Depression

Beiträge zum Thema Depression

4 2 12

Der sonnige Herbst hat seine Schattenseiten

Der Herbst hat auch seine Schattenseiten bei den Menschen, und auch Corona hat viel  mit beigetragen! Etliche Menschen fallen in starke Depressionen und leiden sehr darunter und auch am Einsamkeit! Und das Thema Depressionen will keiner hören und die Menschen ziehen sich zurück und suchen einen Ausweg aus dem Dunkeln und wollen zurück ins Licht. Die es nicht schaffen gehen einen anderen Weg und den gehen sie ganz alleine ins Jenseits und machen ihren Leben ein Ende. So schlimm es auch ist für...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Kurt Nöhmer
Saisonale Depressionen treten bei vielen Menschen schon im Herbst auf.

Saisonale Depression
Wie kann man mental dem Sommerende trotzen?

Betroffene von saisonalen Depressionen sollten zum Ende des Sommers auf mögliche Stimmungsschwankungen achten. (ÖSTERREICH). Kürzer werdende Tage und nach unten gehende Temperaturen führen bei vielen Menschen schon im Herbst zu starken Stimmungsschwankungen. Wer schon in vergangenen Jahren mit sogenannten saisonalen Depressionen zu kämpfen hatte, sollte zum Ende des Sommers genau auf seine Gefühlslage achten. Vorbeugend kann es sich lohnen, eine unterbrochene medikamentöse oder...

  • Wien
  • Michael Leitner
Roland Zingerle
1 3

Burnout und Depression
Mit Ganz in Weiß ins Dunkelgrau

Burnout nein Danke! Drei Kärntner helfen aus der vermeintlichen Ausweglosigkeit. KLAGENFURT (chl). Was haben "Ganz in Weiß" und "We Will Rock You" gemein? Erstens nix und zweitens alles. Der eine (Roy Black) wollte kein Schnulzensänger sein, machte genau damit aber Millionen, der andere (Freddie Mercury) wollte seine Homosexualität verstecken und machte Abermillionen. Damit keiner, egal wie prominent er ist, diese Diskrepanz erleiden muss, dafür setzen sich drei Kärntner ein, die nicht...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner

Depressionen gehören nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu den häufigsten Erkrankungen
Die Seele ruft um Hilfe

Psychische Störungen sind in Österreich weit verbreitet. Die Häufigkeit liegt laut einer Studie der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) etwas über dem Durchschnitt der EU (17,7 Prozent). Einen großen Anteil daran haben Burn-out-Entwicklungen, die letztlich diagnostisch in schwere Angsterkrankungen bzw. Depressionen übergehen. Stress ist häufige Ursache"Oft ist Stress ein Verursacher: Eine Ursache kann die Arbeitssituation sein, die inhaltliche Überforderung...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Zu Beginn des endgültigen Entzuges kam die Depression: "Ich konnte mich über nichts im Leben mehr freuen!"
1 1

Drogensucht
Elena G.: "Kokain ist in unserer Gesellschaft angekommen"

Elena G. sprach mit der WOCHE über ihre Vergangenheit, in der (Party-)Drogen eine große Rolle spielten. Ihr Weg aus der Sucht: KÄRNTEN. "Eine Kifferin war ich schon immer", sagt Elena G. (Name von der Redaktion geändert). Das stimmt natürlich nicht ganz. Denn Elenas "Drogen-Karriere" fing ihrer Meinung nach früher an. "Ich hätte zur ersten Zigarette Nein sagen sollen." - Das war im Alter von 13 Jahren. Schon mit 14 ging es wochenends mit Alkohol weiter. "Ich habe älter gewirkt, war stolz, an...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Die TelefonSeelsorge der Caritas Kärnten hilft unter der Notrufnummer 142 rund um die Uhr

Seelsorge
Notruf: TelefonSeelsorge der Caritas Kärnten

Nicht jeder darf sich an Weihnachten auf seine Liebsten freuen und viele leiden unter der spürbaren Einsamkeit. Ihnen steht die Caritas Kärnten mit der TelefonSeelsorge zur Seite. KÄRNTEN. Besonders im November und Dezember steigt die Zahl der akut suizidgefährdeten Personen. Ihnen steht die Caritas Kärnten unter der Notrufnummer 142 rund um die Uhr zur Seite. Weihnachten alleine verbringenSilvana Fischer, Leiterin der TelefonSeelsorge der Caritas Kärnten, erklärt, dass die Zeit der freudigen...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Allen, die glauben, an einer Depression zu leiden, empfiehlt die WHO, eine Beratungsstelle aufzusuchen.

Psychische Erkrankungen im Vormarsch
Auch die Seele kann erkranken

Psychische Störungen im Vormarsch: Viele Österreicher sind betroffen Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählen psychische Störungen zu den größten Herausforderungen für die öffentliche Gesundheit im europäischen Raum. Etwa ein Viertel der Bevölkerung ist von Burnout, Depressionen oder anderen psychischen Erkrankungen betroffen, dennoch wird dieses Thema nach wie vor oftmals tabuisiert. Hunderttausende betroffenNach Herz-Kreislauf-Erkrankungen gehören Depressionen zu den häufigsten...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Oft fällt es schwer, in die Gänge zu kommen.

