> Aktuell

Ausgangsbeschränkung & Co. bis mindestens 13. April – unser Countdown:

Also, gemeinsam durchhalten und mithelfen!


Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

Lokales
Kinder benötigen eine Erklärung für die derzeitige Situation und die Auswirkungen des Coronavirus. Die Stadt Wien hat ein Video dazu veröffentlicht.

Video zum Coronavirus
Wien erklärt Kindern die Krankheit

Kinder sehen die Welt mit anderen Augen. Auch das Coronavirus. Daher bedarf es hier auch einer anderen Erklärform. Die Stadt Wien hat zur Aufklärung ein Video gedreht. WIEN. Kinder sind vom Coronavirus besonders betroffen. Einerseits weil sie zur Risikogruppe gehören, andererseits weil oftmals noch das Verständnis dafür fehlt was genau derzeit geschieht. Daher hat sich die Stadt Wien für die kleinsten Bewohner eine Möglichkeit überlegt, das Coronavirus so gut und leicht als möglich zu...

  • 15.03.20
Lokales
So sah es am Abend des 13. März im Korneuburger Merkur aus.

Wie füttern wir nun all die vielen Hamster?
Einkaufswahnsinn – Nudeln und Klopapier als "heiße" Ware

Sie ist im Bezirk Korneuburg gelandet – die Panik. Wer im Laufe des vergangenen Freitags in einem der Korneuburger Supermärkte war, der traute seinen Augen nicht – Ausnahmezustand. BEZIRK | STADT KORNEUBURG. Zum Bersten volle Einkaufswagerl, rote Gesichter, gestresste Einkäufer – dazwischen Supermarktangestellte, die nicht recht wussten, wie ihnen geschieht. Spätestens seit letztem Freitag ist es auch im Bezirk Korneuburg nicht übersehbar: Die Panik ist angekommen, die Menschen haben Angst....

  • 15.03.20
Leute
Der häusliche Abendmahlstisch
3 Bilder

Gottesdienste
Ausgangssperre wegen Corona, wie läuft es mit dem Heim-Gottesdienst?

Die Aufforderung, alle Sozialkontakte extrem einzuschränken, trifft auch gläubige Menschen sehr schwer. Nach dem Treffen von Bundeskanzler Sebastian Kurz mit VertreterInnen der staatlich anerkannten Kirchen und Religionsgemeinschaften wurde letzte Woche vereinbart, Gottesdienste auszusetzen bzw. zu dezimieren. Das Land Tirol, vertreten durch Landeshauptmann Günther Platter, hat heute als erstes Bundesland eine auf wenigen Ausnahmen beschränkte Ausgangssperre verordnet. Später ist die...

  • 15.03.20
  •  2
Politik

Corona Virus
Brenner Basis Tunnel

Am Brenner Basis Tunnel(Baulos Wolf) sind mehr als 8 Nationen vertreten und bis zum 400 Arbeitern und Herr Platter sollte mal vielleicht dort auf seinen Lieblingsprojekt die Pforten schließen den dort ist es ein Risiko für die Arbeiter

  • 15.03.20
Lokales
In Axams steht ab Montag eine Hotline zur Verfügung!

Telefonauskunft
Hotline der Gemeinde Axams eingerichtet

AXAMS, 15.3.2020:  Das Gemeindeamt ist für jeglichen Parteienverkehr geschlossen! Anfragen/Anliegen an die Gemeinde Axams können nur mehr telefonisch unter 05234 / 68110 von Montag bis Freitag von 08:00 – 12:00 Uhr oder per E-Mail unter gemeinde@axams.gv.at vorgenommen werden. Der Recyclinghof wird vorübergehend – zumindest bis inkl. 22. Marz 2020 – geschlossen! Die Gemeinde-Einsatzleitung der Gemeinde Axams hat heute beschlossen, eine eigene Hotline für unsere Gemeindebürger/Innen...

