Diakoniewerk Gallneukirchen

Beiträge zum Thema Diakoniewerk Gallneukirchen

Wolfgang K. wagte nach 24 Jahren in einem technischen Beruf den Umstieg in den Sozialbereich und ist heute genau dort, wo er immer hin wollte.
2

Diakoniewerk Gallneukirchen
Quereinsteigen im Sozialbereich ist möglich

GALLNEUKIRCHEN. Wolfgang K. ist 45 Jahre und absolviert derzeit die Diplomausbildung zum Sozialbetreuer Behindertenarbeit an der Schule für Sozialbetreuungsberufe Gallneukirchen des Diakoniewerks. Sein Weg dahin war nicht einfach. Nach 24 Jahren in einem technischen Beruf in einem großen Industriebetrieb hängt er seinen Job an den Nagel und beschließt im Sozialbereich seine berufliche Zukunft zu starten. Reduktion Arbeitszeit„Ich wollte meine Arbeitszeit reduzieren, um mehr Zeit für meine...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Menschen im Alter brauchen soziale Nähe von An- und Zugehörigen, um Lebenskräfte zu schöpfen. Die aktuellen Regelungen der Regierung erlauben einen Besuch pro Woche. Das ist zu wenig.
3

Corona-Krise
Diakoniewerk fordert mehr Sozialkontakte für Seniorenheimbewohner

Seit einem Jahr hat uns die Coronapandemie fest im Griff. Das gesellschaftliche Leben ist beinahe gänzlich zum Erliegen gekommen, Abstand halten und Schutzmaßnahmen dominieren unseren Alltag. Bewohner von Häusern für Senioren zählen zur Risikogruppe Nummer 1. Die Impfung sollte nun Erleichterung bringen. Doch was sich einstellt, ist zunehmende Einsamkeit aufgrund bestehender strenger Besuchsauflagen. Es braucht nun eine Kehrtwende für die Menschen, die es am meisten betrifft. GALLNEUKIRCHEN. In...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Von links: Helmut Fallmann (Mitglied Vorstand Fabasoft AG) und Gerhard Breitenberger (Geschäftsführer Diakoniewerk OÖ) freuen sich über die Zusammenarbeit.
2

Kooperation
Diakoniewerk betreut FABIs Kindernest in Linz

Diakoniewerk Oberösterreich übernimmt Trägerschaft von neuer Kinderbetreuung in Linz. LINZ/GALLNEUKIRCHEN. Mit Anfang Jänner starteten die ersten Kinder in der neuen betrieblichen Kinderbetreuungseinrichtung „FABIs Kindernest“ der Firma Fabasoft in Linz. In einem modernen und kindgerechten Ambiente können Kinder im Alter von ein bis fünf Jahren begleitet werden. Die Trägerschaft für FABIs Kindernest übernimmt das Diakoniewerk Oberösterreich. Bereits nächster Schritt geplant„Mitarbeitern den...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
(v.l.n.r.) Amtsleiter Martin Peterseil, Bürgermeister Wolfgang Greil MBA und Geschäftsführer Diakoniewerk OÖ Mag. Gerhard Breitenberger MA vor dem zukünftigen Katsdorfer Gemeindezentrum „im Hof“
2

Neubau Gemeindezentrum
Diakoniewerk überbrachte in Katsdorf einen Adventkranz

In Katsdorf entstehen in dem in Bau befindlichen Gemeindezentrum unter anderem zwei Wohnungen für insgesamt 16 Menschen mit Behinderungen. Das Diakoniewerk bedankt sich mit einem Diakonie-Adventkranz für die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde. KATSDORF. Anlässlich der Übergabe des Diakonie-Adventkranzes, der heuer 26 Kerzen trägt und als Symbol für die gute Zusammenarbeit überreicht wurde, konnte man sich auf der Baustelle bereits ein gutes Bild vom neuen Gemeindezentrum machen. Am ehemaligen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Ein drei Meter großer Adventkranz vom Diakoniewerk Gallneukirchen steht auch heuer vor dem Brucknerhaus.

