Die Migrantigen

Beiträge zum Thema Die Migrantigen

Faris Rahoma, Arman T. Riahi und Aleksandar (Sascha) Petrovic: Mit dem Film "Die Migrantigen" feiert das Trio gerade einen Sensationserfolg in den heimischen Kinos.
1 2

Die Migrantigen: Sensationserfolg mit Ghettobäm

Die österreichische Komödie "Die Migrantigen" von Regisseur Arman T. Riahi läuft derzeit mit großem Erfolg in den heimischen Kinos. Das Spielen mit Klischees, Vorurteilen und der Wiener Mentalität macht den Film so besonders – und wichtig. WIEN. Sie wirken im echten Leben genauso entspannt und sympathisch wie im Film – nur der typisch türkische Akzent aus dem Film fehlt zur Gänze. Stattdessen erzählen die zwei Hauptdarsteller Faris Rahoma, Aleksandar (Sascha) Petrovic zusammen mit Regisseur...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Der Film hinterfragt mit bitterbösem Humor Vorurteile gegenüber Menschen mit Migrationshintergrund.

bz-Kinotipp: "Die Migrantigen": Komödie über alte und neue Klischees mit viel Wiener Schmäh

Film: "Die Migrantigen" – AT 2017 Regie: Arman T. Riahi Darsteller: Faris Rahoma, Aleksandar Petrović, Doris Schretzmayer, Josef Hader u.a. Genre: Komödie Marko (Aleksandar Petrović) und Benny (Faris Rahoma), zwei Wiener mit sogenanntem Migrationshintergrund, sind vollständig integriert. So sehr, dass sie kaum noch als fremd wahrgenommen werden – wären da nicht Bennys schwarze Haare. Als die beiden aufgrund ihres Aussehens am Rudolfsgrund, einem ethnisch durchmischten Vorstadtviertel, von...

  • Wien
  • Alsergrund
  • BZ Wien Termine
Zwei Freunde täuschen für eine TV-Doku-Serie vor, arbeitslose Kleinkriminelle mit Migrationshintergrund zu sein.
3 7

"Die Migrantigen": Karten für Star-Premiere zu gewinnen

Die BezirksRundschau und das Hollywood Megaplex PlusCity verlosen 50x2 Karten für die Premiere, bei der auch die Hauptdarsteller und der Regisseur anwesend sein werden. Marko und Benny, zwei Wiener mit sogenanntem "Migrationshintergrund", sind vollständig integriert. So sehr, dass sie kaum noch als fremd wahrgenommen werden – wären da nicht Bennys schwarze Haare. Am Rudolfsgrund, einem ethnisch durchmischten Vorstadtviertel, werden die beiden aufgrund ihres Aussehens von der ambitionierten...

  • Linz
  • Nina Meißl
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.