Gehe mit uns auf eine Zeitreise durch deine Heimat!
Hier kannst du dich durch die Geschichte deiner Heimat klicken. Einfach den Bezirk auswählen:



Damals & Heute

Beiträge zum Thema Damals & Heute

2

Damals und heute: Pestsäule St. Georgen

Pestsäule St. Georgen: Nach der Renovierung durch den Verein "Schöneres St. Georgen" wurde die Säule am 22. September 1984 neu eingeweiht. Felix Gravogel schnitzte eine Figur des Pestheiligen St. Rochus, welche sich in der Nische der Säule befindet.

  • St. Pölten
  • Stephan Fischer
2

Damals und heute: Hauptbahnhof

Hauptbahnhof: Die Damals-Aufnahme des Bahnhofes entstand um 1930. Nach den Bombenangriffen im April 1945 wurde das Gebäude nur notdürftig renoviert. Erst in den Jahren 1965 bis 1969 wurde der westliche Teil des Bahnhofs erneuert.

  • St. Pölten
  • Stephan Fischer
2

Damals und heute: Postamt Spratzern

Postamt Spratzern: Seit 21. Februar 1928 war in Spratzern ein Postamt, welches am 26. November 2012 von der Post-AG geschlossen wurde. Nach der Schließung war die nächstgelegene Post-Geschäftsstelle im Spar Markt in der Schuhmeierstraße 29.

  • St. Pölten
  • Stephan Fischer
2

Damals und heute: Postamt

Postamt: Nach Schließung der Postfiliale, übernahm im November 2012 der Spar Markt in der Schuhmeierstraße als Postpartner den Postdienst. Im April 2017 wurde die Filiale geschlossen. Mitarbeiter und Postpartner wechselten in den neuen Eurospar.

  • St. Pölten
  • Stephan Fischer
2

Damals und heute: Skulptur "Hl. Georg"

Skulptur "Hl. Georg": Die Skulptur des heiligen Georg wurde vom St. Georgner Künstler Werner Köhler gestaltet und befindet sich am Vorplatz des Friedhofes in St. Georgen. Die Enthüllung fand am 3. Oktober 1998 statt.

  • St. Pölten
  • Stephan Fischer
2

Damals und heute: Bahnhofsplatz

Bahnhofsplatz/Busbahnhof: Im Zuge des Bahnhofsumbaus von 2006 bis 2011 wurden am neuen "Vorplatz Süd" Bushaltestellen für den städtischen Busverkehr errichtet. Der regionale und überregionale Busverkehr wurde am "Vorplatz Nord" neu organisiert.

  • St. Pölten
  • Stephan Fischer
2

Damals und heute: Merkur Markt

Merkur Markt: Die Damals-Aufnahme aus dem Jahr 2001 zeigt den Blick von der Traisenbrücke auf den Merkur Markt. Heute befindet sich in den Räumlichkeiten der Stadtflohmarkt. Auf 4.000 Quadratmetern können Sie unter anderem Antiquitäten erwerben.

  • St. Pölten
  • Stephan Fischer
2

Damals und heute: Andreas Hartauer

Andreas Hartauer: Der Musiker ließ sich 1883 in St. Pölten nieder und eröffnete eine Glasmalerei. Die Werkstatt befand sich in seinem Wohnhaus in der Daniel-Gran-Straße 48. An dieser Stelle wurde von 1993 bis 1995 ein Bürogebäude errichtet.

  • St. Pölten
  • Stephan Fischer
2

Damals und heute: Josefskirche und Landteich

Josefskirche und Landteich: Die Ansichtskarte wurde im Jahr 1937 gedruckt und zeigt die von 1924 bis 1929 neu errichtete Krieger-Gedächtniskirche für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs. Heute befindet sich anstelle des Landteiches die Grillparzerstraße.

  • St. Pölten
  • Stephan Fischer
2

Damals und Heute: Kassenhalle Hauptbahnhof

Kassenhalle Hauptbahnhof: Von 2006 bis 2011 fand ein Umbau des Bahnhofes statt. Die alte Kassenhalle wurde durch die neue lichtdurchflutete und moderne Halle sowie Passage im renovierten historischen Bahnhofshauptgebäude ersetzt.

  • St. Pölten
  • Cornelia Süss
2

Damals und Heute: Hauptschule St. Georgen

Hauptschule St. Georgen: 1908 bezog die Volksschule ihr heutiges Gebäude. Die Hauptschüler mussten nach St. Pölten pendeln. Der Baubeginn des Hauptschulgebäudes erfolgte am 10. April 1961. Am 29. September 1963 fand die offizielle Eröffnung statt.

  • St. Pölten
  • Cornelia Süss
2

Damals und Heute: Traisenbrücke in St. Pölten

Traisenbrücke: Die erste auf dem heutigen Stadtgebiet errichtete Brücke über die Traisen war ein vor 1657 gebauter Steg an der Stelle der heutigen Traisenbrücke Wiener Straße. Die Damals-Aufnahme zeigt die Stahlbrücke um 1912.