Diakoniewerk Gallneukirchen
Großer Adventkranz erstrahlt vor dem Brucknerhaus

Auch heuer verbreitet der drei Meter große Adventkranz vom Diakoniewerk weihnachtliche Stimmung vor dem Brucknerhaus. Er ist mit zwölf Kunstwerken von Magdalena Zehetner verziert, die im Atelier der Kunstwerkstatt des Diakoniewerks arbeitet. LINZ. Seit mehr als 170 Jahren gibt es den Adventkranz. Sein Original, der Adventkranz der Diakonie von Johann Hinrich Wichern, zählt so viele Kerzen, so viele Tage der Advent hat. Heuer sind das insgesamt 26 – vier große und 22 kleine. Magdalena Zehetner,...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
4

Symbolkraft
Diakonie-Adventkranz vor dem Linzer Brucknerhaus

Mit dem Aufstellen eines mehr als drei Meter großen Adventkranzes - mit der Symbolkraft eines Hoffnungsträgers - möchte das Diakoniewerk ein Zeichen für Zuversicht und Hoffnung senden – heuer im Pandemie-Jahr mehr denn je. GALLNEUKIRCHEN/LINZ. Seit mehr als 170 Jahren gibt es ihn, den Adventkranz. Sein Original, der Adventkranz der Diakonie von Johann Hinrich Wichern zählt so viele Kerzen so viele Tage der Advent hat. Das sind heuer 26 Tage, 4 große und 22 kleine Kerzen. 
Heuer nimmt der drei...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
 Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer

Landesrätin Gerstorfer
Tagesbetreuung für Senioren im Haus Bethanien in Gallneukirchen wird erweitert

GALLNEUKIRCHEN. Tagesbetreuungseinrichtungen haben sich als fixes Angebot bei der Betreuung und Pflege älterer Menschen etabliert. Derzeit stehen in Oberösterreich 666 Tagesbe­treuungs­­­plätze in 81 Einrichtungen zu Verfügung. Die Zahl der Plätze soll in den kommenden zwei Jahren um 120 erhöht werden. Daher fördert das Sozialressort des Landes OÖ in den Jahren 2020 und 2021 die Errichtung bzw. den Ausbau mit 1,2 Mio. Euro. In der Regierungssitzung am 16. November wurden 820.000 Euro an...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
4

Diakoniewerk Gallneukirchen
Neu! Print@home KOWALSKI-Gutscheine

Schenken geht so einfach: Die begehrten KOWALSKI-Genuss-Gutscheine ab sofort online kaufen und selbst ausdrucken. GALLNEUKIRCHEN. Die Vorteile für die Kunden liegen klar auf der Hand: 24-Stunden-Kaufmöglichkeit, keine Versandkosten, sofort verfügbar. Auf der Homepage www.cafe-kowalski.at/gutscheine-mit-geschmack einen oder mehrere Gutscheine auswählen, bezahlen und gleich ausdrucken oder auf dem Smartphone speichern. Mit dem Kauf der Gutscheine wird zugleich die Arbeit von und mit Menschen mit...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Produkte aus den Werkstätten des Diakoniewerks sind ab sofort auch in der Bücherinsel erhältlich.
2

Weihnachten
Produkte aus Werkstätten des Diakoniewerks schenken

GALLNEUKIRCHEN. Die Bücherinsel in Gallneukirchen bietet ab sofort neben dem bereits bestehenden Sortiment an Büchern, Kalendern und Geschenkartikeln auch die Produkte der Werkstätten des Diakoniewerks. Dort werden die Produkte von und mit Menschen mit Behinderung hergestellt. Orientiert an den Fähigkeiten und Interessen jedes Einzelnen, können Menschen mit Behinderungen einer sinnvollen Beschäftigung nachgehen. „Ich finde die Produkte aus den Werkstätten sehr schön und hochwertig, die Qualität...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

11. November
Diakoniewerk Kindergärten feiern Martinsfest „to go“

Da dieses Jahr das Martinsfest nicht wie gewohnt stattfinden kann, haben sich die Pädagoginnen der Kinderbetreuungseinrichtungen des Diakoniewerks ein Martinsfest „to go“ einfallen lassen – so können die Kinder gemeinsam mit ihren Familien zu Hause feiern. GALLNEUKIRCHEN. Die Kinder haben sich schon länger auf das traditionelle Martinsfest, das immer am 11. November gefeiert wird, vorbereitet. Um den Kindern ein Stück Normalität in dieser herausfordernden Zeit zu ermöglichen, bieten die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
TOMAK (l.) und Christian Öllinger, Künstler des Diakoniewerks.

