Covid-19

Beiträge zum Thema Covid-19

Die aktuellen Zahlen zum Corona-Virus
10 5

Corona-Virus – Zahlen aus Kärnten
Dienstag: 1.525 Corona-Infizierte, 171 Neuinfektionen, 34.894 Genesene

Mit Stand Dienstag, 20. April, 8 Uhr, gibt es in Kärnten offiziell 1.525 aktiv Erkrankte. Insgesamt wurden 37.197 jemals positiv getestet.  Zahlen aus KärntenJemals bestätigte Fälle in Kärnten: 37.028 (Stand: Dienstag, 20. April, 8 Uhr) Klagenfurt Stadt: 5.906 Villach Stadt: 3.479 Hermagor: 1.849 Klagenfurt Land: 3.870 St. Veit: 3.702 Spittal: 5.206 Villach Land: 4.156 Völkermarkt: 3.451 Wolfsberg: 3.364 Feldkirchen: 2.199 Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen in Kärnten/ 7-Tages-Inzidenz...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Mit Maske im Fitnessstudio? Für die meisten wohl undenkbar.
2

Arzt befragt
Warum Fitnessstudios nicht öffnen dürfen

Bezirksärztesprecher Frank Bolvari erklärt die Gründe für die lange andauernde Schließung. WOLFSBERG. Warum dürfen körpernahe Dienstleister wie Friseure und Masseure arbeiten, während Fitnessstudios weiterhin ihre Türe geschlossen halten müssen? Zumindest aus ärztlicher Sicht genügt allein eine Begrenzung der Personenanzahl im Studio wohl nicht, um gefahrlos trainieren zu können.Der Bezirksärztesprecher und praktizierende Allgemeinmediziner Frank Bolvari sieht eine ganze Reihe weiterer...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Bad St. Leonhard rückte in den letzten Tagen aufgrund von Inzidenzwerten von über 1.100 in den Fokus der Öffentlichkeit.

Bad St. Leonhard
Testbus kommt am Freitag

Am 9. April hält der Covid-19-Testbus vor dem Kulturheim in Bad St. Leonhard. BAD ST. LEONHARD. Nachdem aus der Stadtgemeinde Bad St. Leonhard stark erhöhte Inzidenzwerte bekannt wurden, steht am Freitag, 9. April, von 9 bis 17 Uhr ein Testbus des Roten Kreuzes für kostenlose Testungen auf dem Parkplatz vor dem Kulturheim zur Verfügung. Testen lassen kann man sich nur mit gültigem Termin, der unter www.oesterreich-testet.at oder unter der kostenlosen Rufnummer 0800 220 330 gebucht werden kann. ...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
In den Osterferien nahmen sich die Schüler der vierten Klassen Zeit für einen Erste-Hilfe-Kurs.
2

Mittelschule St. Gertraud
Schüler lernten Erste Hilfe

„Erste Hilfe ist einfach!“ lautete das Motto an der Mittelschule (MS) St. Gertraud.  FRANTSCHACH-ST. GERTRAUD. In den Osterferien fand für die Schüler der vierten Klassen der MS St. Gertraud ein Erste-Hilfe-Kurs statt. Trotz der strengen Covid-Bestimmungen durfte der 16-stündige Kurs klassenintern stattfinden und wurde auf zwei Tage aufgeteilt. Alle Teilnehmer mussten sich vorab auf Corona testen lassen, wobei die Antigen-Schnelltests in der Schule durchgeführt werden konnten. Diese wurden uns...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Das neue Gesicht Michael Michael Hilpert, Mitarbeiterin Marina Salmhofer und Leiterin Denise Mattausch.

