Depaoli

Beiträge zum Thema Depaoli

Referatsleiter Stefan Engele, Vizebürgermeisterin Uschi Schwarzl und Grünanlagen-Mitarbeiter Robert Mair (v.l.) machten sich am Judenbühel ein Bild von der Neubepflanzung.

Judenbühel
Erst gefällt, dann gepflanzt

Heftige Kritik musste Vizebürgermeisterin Uschi Schwarzl über sich ergehen lassen, als am Judenbühel nahe des Alpenzoos Bäume gefällt worden sind. Das Gerechte Innsbruck erhob sogar Anzeige bei der Tiroler Umweltanwaltschaft. Nun wurden zwölf neue Bäume und 150 Sträucher gepflanzt. INNSBRUCK. Ende Februar mussten mehrere beschädigte Bäume nach einem heftigen Sturm entfernt werden. Folglich wurde der Baumbestand von Experten und Expertinnen untersucht und als zu gefährlich befunden. Der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Das Gerechte Innsbruck hat ein kleines Team und hohe Klickzahlen. Dabei nimmt es Depaoli in seinen "Wutvideos" nicht immer so ernst mit der Wahrheit.
1 2

Gemeinderat 2.0
Servus Innsbruck und servus Tirol

Es gibt keinen anderen Gemeinderat der Stadt Innsbruck, der sich so in Szene setzt, wie Gerald Depaoli. INNSBRUCK. In Zeiten, in denen sich Politiker und Parteien gegenseitig wegen Facebookaccounts klagen (siehe H. C. Strache und die FPÖ), geht ein Innsbrucker Gemeinderat unbehelligt seinen Social-Media-Weg weiter. Gerald Depaoli vom Gerechten Innsbruck wurde schon von vielen Gegnern belächelt. Mit seinen Videos kassierte er anfangs vor allem Spott und Häme ein. Heute teilen hunderte Menschen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
GR Gerald Depaoli sieht eine Möglichkeit einer Winternotschlafstelle in diesem Gebäude in der Richard-Berger-Straße. Nun bleibt für ein Jahr die alte Notschlafstelle an der Ecke Hunoldstraße/Amraserstraße bestehen.

Domanigweg
"Kein passender Ort für Notschlafstelle"

INNSBRUCK. Die Winternotschlafstelle, die am Domanigweg 3 in Pradl Ost entstehen soll, steht in der Kritik. Um die geplante Notschlafstelle herum befinden sich mehrere Kinderkrippen, Kindergärten und eine Volksschule. Die Eltern schlagen Alarm und wollen mit einer Unterschriftenaktion verhindern, dass genau hier eine Notschlafstelle errichtet wird. Auch Gemeinderat Gerald Depaoli stellt sich auf die Seite der AnrainerInnen und fragt sich: "Wie kann es sein, dass von 19 möglichen Standorten...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Das Rathaus: Schauplatz des rechtsmäßigen Rauswurfes der oppositionellen Parteien aus dem Bauausschuss

Und Krackl hatte recht

Vorerst. Die Kleinparteien gehen aber in Gegenangriff und, wenn es sein muss, vor Gericht. INNSBRUCK. "Wir geben nicht auf, nur weil man uns in die Schranken gewiesen hat", das ist für Gerald Depaoli – Gerechtes Innsbruck – eine klare Sache. Er spricht im Namen aller oppositionellen Kleinparteien, die vor einigen Wochen vom Leiter des Bauausschusses – Lucas Krackl (Für Innsbruck) – dem Saal verwiesen wurden. Der Grund: Sie schickten ihre Ersatzmitglieder und nicht ihre Gemeinderäte als Zuhörer...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.