Offenes Atelier
Diakoniewerk-Künstler arbeiteten mit

LINZ/GALLNEUKIRCHEN. Als einer der herausragenden gegenwärtigen Künstler Österreichs beeindruckt und bewegt Tomak sein Publikum seit bald dreißig Jahren mit Malereien, Zeichnungen, Skulpturen oder Performances von sehr dichter Ausdruckskraft. Sein neues Ausstellungsprojekt bringt ihn zurück nach Linz, wo er 2015 den von Karin und Johann Brand- stetter gegründeten autonomen Kunstraum AKTIONSRAUM LINkZ eröffnet hat. Unter dem Ausstellungstitel „Die Schöpfung. Vornehm unbequem“ arbeitete er jetzt...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Die Kinder des Kindergartens Mühle des Diakoniewerks bedanken sich bei Reinhard Brandstetter vom Fanclub Overtime (links) für seine Spende. Die Freude bei den Kindern und Kindergarten-Leiterin Daniela Weberndorfer (rechts)
2

1.000 Euro
Eishockey-Fanclub Overtime spendete für Kindergarten Mühle des Diakoniewerks

GALLNEUKIRCHEN / LINZ / HAGENBERG: Der Linzer Eishockey-Fanclub Overtime und die Steuerberatungskanzlei Count IT aus Hagenberg unterstützen mit einer Spende den Kindergarten Mühle des Diakoniewerks und tragen so zu wichtigen Anschaffungen nach dem Umbau bei. Renovierung Bei der Überlegung, wem mit dem stolzen Betrag von 1.000 Euro geholfen werden konnte, kam der Integrations- und Heilpädagogische Kindergarten Mühle des Diakoniewerks ins Spiel. Der Kindergarten wird derzeit renoviert, um...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
2

Corona-Krise
Diakonie-Mitarbeiter tragen seit Kurzem Buttons

GALLNEUKIRCHEN. Mitarbeitende des Diakoniewerks tragen seit kurzem Buttons mit ihrem Foto und nehmen so die Angst vor den Schutzmasken und schenken jenen Menschen, die sie in ihrer Arbeit täglich begleiten, ein Lächeln. Rund 3.500 Mitarbeiter des Diakoniewerks sind während der Corona-Pandemie für alle da, die sie brauchen: Menschen mit Behinderung und Ältere, Menschen mit Migrationshintergrund, die sich in den Einrichtungen des Diakoniewerks auf beste fachliche und menschliche Betreuung...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Die Pflegeassistenz-Abschlussprüfungen in der SOB Gallneukirchen finden auch in Corona-Zeiten statt

Diakoniewerk Gallneukirchen
Pflegeassistenzprüfungen trotz Corona-Krise

Qualifiziertes Pflegepersonal wird jetzt noch dringender denn je gesucht. Deshalb hat sich die Schule für Sozialbetreuungsberufe in Gallneukirchen dazu entschlossen, die Abschluss-Prüfungen zur Pflegeassistenz trotz Corona-Krise nach Ostern durchzuführen. GALLNEUKIRCHEN. Mit Beginn der Corona-Krise hat die Schule für Sozialbetreuungsberufe ihren Lehrbetrieb sofort auf Fernunterricht umgestellt, um keine Zeit dafür zu verlieren, gut ausgebildetes Pflegepersonal in den Arbeitsprozess eingliedern...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
6

Hobbygärtner aufgepasst!
Gemüse-, Kräuter und Blumenpflanzen warten auf neue Besitzer!