  • 15.03.20
Lokales

In eigener Sache
Das Bezirksblätter-Büro in Reutte bleibt bis auf weiteres gesperrt

REUTTE. Geschätzte Geschäftspartner und Kunden, liebe Leserinnen und Leser: Auch wir, die Bezirksblätter, wollen unseren Teil zur Bewältigung der Krise beitragen und dafür sorgen, dass die persönlichen Kontakten zwischen Personen möglichst gering gehalten werden. Deshalb bleibt unser Büro in Reutte, Lindenstraße 25, bis auf weiteres geschlossen. Kontaktmöglichkeiten Selbstverständlich werden unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aber für Sie da sein. Sie erreichen uns telefonisch...

  • 15.03.20
Wirtschaft
Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, hier mit Tirols Landeshauptmann Günther Platter

Wegen Corona-Krise
Initiative "Händler helfen Händlern" startet

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und der Handelsverband haben die gemeinsame Job-Initiative "Händler helfen Händlern" gestartet. Das Ziel: Die Beschäftigung möglichst vieler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Nicht-Lebensmittelhandel zu sichern, indem diese bis zum Ende der Corona-Krise im Lebensmittelhandel mitarbeiten können. ÖSTERREICH. „Wir befinden uns in der wirtschaftlich herausforderndsten Zeit, die Österreich jemals erlebt hat. Die Regierung stellt daher ein...

  • 15.03.20
  •  1
Lokales

St. Pölten
Wirrwarr um Corona-Virus in der Landeshauptstadt (Update)

Der positiv getestete Corona-Patient hat seinen Hauptwohnsitz im Bezirk Lilienfeld. ST. PÖLTEN. In der Hitze des Gefechtes dürfte heute vonseiten des Sanitätsstabes des Landes NÖ ein Corona-Patient irrtümlich mit Wohnort in St. Pölten publik gemacht worden sein. "Hierbei handelt es sich um eine Falschmeldung", heißt es aus dem Rathaus. Auf Nachfrage der Bezirksblätter bestätigt der Sanitätsstab des Landes NÖ: "Der Patient wurde nicht korrekt zugeordnet und hat seinen Hauptwohnsitz...

  • 15.03.20
Lokales
2 Bilder

Coronavirus
So meldet man sich jetzt am besten arbeitslos

TIROL (rei). Am Montag sperren die Geschäftsstellen des Arbeitmarktservice nach der Wochenendpause wieder auf. Dann könnte ganz schön viel los sein in den Geschäftsstellen. Viele Menschen werden sich arbeitslos melden und um Arbeitslosengeld ansuchen. Gleichzeitig gibt es die Aufforderung der Regierung, die Menschen sollen zu Hause bleiben, um so die Ansteckungsgefahr so gering wie nur möglich zu halten. Damit man der Aufforderung, daheim zu bleiben nachkommen kann, man sich zugleich aber...

  • 15.03.20
Lokales
2 Bilder

Coronavirus
Auch Ebergassing organisiert Hilfsaktion für Bürger

EBERGASSING. Die "Helfende Hände Ebergassing" und die Gemeinde haben eine Hotline für notwendige Einkäufe (Lebensmittel und Medikamente) für ältere Personen und Risikogruppen eingerichtet: 0676/84 29 64-204 von Montag - Samstag zwischen 8 und 11 Uhr.  Nähere Informationen, ebenso wie weitere Corona-Maßnahmen entnehmen Sie bitte dem Schreiben anbei. Bleiben Sie gesund und geben Sie auf sich selbst und andere Acht!

  • 15.03.20
Gesundheit
Die bz klärt auf: Wo erhalte ich in Mariahilf Hilfe und Informationen rund um das Coronavirus.

