenn man die Corona-Infektion auskuriert hat.

Corona-Krise in OÖ
Gesunde Corona-Patienten bitte melden!

OÖ. Zahlreiche Patienten sind seit Ausbruch des Corona-Virus in Oberösterreich wieder genesen, und ihre Zahl wird in den kommenden Tagen und Wochen steigen. Da sich in Oberösterreich der überwiegende Großteil der Patienten in häuslicher Isolierung befindet, müssen sich diese auch gesund melden, betont das Land OÖ in einer Presseaussendung. Die oö. Bezirkshauptmannschaften als zuständige Behörden ersuchen um eine Gesundmeldung der Patienten, die zuhause ihre Krankheit auskurierten. "Damit...

  • 01.04.20
Wirtschaft
Der Einkauf beim Nahversorger kann drohende Insolvenzen verhindern.
3 Bilder

Appell von Landesrat Hiegelsberger
"Die regionalen Nahversorger unterstützen"

OÖ. Gerade in der aktuellen Situation entdecken die Menschen den Wert der regionalen Lebensmittelversorgung. Gleichzeitig bedrohen wegfallende Umsätze regionale Handwerksbetriebe wie Bäckereien und Fleischereien. Nur der Einkauf beim regionalen Nahversorger verhindert drohende Insolvenzen. "Lebensmittel-Handwerker" leiden unter Umsatzrückgang Bäcker, Fleischhauer, Konditoren und verarbeitende Betriebe sichern die Versorgung mit regionalen Lebensmitteln auch in der aktuellen Krise. Der...

  • 01.04.20
  •  1
Wirtschaft
Symbolfoto

Kinderbetreuung in Corona-Zeiten
Keine Leistung, kein Beitrag

Die Bundesregierung hat dazu aufgerufen, Kinder zuhause zu betreuen und nicht in Betreuungseinrichtungen zu geben. Ausnahmen gelten für Kinder, deren Eltern in Systemkritischen Bereichen tätig sind sind. Zur Einhebung von Beiträgen gelten klare Vorgaben. OÖ. Es ist die Aufgabe der Rechtsträger und Gemeinden, die Elternbeiträge für Kinderbetreuungseinrichtungen einzuheben. Wenn keine Betreuung angeboten wird, dürfen die Gemeinden im Normalfall auch keinen Elternbeitrag einheben. In...

  • 01.04.20
Wirtschaft
Am Freitag, 3. April, werden die neuen Richtlinien für den Härtefallfonds vorgestellt.
2 Bilder

Corona-Krise
Härtefallfonds wird auf zwei Milliarden Euro erhöht

OÖ. Die Bundesregierung erhöht den Kreis der Anspruchsberechtigten, die Mittel aus dem Härtefallfonds beantragen können. Dementsprechend werde der Fonds von einer auf zwei Milliarden Euro aufgestockt. Es sollen alljene, die Hilfe brauchen, diese auch bekommen, heißt es von Seiten der Bundesregierung. Die neuen Richtlinien für den Härtefallfonds seien bereits vereinbart worden, bis Freitag, 3. April, würden diese finalisiert und dann vorgestellt werden. Laut Finanzminister Gernot Blümel...

  • 01.04.20
Gesundheit
Die Ausgangsbeschränkungen stellen auch die Jugendlichen vor große Herausforderungen. Das JugendService berät online.

Jugendprobleme
Jugendservice ist vertraulicher Berater für die Zeit daheim

Die Ausgangsbeschränkungen bringen für viele Jugendliche neue Herausforderungen mit sich. Bei manchen auch Probleme, Fragen oder Anliegen. Die Onlineberatung des JugendService bietet Antworten und Beratung – vertraulich und anonym. OÖ. Manchmal ist das Zuhause sein gar nicht so einfach: Viel Zeit mit der Familie, weniger Freiraum als sonst und der Großteil der Freizeit spielt sich in den eigenen vier Wänden ab. Damit das Zusammenleben als Familie auch jetzt gelingt, hat das JugendService...

  • 01.04.20
Gesundheit
Symbolfoto
3 Bilder

Krankenhäuser
Ärzte gewährleisten Versorgung von Akutfällen

Auch während der Corona-Krise sind ausreichend Kapazitäten in Oberösterreichs Spitälern vorhanden um Akutfälle zu versorgen. OÖ. Zwar seien alle medizinisch nicht unmittelbar notwendigen Eingriffe verschoben worden, die Versorgung von Akutfällen – auch abseits von Corona – sei aber gewährleistet: „Akutfälle werden in den Krankenhäusern in gewohnt guter Qualität sofort behandelt“, versichert Harald Mayer, Kurienobmann der angestellten Ärzte in der Ärztekammer für Oberösterreich. Hohe...

  • 01.04.20
Wirtschaft
Die Banken sichern die Liquidität von Unternehmen und es gibt auch die Möglichkeit für Kreditraten-Stundungen.
5 Bilder

Corona-Krise in OÖ
Oö. Banken sorgen für Liquidität und bieten Stundungen an

OÖ. Eine wichtige Stütze in der aktuellen Corona-Krise sind die heimischen Banken. Nachdem zu Beginn der Ausgangsbeschränkungen vor zwei Wochen vielerorts verunsicherte Kunden Bargeld behoben hatten, hat sich die Nachfrage wieder normalisiert, wie eine Anfrage bei den oberösterreichischen Bankhäusern zeigt. Gestiegen ist zuletzt aber der Informationsbedarf der Kunden: Sind Kreditstundungen möglich? Wie kriege ich meine Firma durch die Krise? Welche Förderungen können beantragt werden? Das sind...

  • 01.04.20
Lokales
Umwelt-Landesrat Stefan Kaineder
2 Bilder

Nur notwendige Entsorgungen
Altstoffsammelzentren öffnen wieder

Ab 3. April werden die OÖ Umwelt Profis in den meisten Bezirken die ASZ wieder öffnen. Allerdings unter eingeschränktem Betrieb. OÖ. Im Rahmen der bestehenden Corona-Maßnahmen können die Altstoffsammelzentren (ASZ) in Oberösterreich wieder öffnen. Die Bezirksabfallverbände bzw. Städte entscheiden je nach Bezirkssituation, ob und welche ASZ aufsperren. „Es muss aber möglichst bald zu einer kontinuierlichen Öffnung aller ASZ kommen, um die notwendigen Anlieferungen durch die Bürger nicht...

  • 01.04.20
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.