Corona

Beiträge zum Thema Corona

Essen telefonisch oder online bestellen kann man in vielen Bezirken.
5

Coronavirus
Welche Restaurants in Wien liefern

Wer keine Lust hat den Kochlöffel zu schwingen, kann sich von zahlreichen Lokalen in Wien verköstigen lassen. Dafür muss man nicht einmal die Wohnung verlassen, da viele Restaurants mittlerweile auch einen Lieferdienst haben.  WIEN. In allen Bezirken gibt es Gastronomen, bei denen man Essen telefonisch oder online bestellen kann: Plachutta: Wollzeile 38, 01 5121577 oder bringen@plachutta.at Öfferl Dampfbäckerei: Wollzeile 31, 02522 8837 oderwollzeile@oefferl.bio Fleischerei Kröppel: Postgasse...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Angststörungen können die Lebensqualität der Betroffenen massiv beeinträchtigen und deren Aktivitäten einschränken.

Corona und die Seele
Wege aus der Angst

Während der Pandemie ist es nicht ungewöhnlich, ängstlich zu sein. Angst kann jedoch krankhaft werden. ÖSTERREICH. Nicht wenige Menschen sind mit der aktuellen Situation überfordert und haben Angst. "Corona stellt einen sehr wichtigen Trigger sowohl für die Erstmanifestation von psychischen Symptomen als auch für die Verschlechterung von bestehenden Erkrankungen dar", unterstreicht Lucie Bartova, Klinische Abteilung für Allgemeine Psychiatrie, Universitätsklinik für Psychiatrie und...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Anna Turnheim, Bereichsleiterin der Corona Station im Barmherzige Schwestern Krankenhaus in Mariahilf, bekam die Corona-Impfung.
3

Corona in Mariahilf
Barmherzige Schwestern Krankenhaus startet Covid-Impfungen

Seit Donnerstag, 14. Jänner, werden im Barmherzige Schwestern Krankenhaus in Mariahilf die Mitarbeiter der Corona Normal- und Intensivstation gegen das Virus geimpft. MARIAHILF. Das Barmherzige Schwestern Krankenhaus Wien hat seit 6. November des Vorjahres eine Corona Normal- und Intensivstation. Seit Donnerstag, 14. Jänner 2021, werden die Mitarbeitenden dieser Stationen und anschließend die Mitarbeitenden der weiteren Stationen gegen das Coronavirus geimpft. Die hauseigene Apotheke bereitet...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
In Zeiten der Krise ist es kein Fehler sich professionelle Hilfe zu suchen.
2

Psychotherapeutin Andrea Eschenbach gibt Tipps
Mit Routine und Aktivität durch die Corona-Krise

Das Corona-Jahr 2020 brachte zahlreiche Menschen an ihre psychischen Grenzen. Gut, dass Psychotherapeutin Andrea Eschenbach in der Mariahilfer Windmühlgasse ihre Heimat gefunden hat. MARIAHILF. Zehn Jahre wohnt und arbeitet Andrea Eschenbach mittlerweile in Mariahilf. Die Psychotherapeutin hat sich schon sehr früh mit der Thematik des menschlichen Geistes auseinandergesetzt. Aus genau diesem Grund weiß sie auch, wie Menschen durch das Coronavirus und die damit verbundenen Sicherheitsauflagen...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer

BUCH TIPP: Pandemische Welt-Schau in Karikaturen
Corona-Virus in über 400 Karikaturen

So etwas gab es noch nie – die COVID-19 Pandemie hat die ganze Welt lahmgelegt. Werden wir diese Zerreißprobe schaffen? Sind die Reaktionen der Regierungen angemessen? Karikaturisten und Künstler kommentieren in Zeichnungen und Bildern das Zeitgeschehen, alles sehr unterhaltsam. Benevento Verlag, 298 Seiten, 28 € ISBN-13 9783710901294