Coronavirus
Mariahilf bietet Informationsplattform

Mariahilf informiert die Anrainer über alle Kanäle über Maßnahmen rund um das Coronavirus. MARIAHILF. In den nächsten Tagen, Wochen oder auch Monaten kann und wird sich das soziale Leben in Österreich, in Wien und den einzelnen Bezirken einschränken. So das Statement von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP). Gemeint sind damit drei wichtige Punkte: Allen Unternehmen wird empfohlen ihren Mitarbeitern Telearbeit anzubieten, Restaurants, Kaffees und Bars haben geschlossen und nur Geschäfte,...

  • 15.03.20
  •  1
  •  1
Lokales
Fragen, die zum Thema Corona-Virus in Bezug auf Tierhaltung auftauchen, können corona@wiener-tierschutzverein.org gesendet werden.

Vösendorf
Wiener Tierschutzverein: Maßnahmen gegen Coronavirus

WTV reagiert mit Maßnahmen und richtet Mailservice ein. Appell an Bundesregierung und Stadt Wien: Rücksicht auf Tierhalter nehmen. VÖSENDORF (red, 13.03.20) Aufgrund der aktuellen Ergebnisse rund um die Corona-Pandemie hat auch der Wiener Tierschutzverein (WTV) bereits Maßnahmen ergriffen und auch in Folge des Statements der Bundesregierung am Freitag weitere geplant. Nachdem die Tiervergabe im Wiener Tierschutzhaus bereits seit Donnerstag nur nach Terminvergabe verfügbar war, bleibt...

  • 15.03.20
Lokales
Die Grundversorgung durch das Döblinger Einkaufsquartier Q19 ist weiterhin gesichert.

Coronavirus
Diese Shops im Q19 sind weiterhin geöffnet

Trotz des Erlasses der Bundesregierung bezüglich dem Coronavirus ist im Döblinger Einkaufsquartier Q19 (Grinzinger Straße 112) die Grundversorgung der Bevölkerung gesichert.   DÖBLING. Entsprechend der Vorgabe der österreichischen Bundesregierung öffnen ab 16.3. im Q19 weiterhin jene Shops, die für die Grundversorgung der Bevölkerung notwendig sind. Im Q19 werden daher folgende Geschäfte geöffnet sein: Interspar: Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 20 Uhr sowie am Samstag zwischen 8...

  • 15.03.20
  •  1
  •  1
Lokales
Die Lebenshilfe Tirol sagt ein klares Ja zu gesellschaftlicher Verantwortung und Minimierung von Sozialkontakten: Wohnangebote und Mobile Begleitung bleiben verlässlich aufrecht. Im Arbeitsbereich wird ein Notbetrieb geschalten.

Covid-19
Lebenshilfe Tirol arbeitet unter Einhaltung aller notwendigen Maßahmen

TIROL. Die Lebenshilfe Tirol sagt ein klares Ja zu gesellschaftlicher Verantwortung und Minimierung von Sozialkontakten: Wohnangebote und Mobile Begleitung bleiben verlässlich aufrecht. Im Arbeitsbereich wird ein Notbetrieb geschalten. Vulnerable Bevölkerungsgruppen brauchen Verlässlichkeit„Wir übernehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung und unterstützen die Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung mit einer Reihe von Maßnahmen seitdem der erste Verdachtsfall in Tirol aufgetreten ist....

  • 15.03.20
Lokales
3 Bilder

Schulen im Pielachtal
Information an alle Eltern und Schüler

+++UPDATE, 15. März+++ Schüler sollen ab morgen zu Hause bleiben Es gibt zum Thema Schule ein Update seitens der Bundesregierung: Schüler und Kindergartenkinder in ganz Österreich sollen bereits ab morgen, den 16. März nicht mehr zur Schule kommen. Es wird darauf hingewiesen, dass nur jene Eltern ihre Schüler bringen dürfen, welche erwerbstätig sein müssen und deren Kinder zu Hause nicht betreut werden können. "Wenn Sie ihre Familie lieben, lassen Sie ihre Kinder ab morgen bitte zu Hause",...