Wechsel bei aspHALT
Neues Gesicht bei der Mobilen Jugendarbeit

Renè Murnig hat die Mobile Jugendarbeit aspHALT in Wolfsberg verlassen. Sein Nachfolger ist bereits „im Amt“. WOLFSBERG. Neun Jahre lang prägte Renè Murnig die Mobile Jugendarbeit in Wolfsberg mit. Für viele Jugendliche war er ein vertrauensvoller Ansprechpartner bei allen möglichen Problemen. Nun stand für ihn allerdings ein Jobwechsel in den Bereich der Bewährungshilfe an. Das Wolfsberger Team von aspHALT wird ab sofort und zumindest bis Oktober dieses Jahres von Michael Hilpert verstärkt,...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Bleibt frei zugänglich: Bad St. Leonhard im oberen Lavanttal.

Testbus kommt
Bad St. Leonhard wird aber nicht abgeriegelt

Trotz einer Inzidenz von über 1.100 sieht das Corona-Koordinationsgremium des Landes Kärnten von einer Abriegelung der Gemeinde ab. Der Testbus wird am Freitag jedoch vor Ort sein. BAD ST. LEONHARD. Obwohl Bad St. Leonhard den Sieben-Tages-Inzidenzwert von 400, ab dem eigentlich strenge Maßnahmen ergriffen werden müssten, massiv überschritten hat, wird es vorerst zu keiner Abriegelung des Ortes kommen. Als ein Grund wird genannt, dass eine solche Abriegelung aufgrund der topografischen Lage...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Auch in  St. Georgen wird nun zweimal wöchentlich getestet.

Kostenlose Antigen-Tests
Ab Freitag auch in St. Georgen

Am Freitag, 9. April, eröffnet im Kultursaal St. Georgen eine neue Teststraße. Getestet wird immer dienstags und freitags. ST. GEORGEN. Ab Freitag, 9. April, besteht auch in der Gemeinde St. Georgen die Möglichkeit, sich mittels Antigen-Schnelltest kostenlos auf Covid-19 testen zu lassen. Es handelt sich dabei um eine Kooperation der Gemeinde St. Georgen mit den Firmen Toredo Retail GmbH und F&F Genuss GmH. Die Testungen gelten auch als Zutrittstest für körpernahe Dienstleistungen und für die...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Ab dem Karfreitag und nach Ostern immer montags und donnertags kann man sich bei der Firma Flexima in Framrach auf Covid-19 testen lassen.
2

St. Andrä
Covid-Teststraße ab Freitag in Framrach

Wer sich vor Ostern noch testen lassen will, hat am Karfreitag, 2. April, bei der Firma Flexima in Framrach die Möglichkeit dazu. ST. ANDRÄ. Die Stadtgemeinde St. Andrä stellt in Kooperation mit den Firmen Flexima und Toredo eine Covid-Teststraße auf die Beine. Bürgermeisterin Maria Knauder: "Diese beiden Unternehmen haben sich spontan bereit erklärt. Die Matratzenfabrik Flexima stellt die Räumlichkeiten zur Verfügung, Toredo das medizinische Personal." Start am Freitag Getestet wird erstmals...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Impfungen sind für die Gesellschaft nahezu unverzichtbar.

MINI MED Webinar
Wie funktionieren Impfungen?

Impfungen sind einer der wichtigsten medizinischen Schutzmechanismen. Darüber referierte Daniel Tiefengruber in einem MINI MED Webinar. ÖSTERREICH. Durch Impfungen können wir unseren Körper vor gefährlichen Krankheiten schützen. Im Grunde steckt ein Trick dahinter, mit dem das Immungedächtnis unseres Körpers aktiviert wird, unser Immunsystem dadurch Krankheitserreger erkennt und darauf gezielt reagieren kann. In seinem MINI MED-Webinar gab Daniel Tiefengraber vom Institut für spezifische...

  • Wien
  • Michael Leitner
Bis dato wurden bei Teststraßen rund 24.500 Tests durchgeführt.

