Dietmar Wolfsegger

Beiträge zum Thema Dietmar Wolfsegger

Thomas Fröhlich-Kriechbaum (links) und WKO-Freistadt-Obmann Christian Naderer.

Unternehmergeist trifft regionale Verbundenheit
Wirtschaftsmedaille für Thomas Fröhlich-Kriechbaum

Die WKO Freistadt würdigte das unternehmerische Engagement von Lebensquell-Geschäftsführer Thomas Fröhlich-Kriechbaum: Christian Naderer und Dietmar Wolfsegger überreichten dem Unternehmer kürzlich die Wirtschaftsmedaille, in Anerkennung jahrzehntelanger Verdienste für die regionale Wirtschaft. Fröhlich-Kriechbaum widmet die Auszeichnung seinen Mitarbeitern, die hauptverantwortlich für seinen Erfolg sind. BAD ZELL. Das Gesundheitsresort Lebensquell Bad Zell ist nicht nur ein weit über die...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Auf Grund der Testpflicht bleiben viele Friseurstudios leer. Schwarzarbeit boomt dagegen.

UPDATE: Friseure schlagen Alarm
Deutlich zunehmende Konkurrenz durch Pfusch

UPDATE, 16. März 2021 Nach dem gestrigen Runden Tisch, an dem sich WKO-Freistadt-Leiter Dietmar Wolfsegger, die Landesinnungsmeisterin der OÖ Friseure, Erika Rainer, die Fachgruppengeschäftsführerin Sabine Tobisch und vier heimische Friseurinnen zusammensetzten, gibt es wenig Neues. Fakt ist, die aktuelle Situation ist ein ernstzunehmendes Problem, dem es aktiv entgegenzuwirken gilt.  BEZIRK FREISTADT. Die Sorge bei den heimischen Friseuren ist groß, auch wenn sich kaum eine Friseurin zu dem...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Die drei Gewinnerinnen des Weihnachtsgewinnspiels (v.l.): Roswitha Aistleitner, Birgit Bachmaier und Elfriede Eibensteiner.
2

Aisttaler Kaufleute dankbar
"Unsere Kunden sind uns treu geblieben"

Turbulent und unberechenbar war das letzte halbe Jahr auch für die Kaufleute im Raum Pregarten, Hagenberg und Wartberg. Das ist auch den Aisttal-Einwohnern bewusst, weshalb sie den stationären Handel so gut es geht unterstützen.  PREGARTEN. „Uns regionale Unternehmen freut es sehr, dass uns gerade auch in Pandemiezeiten so viele Konsumenten treu geblieben sind", zieht die Obfrau der Aisttaler Kaufleute, Birgit Singer, eine Zwischenbilanz. "Oft erzählen uns Kunden, dass sie jetzt noch bewusster...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Dietmar Wolfsegger (li.) und Christian Naderer.

"Next Step"
WKO Freistadt startet Impulsprogramm für regionale Unternehmen

Auch wenn die Corona-Pandemie noch die Wirtschaft im Griff hat, die WKO Freistadt denkt voraus und startet eine Impulsreihe für regionale Unternehmer. Mit dem Programm „Next Step“ begleitet sie Wachstumsbetriebe ein halbes Jahr lang intensiv, um sie für die Zukunft zu stärken. BEZIRK FREISTADT. "Next Step" ist ein Programm für kleine Unternehmen, die seit einigen Jahren auf dem Markt sind und auch nach den Covid-Belastungen erfolgreich weitergehen möchten. „Mit Hilfe von Beratungsexperten...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Christian Naderer (links) und Dietmar Wolfsegger freuen sich über die vielen Neugründungen in schwierigen Zeiten.