Energie für den Herbst: Die Tage werden kürzer

Auf die dunklere Jahreszeit reagieren viele Menschen mit depressiven Verstimmungen. Wenn die Tage kürzer werden, drosselt der Körper die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin. Stattdessen kurbelt die Zirbeldrüse die Produktion des Schlafhormons Melatonin und gibt dem Körper somit das Signal "Winterschlaf". Viele Menschen, Frauen häufiger als Männer, reagieren darauf mit Antriebslosigkeit, Heißhunger auf Süßigkeiten und Kohlehydrate, erhöhtem Schlafbedürfnis und gedämpfter Laune bis hin zu...

  • Margit Koudelka
Karl Nessmann schrieb das persönliche Fachbuch "Dreimal Hölle und retour" (Verlag myMorawa)
1 2

Dreimal Hölle und retour

Karl Nessmann über seinen Weg ins Burn-out, seine Depression und Sucht und wieder zurück. KLAGENFURT (chl). Karl Nessmann war Medien- und Kommunikationswissenschaftler an der Uni Klagenfurt. In seinem Buch "Dreimal Hölle und retour!" schreibt er über seine Burn-out-Erkrankung, seine Depression und Sucht. Für die WOCHE-Leser beschreibt er den Weg dorthin und zurück. Der Weg ins Burn-out: "Ich gehöre offenbar zu jenen, die ein zufriedenes Leben geführt haben: erfolgreich auf der Uni und in der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner
Der Austritt aus dem Arbeitsleben kann für Männer eine Krise darstellen.
1 2

Die männliche Psyche leidet anders

Die Diagnose „Depression“ wird bei Frauen häufiger gestellt als bei Männern. Aber wie der aktuelle Gender-Gesundheitsbericht des Sozialministeriums zeigt, heißt das keineswegs, dass die männliche Psyche belastbarer ist als die weibliche – Stress, Überforderung und Kummer machen sich bei den Herren der Schöpfung nur anders bemerkbar. Während sich eine Depression bei Frauen unter anderem durch Traurigkeit, mangelndes Selbstvertrauen und sozialen Rückzug äußert, können bei Männern diese...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Roland Zingerle schrieb sein "Tagebuch eines Depressiven", erschienen in der Edition Z
1 3

"Wie Urlaub vom eigenen Leben"

Autor Roland Zingerle über seine Depression, die Therapie und den Weg zurück. KLAGENFURT (chl). Schonungslos ehrlich, offen und engagiert "outet" sich der Autor Roland Zingele als von der Krankheit Depression Betroffener. Er tut dies in seinem neuen Buch "Tagebuch eines Depressiven. Ein autobiografischer Ratgeber für Betroffene, Gefährdete und ihre Angehörigen" (erschienen in der Edition Z). Zingerle lebt und arbeitet als freier Schriftsteller in Klagenfurt, ist gebürtiger Wolfsberger und...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner
Licht ist in der kühlen Jahreszeit ein knappes Gut.

Viel Licht für ein gesundes Seelenleben

Die dunklen, kalten Tage lassen leider so manchen in eine Herbst-Winter-Depression verfallen. Statt zu warten, bis die Sonne wieder stärker scheint, kann der Arzt eine Lichttherapie verordnen. Die Lichttherapie-Lampen nennt man auch Lichtboxen – diese werden auf einen Tisch in Augenhöhe gestellt, damit Haut und Netzhaut das Licht gut aufnehmen können. Am besten eignet sich eine Behandlung gleich nach dem Aufstehen für eine halbe Stunde. Mit einer Stärke von 2.500 Lux gleichen Lichtboxen den...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Schmerzen bei sanfter Berührung können Ausdruck von neuropathischen Schmerzen sein.
1

„Nervenschmerzen“ nicht ignorieren

Neuropathische Schmerzen können chronisch werden und zu Schlafstörungen oder Depressionen führen. Bis zu sieben Prozent der Bevölkerung leiden unter neuropathischen Schmerzen. Sie entstehen durch eine Schädigung oder Erkrankung des Nervensystems. Ein eingeklemmter Nerv oder ein Schaden nach einer Operation können ebenso dafür verantwortlich sein, wie Gürtelrose, Diabetes, Schlaganfall oder Parkinson. Entsprechend schwierig gestaltet sich die Diagnose, die unter anderem mittels Schmerzfragebogen...

  • Emanuel Munkhambwa
Licht am Horizont! Eine Depression ist behandelbar. Scheuen Sie sich nicht davor, Hilfe in Anspruch zu nehmen.
2

Depression – sprechen wir es an!

Am 7. April ist Weltgesundheitstag. Frei nach dem Motto „let´s talk“ gilt es dieses Jahr über Depressionen zu sprechen und damit Tabus zu durchbrechen. Mit dem Weltgesundheitstag macht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) jährlich auf ein Gesundheitsthema von globaler Relevanz aufmerksam. In diesem Jahr stehen Depressionen und ihre Auswirkungen im Fokus der weltweiten Aktivitäten. Eine offene Kommunikation hilft gesellschaftliche Vorurteile abzubauen und den Zugang zu Therapien zu erleichtern....