  • 15.03.20
Lokales
Weitere Schutzmaßnahmen der Stadt Innsbruck.
3 Bilder

Corona-Virus
Einhaltung werden von MÜG und Polizei kontrolliert, Update für Gastro

INNSBRUCK. Zum Schutz der Innsbrucker Bevölkerung vor einer Weiterverbreitung von Covid-19 wurden von Bürgermeister Georg Willi auf Basis des Epidemiegesetzen 1950 und unter Gewährleistung der Versorgungssicherheit und des freien Warenverkehrs mit 15. März ab sofort auch für das Gemeindegebiet der Landeshauptstadt Verkehrsbeschränkungen verfügt. Die Verordnung der Stadt Innsbruck gilt bis auf weiteres bis 22. März und wird von der Mobilen Überwachungsgruppe der Stadt Innsbruck (MÜG) bzw. der...

  • 15.03.20
Lokales
Ab Montag gilt: Arztbesuch nur noch mit telefonischer Vorab-Diagnose und fixer Terminvereinbarung.

Coronavirus: NÖs Ärzte wollen direkten Patientenkontakt verringern
Arztbesuche ab Montag nur noch im Notfall und mit telefonischer Voranmeldung

Die Versammlungsfreiheit in Österreich wird im Kampf gegen Corona mit Montag drastisch eingeschränkt. Nun empfiehlt die Ärztekammer NÖ allen niederösterreichischen Ärzten Patienten nur noch in die Ordination zu lassen, wenn sie sich vorher telefonisch angemeldet haben. Patienten sollen nur noch bei einem absoluten Notfall direkt in die Ordination kommen. Damit sollen alle anwesenden Patienten sowie die Mitarbeiter in den Praxen geschützt werden. NIEDERÖSTERREICH. Die Regel, die schon ab...

  • 15.03.20
Lokales
Das Team von „Lanzendorf hilft“ organisiert sich selbstständig, um die Risikogruppe der ab 65-jährigen und Menschen mit Vorerkrankungen zu unterstützen.
3 Bilder

Coronavirus
Gemeinden organisieren Hilfe für Risikogruppen

BEZIRK (les). Bereits in der vergangenen Woche zeichnete sich ab, was jetzt Wirklichkeit geworden ist. Die Straßen sind vergleichsweise leer, die Geschäfte, Schulen und Gaststätten geschlossen, die Ausgangsbeschränkungen der Regierung greifen. Geht man dieser Tage auf die Straßen in unserem Bezirk, fühlt man sich unweigerlich an Endzeitfilme oder Zombie-Serien im Fernsehen erinnert. Gemeinden suchen LösungenGanz so schlimm ist es dann aber doch nicht, ganz im Gegenteil. Die Maßnahmen, die...

  • 15.03.20
Lokales
In der Region Enns werden schon Lieferservices und Nachbarschaftshilfe angeboten.

Corona-Virus in Enns
Von der Nachbarschaftshilfe bis zum Lieferservice

Soziale Kontakte sollen in den nächsten Tagen so weit als möglich vermieden werden, um die Corona Virus-Ausbreitung abzubremsen. Besonders für ältere Mitmenschen und immunschwache Personen ist Einkaufen ein großes Thema. REGION. Es gibt in der Region Enns schon Lieferservices von Wirtshäusern, Lebensmittelgeschäften und Apotheken. Bieten auch Sie so einen Service an? Dann schreiben Sie uns an enns.red@bezirksrundschau.com – Diese Information hilft unseren Lesern, das tägliche Leben zu...

  • 15.03.20
  •  1
Wirtschaft
Am Samstag waren kaum noch Menschen im Atrio
6 Bilder

Coronavirus in Villach
Atrio informiert zu Öffnungszeiten

Das Villacher Einkaufszentrum Atrio informiert über aktuelle Öffnungszeiten. VILLACH. Ab Montag sind auch die Geschäfte im Villacher Atrio geschlossen. Ausnahmen stellen jene Shops dar, die Güter des täglichen Gebrauchs verkaufen. Auch die Gastronomie wird wie von der Regierung kommuniziert ab Dienstag für alle geschlossen bleiben.  Gleichzeitig appelliert das Center, dem Aufruf der Bundesregierung zu folgen, zu Hause zu bleiben und die Möglichkeit nur für die notwendigsten Besorgungen zu...

