E-Tankstelle

Beiträge zum Thema E-Tankstelle

Johannes Stadler David Bergerv Florian Richter (v.l.). eröffneten die neue E-Tankstelle.
1 2

Neue E-Tankstelle
Strom vom Dach des Einkaufszentrums "Wien Mitte - The Mall"

Ab sofort steht im Parkhaus von "Wien Mitte - The Mall" eine hochmoderne E-Tankstelle zur Verfügung. LANDSTRASSE. Nach der Errichtung des "BürgerInnen-Solarkraftwerk", der mit 3.100 Quadratmeter größten innerstädtische Photovoltaik-Anlage Wiens, wurde jetzt das Parkhaus mit einer hochmodernen E-Tankstelle nachgerüstet. Centermanager Florian Richter, Johannes Stadler (Geschäftsbereichsleiter Vertrieb und Marketing Wien Energie) und David Berger (Head of E-Mobility Wien Energie) eröffneten...

  • Wien
  • Landstraße
  • Hannah Maier
Die Brigittenau setzt auf Elektromobilität: "Wir haben in der Brigittenau mit die höchste Zulassungsrate von Elektroautos", erzählt Bezirksvorsteher Hannes Derfler.
1 1

Wien Energie
Ausbau der E-Tankstelle in der Brigittenau

Mindestens alle 500 Meter eine E-Tankstelle: Die Brigittenau wird als erster Bezirk flächendeckend mit Ladestationen für Elektrofahrzeuge ausgestattet. BRIGITTENAU. Umweltbewusstsein nimmt immer mehr an Bedeutung zu. So steigt auch die Anzahl an Elektroautos in Österreich: 4,5 Prozent der heimischen Neuzulassungen fahren ausschließlich mit Strom aus Sonnenenergie oder anderen erneuerbaren Quellen. Vorne mit dabei ist der 20. Bezirk: "Wir haben in der Brigittenau mit die höchste...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Eine Aufwertung der E-Tankstellen fordert FPÖ-Bezirksrat Raphael Fasching, am Foto mit Stefan Berger und Christian Schuch (v.l.).

Favoritner E-Bikes
Stromtankstellen aufwerten

FPÖ-Bezirksrat Raphael Fasching fordert eine Erweiterung der E-Tankstellen für E-Bikes und E-Motorräder. FAVORITEN. In Favoriten gibt es zurzeit 15 Tankstellen für Elektro-Autos. Tendenz steigend. So wurde kürzlich eine neue im Sonnwendviertel eröffnet. Ein Problem dieser Ladestellen hat aber FPÖ-Bezirksrat Raphael Fasching geortet: Diese sind alle nur mit Steckern mit 400 Volt ausgestattet – genau passend für Elektro-Autos. Zusätzliche Stecker "Für E-Bikes und E-Motorräder sind...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Rund 36.000 Besucher lockt die Millennium City täglich in ihre Entertainment- und Einkaufsbereiche.
1

Erneuerungen in der Millennium City
Trampolinpark und Cineplexx bald in der Brigittenau

Trampolinpark, E-Ladestellen und Fußgängerzone: In der Millennium City stehen viele Erneuerungen an. BRIGITTENAU. 1999 errichtet, lockt die Millennium City täglich 36.000 Besucher an. Ob Shopping, Restaurants, Kino oder Klettergarten – auf einer Fläche von 50.000 Quadratmetern wird für Jung und Alt einiges geboten. Doch nach 20 Jahren ist es Zeit für eine Modernisierung des Brigittenauer Einkaufszentrums. Während Teile der Anlage bereits umgebaut sind, stehen nun Arbeiten in den restlichen...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Bei der Eröffnung: Paul Gredler-Oxenbauer, Jürgen Halasz, Daniel Resch und Bezirkschef Adi Tiller (v.li.).

Fünf neue E-Tankstellen für den Bezirk Döbling

Die Elektromobilität hat nun auch in Döbling Einzug gehalten. DÖBLING. Die wienweite Initiative "Tanke Strom statt Sprit" macht auch vor dem 19ten nicht halt. Derzeit werden an fünf Standorten E-Ladestellen mit je zwei Anschlüssen installiert. Diese sind in der Billrothstraße 42, Greinergasse 36-40, Grinzinger Allee 26 und in der Heiligenstädter Straße 45 und 123. "In den ersten Monaten ist das Laden kostenlos. Ab Oktober ganz normal kostenpflichtig. Parkgebühren fallen aber nicht an", sagt...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Fünf neue E-Tankstellen werden im Bezirk errichtet. Bodenmarkierungen kennzeichnen die Plätze mit je zwei Ladesäulen.

E-Offensive: Fünf neue E-Tankstellen in Simmering

Ladestationen für E-Autos baut die Stadt Wien in Simmering bis Ende Juni. Einen E-Mobility-Point gibt’s ab Herbst. SIMMERING. Lediglich 35 Elektroautos wurden im 11. Bezirk bislang angemeldet. Vergleicht man diese Zahl mit jener der Inneren Stadt – 468 Autos – ist das wirklich nicht viel. Nichtsdestotrotz baut die Stadt Wien auf eine umweltfreundlichere Zukunft im Bezirk und errichtet fünf neue Tankstellen auf öffentlichem Grund mit je zwei Ladesäulen. "Wir beschreiten einen neuen Weg. Es...