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Stadtrat Peter Hacker (l.) und Lifebrain-Gründer Michael Havel präsentieren im neuen Labor am Otto-Wagner-Areal. Es soll 30.000 PCR-Testergebnisse pro Tag liefern, 10.000 davon hat sich die Stadt Wien bereits gesichert.
6 3

Otto-Wagner-Spital
Neues Labor führt 30.000 Corona-Tests pro Tag durch

30.000 Tests pro Tag und 140 neue Arbeitsplätze: In einem leerstehenden Pavillon am Otto-Wagner-Areal ist ein Covid-19 Labor entstanden.  PENZING. Auf dem Areal der Klinik Penzing auf der Baumgartner Höhe ist eines der größten und fortschrittlichsten Covid-19 Testlabors in Öster­reich entstanden. 30.000 PCR-Tests pro Tag können hier künftig durchgeführt werden. Die Stadt Wien hat sich bereits ein Kontingent von bis zu 10.000 Tests pro Tag reserviert. Die Ergebnisse des neuen Labors stehen...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Bürgermeister Michael Ludwig präsentiert die Neuerungen des 26. Wiener Eistraums.

Eislaufen am Rathausplatz
Der Wiener Eistraum eröffnet mit Corona-Piepserl zum Umhängen

Ein Piepserl um den Hals und die Eislaufschuhe an den Füßen: Der Wiener Eistraum öffnet am 24. Dezember mit einem Corona-Konzept. WIEN. Weil coronabedingt der Christkindlmarkt am Wiener Rathausplatz nicht stattfinden konnte, hat sich die Stadt Wien nun dazu entschlossen, eine andere Wiener Wintertradition früher beginnen zu lassen. Der Wiener Eistraum eröffnet schon am 24. Dezember. Allerdings mit einem speziellen Konzept.  "Um auch in diesen schwierigen Zeiten ein sicheres Eislauf-Vergnügen zu...

  • Wien
  • Elisabeth Schwenter
Alexander Herzog ist Spezialist für die Arzneimittelherstellung.

Corona in Wien
Sind Corona-Impfstoffe sicher?

Pharmig-Generalsekretär Alexander Herzog erklärt, wie die Corona-Impfungen so schnell entwickelt werden konnten. ALSERGRUND. Die europaweite Zulassung des ersten Covid-19-Impfstoffes steht kurz bevor. Dass so etwas nach nicht einmal einem Jahr möglich ist, lässt die Arzneimittelforschung in einem neuen Licht erscheinen - bei all den Anforderungen, die Impfstoff-Entwicklungen verlangen. Alexander Herzog ist Generalsekretär der Pharmig, des Interessenverbands der Arzneimittelhersteller:...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Mathias Kautzky
Angelika Peperniks Motto in dieser schweren Zeit lautet: "Einfach das Beste daraus machen."
2

Pflegeassistentin Angelika Pepernik
"Ich spiel auch gern den Clown"

Pflegeassistentin Angelika Pepernik lässt sich auch von Corona nicht die Weihnachtsfreude nehmen. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Systemerhaltend: Bevor Corona unser aller Leben vereinnahmt hat, war dieses Wort eines, das wir nur selten gehört haben. Doch dann kam die Pandemie und auf einmal gab es einen Ausdruck für jene Jobs, ohne die die Gesellschaft nicht funktionieren kann. Vom Gesundheitspersonal bis hin zu Supermarktangestellten oder Menschen im öffentlichen Dienst: Sie alle arbeiten Tag und...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Naz Kücüktekin
Seit 20 Jahren ist Richard Dolezal Krankenpfleger. Er würde nie etwas anderes machen wollen.
2

Richard Dolezal
Ein Krankenpfleger mit Herz und Sorge

Richard Dolezal über die aktuell schönen sowie herausfordernden Seiten seines Berufs als Krankenpfleger. PENZING. Systemerhaltend: Bevor Corona unser aller Leben vereinnahmt hat, war dieses Wort eines, das wir nur selten gehört haben. Doch dann kam die Pandemie und auf einmal gab es einen Ausdruck für jene Jobs, ohne die die Gesellschaft nicht funktionieren kann. Vom Gesundheitspersonal bis hin zu Supermarktangestellten oder Menschen im öffentlichen Dienst: Sie alle arbeiten Tag und Nacht,...

