Edition Winkler-Hermaden

Beiträge zum Thema Edition Winkler-Hermaden

Der Kagraner Marktplatz ist seit eh und je beliebt.
9

"Donaustädter Attraktionen"
Transdanubien im Wandel

Vom Flughafen Aspern bis hin zum Gänsehäufel: Das alles und mehr bietet die Donaustadt. WIEN/DONAUSTADT. Verleger Ulrich Winkler-Hermaden hatte die Idee eines Bezirksbuches zur Donaustadt. Gemeinsam mit den zwei Historikern Gabriele Dorffner und Matthias Marschik entstand "Donaustädter Attraktionen". Sie gingen ihrem Auftrag nach und haben die Donaustadt aus einem neuen Blickwinkel betrachtet. Dabei wird die Einzigartigkeit des 22. Bezirks dokumentiert. Der Bogen wird hier vom 19. Jahrhundert...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Ulrike Winkler-Hermaden, Schriftstellerin in Schleinbach.
5

Autoren im Weinviertel
Durch's Pendeln zum Erfolg

Eine finstere Fee stand reglos auf der Lichtung und beobachtete drei kleine Mädchen, die durch den Zauberwald wanderten. SCHLEINBACH. Den Mädchen schauderte beim Anblick dieser unheimlichen Gestalt, aber sie wussten auch, dass alles gut ausgehen würde, weil sie sich in einem Märchen ihrer Mama befanden! Ulrike Winkler-Hermaden begann ihre Autorenkarriere u. a. damit, Familienmärchen aufzuschreiben. "Meine Töchter liebten Märchen, in denen auch wir vorkamen", erinnert sich die Autorin. "Die...

  • Mistelbach
  • Regina Courtier
Aktion 3

X-Akten
Die Pyramiden des Weinviertels

WEINVIERTEL. Aus der sanften Hügellandschaft des Weinviertels stechen sie heraus wie ein bunter Hund: die Grabhügel der Hallstatt-Kultur, deren Ausläufer sich auch hier finden. Autor Ernst Lauermann prägte den Begriff der "Die Pyramiden des Weinviertels" – eine treffende Beschreibung der "Hallstätter"-Fürstengräber.  Ähnlich wie ihre ägyptischen Pendants wurden bedeutende Persönlichkeiten mit viel Aufwand bestattet. Auch hierzulande zogen kostbare Grabbeigaben Grabräuber an. Zahlreiche Kriege...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

BUCH TIPP: Walter Blasi – "Der Steyr-Puch Haflinger des Österreichischen Bundesheeres"
Hommage an ein "Gebirgspferd"

Autor Walter Blasi dokumentiert den langen Weg einer Legende: Der Steyr-Puch Haflinger entwickelte sich zu einer der tragenden Säulen des Österreichischen Bundesheeres. Das Kultfahrzeug, das 1959 auf den Markt kam, ist in all seinen Variationen im Puch-Museum in Graz, aber dank vieler Haflingerfreunde weltweit auch noch auf den Straßen zu bewundern. Eine gelungene Hommage für alle Freunde des kleinen Allradlers. Edition Winkler-Hermaden, 116 Seiten, € 21,90

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Die Donauwiese - abgelöst von der Donauinsel.
1 2

Donau
Die Donauwiese in der Donaustadt

Das Überschwemmungsgebiet. Nichts war langweiliger als zu einem Familienspaziergang in dieses Nichts aufzubrechen. DONAUSTADT (rc). Wenn solche Werke erscheinen und man sich nach dem erstem Durchblättern plötzlich von der Vergangenheit eingeholt fühlt, ist erreicht, was Autor und Verleger bezweckt haben. Der Blick in eine Zeit tut sich auf, wo Freiheit noch einen völlig anderen Stellenwert hatte. Es wird von einem Gebiet erzählt, wo man als Kind mit geschlossenen Augen einfach los laufen...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Regina Courtier
Ulrike Winkler-Hermaden mit ihrer Neuerscheinung

