Defibrillator

Beiträge zum Thema Defibrillator

Im Erste Hilfe Kurs wird einem alles erklärt, was man zur Wiederbelebung und Nutzung eines Defis wissen muss.
5

Erste Hilfe
Retter in der Not

Erste Hilfe kann Kinderleicht sein - öffentliche Defibrillatoren geben genauste Schritt für Schritt Anweisungen, sodass jeder zum Held werden kann. REGION HERZOGENBURG. Wiederbelebungsmaßnahmen direkt am Unfallort können schnell beängstigend und überwältigend wirken - während einer die Herz-Druck-Massage durchführt, kann ein zweiter Beteiligter einen öffentlichen Defibrillator suchen. Aber was tun, wenn man ihn gefunden hat ? Die Bezirksblätter haben sich für Sie schlau gemacht und beim Roten...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michelle Datzreiter
Im Foyer der Sparkasse Herzogenburg hängt ein Lebensretter: Franz Mayerhofer und Walter Dörflinger erklären ihren Defi.
3

Atlas: So besiegt die Region den Herztod

In der Region Herzogenburg retten 12 Defibrillatoren im Ernstfall Leben. Wir zeigen wo. REGION (bt). Wenn ein Mensch einen Herzanfall erleidet, werden die Minuten bis zum Eintreffen der Rettung zur Ewigkeit. Defibrillatoren können in solch einer Situation Leben retten. Auch in der Region Herzogenburg gibt es immer mehr Geräte. Die Bezirksblätter haben nachgefragt, wo Sie im Notfall einen Defi finden. "Es hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan. Das Netz ist immer mehr verdichtet worden",...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bettina Talkner
Harald Mayr, Leiter der 3. Medizinischen Abteilung am Landesklinikum St. Pölten, und Landesrat Karl Wilfing
2

Weltpremiere in St. Pölten: MRT-tauglicher Defibrillator für Ganzkörperuntersuchungen

ST. PÖLTEN (red). Im Landesklinikum St. Pölten wurde der weltweit erste Defibrillator implantiert, der eine Ganzkörper-Magnetresonanz-Tomographie (MRT) ermöglicht. Mit rund 6.000 Eingriffen pro Jahr, davon rund 200 Defibrillatoren und rund 550 Herzschrittmacher hat das Herzkatheterlabor österreichweit die meisten Eingriffe. Einmalig in Österreich ist dieses rund um die Uhr mit einem Spezialistenteam besetzt. Durch den 24 Stunden Betrieb kann eine medizinische Versorgung auf höchstem...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
2

Sachbeschädigung in Ober-Grafendorf – Polizei bittet um Hinweise

OBER-GRAFENDORF (red). Bislang unbekannte Täter beschädigten im Zeitraum zwischen 19. Februar, 19.00 Uhr, und 20. Februar, 07.15 Uhr, zwei Standleuchten, die sich im Zugangsbereich des Ballett- und Tanzstudios der Marktgemeinde Ober-Grafendorf befinden. Die Glaskörper der Leuchten dürften laut Aussendung der Polizei abgetreten worden sein. Vermutlich dieselben Täter entnahmen einen an der Fassade, im Zugangsbereich zum Festsaal der Marktgemeinde Ober-Grafendorf aufbewahrten, Defibrillator. Der...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

Kremser Serviceclubs unterstützen Rotes Kreuz

KREMS. Kiwanis, Lions, Rotarier und Soroptimistinnen finanzieren gemeinsam ein Notfallgerät im Wert vom 26.000 Euro, das ab sofort die Versorgung lebensbedrohlich erkrankter Patienten verbessert. Beim erstmals gemeinsam organisierten Neujahrsempfang übergaben die Präsidenten Heide Kaiserschatt, Markus Grafender, Thomas Neuhauser und Christian Gmeiner das moderne Gerät an Rot Kreuz-Bezirksstellenleiter Johann Paul Brunner, MSc MBA. Das „corpuls 3 Notfallsystem“ ist ein tragbares Gerät, das...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Doris Necker

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.