  • Wien
  • Penzing
  • Naz Kücüktekin
Die mobile "Checkbox" in der Mehlführergasse 16 steht bereits. Eine zweite in Liesing ist noch in Vorbereitung.

Corona oder Grippe?
Erste Corona-Checkbox in Liesing aufgestellt

Schnupfen, Grippe oder Corona? 30 Container-Ordinationen werden in Wien aufgebaut – auch im 23sten. LIESING. Ist es Covid-19 oder doch "nur" eine Grippe-Erkrankung? Wer Ersteres lieber ausschließen möchte und die Symp-tome einer Grippe behandeln lassen will, kann eine der mobilen Container-Ordinationen aufsuchen. Die Stadt Wien und die Ärztekammer planen, diese bis Ende des Jahres an insgesamt 30 Standorten innerhalb der Stadt aufzustellen. Einige davon stehen bereits zur Verfügung. So befindet...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Christoph Andexlinger präsentiert die Digitalinitiative von SES für stationären Handel, Gastronomie und Dienstleister in Österreich.

Stationärer Handel
In die Online-Zukunft mit yip.at

Standorte, Produkte und Leistungen online sichtbar machen? Das können Handels-, Gastronomie-, Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe aus ganz Österreich ab sofort auf der neuen Online-Plattform yip.at, die nun im Döblinger Einkaufszentrum Q19 präsentiert wurde. WIEN. "Your Information Point" vernetzt Händler und Kunden, indem man Wunschprodukte schnell und einfach in der Nähe findet. Anschließend können die Geschäfte persönlich besucht oder die Produkte bestellt und geliefert werden....

  • Wien
  • Döbling
  • Mathias Kautzky
Die Praxis von Dr. Qiu Hien Dat bietet Tests an.
2

Praktischer Arzt Brigittenau
Der Arzt für Corona-Patienten

Dr. Qiu Hien Dat setzt sich besonders bei der Bekämpfung von Corona ein. BRIGITTENAU. In seiner Praxis in der Brigittenau arbeitet Qiu seit zwei Monaten. Es ist eine Ordination für Allgemeinmedizin, mit einigen Besonderheiten. Der Arzt hat sich nämlich auf Corona-Tests und Visitenbesuche zu an Covid-19 Erkrankten spezialisiert. Qiu hat, bevor er seine Praxis eröffnete, selbst als Corona-Arzt bei der Hotline 1450 gearbeitet und will diese Arbeit jetzt in seiner Ordination fortsetzen. Außerhalb...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Franziska Mayer
Das Kunsthistorische Museum ist zwar geschlossen, die Ausstellungen gibt es aber auch online.

Museum und Theater
Kultur kann man auch im Internet erleben

Viele Kulturbetriebe der Inneren Stadt stellen ihre Angebote seit Corona online zur Verfügung. INNERE STADT.  Wer Sehnsucht nach ein wenig Kultur hat, muss nicht zwingend ein Museum besuchen. Seit dem Lockdown bieten viele Kulturbetriebe ihr Angebot auch online an – teils gegen Bezahlung, teils kostenlos. Dabei gibt es unter anderem einen Blick hinter die Kulissen, ganze Opernaufführungen, 3D-Rundgänge oder auch digitalisierte Sammlungen ganzer Museen. Hier eine kleine Auswahl an...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Wird Penzings Corona-Checkbox Ende nächster Woche aufgebaut? Noch vor Weihnachten sollen alle 30 Boxen Wiens stehen.