Lavanttaler Bevölkerung
Testdisziplin ist hoch

An den Teststraßen in der Sporthalle Wolfsberg und Kleinedling lassen sich im Schnitt 450 Menschen pro Tag auf eine Covid-19-Infektion testen. WOLFSBERG. Allein für die Testungen sind pro Tag um die zehn Rotkreuz-Mitarbeiter im Einsatz. "Die momentanen Kapazitäten liegen bei 540 Testungen pro Tag. An einzelnen Tagen gibt es auch Vollauslastung", sagt Rotkreuz-Bezirksgeschäftsleiter Klaus Zarfl. Bis dato wurden rund 24.500 Tests durchgeführt, wobei 2.800 positive Ergebnisse ermittelt wurden. ...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Auch im Fahrzeug muss die FFP2-Maske ständig getragen werden.
5

Rotes Kreuz Wolfsberg
75 Prozent sind bereits geimpft

Beim Roten Kreuz in Wolfsberg hat ein Großteil der Mitarbeiter bereits die erste Teilimpfung gegen Covid-19 erhalten. LAVANTTAL. Es waren herausfordernde zwölf Monate für alle Beschäftigten im Gesundheitswesen. Die rund 100 hauptberuflichen und 500 ehrenamtlichen Mitarbeiter des Roten Kreuzes in Wolfsberg bilden da keine Ausnahme. Mit Maske im Einsatz Persönliche Schutzausrüsung wie Maske, Anzug, Handschuhe, Schutzbrille und Kopfbedeckung zählen für die Retter zum Alltag. Bedenkt man, dass ein...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Ab Ostern könnten die Wirte ihre Gast- und Schanigärten öffnen. Ob sich das rentiert, ist für viele fraglich.
4

Mit Test in den Gastgarten
Wirte sind von Öffnungsplänen nicht begeistert

Enttäuscht zeigen sich die Lavanttaler Wirte angesichts der angekündigen Öffnungsschritte seitens der Regierung. LAVANTTAL. Entwickeln sich die Infektionszahlen zufriedenstellend, dürfen Wirte zu Ostern ihre Gastgärten öffnen, der Innenraum müsse jedoch weiterhin geschlossen bleiben – so kündigte es die Bundesregierung an. Klar ist: Sollt es soweit sein, bräuchte man für einen Gastgartenbesuch auf jeden Fall einen gültigen Antigen-Test. Zudem ist anzunehmen, dass jene Gastronomen, die öffnen...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
St. Pauler über 80 Jahren, die sich bis 14. Jänner zur Covid-19-Impfung angemeldet haben, können sich direkt im Rathaus impfen lassen.

Covid-19-Impfung in St. Paul
Über 80-Jährige können sich im Rathaus impfen lassen

Die Österreichische Gesundheitskasse kommt mit Impfteams nach St. Paul.  ST. PAUL. Am 17. und 18. Februar bekommen alle Personen der Zielgruppe über 80 Jahre, die in St. Paul wohnen, die Möglichkeit sich im örtlichen Rathaus impfen zu lassen. Diese Personen müssen somit keine weiten Anfahrtswege zu den Kundenservicestellen der Österreichischen Gesundheitskasse auf sich nehmen. Angemeldete werden kontaktiert Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) Kärnten wird zu diesem Zweck eigens...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Ob im Lockdown oder nicht, die Schulsozialarbeit ist in acht Kärntner Bezirken für die Sorgen der Jugendlichen da.
3

Schulsozialarbeit
Auch die Jugend leidet

Im Lavanttal kümmern sich auch während der Pandemie vier Schulsozialabeiter um die Probleme von Jugendlichen. LAVANTTAL. Viel wird seit Ausbruch der Covid-19-Pandemie über die seelischen Probleme berichtet, die ständige Lockdowns und Ausgangsbeschränkungen für Kinder und Angehörige der Risikogruppen mit sich bringen. „Meiner Meinung nach wurden vor allem die Anliegen der älteren Jugendlichen lange nicht deutlich genug thematisiert“, sagt Anna Mokoru, Projektleiterin der Schulsozialarbeit in...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Viel Naturschnee lockt einheimische Wintersportler auf die Pisten. Im Bild: Die Koralpe.
Aktion

