Donaustadt

Beiträge zum Thema Donaustadt

Freie Fahrt heißt es wieder auf der Südost-Tangente – nun auch auf der Abfahrt zur A 22.
1 Aktion 2

Abfahrt A23 früher fertig
Die Südosttangente ist ab 26./27. August wieder befahrbar

Eine Woche früher als geplant ist die Sanierung der Abfahrt auf der A 23 zur A 22 nach Norden abgeschlossen. WIEN. Gute Nachrichten für alle, die über die Südost-Tangente in den Norden fahren müssen: Die Sanierung der Abfahrt A 23 auf die A 22 in Richtung Stockerau wird eine Woche früher als geplant fertig gestellt. Die Sperren werden ab 26. und 27. August wieder aufgehoben. Die Abfahrt Richtung Prag und Stockerau ist damit bereits wieder ab Donnerstag, 26. August, baustellenfrei befahrbar. Die...

  • Wien
  • Karl Pufler
1 11

Donaukraftwerk Freudenau
Die Donau führt derzeit Hochwasser in Wien

Das Kraftwerk Freudenau ist mit zwei Schiffsschläusen für den Schiffsverkehr ausgestattet. Im Mittelteil befindet sich der Kraftwerksteil mit 6 Turbinen und an der linken Seite (immer in Fliesrichtung des Wassers)  ist die Wehranlage mit 4 Wehren zur Regulierung der Wasserstandshöhe bei Hochwasser.

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Franz Leitner
22 statt der 40 vereinbarten Flexitys wurden ausgeliefert.

Wiener Linien
Corona verzögert Lieferung von Flexity-Bim

Die Corona-Krise setzt Unternehmen zu. So trifft es nun auch das Bombardier-Werk im 22. Bezirk, das versprochene Flexity-Bims nicht rechtzeitig liefern kann. WIEN. Derzeit sind 22 Modelle der Flexity Bim auf den Linien 6, 11 und 71 in Wien unterwegs. Eigentlich sollten es aber schon 40 sein. Diese werden zu Gänze in Wien gefertigt: Im Bombardier-Werk in der Donaustadt arbeiten rund 500 Mitarbeiter an den neuen Straßenbahnen. Aufgrund Lieferverzögerungen des Unternehmens an die Wiener...

  • Wien
  • Hannah Maier
Diese junge Katze wurde im Stuwerviertel ausgesetzt. Der süße Blick hat ein schmerzhaftes Geheimnis: Die "Scottish Fold" ist eine Qualzucht – die Tiere leiden ihr Leben lang.
1

TierQuarTier Wien
Neugeborene Katze im Stuwerviertel ausgesetzt

Eine junge Faltohrkatze wurde in einer Stofftasche in der Leopoldstadt ausgesetzt. Das TierQuarTier bittet um Hinweise. WIEN/LEOPOLDSTADT. Das Donaustädter"TierQuarTier" wurde nach einem herzzerreißenden Fall von Tierquälerei eingeschaltet. Unbekannte hatten eine neugeborene Katze in eine Stofftasche in der Leopoldstadt ausgesetzt. Das Prekäre daran:  Das im Stuwerviertel ausgesetzte Kätzchen ist eine "Scottish Fold", auch Faltohrkatze genannt. Die Rasse ist wegen der großen, runden Augen und...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Der Wiener Hafen beherbergt den größten öffentlichen Donauhafen Österreichs mit den Frachthäfen Freudenau (siehe Bild), Albern und den Ölhafen Lobau.

Erfolg und Innovation
Hafen Wien als Leitbetrieb zertifiziert

Der Hafen Wien erhielt als vorbildhaftes Unternehmen erneut die Zertifizierung zum Leitbetrieb Austria. WIEN/LEOPOLDSTADT/SIMMERING/DONAUSTADT. Der Hafen Wien, ein Unternehmen der Wien Holding, erneuerte 2021 seine Netzwerkpartnerschaft mit Leitbetriebe Austria. Dabei handelt es sich um eine unabhängige, branchenübergreifende Plattform, die vorbildhafte Unternehmen der österreichischen Wirtschaft auszeichnet und verbindet.  Die Auszeichnung wurde im Rahmen eines Betriebsbesuchs an die Hafen...