Trotz Corona
Neuer Rekord bei Betriebsgründungen im Bezirk Freistadt

Im Bezirk Freistadt haben trotz turbulenter Zeiten zahlreiche Personen den Schritt in die Selbständigkeit gewagt. 231 neue Unternehmen wurden im Vorjahr gegründet. Das ist neuer Rekord.  BEZIRK FREISTADT. Im Jahr 2020 wurden im Bezirk Freistadt 231 Unternehmen gegründet. Inklusive 13 Betriebsübernahmen wurden 244 neue Unternehmen bei der Wirtschaftskammer (WKO) Freistadt registriert. „Wir erleben in dieser Pandemie einen noch stärkeren Trend zur Betriebsgründung", freut sich Christian Naderer,...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Von links nach rechts: Sonja und Karl Christof, Christian Naderer, Dietmar Wolfsegger

Fliesen Christof
Kärntner übergibt Freistädter Familienbetrieb

Karl Christof übergab kürzlich seinen Fachbetrieb für Fliesenhandel und Fliesenverlegung an seinen Sohn Thomas. WKO-Freistadt-Obmann Christian Naderer und Dietmar Wolfsegger, Leiter der WKO Freistadt, gratulierten dem Freistädter Unternehmer und dankten Karl und Sonja Christof für ihr unternehmerisches Lebenswerk und die gelungene Betriebsübergabe. FREISTADT. "Folgenschwer" war für den Kärntner Karl Christof Ende der 1980er-Jahre eine Dienstreise ins Mühlviertel. Er fand in seiner späteren Frau...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Von links: Hagenbergs Bürgermeister David Bergsmann, Wirtschaftskammer-Obmann Christian Naderer und Wirtschaftskammer-Bezirksstellenleiter Dietmar Wolfsegger.
2

Unterweitersdorf
"Große Lösung" für den Kreisverkehr gefordert

UNTERWEITERSDORF, HAGENBERG. Schon Ende vergangenen Jahres rief die Wirtschaftskammer Freistadt nach einer Entlastung für den Kreisverkehr in Unterweitersdorf, bei dem die S 10, die B 124 und die B 125 zusammentreffen. Jetzt erneuert sie ihre Forderung mit Vehemenz. "Der tägliche Stau ist unerträglich", sagt Wirtschaftskammer-Obmann Christian Naderer. "So kann es nicht weitergehen!" Es müsse sich dringend baulich etwas ändern. Oben drüber oder unten durch Naderer will allerdings keine kleine...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Abseitige Lage: Der Bahnhof Freistadt befindet sich laut Google Maps 3,6 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.

Rundschau vor Ort
Bahnhof Freistadt braucht dringend bessere Anbindung

Der Bahnhof in Freistadt ist knapp vier Kilometer von der Altstadt entfernt. Schon oft wurde eine Standortverlegung diskutiert. Im Zuge des Baus des neuen Gewerbegebiets Freistadt-Süd und der Park-and-Ride-Anlage gibt es jetzt erneut vielversprechende Diskussionen über eine Lösung des Problems.  FREISTADT. 121 Millionen Euro sollen in die Summerauer Bahn investiert werden. Doch wie sinnvoll ist diese Aufwendung hinsichtlich der Tatsache, dass allein die Lage des Freistädter Bahnhofs den...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Die Lockdowns rund um Weihnachten haben den heimischen Handel hart getroffen.
2

Bilanz Weihnachtsgeschäft
Blaues Auge für Handel im Bezirk Freistadt

Das Weihnachtsgeschäft gilt als "fünftes Quartal" für den Einzelhandel. Es entscheidet darüber, ob das Geschäftsjahr erfolgreich endet oder nicht. Die Einkaufsbeschränkungen und Lockdowns vor und nach Weihnachten haben den Handel jedoch erneut sehr hart getroffen.  BEZIRK FREISTADT. "Der regionale Handel ist beim Weihnachtsumsatz quer durch alle Branchen mit einem tiefblauen Auge davon gekommen", betont Dietmar Wolfsegger, Leiter der WKO Freistadt. Gerade 2020 hätte man sich vom...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Riesige Freude über den zweiten Platz: WKO-Freistadt-Leiter Dietmar Wolfsegger (links) und Miriam Zellinger (Bezirksvorsitzende Junge Wirtschaft) gratulieren den Brüdern Christian (Mitte rechts) und Walter Lehner (Mitte links).
3

