Defibrillator

Beiträge zum Thema Defibrillator

Offizielle Übergabe der Uniqua-Defibrillatoren-Säule in Matrei: v.l.n.r.: UNIQA Regionalleiter Günter Kaiser, RK Bezirksstellenleiter Egon Kleinlercher, Michael Oberschneider (Ortsstellenleiter RK-Matrei), Bürgermeister Andreas Köll, Uniqua Bez.-Dir. Werner Riepler, Uniqua Landesdirektor Hannes Kuschnig und Stephan Hofmann, Geschäftsführer des Roten Kreuzes Osttirol.

Lebensretter
Erste Defi-Säule in Osttirol installiert

Im Notfall kann dadurch rasch reagiert und schnell Erste Hilfe geleistet werden MATREI (red). In Matrei wurde kürzlich Osttirols erste Defibrillator-Säule offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Die Defi-Säule ist immer und für jeden zugänglich, um bei einem Notfall schnell handeln und helfen zu können. „In Kooperation mit dem Roten Kreuz möchten wir mit dem neuen Defi-Programm dafür sorgen, dass das Überleben bei Kreislaufstillständen im öffentlichen Raum wahrscheinlicher und das Leben...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Geschäftsleiter Meinhard Hopfgartner und Bürgermeister  Dietmar Ruggenthaler bei der Installation des halbautomatischen Defibrillators.

Kleine Lebensretter
Die Gemeinde Virgen hat einen öffentlichen Defibrillator installiert

Ab sofort gibt es in Virgen für Notfälle einen öffentlich zugänglichen Defibrillator. Die Gemeinde Virgen hat mit Unterstützung der Raiffeisenbank dieses Leben rettende Erste-Hilfe-Gerät angekauft und im Ortszentrum installiert. VIRGEN. Für Bürgermeister Dietmar Ruggenthaler ist diese Anschaffung eine wichtige Ergänzung des First-Responder -Systems der Bergrettung Virgen. Die geschulten Ersthelfer sind bereits seit 2001 mit einem Defibrillator ausgerüstet und für die Notfallversorgung der...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner
Defibrillatoren können Leben retten. Darum sollte man sich über die Standorte in den Gemeinden im Bezirk informieren.

Ein "Defi" kann Leben retten

OSTTIROL (ebn). In vergangenen Jahren waren sie vorwiegend in Notaufnahmen, Fahrzeugen des Rettungsdienstes und Operationssälen zu finden. Heute werden auch vermehrt Defibrillatoren an öffentlichen Plätzen angebracht, um ein schnelles Handeln in Notfallsituationen garantieren zu können. Ein Defibrillator gibt einen kontrollierten Stromstoß ab und kann damit lebensgefährliches Kammerflimmern beenden. Die Bedienung der Geräte ist sehr einfach. Es müssen lediglich zwei Elektroden auf den...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner
Am Golfplatz in Lavant steht nun ein neuer semiautomatischer Defibrillator bereit. Im Bild GF Hermann Unterdünhofen mit Chef-Sekretärin Silvia Preßlaber und Prim.Univ.-Prof.Dr.Lechleitner (v.l.)

Für den Notfall gerüstet

Seit kurzem steht auf dem Dolomitengolf Areal in Lavant ein Defibrillator zur Verfügung. In Europa sterben jährlich 500.000 Menschen an einem Herzstillstand. Die Quote einen Patienten erfolgreich zu reanimieren beträgt gerade einmal drei bis sechs Prozent. „Mit einem Defibrillator kann diese Quote auf bis zu 30 Prozent gesteigert werden“, so Prim. Univ.-Prof. Dr. Lechleitner. Er schulte vor Kurzem einen Teil des Personals am Golfplatz in Lavant auf den neu angeschaffenen semiautomatischen...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.