Corona in Penzing
Verzögerung bei Covid-Checkbox und Wien-West-Teststraße

Seit mehr als einer Woche sollte es in Penzing eine Corona-Checkbox geben, vor einem Monat wurde gar eine Teststraße für den Wiener Westen angekündigt. Vom Tisch sind beide Projekte noch nicht - aber sie verzögern sich.  PENZING. Seit vergangener Woche sollte eigentlich in der Felbigergasse 113–115 eine Corona-Checkbox stehen. Das wurde zumindest von der Stadt Wien so angekündigt. In der Felbigergasse gibt es aber nach wie vor keinen Test-Container. Vor drei Wochen wurde außerdem von...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Gregor Demblin gründete "myAbility", um Unternehmen in Sachen Inklusion unter die Arme zu greifen.
2

MyAbility-Gründer Gregor Demblin
"Home-Office ist für viele eine Chance"

Gregor Demblin unterstützt Menschen mit Behinderung auf dem Arbeitsmarkt und gibt ihnen neuen Mut. WIEN. Eine Gruppe junger Menschen fährt im Sommer 1995 nach Griechenland. Es ist ihre Belohnung für die soeben bestandene Matura. Der 18-jährige Gregor Demblin hechtet ins Meer, taucht mit einem Kopfsprung ins Wasser ein und stößt auf den Grund – ein kurzer, unbedachter Augenblick, der den Rest seines Lebens verändern sollte. Seitdem sitzt Demblin im Rollstuhl. Mit seinem Unternehmen „myAbility“...

  • Wien
  • Barbara Schuster
Mit 2. Dezember starten die Massentests in Wien. Bis 13. Dezember können 1,2 Millionen Menschen getestet werden.
1

Stadthalle, Marxhalle und Messehalle
Corona-Massentests in Wien starten am 4. Dezember

Maximal 1,2 Millionen Menschen können an den Corona-Massentests in Wien, die von 4. bis 13. Dezember stattfinden sollen, teilnehmen. WIEN. In Wien starten die Corona-Massentests schon am Freitag, den 4. Dezember. Der zunächst angekündigte Startzeitpunkt musste wegen logistischer Probleme um zwei Tage nach hinten verschoben werden. Die Stadt möchte zwischen 4. und 13. Dezember maximal 1,2 Millionen Menschen testen, wie Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) ankündigte.  Die Abwicklung wird in...

  • Wien
  • Elisabeth Schwenter
Coronavirus: Für behinderte Menschen eine besonders schwierige Zeit.

Zusätzliches Handicap
Mit einer Behinderung durch die Pandemie

Für Menschen mit körperlichen Behinderungen ist die Coronavirus-Pandemie ein ungleich größere Herausforderung. (ÖSTERREICH). Am 3. Dezember ist der internationale Tag der Menschen mit Behinderung. Obwohl das neuartige Coronavirus und die Veränderungen, die es in den Alltag gebracht hat, prinzipiell für alle Menschen eine Belastung darstellen, sind körperlich behinderte Menschen teils noch stärker betroffen. Das oft geforderte Einhalten eines Sicherheitsabstandes ist vielen Betroffenen...

  • Wien
  • Michael Leitner
Im Sacher haben die starken Umsatzrückgänge im Herbst zu einer Kündigungswelle geführt.
1

Covid19
Wie steht es in Zeiten von Corona um die Stadthotellerie?

Lockdown und Reisewarnungen sorgen für Umsatzrückgänge. Im Sacher mussten bereits 100 Angestellte gehen. INNERE STADT. Mit Reisewarnungen, dem neuerlichen Lockdown und unsicheren Reisebedingungen in Österreich hat die Hotellerie derzeit stark zu kämpfen. Nicht nur die kleinen Betriebe trifft es schwer, auch etablierte, weltweit bekannte Hotels wie das Sacher müssen aus dem verhunzten Jahr Konsequenzen ziehen. "Der Lockdown hat uns voll erwischt, dennoch unterstützen wir die Maßnahmen der...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
In den Container-Ordinationen werden auch Corona-Schnelltests durchgeführt.