Jungunternehmerpreis 2020
Zweiter Platz für Sport Lehner in Pregarten

Christian und Walter Lehner holen mit ihrem Fachgeschäft für Radsport in Pregarten in der Kategorie "Platzhirsche" den zweiten Platz beim diesjährigen Jungunternehmerpreis.  PREGARTEN, OÖ. „Show your passion“ – unter diesem Motto zeichnet die Junge Wirtschaft auch in diesem Jahr wieder neun junge erfolgreiche Gründer bzw. Übernehmer mit dem OÖ. Jungunternehmerpreis aus. „Jungunternehmer sind die treibenden Kräfte in der Wirtschaft. Sie sorgen mit ihrem Ideenreichtum, ihrer Innovationskraft und...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
BezirksRundschau-Redakteurin Elisabeth Klein, Thomas Hopfinger und Dietmar Wolfsegger (v. l.).

BezirksRundschau-Christkind
Lions-Club Pregarten-Aisttal spendet 1.000 Euro

Der Lions Club Pregarten-Aisttal ist einer der treuesten Unterstützer des BezirksRundschau-Christkinds. Auch in diesem Jahr ließen es sich die Lions nicht nehmen, trotz deutlich weniger Veranstaltungen, 1.000 Euro für Stefan Preinfalk zu spenden.  PREGARTEN. 34 Mitglieder hat der Lions-Club Pregarten-Aisttal. Aktuell ist der Hagenberger Thomas Hopfinger Präsident. Zweiter Vizepräsident ist in diesem Jahr Dietmar Wolfsegger aus Pregarten. Sein Amtsjahr als Präsident hätte sich Hopfinger sicher...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Der Verkehrsflaschenhals-Kreisverkehr bei der S-10-Abfahrt in Unterweitersdorf hat gravierende Auswirkungen.
1 3

Stau
Kreisverkehr Unterweitersdorf viel zu klein dimensioniert

UNTERWEITERSDORF. „Er ist unerträglich, für tausende Kraftfahrer aber fast Gewohnheit: der arbeitstägliche Stau morgens und spätnachmittags rund um den Kreisverkehr Unterweitersdorf", sagt Christian Naderer, Obmann der Wirtschaftskammer Freistadt. "So kann es nicht weitergehen! Wir brauchen eine klare Perspektive für die Entlastung dieses Nadelöhrs. Wenn wir ständig im Verkehrsfunk genannt werden, können wir das leider nicht als Werbung verbuchen.“  Täglicher Stau morgens und abendsTag für Tag...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Zahlreiche Gastronomen bieten wieder Abholservice an.
2 11

Onlineplattformen
Liefer- und Abholservice im Bezirk Freistadt

BEZIRK FREISTADT. Der aktuelle Lockdown trifft die Gastronomie erneut hart. Viele Wirte bieten jedoch ein Liefer- und/oder Abholservice an. Wo man Essen im Bezirk Freistadt abholen kann, findet man ganz aktuell auf der Wirtschaftskammer-Plattform lieferserviceregional.at/freistadt. Diese wurde bereits während des ersten Lockdowns im Frühling eingerichtet und jetzt mit der erneuten Schließung der Gastronomie wieder reaktiviert. Kostenloses Angebot für Gastronomen "Auf der Website findet man alle...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Dietmar Wolfsegger (links) und Christian Naderer.

WKO Freistadt betont
Beste Berufs-Chancen mit Lehre, trotz Corona

Was? Keine Lehrstellen? Das mag in Wien so sein, nicht aber im Mühlviertel. BEZIRK FREISTADT. Christian Naderer, Obmann der WKO Freistadt: „Während in Wien aktuell auf einen Lehrstellensuchenden im Durchschnitt 0,1 offene Lehrstellen kommen, sind es im Bezirk Freistadt 2,5 Lehrstellenangebote. In unserer Region können Jugendliche also aus einem reichhaltigen Lehrstellenangebot auswählen.“ Lehre sichert Jobchancen und macht krisenfest Trotz Coronakrise blicken die heimischen Arbeitgeber...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Unter dem Namen "Initiative Zentrumsentwicklung Pregarten" hat sich eine engagierte Gruppe formiert, die sich Gedanken um die Zukunft der Stadt macht.
11