  • Wien
  • Simmering
  • Kathrin Klemm
Bezirksvorsteher Marcus Franz vor der E-Tankstelle.
1 2 3

Neue E-Tankstellen für Wien-Favoriten

Zehn Ladestationen für Elektro-Autos gehen Ende Mai in Betrieb. Bis Oktober können die Kraftfahrer hier kostenlos Strom tanken. FAVORITEN. In Favoriten hat die Zukunft bereits begonnen. Sage und schreibe 306 Elektro-Autos wurden im zehnten Bezirk schon angemeldet. Was auf den ersten Blick womöglich gar nicht als hohe Zahl erscheint, relativiert sich im Vergleich. So hat nur die Innere Stadt mit 458 E-Autos mehr als der Zehnte. Die Donaustadt (191), Liesing (140) und Döbling (86) werden...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Umweltstadträtin Ulli Sima und Bezirkschef Franz Prokop bei der ersten fertigen E-Ladestelle am Richard-Wagner-Platz.
2

Erste neue E-Tankstelle in Ottakring eröffnet

Strom statt Sprit tanken: Die Infrastruktur für E-Mobilität in Ottakring wird immer besser, eine neue Ladestation wurde jetzt eröffnet. OTTAKRING. Die erste der neuen E-Tankstellen ist am Richard-Wagner-Platz in Betrieb gegangen, sieben weitere sollen noch 2018 folgen. "Gerade hier in der Stadt ist das sicher eine gute und wichtige Entwicklung, immerhin werden die E-Autos auch immer besser", so Bezirkschef Franz Prokop (SPÖ) bei der Eröffnung. 1.000 E-Ladestationen soll es bis 2020 wienweit...

  • Wien
  • Ottakring
  • Anja Gaugl
Bessere Infrastruktur: Im 16. Bezirk entstehen acht Ladestationen für E-Autos, aber auch E-Bikes.
2

Neue E-Tankstellen für Ottakring

Acht Ladestationen bis zum Sommer: Der 16. Bezirk arbeitet an der Infrastruktur für E-Mobilität. OTTAKRING. "In Ottakring hat die Zukunft bereits begonnen", heißt es aus der Bezirksvorstehung des 16. Bezirks überschwänglich. Der Grund dafür: Es tut sich etwas in Sachen Ausbau der E-Tankstellen in Ottakring. Die Behördenverhandlungen für alle Standorte in der Startphase wurden erfolgreich abgeschlossen. Acht solche Tankstellen werden errichtet. Bis zum Sommer sollen alle Standorte in Betrieb...

  • Wien
  • Ottakring
  • Anja Gaugl
Smarther Together, neue Solar Benches am Enkplatz. Mit Gemeinderätin Novak
1 3

Bänke, die Strom erzeugen

Enkplatz: Stromtankstellen für Handy, Laptop und mobile Geräte sind bereits in Betrieb gegangen. SIMMERING. (kp). Wiens erste Solarbänke findet man in Simmering: Am Enkplatz, genau vor der Schule, wurden die Möbel aufgestellt. Sie stehen nicht nur zum Erholen, sondern auch zum kostenlosen Aufladen von Mobiltelefonen oder Laptops für alle Simmeringer bereit. Finanziert und installiert wurden die modernen Möbel von der Aktion "Smarter Together". Ein weiterer Teil dieser Aktion ist die...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
Kein Parkplatz vor der neuen E-Ladestelle: Bezirksvize Thomas Liebich vor dem Schildbürgerstreich in der Porzellangasse.
2

Alsergrund: Schildbürgerstreich um neue E-Tankstelle

Rathaus montiert umweltfreundliche Zapfsäule in der Porzellangasse. Halteschilder wurden vergessen. ALSERGRUND. Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man eigentlich darüber lachen: Im Zuge einer Initiative von Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou (Grüne) und Umweltstadträtin Ulli Sima (SPÖ) wurde eine Kampagne für mehr Elektro-Tankstellen in Wien gestartet. Bis 2020 sollen in der Stadt 1.000 solcher Ladestellen montiert werden. Im Zuge eines Medientermins wurde die erste E-Tankstelle der Stadt...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik
Am Keplerplatz Höhe Keplergasse tankt Kaindl sein Handy auf.

Strom tanken am Keplerplatz

Akku oder Elektrorad: Aufladen klappt hier kostenlos Wo am Keplerplatz einst ein hässliches Standl war, befindet sich heute eine eher unscheinbare E-Tankstelle. Klein aber oho, denn hier kann man sein Elektrorad oder -Auto auftanken. Natürlich klappt das auch mit Handy & Co. Besonderes Zuckerl: Es kostet den Benutzer nichts. „Die Kosten übernimmt der Bezirk“, weiß Bezirksvorsteherin-Stv. Josef Kaindl. Sponsoren sind natürlich herzlich willkommen …

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.