dorf

Beiträge zum Thema dorf

"Rettet Oberlaa": Unter diesem Motto demonstrierten die Bewohner, um den Dorfcharakter zu erhalten.
2 1

Bestimmen Sie mit
Soll die Dorfstruktur in Oberlaa bleiben

Immer mehr Einfamilienhäuser werden durch größere, Mehrparteien-Häuser ersetzt. Die Anrainer fürchten um ihren Dorfcharakter.  FAVORITEN. Bei den Wahlen am 11. Oktober wird nicht nur der Gemeinderat und der Landtag gewählt, sondern auch die Bezirkspolitiker. Stellen Sie mit Ihrer Stimme auch die Weichen für die Zukunft des 10. Bezirks. Wie soll es in Zukunft in Oberlaa weitergehen, wo die Bewohner sogar schon eine Demonstration organisierten, um den Bauboom in ihrer Nachbarschaft zu...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
2 5 3

Das Kahlenbergerdorf

Ansichten des kleinen Dorfes im 19.Bezirk am Fuße des Leopoldsberges. Erst seit 1954 gehört es zur Gänze nach Wien.

  • Wien
  • Liesing
  • Alois Fischer
2 2

Khleslplatz

Hier herrscht noch Dorfcharakter vor

  • Wien
  • Liesing
  • Alois Fischer
3 2

Dörfel

Ein alter Teil von Atzgersdorf in der Meisgeyergasse

  • Wien
  • Liesing
  • Alois Fischer
2 2 5

Dürnstein

Herrliche alte Häuser in Dürnstein

  • Wien
  • Liesing
  • Alois Fischer
2 3

Atzgersdörfl

In der Meisgeyergasse entstand beim Zentrum Atzgersdorf, dieses Dörfl

  • Wien
  • Liesing
  • Alois Fischer

Volksbrottango, Das Dorf:

Bei schönem Wetter kann draußen zu den Sounds von DJane Soozie getanzt werden. 3., Obere Viaduktgasse 2/1, Eintritt: 5 €, Infos: www.dasdorf.at Wann: 08.06.2014 19:00:00 Wo: Das Dorf, Obere Viaduktgasse 2, 1030 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Landstraße
  • BZ Wien Termine
2 3 4

Bergkirche

Waldviertler Bergkirche mit Friedhof

  • Wien
  • Liesing
  • Alois Fischer
4 5 13

Das Leben abseits

Abseits des Tourismus leben die Bewohner Thailands sehr zufrieden. Ein Dorf von Reisbauern

  • Wien
  • Liesing
  • Alois Fischer
„Schubert schräg“ lautet das Motto am 11. Mai im DORF. Die bz verlost 2x2 Karten!

„Schubert schräg“ lautet das Motto am 11. Mai im DORF

20 Uhr, Schubert schräg, Das Dorf: Gemma Salem, die in Frankreich ein Buch über Schubert publiziert hat, erzählt die Geschichte von Franz Schubert. Rudolf Katzer liest daraus. Zu sehen ist auch Gemmas Film „Auf den Spuren von Schubert“. Außerdem sind ungewöhnliche bis „schräge“ Interpretationen von Aliosha Biz (Violine), Veronika Tesar (Cello) und Maren Rahmann (Gesang und Akkordeon) zu hören. 3., Obere Viaduktgasse 2/1, Karten: 16 €, Infos: www.dasdorf.at Gewinne auf...

  • Wien
  • Landstraße
  • Alexandra Laubner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.