ZENTRUMSENTWICKLUNG
Freyung als Vorbild für Pregarten

PREGARTEN. Die BezirksRundschau hat Dietmar Wolfsegger zum Gespräch gebeten. Er ist Leiter der Wirtschaftskammer-Bezirksstelle in Freistadt und Mitglied der Initiative Zentrumsentwicklung Pregarten. Herr Wolfsegger, warum waren Sie im Vorjahr mit einer 20-köpfigen Pregartner Delegation in der niederbayerischen Stadt Freyung? Es ging darum, sich Inputs für Pregarten zu holen. In Freyung herrschte vor etwa zehn Jahren eine gewisse Tristesse wegen leerer Geschäfte im Ortszentrum. Heute ist Freyung...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Von links: Dietmar Wolfsegger, Heidemarie Pöschko und Franz Kastler.
2

MESSE MÜHLVIERTEL
Chronik zum 160sten Geburtstag

FREISTADT. Im Jahr 2022 feiert die Messe Mühlviertel ihren 160sten Geburtstag. Zu diesem Jubiläum wird eine Chronik erstellt, deren Vorarbeiten schon jetzt beginnen. Präsident Franz Kastler und sein Team haben Heidi Pöschko (P und P Sozialforschung) mit der Aufarbeitung der Messe-Geschichte betraut. "Die Messe hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt", sagt Pöschko. "Um diese positive Entwicklung fortzuschreiben, ist es auch wichtig, die Wurzeln zu kennen." Sie will keine...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Die Firma Göweil hat sich für einen zweiten Standort im Gewerbegebiet in Apfoltern entschieden.

Zentrale Anlaufstelle
Bezirk Freistadt in OÖ Standortdatenbank stark vertreten

BEZIRK FREISTADT. "Wer im Bezirk Freistadt investiert, profitiert von erstklassigen Rahmenbedingungen, Stabilität und einer hohen Lebensqualität. Zusätzlichen Service bietet eine eigene Standortdatenbank für Betriebsansiedelungen und -erweiterungen", betont Christian Naderer (Obmann WKO Freistadt). Die als Pilotprojekt durch die WKOÖ-Bezirksstellen und der OÖ. Standortagentur Business Upper Austria gestartete Standortdatenbank standortooe.at hat sich erfolgreich zur zentralen Anlaufstelle für...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
In der Tischlerei Pühringer wird der personalisierte Sessel gebaut.
2

TECHNIK-TALENTINNEN
Mädchen zeigten viel Geschick im Handwerk

FREISTADT. Fräsen, schleifen, lackieren, nieten, nähen – das alles ist für acht Schülerinnen der NMS Marianum Freistadt kein Problem mehr! Im Rahmen des Projektes „Technik-Talentinnen“ erprobten sie direkt in regionalen Unternehmen ihre handwerklichen und technischen Tätigkeiten und hatten dabei jede Menge Spaß. „Es gibt nichts Wichtigeres als die Neugierde der Jugendlichen zu entfachen – auch die Neugierde, die eigenen Talente zu entdecken“, ist Christa Kreindl, Geschäftsführerin der...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Vorne (v.l.): Lisa Rudelstorfer und Elisabeth Freudenthaler. 
Hinten: Elvira Fleischanderl, Dietmar Wolfsegger und Heidi Pöschko.