Aufgrund der derzeitigen Situation durch Covid 19 wird der über die Gemeindegrenze hinaus bekannte und beliebte Pflanzenmarkt der Werkstätte der Diakonie in Oberneukirchen am 30. April 2020 leider nicht in seiner gewohnten Form stattfinden können. Viele Gemüse-, Kräuter- und Blumenpflanzerl warten jedoch trotzdem darauf in den heimischen Gärten und Balkonen weiterwachsen zu dürfen. Wegen Covid 19 Ware nur über Vorbestellung Deshalb gibt es folgendes Angebot seitens des engagierten Teams des...

  • Urfahr-Umgebung
  • Erika Ganglberger
2

Corona-Virus
Diakoniewerk: "Momentan ist die 24-Stunden-Betreuung sichergestellt"

GALLNEUKIRCHEN. Mathias Kalb leitet die 24-Stunden-Betreuung des Diakoniewerks Oberösterreichs, die "Diakoniewerk zu Hause leben GmbH" mit Sitz in Gallneukirchen. Menschen, die gepflegt werden beziehungsweise deren Angehörige machen sich sorgen, dass die 24-Stunden-Pflegerinnen, die großteils aus Osteuropa kommen, das Land verlassen. Aber: „Momentan ist die Versorgung mit 24-Stunden-Kräften sichergestellt", sagt Kalb. Die Gallneukirchner vermitteln rund 700 Personenbetreuerinnen, 80 Prozent...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
4

Diakoniewerk
Gattin des Bundespräsidenten auf Besuch

GALLNEUKIRCHEN. Doris Schmidauer, Gattin des Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen, besuchte vor Kurzem das Diakoniewerk in Gallneukirchen. Anlass ihres Besuches war das Kennenlernen der Theatergruppe Malaria, die sich bereits über die Grenzen von Oberösterreich hinaus einen Namen gemacht hat. Einem Streifzug durch das Haus Bethanien, dem ehemaligen Diakonissenmutterhaus in Gallneukirchen, gemeinsam mit Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser und der Geschäftsführung des Diakoniewerks...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Roman Kases (SV Gallneukirchen) erzielte über 1000m und 500m Langlauf klassisch die Gold- bzw. Bronzemedaille.
3

Special Olympics
19 Medaillen für Diakoniewerk-Sportler

GALLNEUKIRCHEN Der Jubel war groß als die 20 Sportler des Diakoniewerks, Sektion Behindertensport des SV Gallneukirchen und des TSU Wartberg, insgesamt 19 Medaillen von den Spielen in Villach nach Hause brachten. Teilgenommen haben sie in den Disziplinen Ski alpin, Ski nordisch, Stocksport, Eisschnelllauf und Schneeschuhlauf.  6 Goldmedaillen, 5 Silbermedaillen und 8 Bronzemedaillen war die Ausbeute. Die zentralen Botschaften der Special Olympics Winterspiele – die Inklusion und das gelebte...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Christian Ploberger arbeitet in der Behindertenbegleitung.
3

Diakoniewerk
"Ich bin da, wo ich hingehöre"

Christian Ploberger arbeitet in der Behindertenbegleitung in einer Wohneinrichtung in Engerwitzdorf. OÖ. Ploberger hing seine IT-Ausbildung an den Nagel, folgte seiner Berufung und ist nun im Diakoniewerk Gallneukirchen als Betreuer tätig. Wie sieht Ihr Alltag in der Behindertenbegleitung aus? Ploberger: Im Wohnbereich, in dem ich beschäftigt bin, ist der Alltag sehr abwechslungsreich. Meine Hauptaufgabe ist die tägliche Begleitung der betreuten Menschen in all ihren Lebenslagen. Dazu gehören...