Lavanttal
Skigebiete ziehen positive Zwischenbilanz

Touristen bleiben aus, aber Einheimische zieht es verstärkt auf den Berg. LAVANTTAL. Wohl niemals zuvor standen die Skigebiete so stark im Fokus der Öffentlichkeit. Einerseits aufgrund der Einhaltung der Covid-19-Regeln, andererseits stellte sich immer auch die Frage nach der Auslastung. Gerade in großen Skigebieten würden die Gäste ausbleiben, ein Offenhalten wäre kaum wirtschaftlich – so hört man. Von Trübsal blasen ist in den Lavanttaler Skigebieten allerdings keine Spur. Zunahme bei...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Im Lavanttal funktiniert's mit der Maskenpflicht in Skigebieten.

Lavanttaler Skigebiete
Covid-19-Regeln werden eingehalten

Die Liftbetreiber im Bezirk sind mit der Disziplin der Gäste bei der Einhaltung der Covid-19-Maßnahmen zufrieden. LAVANTTAL. In Skigebieten gelten folgende Covid-19-Regeln: Der Mund-Nasen-Schutz (MNS) ist bei allen Liften für alle Gäste ab sieben Jahren vorgeschrieben. Ausgenommen sind Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr. In geschlossenen oder abdeckbaren Fahrbetriebsmitteln ist ab dem 15. Lebensjahr eine FFP2-Maske vorgesehen, ausgenommen sind Jugendliche bis zum vollendeten 14....

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Die Wolfsberger Wirte Lukas Peinsitt und Mate Gerebics (von links) versuchen, trotz widriger Umstände positiv zu bleiben.
2

Lockdown-Verlängerung
"Sich ärgern bringt nichts"

Lockdown-Verlängerung bis 7. Feber, Gastro sperrt frühestens im März auf. LAVANTTAL. Die Verlängerung des bestehenden Lockdowns ist ein schwerer Schlag für die Tourismus-Branche. Bis zuletzt hoffte man noch auf die Energieferien, doch die Hotels müssen für Touristen weiterhin geschlossen bleiben: „Die Wintersaison ist endgültig gelaufen. Wir verzeichnen einen Totalausfall“, sagt Margit Thonhauser, Geschäftsführerin des Regionalmanagement Lavanttal (RML). Der Winter ist damit ad acta gelegt, ab...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Die Impfungen starten am 16. Jänner.

Covid-19-Impfung
Impfanmeldungen ab Montag in den Gemeinden möglich

Am 16. Jänner starten  die freiwilligen Impfungen gegen Covid-19 für alle über 80-Jährigen. Die Gemeinden des Lavanttals nehmen ab Montag, 11. Jänner (8 Uhr), Anmeldungen entgegen.  LAVANTTAL. Das Land Kärnten startet jetzt mit Hilfe der Kärntner Gemeinden die Corona-Impfung aller impfwilligen über 80-jährigen Personen (Jahrgang 1941 und älter), die zu Hause leben und ihren Hauptwohnsitz in Kärnten haben. Die ersten Impfungen finden bereits am kommenden Wochenende (16. bis 17. Jänner) in der...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Ab 16. Jänner können sich über 80-Jährige impfen lassen.