Friseur Elisabeth
Lisa Rudelstorfer übernimmt Friseursalon in Freistadt

FREISTADT. Mehr als 32 Jahre hat Elisabeth Freudenthaler ihren Friseursalon in der Freistädter Altstadt geführt, mit viel Herzblut und sehr erfolgreich. Nun hat sie das Unternehmen an ihre Mitarbeiterin Lisa Rudelstorfer übergeben. „Ich freue mich, eine so engagierte und professionelle Nachfolgerin gefunden zu haben, die mit einem eingespielten Team den Salon weiterführen wird“,  sagt Freudenthaler. Die Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft, Heidemarie Pöschko, und ihre Stellvertreterin...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
2

CORONA
UPDATE: Teil der Pendler darf Grenze passieren

UPDATE (Donnerstag, 26. März) BEZIRK FREISTADT. Aufatmen bei vielen Arbeitgebern in Österreich und Bayern: Laut tschechischem Innenministerium dürfen jene Personen, die in Gesundheitsberufen, im Rettungswesen und in sozialen Diensten beschäftigt sind, doch pendeln. Das heißt, sie dürfen weiterhin die Grenze zu Österreich und Deutschland passieren, um in die Arbeit und zurück nach Hause zu fahren. Ursprünglicher Bericht (Mittwoch, 25. März) BEZIRK FREISTADT. Laut übereinstimmenden...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Auch Bücher werden geliefert.

CORONA
Wirtschaft stellt auf Lieferservice um

BEZIRK FREISTADT. Viele Wirte, Geschäfte und kleine Handelsbetriebe sind wegen der Maßnahmen gegen das Corona-Virus geschlossen. Eine neue Internet-Plattform der Wirtschaftskammer trägt nun dazu bei, den wirtschaftlichen Betrieb in den Regionen besser aufrechtzuerhalten. Lebensmittel, Bücher, Schuhe & Co.www.lieferserviceregional.at bietet einen kompakten Überblick über Firmen, die ihre Waren trotz Geschäftssperre per Lieferservice vor Ort anbieten. Derzeit sind schon mehr als 150 Anbieter...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Dietmar Wolfsegger und seine Mitarbeiter sind bemüht alle Anfragen telefonisch oder per Mail zu beantworten.

WKO Freistadt
Online und per Telefon für verunsicherte Unternehmer da

Wie überall geht es derzeit auch bei dem Leiter der Wirtschaftskammer (WKO) Freistadt, Dietmar Wolfsegger, und seinem Team drunter und drüber. Die Telefonleitungen glühten, zahlreiche Mails wurden an die Vertreter der heimischen Wirtschaft geschickt, die Website wko.at war kurzfristig lahmgelegt. BEZIRK FREISTADT. "Viele Unternehmer sind sich nicht sicher, ob sie aufsperren dürfen. Der Großteil der Anfragen dreht sich aber um die Frage, wie man jetzt mit Mitarbeitern umgehe", berichtet...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Eine engagierte Gruppe von Wirtschaftstreibenden und Politikern macht sich Gedanken um die Zukunft von Pregarten.
1 3

ZENTRUMSBELEBUNG
"Eine Jahrhundertchance für Pregarten"

PREGARTEN. "Eine dynamische Wirtschaftsentwicklung, insbesondere die Stärkung des Stadtzentrums ist unser gemeinsames Ziel", sagt Fritz Robeischl. Der Vizebürgermeister der ÖVP ist eine der Triebfedern hinter der neuen Initiative, die sich in den vergangenen Monaten formierte und schon einiges auf den Weg gebracht hat. Zur "Initiative Zentrumsentwicklung Pregarten" (IZP) gehören unter anderem Vertreter der Wirtschaft wie Ulrich Gutenthaler, Michael Haderer, Ewald Pumsenberger, Birgit Singer,...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Dietmar Wolfsegger (li.) und BRS-Geschäftsstellenleiter David Rohrmanstorfer.

Mühlviertler 2020
Auf der Suche nach den Top-Betrieben

Der wirtschaftliche Motor der RegionEin Kommentar von Elisabeth Klein  Beim Großteil der Firmen im Bezirk Freistadt handelt es sich um kleine und mittelständische Betriebe. Viele von ihnen sind Familienunternehmen, die stark in der Region verwurzelt sind. Die Wirtschaftstreibenden des Bezirks überzeugen jedoch nicht nur mit Werten wie Bodenständigkeit, sondern vor allem auch mit innovativen Ideen und guter Qualität. Ob Traditionsbetrieb oder Start-up – vor allem als Arbeitgeber sind heimische...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.