  • 15.03.20
Wirtschaft
Mit Montag, 16. März stellt die Landwirtschaftskammer Tirol den Parteienverkehr ein. Der Service für Mitglieder bleibt aber trotzdem verfügbar.

Covid-19
LK-Tirol stellt Parteienverkehr ein – Service für Mitglieder ist weiter verfügbar

TIROL. Mit Montag, 16. März stellt die Landwirtschaftskammer Tirol den Parteienverkehr ein. Der Service für Mitglieder bleibt aber trotzdem verfügbar. Auch laufende MFA-Antrasstellungen sind betroffen Um das Risiko für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für die Mitglieder zu reduzieren, stellt die Landwirtschaftskammer Tirol ab morgen den Parteienverkehr ein. Davon sind auch die derzeit laufenden MFA-Antragsstellungen betroffen. Diese werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Alle...

  • 15.03.20
Lokales
Korneuburgs AMS-Leiter Manfred Nowak versichert, für die kommende Herausforderung ist das Team gerüstet.

Corona im Bezirk Korneuburg
AMS Korneuburg auf großen Andrang vorbereitet

Um Kunden und Mitarbeiter vor dem Coronavirus zu schützen, sind Arbeitslosmeldungen ab sofort online oder per Telefon möglich. Unternehmen, die Beschäftigte freisetzen oder Kurzarbeit beantragen müssen, sollen sich primär per Mail an das AMS Korneuburg wenden. BEZIRK | STADT KORNEUBURG (pa). „Für uns gilt es, die Existenzsicherung arbeitsloser Personen und die Unterstützung der Unternehmen in dieser Krisensituation bestmöglich zu gewährleisten. Wir werden unsere Services so anbieten, dass...

  • 15.03.20
Gesundheit
Die Marien-Apotheke reagierte sehr schnell und ließ binnen kürzester eine „Firewall“ aufgestellt.
2 Bilder

Marien-Apotheke Ober-Grafendorf
Marien-Apotheke bietet nun Medikamenten-Lieferservice an

Das Corona-Virus macht auch nicht Halt vor dem Pielachtal. Die Marien-Apotheke reagiert auf die Situation promt: Apotheke in Krisenzeiten - Mit allen Mitteln die Versorgung gewährleisten. OBER-GRAFENDORF (th). "Die Situation, in der wir uns jetzt befinden, ist für alle neu. Für uns als Apotheke ist es jedoch eine Herausforderung, die wir mit allen Mitteln versuchen zu meistern. An oberster Stelle steht für uns eine lückenlose Versorgung der Bevölkerung, denn Apotheken sind auch in...

  • 15.03.20
Lokales
Am Sonntagmittag wurde bekannt, dass im Bezirk Kufstein drei Personen auf das Coronavirus positiv getestet wurden. (Symbolfoto)

Positiv getestet
UPDATE 3: Coronavirus-Erkrankungen von Personen aus dem Bezirk Kufstein – weitere Fälle

Land informierte über weitere Coronavirus-Erkrankungen – unter den Erkrankten sind auch Personen, die aus dem Bezirk Kufstein stammen. BEZIRK KUFSTEIN (red). Im Laufe des gestrigen Abends sowie heute, am Sonntagvormittag, wurden in Tirol weitere 26 Corona-Erkrankungen bekannt. Drei davon stammen auch aus dem Bezirk Kufstein. Nach derzeitigem Informationsstand besteht laut einer Medieninformation des Landes Tirol bei mindestens fünf Personen ein direkter Zusammenhang mit dem Paznauntal bzw....

  • 15.03.20
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.