Wolfsberg
Über 80-Jährige können sich zur Impfung anmelden

Das Land Kärnten startet jetzt mit Hilfe der Kärntner Gemeinden die Impfung aller impfwilligen über 80-jährigen Personen (Jahrgang 1941 und älter), die zu Hause leben und ihren Hauptwohnsitz in Kärnten haben. WOLFSBERG. Die ersten Impfungen sollen bereits am nächsten Wochenende (16. bis 17. Jänner) beginnen und finden in der ÖGK-Bezirksstelle in Wolfsberg, am Rossmarkt 13, statt. Anmeldungen in der Gemeinde sind dafür unbedingt erforderlich.  Anmelden per Telefon Alle Wolfsberger...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger

BUCH TIPP: Pandemische Welt-Schau in Karikaturen
Corona-Virus in über 400 Karikaturen

So etwas gab es noch nie – die COVID-19 Pandemie hat die ganze Welt lahmgelegt. Werden wir diese Zerreißprobe schaffen? Sind die Reaktionen der Regierungen angemessen? Karikaturisten und Künstler kommentieren in Zeichnungen und Bildern das Zeitgeschehen, alles sehr unterhaltsam. Benevento Verlag, 298 Seiten, 28 € ISBN-13 9783710901294

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Krebsexperten: "Wir sind für Sie da."

Gesundheit
Vorsorge und Betreuung in puncto Krebs wahrnehmen

Die COVID-19-Krise zieht Kollateralschäden nach sich, „nicht zuletzt bei Menschen mit einer Krebserkrankung“, bekundet Paul Sevelda, Präsident der Österreichischen Krebshilfe. Beispielsweise wurde eine drastische Abnahme von onkologischen Neudiagnosen verzeichnet. Dies bedeutet jedoch keinen echten Rückgang, sondern dass Fälle nicht erkannt wurden. ÖSTERREICH. Daher appellieren acht österreichische onkologische Fachgesellschaften in einer gemeinsamen Initiative: Untersuchungen zur Früherkennung...

  • Wien
  • Anna Schuster
Nebst Mund-Nasen-Schutz ist der Ellenbogengruß zum Symbol der Pandemie geworden.

Mini Med Webinar
Zukunftsstrategien für COVID-19 & Co

Wie geht es weiter? Was werden wir aus dieser Pandemie mitnehmen? Wie werden sich unsere Gesundheit und vielleicht sogar unser Gesundheitssystem längerfristig entwickeln? Wo liegen die Chancen, wo gibt es Gefahren? Antworten auf diese und andere Fragen gab der Gesundheitswissenschaftler und Public-Health Experte von der Medizinischen Universität Graz, Martin Sprenger in seinem Mini Med-Webinar Anfang Dezember. ÖSTERREICH. Es gibt drei Strategien im Umgang mit einer Pandemie: Die...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Coronavirus: Für behinderte Menschen eine besonders schwierige Zeit.

Zusätzliches Handicap
Mit einer Behinderung durch die Pandemie

Für Menschen mit körperlichen Behinderungen ist die Coronavirus-Pandemie ein ungleich größere Herausforderung. (ÖSTERREICH). Am 3. Dezember ist der internationale Tag der Menschen mit Behinderung. Obwohl das neuartige Coronavirus und die Veränderungen, die es in den Alltag gebracht hat, prinzipiell für alle Menschen eine Belastung darstellen, sind körperlich behinderte Menschen teils noch stärker betroffen. Das oft geforderte Einhalten eines Sicherheitsabstandes ist vielen Betroffenen...

  • Wien
  • Michael Leitner
Husten ist typisch für COVID-19.
6 1

Symptome richtig deuten
Corona, Grippe oder Erkältung?

Die kalte Jahreszeit geht häufig mit Schnupfen, Husten oder erhöhter Temperatur einher. Doch welche Erkrankung steckt dahinter? ÖSTERREICH. Die Symptome von COVID-19, der Grippe und einer Erkältung sind teilweise sehr ähnlich, und die Unterscheidung kann selbst für Ärzte schwierig sein. Fieber, Abgeschlagenheit, trockener Husten, Kopf- und Gliederschmerzen sind typische Beschwerden bei der Grippe. Zudem können Schnupfensymptome und Halsschmerzen auftreten. Bei einer Erkältung werden die...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.