Autoren im Weinviertel
Lily und Jack - verlegt wird in Schleinbach

Als alles vorbei ist, will sich die Familie an diese Zeit nicht mehr erinnern. Zu den enttäuschten Hoffnungen und den Verbrechen der Nationalsozialisten, die sie nicht sehen wollten, bleiben sie stumm. SCHLEINBACH (rc). Er ist da, der neue Roman der Grazerin Ulrike Winkler-Hermaden. Mit „Lily und Jack“ wird bereits das dritte Werk der in Schleinbach lebenden Autorin veröffentlicht. Das Buch erzählt von Lilys Kindheit und Jugend in den 1930er- und 1940iger-Jahren, von dem Aufstieg des...

  • Mistelbach
  • Regina Courtier
Spiel mir das Lied vom Tod … Der Bahnhof Neusiedl-St. Ulrich vermittelt Wildwest-Romantik.
1 3

Bildband: Als im Weinviertel alle Eisenbahnen weg waren...

Die Edition Winkler-Hermaden bringt das Buch "Verschwundene Eisenbahnen im Weinviertel" heraus. WEINVIERTEL. Standen Sie schon einmal am Bahnsteig des Bahnhofs Großkrut? Und was macht der einsame, verfallene Lokschuppen mitten in Engelhartstettens nirgendwo? Rückschritt im Personenverkehr seit 1988 Das Weinviertel war einst mit einem dichten Netz von Nebenbahnen durchzogen. 300 Kilometer Nebenbahnen ergänzten die durch Weinviertel und Marchfeld führenden Hauptstrecken. 1988 wurde im größten...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Altes Wissen über Tiroler Burgen

BUCH-TIPP: Otto Piper – "Die Burgen Tirols Nordtirol – Südtirol – Osttirol" Das 8-bändige Werk "Österreichische Burgen" von Otto Piper war vor über 100 Jahren ein Standardwerk zur Burgenkunde. Soeben ist ein Teil-Reprint der Ausgabe 1902–1910 in alter Schrift und mit Skizzen von Tiroler Burgen erschienen. "Die Burgen Tirols Nordtirol – Südtirol – Osttirol" beinhaltet zudem einen Überblick über die Tiroler Burgenforschung von Meinrad Pizzinini, er geht auf die Bedeutung und Aktualität von Pipers...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

,,Marchfeld-Atlas‘‘ Edition Winkler-Hermaden

WEIKENDORF. Am 10. März stellt Gebhard König stellt sein neues Buch vor: den ,,Marchfeld-Atlas‘‘ aus der Edition Winkler-Hermaden. Beginn ist um 19 Uhr im Weikendorfer Veranstaltungsaal.

  • Gänserndorf
  • Karina Seidl-Deubner

Die Wiederentdeckung der Kellergasse

OBERKREUZSTETTEN. Das Wahrzeichen des Weinviertels sind seine Kellergassen. Ein besonderes Kleinod ist die Oberkreuzstettner Kellergasse im Bezirk Mistelbach. Es ist eine idyllische zweizeilige Gasse, der schmale, rund drei bis vier Meter breite Weg führt an über 50 Kellerröhren vorbei, die zwischen zehn und bis zu 20 Meter tief in den Hang gegraben sind. Die gelungene Instandsetzung und Erhaltung der Straßenbefestigung der Kellergasse wurde 1994 vom ORF Niederösterreich mit dem...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Bei der Präsentation: Bürgermeister René Lobner, Direktor Gerhard Antl und Verleger Ulrich Winkler-Hermaden.
1 2

Buchtipp: Das alte Gänserndorf in Bildern

GÄNSERNDORF. 90 Ansichten in Gänserndorf, versehen mit kurzen historischen Informationen. In dem Buch "Das alte Gänserndorf - vom Bauerndorf zur Stadt" wird die Gschichte der Bezirkshauptstadt vom 19. Jahrhundert bis in die 90er-Jahre des 20. Jahrhunderts bildlich dargestellt. "Hilfreich für neue Bürger, um mehr über die Stadt zu erfahren, eine Nostalgiereise für die ,Alteingesessenen'", meint Autor Gerhard Antl. Edition Winkler-Hermaden, ISBN 9783950427400

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Neues Buch über altes Gänserndorf

GÄNSERNDORF. Gerhard Antl präsentiert am 24. November sein Buch "Das alte Gänserndorf – Vom Bauerndorf zur Stadt". Der Bildband erscheint in der Edition Winkler-Hermaden. Die Präsentation findet ab 19 Uhr in der Aula der BHAK/BAHS statt.