  • Wien
  • Simmering
  • Hannah Maier
In rund 4.000 Arbeitsstunden hat Roland Weber in mehr als zehn Jahren seinen Katamaran gebaut. Im Mittelteil hat er Küche, Bad und Essplatz eingebaut, in den Rümpfen je eine Doppelschlafkoje
1 4

Hafen Wien
Ein Traumschiff auf dem Trockenen

Seit mehr als zehn Jahren baut Donaustädter Roland Weber am Hafen Wien an seinem Katamaran. Die erste Ausfahrt muss aber noch warten. LEOPOLDSTADT/DONAUSTADT. „Eigentlich hatte ich mein Boot vergangenen Sommer schon für den Transport nach Slowenien in drei Teile zerlegt“, erzählt Roland Weber, der in der Seitenhafenstraße einen Containerverleih betreibt. Dort hat er mehr als zehn Jahre sein Traumschiff, einen neun Meter langen Katamaran, gebaut. In der Isola hätte der Donaustädter nur noch den...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Biber, Rehe, Wildschweine aber auch Schwäne kann man auf einem Ausflug in die Lobau beobachten - auch im Winter. Wichtig ist zu jeder Jahreszeit, sich leise und unauffällig zu verhalten - und auch seinen Müll wieder mitzunehmen.
1 1 6

bz-Ausflugstipp
Auf Napoleons Spuren durch die Lobau

Wer glaubt, dass Napoleon seine einzige Niederlage bei Waterloo erleiden musste, irrt: Auch in der Lobau wurde der französische Feldherr in der "Schlacht bei Aspern" vernichtend geschlagen. Einst kaiserliches Jagdgebiet, ist die rund 20 Quadratkilometer große Aulandschaft des Nationalparks Lobau seit 1926 öffentlich zugänglich und seither beliebtes Ziel für Wandertouren - auch im Winter. DONAUSTADT. 1809 musste Napoleon Bonaparte, damals Beherrscher Westeuropas, in der Lobau eine seiner...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Mathias Kautzky
Kristina Waxhofer, 48 Jahre, Architektin & Inhaberin wortweit-Verlag
4

Donaustadts Wünsche
Was sind Donaustadts Erwartungen für das Jahr 2021?

Vier Donaustädter und Donaustädterinnen verraten, was das Jahr 2021 für sie bringen wird. DONAUSTADT. 2020 war in vielerlei Hinsicht ein herausforderndes Jahr. Einige Personen sehnen sich 2021 aufgrund der Umstände nach einem Neustart. Vier Donaustädter verraten, wie sie sich das kommende Jahr vorstellen und welche Wünsche sie haben. Zwar sind die Antworten alle sehr unterschiedlich, doch Corona bleibt dennoch ein präsentes Thema. Was sind Ihre Erwartungen an das kommende Jahr? Schreiben Sie...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sabine Krammer
wohnpartner-Bereichsleiterin Claudia Huemer, Zweitplatzierte Kathrin Pittner, Erstplatzierte Carola Edinger, Drittplatzierte Eva Fenkel und wohnpartner-Gebietsleiterin Calija Snjezana (v.l.).
2

Wohnpartner Fotowettbewerb
Schönheit der Donaustadt mit Fotos festgehalten

Wie schön ist eigentlich die Donaustadt? Diese Frage stellt sich das Nachbarschaftsservice wohnpartner. Im Frühjahr wollte es das Team genauer wissen und rief Bewohner zum Fotowettbewerb auf.  DONAUSTADT. Der Fotowettbewerb der wohnpartner zeigt deutlich, dass der 22. Bezirk ein schöner Ort zum Leben ist. Grund für den Wettbewerb war, das Positive in herausfordernden Zeiten zu sehen. Während der ersten Corona-Welle wandte sich wohnpartner an die Gemeindebau-Bewohner und rief alle Interessierten...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Christine Wlasak, (51), Familienhelferin
6

Wien-Wahl Donaustadt
Was würden Sie tun, wenn Sie Bürgermeister wären?