  • Linz
  • Carina Köck
Im Museum im Haus Bethanien in Gallneukirchen wird von den Ausflüglern der Glaubenskirche Geschichte und Gegenwart des Diakoniewerks erforscht
1 12

Glaubenskirche unterwegs
Ausflug zur Wiege der Diakonie

Das oberösterreichische Gallneukirchen mit seinem Diakoniewerk war heuer Ziel des Gemeindeausflugs der Simmeringer Glaubenskirche – eine Reise quasi zur Wiege der Diakonie Österreich und mit auffallenden Parallelen. Es ist eine bunte Mischung, die zeitig in der Früh von der Glaubenskirche in der Braunhubergasse in Richtung Gallneukirchen aufbricht – Menschen, die seit je in der evangelischen Pfarrgemeinde Simmering beheimatet sind. Menschen, die als Flüchtlinge gekommen sind. Menschen, die in...

  • Wien
  • Simmering
  • Christian Buchar
Diakoniewerk-Sportler Benjamin Ennikl (Gold) und Tobias Steinböck (Bronze) triumphieren im Weitsprung bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften 2019 in Innsbruck

Staatsmeisterschaft
Medaillen für die Diakoniewerk-Sportler

GALLNEUKIRCHEN/INNSBRUCK. Die Österreichischen Staatsmeisterschaften für Menschen mit Behinderung Ende Juli in Innsbruck verliefen hervorragend für die Sportler des Diakoniewerks Oberösterreich. Christoph Kremser, Tobias Steinböck und Benjamin Ennikl nahmen in der Klasse für Sportler mit Down Syndrom teil und erreichten dabei folgende Medaillenränge: Christoph Kremer erzielte sowohl im Kugelstoßen als auch im Speerwurf den 2. Rang. Tobias Steinböck holte über 100 Meter als auch über 200 Meter...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Die Bildhauerin Gabriele Berger hat Granitblöcke aus dem eignen Steinbruch in Form und in Position gebracht und sie mit dem Marmorband umsponnen.
2

Gallneukirchen
Gedenkstätte der Diakonissen eingeweiht

GALLNEUKIRCHEN. Die Gedenkstätte am Evangelischen Friedhof in Gallneukirchen zur bleibenden Erinnerung an das Wirken der evangelischen Schwesternschaft des Diakonissen-Mutterhauses Bethanien wurde fertiggestellt und kürzlich offiziell eröffnet. Derzeit gibt es noch vier Diakonissen und vier Diakonische Schwestern, die ihren Lebensabend in Gallneukirchen im Haus Abendfrieden und Haus Bethanien verbringen. Die evangelische Schwesternschaft umfasste einmal mehr als 300 Frauen, die im Dienst für...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
43

Von Bio-Pflanzen bis frische Bauernkrapfen
3. Pflanzen- und Bauernmarkt in Oberneukirchen

Reges Markttreiben herrschte am Freitag, 3. Mai 2019 auf dem Marktplatz von Oberneukirchen. Die Werkstätte des Diakoniewerks Oberneukirchen lud zum Pflanzen- und Bauernmarkt. Bereits zum dritten Mal ging diese tolle und beliebte Veranstaltung am Marktplatz, im Hof der Werkstätte und im Naturladen über die Bühne. Aus vielen alten und seltenen Raritäten an Bio-Pflanzen oder herkömmlichen Blumen- und Gemüsepflanzen konnten die Besucher wählen. Die Mitarbeiter mit Beeinträchtigung der Werkstätte...

  • Urfahr-Umgebung
  • Erika Ganglberger
Künstlerin Johanna Rohregger (r.), mit ihrer Mutter Rosemarie Rohregger (l.) und Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer.
6

Vernissage
Diakonie-Ausstellung im Linzer LDZ eröffnet

Die Kunst-Ausstellung „Vielfalt braucht keinen Titel“ im Foyer des Landesdienstleistungszentrums (LDZ) am Linzer Hauptbahnhof wurde am 29. April feierlich eröffnet. Ein knappes Jahr lang werden im LDZ Werke aus der Kunstwerkstatt des Diakoniewerks präsentiert. LINZ/GALLNEUKIRCHEN. Tag für Tag, Woche für Woche lassen die Künstlerinnen und Künstler im Atelier der Kunstwerkstatt des Diakoniewerks eine Vielzahl von Werken entstehen, und das mit einer Selbstverständlichkeit und Begeisterung. „Kunst...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.