  • Sylvia Neubauer
Um von den positiven Auswirkungen auf die Gesundheit zu profitieren, sollten Sie zu Naturjoghurt greifen.
2 4

Joghurt macht Darm und Gehirn froh

Dass Naturjoghurt eine positive Wirkung auf den Darm hat ist nicht neu. Neusten Studien zufolge könnten die darin enthaltenen Milchsäurebakterien auch dem Gehirn nutzen. Insofern, als dass Stress, Angst und Depressionen gemildert werden. Doch warum ist das so? Offensichtlich spielen Darmbakterien in der beidseitigen Kommunikation zwischen Darm und Gehirn eine Rolle. Kleiner Haken an der Sache: Bis dato wurden entsprechende Versuche nur an Mäusen durchgeführt. Forscher an der Universität im...

  • Sylvia Neubauer
Um psychischen Problemen vorzubeugen, sollte Schwerhörigkeit rasch behandelt werden. Ein Hörgerät verbessert auch die Lebensqualität.
1

Schwerhörigkeit belastet auch die Psyche

Wenn das Ohr nichts mehr wahrnimmt, leidet auch die Seele. Schwerhörigkeit tritt zumeist schleichend ein. Mögliche Ursachen können unter anderem normale, altersbedingte Abnützungserscheinungen des Gehörs oder auch Lärmschäden sein. Nicht zu unterschätzen ist die psychische Komponente. Viele Menschen mit Hörproblemen ziehen sich aus dem Alltagsleben zurück Rückzug macht depressiv Ist das Gehör in seiner Funktion beeinträchtigt, leidet auch das Gesellschaftsleben. Erst werden zwischenmenschliche...

  • Sylvia Neubauer
Viele Leute haben im Herbst mit schlechter Laune zu kämpfen.
2 2

Im Herbst ist Blues mehr als nur eine Musikrichtung

Viele Menschen sind von einer saisonal abhängigen Depression betroffen. Eine Depression kann sich auf verschiedenste Arten bemerkbar machen. Neben scheinbar unendlicher Traurigkeit sind auch Antriebslosigkeit und ständige Müdigkeit sehr häufig, in vielen Fällen gibt es auch körperliche Symptome. Einige Menschen sind von derartigen Beschwerden vor allem in den kälteren Jahreszeiten betroffen. In der Fachsprache spricht man von einer saisonal abhängigen Depression, milde Formen des Phänomens sind...

  • Michael Leitner

Winterdepression sorgt für schlechte Stimmung

Müde und antriebslos: Viele Menschen leiden an einer Winterdepression. Die Dunkelziffer ist hoch. ST. VEIT (stp). Ein zu niedriger Serotoninspiegel im menschlichen Gehirn sorgt bei vielen Menschen in der kalten Jahreszeit für Probleme. Die Rede ist von der saisonal bedingten Depression, auch Winter- oder Herbstdepression genannt. Serotonin und Vitamin D Die St. Veiter Psychologin Christine Nielsen erklärt die Hintergründe: "Wir nehmen im Winter durch die kürzeren Tage automatisch weniger...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
2

Wege aus der Dunkelheit

BUCH TIPP: Matt Haig – "Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben" Depression ist eine ernsthafte Krankheit. Manche ertragen die Qualen nicht und flüchten in den Selbstmord. Matt Haig schildert nachvollziehbar, wie sich Depression anfühlt, was hilft, was nicht. Der Autor litt selber unter dieser psychischen Störung. Er weiß, wie solche Menschen und Angehörige Hoffnung schöpfen können. Eine Hymne an das Leben, komisch, offen und authentisch. Eine erhellende Lektüre. Verlag dtv, 304 Seiten, 19,50...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Burnout-Gespräche: Aktion wird verlängert

Unter dem Titel "Warum Burnout KEINE Modeerscheinung ist" startete Gerhard Huber in Friesach sein Projekt zur Linderung und Verhinderung von Burnout und Depressionen, die WOCHE berichtete darüber. Und der Ansturm zu den Beratungen von Huber ist groß: "Aufgrund dessen, dass dieses Projekt in Friesach so gut angenommen worden ist und dass alle bisherigen Termine vollkommen ausgebucht waren, haben wir uns entschlossen, diese Möglichkeiten und dieses Projekt weiter anzubieten und werden es...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Lindner
Autor Gerhard Huber hatte Burnout. Heute berät er Firmen
1

Burnout-Fallen im Büro

Gerhard Huber hatte selbst Burnout. Heute berät er Firmen. In der WOCHE gibt er Tipps für die Prävention. Mit 25 Lebensjahren einen Schlaganfall, mit 35 Jahren eine Lungenembolie und mit 45 Jahren ein Burnout – Gerhard Huber arbeitete über 25 Jahre im Börsengeschäft, bis ihn das Burnout fast in den Tod trieb. Seit seiner Genesung hat der Kärntner nicht nur ein „völlig neues Leben“, sondern auch bereits zwei Bücher über Burnout veröffentlicht. Huber berät zahlreiche Unternehmen und ist auch über...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.