Christine Wlasak (51), Familienhelferin: „Durch eine gerechtere Aufteilung des Verteilschlüssels würde ich mich für Gleichheit und soziale Gerechtigkeit einsetzen.“ Boris Ristic (22), Lehrling: „Ich wäre strenger bei Vorstrafen, um die Kriminalität zu reduzieren.“ Leen Irane (33), Angestellte: „Ich würde mehr Arbeit für Leute mit Migrationshintergrund schaffen.“ Annes Teboulbi (22), Angestellter: „Ich würde mehr auf Bildung setzen, mehr auf die Ausstattung in den Schulen achten.“ Aouatef Maadi...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sabine Krammer
Wer wird künftig in der Donaustadt den Ton angeben? Das entscheidet sich am 11. Oktober.

Wien-Wahl Donaustadt
Donaustadt steht vor der Wahl

Ein Rückblick auf die letzten fünf Jahre: Was hat sich im Bezirk getan und woran hapert’s noch? DONAUSTADT. Am Sonntag, 11. Oktober, wählt Wien. Zeit, um einen kurzen Rückblick auf die vergangene Bezirksvertretungswahl zu werfen. Bei der Wahl 2015 lieferten sich SPÖ und FPÖ im Bezirk ein spannendes Duell um den ersten Platz. Letztendlich erreichten die Roten im Bezirk 40,67 Prozent der Stimmen, verloren aber gleichzeitig 7,26 Prozent, gefolgt von der FPÖ, die 36,74 Prozent erreichte und 6,54...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Sepp Zuckerstätter sorgt als Wahlbeisitzer dafür, dass Ihre Stimme richtig gezählt wird.

Wahlbeisitzer im Dienste der Demokratie
Weil jede Stimme zählt

Seit 33 Jahren ist Sepp Zuckerstätter aus der Donaustadt als Wahlbeisitzer im Einsatz.  DONAUSTADT. Ohne sie wären demokratische Wahlen, wie wir sie kennen, nicht möglich. Wahlbeisitzer sorgen dafür, dass es beim Gang zur Wahlurne mit rechten Dingen zugeht. Einer von ihnen ist der Donaustädter Sepp Zuckerstätter. Seit 33 Jahren verbringt der gebürtige Salzburger Wahlsonntage mit dem Auszählen von Stimmen. Begonnen hat er als Wahlbeisitzer im 9. Bezirk. Seit 21 Jahren versieht der 53-Jährige...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Claudia Lenzenhofer (2.v.l.) und ihr Sohn Nico (r.) haben die Filiale übernommen.

Pferdespezialitäten Lenzenhofer
Neuer Pferdefleischhauer in Kaisermühlen

Die neuen Betreiber führen die Filiale des Traditionsunternehmen Schuller weiter. DONAUSTADT. Die Pferdefleischerei Lenzenhofer hat in der Schiffmühlenstraße 68 in Kaisermühlen neu eröffnet. An dieser Adresse war früher der Pferdefleischspezialist Schuller daheim, der in Konkurs ging. Claudia Lenzenhofer  und ihr Sohn Nico fertigen ihre Produkte nach "original Schuller-Rezeptur". Beliebt sind der Pferdeleberkäse in verschiedenen Varianten, die Dauerwürste sowie das Gulaschfleisch und...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Christine Bazalka
Fußgängerinnen und Fußgänger und jene, die mit dem Rad unterwegs sind, begegnen einander nun weniger häufig.

Wagramer Straße
Neuer Radweg in Kaisermühlen ist fertig

Von Schüttaustraße bis Arbeiterstrandbadstraße können Radlerinnen und Radler nun in beide Richtungen in der Nebenfahrbahn fahren. DONAUSTADT. Schneller als gedacht: Der erneuerte Radweg auf der Wagramer Straße zwischen Arbeiterstrandbadstraße und Schüttaustraße ist bereits fertiggestellt. Damit sich Radfahrer und jene, die zu Fuß unterwegs sind, nicht mehr so häufig in die Quere kommen, wurde der Radweg stadteinwärts nun neben den Grünstreifen auf die Nebenfahrbahn verlegt. „Hier konnten wir...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Christine Bazalka
Auch in der Praterstraße (Bild) und der Lasallestraße sorgten die Pop-Up-Radwege für Polit-Hickhack.
3 1