  • St. Pölten
  • Cornelia Süss
2

Damals und heute: Hofstatt und Bischofstor

Hofstatt und Bischofstor: Die Ansichtskarte zeigt das Kriegerdenkmal Hofstatt und das Bischofstor um 1962. Das Denkmal wurde im Jahre 1928 vom Bildhauer Wilhelm Frass gestaltet. Ebenfalls am Bild zu erkennen ist der St. Pöltner Dom.

  • St. Pölten
  • Stephan Fischer
2

Damals und heute: Baumarkt Hellweg

Baumarkt Hellweg: Ursprünglich war hier an der Mariazellerstraße die Coca-Cola-Fabrik, danach war es der Standort des Baumarktes Hellweg, welcher Ende 2013 abgerissen wurde. Heute ist auf diesem Areal eine Mc Donalds-Filiale samt großem Parkplatz angesiedelt.

  • St. Pölten
  • Stephan Fischer
1 2

Damals und heute: Josefskirche

Josefskirche: Beginn der Bauarbeiten für die römisch-katholische Pfarrkirche war im Jahr 1924. Die "Damals"-Aufnahme entstand um 1960. Der erste Pfarrer war ab 1930 Pater Paulus Wörndl, der am 26. Juni 1944 in Brandenburg hingerichtet wurde.

  • St. Pölten
  • Stephan Fischer
2

Damals und heute: Zum roten Hahn

Zum roten Hahn: 1898 eröffnete Franz Führer den "Teufelhof". Seine Tochter Anna übernahm 1948 das Lokal. Seit 2000 führt Annas Tochter Marianne gemeinsam mit ihrem Sohn Christian den "Roten Hahn" in vierter und fünfter Generation.

  • St. Pölten
  • Stephan Fischer
2

Damals und heute: Bahnhofplatz

Bahnhofplatz: Die Damals-Aufnahme entstand ungefähr um 1936. Zwischen 2006 und Dezember 2011 wurde der Bahnhof im Rahmen der Bahnhofsoffensive um 190 Millionen Euro umgebaut. Der Vorplatz wurde durch die Stadt St. Pölten neu gestaltet.

  • St. Pölten
  • Stephan Fischer
2

Damals und heute: Kirche St. Georgen

Kirche St. Georgen: Die römisch-katholische Pfarrkirche St. Georgen am Steinfelde gehört zum Dekanat St. Pölten in der Diözese St. Pölten. Das Kirchengebäude steht unter Denkmalschutz. Die Kirche war im 14. Jahrhundert eine Vikariatskirche.

  • St. Pölten
  • Stephan Fischer
2

Damals und Heute: Pavillon 3 des Krankenhauses St. Pölten

Pavillon 3: Die Damals-Aufnahme zeigt den Pavillon 3 des Krankenhauses, in dem früher die HNO, und zuletzt die Personalvertretung untergebracht waren. Heute hat sich das Areal des Universitätsklinikums durch einige Zu- und Umbauten stark verändert.

  • St. Pölten
  • Cornelia Süss
2

Damals und heute: Kaiserwald

Kaiserwald: Die Aufnahme aus dem Jahr 1904 zeigt den Kaiserwald mit dem Viadukt der Leobersdorfer- und Mariazellerbahn. Weiters sind die Dom- und die Franziskanerkirche zu sehen. Bei der aktuellen Aufnahme ist die Sicht durch Bäume versperrt.

  • St. Pölten
  • Stephan Fischer
2

Damals und Heute: Rainerkaserne/Hesserkaserne

Rainerkaserne/Hesserkaserne: Die "Rainerkaserne" wurde nach Erzherzog Rainer benannt und 1892 errichtet. 1925 wurde sie in "Hesserkaserne" umbenannt. Der neue Name "Kommandogebäude Feldmarschall Hess" wurde 1991 angeordnet.

  • St. Pölten
  • Cornelia Süss
2

Damals und Heute: Stadtsäle und Kreisgericht in St. Pölten

ST. PÖLTEN. Stadtsäle und Kreisgericht: Die Damals-Aufnahme zeigt den Blick vom Völklplatz auf die Stadtsäle und das Kreisgericht im Jahr 1931. Bei der aktuellen Aufnahme verdeckt ein Teil des Gebäudes der "Aquacity" den Blick auf das heutige Landesgericht.

  • St. Pölten
  • Cornelia Süss
2

Damals und Heute: "Hotel zur Reichskrone" in Maria Anzbach

MARIA ANZBACH. Zu sehen ist das 1902 erbaute "Hotel zur Reichskrone" in der Sommerfrische Anzbach. Der Aufschwung und die Hoffnung war durch den Zweiten Weltkrieg zerstört und das Hotel wurde wieder geschlossen. Heute wird es als Wohnhaus genützt.

  • St. Pölten
  • Cornelia Süss
2

Damals und heute: Lederergasse

Lederergasse: Die Damals-Aufnahme entstand in den 1920er-Jahren. Mittig im Bild ist der Dom zu St. Pölten zu sehen. In der Lederergasse 9 befindet sich ein Bauwerk, dessen erste Erwähnung im Jahr 1367 als Haus eines Gerben-Lederers namens Heinrich war.

  • St. Pölten
  • Stephan Fischer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.