Drogenmissbrauch

Beiträge zum Thema Drogenmissbrauch

In Kärnten gibt es den (vermutlichen) Drogen-Tod eines 23-Jährigen in Moosburg zu betrauern.

Drogen-Toter
23-Jähriger verstarb in Moosburg

Bereits in den Morgenstunden des 13. November verstarb ein 23-Jähriger in Moosburg. Nach der gerichtsmedizinischen Obduktion geht die Polizei von Drogenmissbrauch aus. MOOSBURG. Wie die Landespolizeidirektion Kärnten soeben bekannt gabt, verstarb in den Morgenstunden des 13. November ein 23-jähriger Wiener im Haus der Eltern seiner Lebensgefährtin in der Marktgemeinde Moosburg. Sie gab an, dass der 23-Jährige regelmäßig Kokain und Heroin konsumierte. Weil auch mehrere Medikamente aufgefunden...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Drogen keine Chance geben! Die zwölf Maßnahmen der ÖVP Kärnten betreffen vor allem Prävention und Schulen
1 1 2

Zwölf Maßnahmen im Kampf gegen Drogen

Die ÖVP Kärnten legt ein Maßnahmen-Paket vor und fasst intensive Prävention an Schulen ins Auge. Koalitionspartner SPÖ reagiert: "Viele Forderungen erübrigen sich!" FPÖ greift in dieser Angelegenheit Gesundheitsreferentin an. KÄRNTEN. In Kärnten sind heuer bereits 17 Drogentote zu beklagen. Während die Landespolitik nahezu geschlossen härtere Strafen für Dealer fordert, war die ÖVP Kärnten lange verdächtig ruhig. Jetzt geht sie in die Offensive: Landesrat Martin Gruber, geschäftsführender...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal

Weiterer Drogentoter in Kärnten

Weiteres Drogenopfer tot in seinem Zimmer in Klagenfurt gefunden. KLAGENFURT. Vergangenen Freitag Nachmittag wollte der 34-jährige Freund und Zimmernachbar des Opfers den Klagenfurter durch Klopfen am Fenster aufwecken. Als der 34-jährige Klagenfurter einen Blick durch das Fenster warf, sah er seinen Zimmernachbarn reglos am Rücken auf der Couch liegen. Außerdem erkannte er eine Spritze die im Handrücken des Opfers steckte. Um die Zimmertüre zu öffnen musste ein Zweitschlüssel über die...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Kathrin Hehn
Die Drogensituation in Kärnten ist laut Landespolizeidirektion nicht so schlimm wie jüngste Berichte vermuten lassen

Kärnten ist keine Drogenhochburg

Die Landespolizeidirektion Kärnten stellt klar, dass Kärnten bei den Anzeigen nur im unteren Mittelfeld liegt. KLAGENFURT. Die Landespolizeidirektion Kärnten will darauf hinweisen, dass das Drogenproblem in Kärnten bei weitem nicht so gravierend ist, wie der veröffentlichte Suchtmittelbericht 2017 vielleicht vermuten lässt. Natürlich darf die Problematik keinesfalls unterschätzt werden. So gab es 2016 etwa elf Todesopfer in Kärnten. Trotz allem ist Kärnten im österreichweiten Vergleich mit...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Kathrin Hehn
Die Ereignisse der jüngsten Zeit geben Anlass für einen Expertengipfel zum Thema Drogensucht.

Kampf gegen Drogenmissbrauch geht weiter

Ein Expertengipfel soll weitere Maßnahmen für den Kampf gegen Drogen in Kärnten besprechen. KLAGENFURT. Durch die Vorfälle in letzter Zeit rückten die Themen Drogen und Sucht leider wieder ins Rampenlicht. Aus diesem traurigen Anlass möchte LHStv. Beate Prettner zu einem Suchtgipfel einladen. Bei diesem sollen weitere Maßnahmen im Kampf gegen Drogensucht besprochen werden. Neben Suchtgift-Experten, Ärzten und der Exekutive sollen auch Streetworker, Drogenberater und die Leiter der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Kathrin Hehn
Der 23-Jährige ist bereits der neunte Drogentote in diesem Jahr.

23-Jähriger verstarb an Suchtgiftmissbrauch

Der Mann wurde leblos in seiner Wohnung in Klagenfurt gefunden. Der 23-Jährige ist der neunte Drogentote in diesem Jahr. KLAGENFURT. Gestern wurde ein 23-jähriger Klagenfurter tot in seiner Wohnung von seinem Freund (30) aufgefunden. Als Todesursache wurde Suchtgiftmissbrauch festgestellt. Der 23-Jährige verstarb an einer Atemlähmung, die durch eine Lungenödem und eine Hirnschwellung hervorgerufen wurde. Bei der von der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angeordneten Obduktion wurden keine Spuren...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Markus Vouk
Drogentoter: Der 21-Jährige wurde mit einem Herz-Kreislauf-Stillstand ins Krankenhaus eingeliefert.

21-Jähriger verstarb nach Suchtgiftkonsum

Der Mann wurde am Sonntag mit einem Herz-Kreislauf-Stillstand ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Im Zuge eine Obduktion wurden Drogenrückstände in seinem Körper gefunden. KLAGENFURT. Ein 21-jähriger Klagenfurter verstarb am Montag im Klinikum Klagenfurt. Der junge Mann wurde am Tag zuvor nach einem Herz-Kreislauf-Stillstand in das Krankenhaus eingeliefert. Im Zuge einer gerichtsmedizinischen Obduktion wurde bei dem 21-Jährigen als Todesursache eine Intoxikation durch Suchtgift festgestellt....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Markus Vouk
Dass Hanfpflanzen blühen, muss verhindert werden - dann bleibt man auf dem Boden der Legalität
2

Zwischen legal und illegal

Hanfpflanzen zu züchten ist nicht illegal - sie abzuernten schon. Ein Blick in die Grauzone. KLAGENFURT. Manuel Schaden hat beruflich mit Hanf zu tun - doch das, was er tut ist nicht illegal. Er arbeitet in eine so genannten "Grow-Shop", in dem man unter anderem Hanfsamen bekommt - und das Zubehör, um das, was aus den Samen wird, wachsen und gedeihen zu lassen. Blüte verhindern "Hanfpflanzen zu züchten ist nicht illegal", erklärt er - gefährlich werde es nur, wenn sie Blüten bekommen, die den...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Lindner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.