Jetzt ist es fix
Pop-Up-Radwege werden bis 1. November verlängert

Die temporären Radwege im 2. und 22. Bezirk bleiben noch rund zwei Monate lang bestehen. LEOPODLSTADT/DONAUSTADT. Ein umstrittenes Sommerthema geht in die Verlängerung: Das Büro von Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) hat geprüft, ob die bestehenden Pop-Up-Radwege in der Praterstraße, in der Lassallestraße und in der Wagramer Straße auf der Kagraner Brücke noch bis November aufrecht bleiben können. Die Abwägung ist offenbar im Sinne der Radwege verlaufen: Diese drei temporären Radwege...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Die Rasterung des Rollfelds war die Ausgangsbasis der Gestaltung.
2

Flughafen trifft Wohngebiet
Neues Kunstobjekt in der Seestadt Aspern

Die Platzgestaltung des Duos Krüger & Pardeller am Wangari-Maathai-Platz gleich bei der Endstelle der U2 wurde eröffnet. DONAUSTADT. Die Start- und Landebahn des ehemaligen Flugfelds Aspern hat das Künstlerduo Krüger & Pardeller in die Gegenwart gerettet, zumindest symbolisch und zum Teil: Als Betonquadrat ziert ein Ausschnitt aus dem gerasterten Rollfeld nun den Wangari-Maathai-Platz. Das neue Kunstobjekt soll die Endstelle der Linie U2 und das neue Stadtentwicklungsgebiet Seestadt Aspern...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Christine Bazalka
In der Abendspitze von Montag bis Freitag fährt die U2 derzeit alle sieben bis acht Minuten in die Seestadt, künftig wird alle vier Minuten ein Zug kommen.

Mit Schulbeginn
U2 fährt öfter in die Seestadt

Auch abends wird ab 7. September unter der Woche jede Garnitur zur Endstelle Seestadt Aspern geführt. DONAUSTADT. Ein viel gehegter Wunsch der Bewohnerinnen und Bewohner der Seestadt sowie der Anrainer der U2-Stationen Aspern Nord und Hausfeldstraße wird ein Stück Wirklichkeit: Ab Schulbeginn sollen mehr Züge als bisher bis zur Endstelle Seestadt fahren. Ab Montag, den 7. September, fährt an Werktagen auch während der Nachmittags- und Abendspitze zwischen 13 und 19 Uhr jeder U2-Zug in die...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Christine Bazalka
Projekte wie auf der Wagramer Straße (36 Wohnungen) haben es schwer, sich in Wohngebiete zu integrieren.
3

Wien-Wahl
Wohnqualität in der Donaustadt

Die Donaustadt ist ohne Zweifel einer der bevölkerungsreichsten Bezirke Wiens. Dennoch ist hier nicht alles perfekt. DONAUSTADT. Bei den Landtags- und Gemeinderatswahlen am 11. Oktober stellen Sie mit Ihrer Stimme auch die Weichen für die Zukunft des 22. Bezirks. Eines der wichtigsten Themen diesbezüglich sind sicher die Neubauten. Die Donaustadt ist auch einer der dicht bebautesten Bezirke. Was muss passieren, damit sich Neubauten gut in die bestehenden Wohngebiete einfügen? Ihre Meinung...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Auch bei den Zieseln ist der Bisamberg sehr beliebt. Rund drei Stunden sollte man für den Stadtwanderweg 5 einplanen.
2

Stadtwanderweg 5
Wandern mit Zieseln, Kräutern und viel Wein

Kinder, Kräutersammler und Weingenießer sind am Stadtwanderweg 5 richtig: Er führt auf den Bisamberg. WIEN. Der weinselige Rundwanderweg startet an der Endstation des 31ers in Stammersdorf. Über die Josef-Flandorfer-Straße und die Luckenschwemmgasse gelangt man in die Liebleitnergasse. Über die Cless- und die Neusatzgasse marschiert man zum Parkplatz in der Hagenbrunner Straße, wo man all jene trifft, die mit dem Fahrrad, dem Auto oder dem Bus hierhergefahren sind – hier macht auch die...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Praterbrücke: Ab 7. Juli wir der Tausch des Fahrbahnübergangs vorbereitet. Tagsüber wird der Verkehr nicht behindert.
2