Container-Ordinationen
Ottakring hat eine Corona-Checkbox

Ist es Covid-19 oder doch "nur" eine Grippe-Erkrankung? Wer ersteres ausschließen möchte und sich gegen die Symptome der Grippe behandeln lassen will, kann eine der ersten beiden mobilen Container-Ordinationen aufsuchen. 30 weitere Standorte sind geplant. OTTAKRING. Der 16. Bezirk (Mildeplatz) ist neben Favoriten (Ludwig-von-Höhnel-Gasse 2)einer der ersten beiden Standorte für die Container-Ordinationen. In den "Checkboxen" bekommen Patienten mit Schnupfen-, Erkältungs- und Grippe-Symptomen...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Grippe oder doch Corona? In den Container-Ordinationen werden auch Corona-Schnelltests durchgeführt.

Container-Ordination
Neue Corona-Checkbox für Rudolfsheim kommt

Schnupfen, Grippe oder Corona? Eine Container-Ordination steht bald in der Goldschlagstraße bereit. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Ist es Covid-19 oder doch "nur" eine Grippe? Wer Ersteres ausschließen möchte und die Symptome einer Grippe behandeln lassen will, kann eine der ersten beiden mobilen Container-Ordinationen aufsuchen. Der Mildeplatz im 16. Bezirk und die Ludwig-von-Höhnel-Gasse in Favoriten sind die ersten beiden Standorte für die Container-Ordinationen. Bald soll aber auch in Rudolfsheim...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Stadtrat Peter Hacker  (2.v.l.) und Johannes Steinhart, Vizepräsident der Wiener Ärztekammer (2.v.r.), inmitten zweier Helfer.
7

Ludwig-von-Höhnel-Gasse
Corona "Checkbox" in Favoriten eröffnet

In der Ludwig-von-Höhnel-Gasse steht einer der ersten Container zur Abklärung von Grippe-Symptomen. FAVORITEN. Die Anweisungen sind klar: Sobald Symptome wie Schnupfen, Fieber und Husten auftreten, sollte man das Haus nicht mehr verlassen, bis abgeklärt wurde, ob es sich um Corona handeln könnte. Auch die Arztpraxen und Krankenhäuser sollte man meiden, um die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten. Wie sind aber jene Patientinnen und Patienten zu behandeln, wenn ein Arzt nur übers...

  • Wien
  • Favoriten
  • Franziska Mayer
Novogenia hat in Wien-Wieden eine Covid-19 Teststation eröffnet. Privatpersonen können einen PCR-Abstrich sowie einen Antigen-Schnelltest vornehmen lassen.
1

Taubstummengasse
Corona-Teststation für Privatpersonen eröffnet in Wien

Novogenia eröffnet eine Corona-Teststation auf der Wieden. Dort können Privatpersonen einen Covid-19-Test sowie Antigen-Schnelltest durchführen lassen. WIEDEN. Steigende Fallzahlen und zunehmende Engpässe beim Testungsangebot sorgen in Wien für lange Wartezeiten bei Covid-19-Tests. Der mobile Covid Test Service von Novogenia schafft deshalb eine weitere Möglichkeit für schnelle und unkomplizierte Testabstriche. Heute, Dienstag 10. November, hat in der Taubstummengasse 5/1 eine...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Was ist gut für uns? "Berührungen, Lachen, Kunst, der Wald, Menschen und auch Tiere", so Hausarzt Ernst Hruška.

Hausarzt Ernst Hruška
"Wenn sie keine Aufmerksamkeit bekommen, ziehen sich die Menschen zurück"

Ernst Hruška ist Hausarzt. Sein Fokus liegt auf der Psyche der Patienten – besonders in Zeiten wie diesen. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Wenn man moderne Räume und sanfte Fahrstuhlmusik erwartet, ist man hier falsch. Die Praxis von Hausarzt Ernst Hruška in der Jurekgasse 5 wirkt auf den ersten Blick chaotisch und verwinkelt. Die Einrichtung stammt aus den 1980er-Jahren. Durch die engen Gänge huschen drei, vier, fünf Mitarbeiterinnen – so genau lässt sich das nicht sagen, man verliert schnell den...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.