Bauarbeiten Südosttangente
Nächtliche Sperre der Praterbrücke bis Oktober

Am 7. Juli starten Bauarbeiten auf der Praterbrücke in Fahrtrichtung Norden (Stadlau). In der Nacht kommt es zu Spurensperren, tagsüber haben die Arbeiten keinen Einfluss auf den Verkehr. LEOPOLDSTADT/DONAUSTADT. Sommer ist Baustellenzeit. Auch auf der Südosttangente (A23) stehen Instandhaltungsarbeiten an: Am Dienstag, 7. Juli, starten die Vorarbeiten für den Tausch eines Fahrbahnübergangs auf der Praterbrücke. Dafür ist die Asfinag direkt auf der Brücke – oberhalb der Donauinsel – in Richtung...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Wiener Pensionistenklubs laden zum Yoga im Grünen: Viermal die Woche trainiert Serafin Wörtl (Mitte) mit Jung und Alt.
2 2

Pensionistenklubs der Stadt Wien
Gratis Yoga im Grünen für Jung und Alt

Auch diesen Sommer laden die Pensionistenklubs der Stadt Wien zu Yoga im Grünen. Die kostenlosen Kurse finden viermal die Woche statt. Das Besondere: Erstmals können auch jungen Menschen daran teilnhmen. WIEN. Gerade im Sommer bietet es sich an, Sport und Bewegung ins Freie zu verlegen. Ein speziell an die Bedürfnisse von Senioren angepasstes Angebot bieten die Pensionistenklubs des Kuratoriums Wiener Pensionisten-Wohnhäuser. Im Juli und August gibt es Yoga-Einheiten im Grünen – und das...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Das brennende Lokal wurde von der Wiener Berufsfeuerwehr gelöscht.
1 2

Donauinsel
Sunken City brannte lichterloh

Auf der Donauinsel fand in der Früh ein Großeinsatz der Wiener Berufsfeuerwehr statt: Ein Lokal auf der Sunken City brannte völlig aus. Es wurde Alarmstufe zwei ausgegeben, die Feuerwehr rückte mit 15 Fahrzeugen an. DONAUSTADT. Kurz vor 9 Uhr stand eines der Lokale in der Sunken City in Vollbrand. Dabei handelte es sich um die "Sansibar": eine Bar die mit einem Strohdach ausgestattet ist. Insgesamt 15 Feuerwehrfahrzeuge waren im Einsatz und versuchten das Übergreifen des Brandes auf die...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Mathias Kautzky
Tische und Sonnenschirme stehen schon bereit: Am 15. Mai eröffnet das Strandcafé mit Blick auf die Alte Donau wieder.

Wiedereröffnung nach Zwangsschließung
Strandcafé an der Alten Donau sperrt wieder auf

Neuer Filter und weniger Sitzplätze: Das nach Anrainerprotesten geschlossene Restaurant erfüllt nun alle Auflagen. DONAUSTADT. Nicht zwei Monate wie andere Lokale, sondern fast zwei Jahre lang war das Strandcafé Alte Donau in der Florian-Berndl-Gasse 20 geschlossen. Am 15. Mai wird es nun nach einem umfassenden Umbau wiedereröffnet.  Der Hintergrund der Betriebspause waren Beschwerden der Anrainer. Das Strandcafé war 2017 anstelle einer schon bestehenden, aber schon lange geschlossenen...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Christine Bazalka
Praterstraße: Eröffnet wurde der temporäre Radweg von  Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger (l.) und Virzebürgermeisterin Birgit Hebein (r.).
5 2

Radfahren in der Leopoldstadt
Wiens erster "Pop-up-Radweg" auf der Praterstraße eröffnet

Mehr Platz für Radfahrer gibt es ab heute in der Leopoldstadt. Auf der Praterstraße wurde Wiens erster "Pop-up-Radweg" eröffnet. LEOPOLDSTADT. Aufgrund der Corona-Krise wollen die Wiener Grünen mehr Platz für Radfahrer schaffen. Die nächste Erneuerung gibt es nun in der Leopoldstadt.  Heute, 7. Mai, wurde auf auf der Praterstraße der erste "Pop-up-Radweg" in Wien von Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) und Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger (Grüne) eröffnet.  Dabei wird ein Teil der...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.