  • Gänserndorf
  • Karina Seidl-Deubner
die fünf Autoren Oskar Steiner,  Hubert Loibl, Karl Kleibl, Josef Bauer und Günter Hollaus.
13

Buch mit nostalgischen Fotos vom früheren Mistelbach

„Das alte Mistelbach“ – Präsentation eines Bildbandes über die Großgemeinde. Wie es vor 50 bis 150 Jahren in Mistelbach aussah, zeigt das soeben im Verlag Ulrich Winkler-Hermaden erschienene Buch, welches sich der Heimatgeschichte widmet. „In mühevoller Kleinarbeit stellten die fünf Autoren Josef Bauer, Günter Hollaus, Karl Kleibl, OSR Hubert Loibl und Prof. Oskar Steiner den 96 Seiten umfassende Bildband zusammen und haben damit wesentlich dazu beigetragen, dass Heimatgeschichte nicht...

  • Mistelbach
  • Ilse Reitner

Damals & Heute: Erdberg Brünner Straße

Die Brünner Straße in Erdberg Mitte des 20. Jahrhunderts in herbstlicher Stimmung. Am Straßenrand steht ein wonniges "Steyr Baby". Aus dem Buch: "Die Brünner Straße". HIER geht's zurück zur Übersichtsseite!

  • Mistelbach
  • Martina Rieseder

Damals & Heute: Poysdorf Brünner Straße versinkt

Poysdorf: Die Brünner Straße versinkt in den Fluten des Poybaches, der früher regelmäßig über die Ufer trat. Aus dem Buch "Die Brünner Straße". HIER geht's zurück zur Übersichtsseite!

  • Mistelbach
  • Martina Rieseder

Damals & Heute: Kaffeerestaurant Mayer in Drasenhofen

Das heute noch bestehende Kaffeerestaurant Mayer in Drasenhofen lädt zu Filmvorführungen ein. Früher war hier das Spritzenhaus der Feuerwehr. Quelle: "Die Brünner Straße" HIER geht's zurück zur Übersichtsseite!

  • Mistelbach
  • Martina Rieseder

Damals & Heute: Poysdorf Körnergasse

Poysdorf: Blick von der Körnergasse auf die nach der Pest von 1714 gestiftete Dreifaltigkeitssäule und die dahinter vorbeiziehende Brünner Straße. HIER geht's zurück zur Übersichtsseite!

  • Mistelbach
  • Martina Rieseder

Drei Straßen mit Geschichte

Bereits auf drei Bücher angewachsen ist die Serie über Straßen mit Geschichte. Gestartet wurde die Reihe mit dem Titel „Die Brünner Straße“, die Geschichte des Verkehrsweges von Wien nach Brünn; es folgte „Die Südsteirische Weinstraße“ und schließlich der Band „Die Prager Straße“, der die Geschichte der Straße von Wien nach Prag reich bebildert dokumentiert. Übrigens: An einer Fortsetzung der Reihe wird eifrig gewerkt, gibt es doch von Wien aus mit der Triester Straße, der Linzer und der...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Buchpräsentation „Über den Weinviertler Semmering“

Buchpräsentation „Über den Weinviertler Semmering“ Buchhandlung Thalia Landstraßer Hauptstraße 2a/2b 1030 Wien Montag, 26.Mai 2014 Beginn: 19:00 Uhr Eintritt frei! Karl und Martin Zellhofer präsentieren gemeinsam mit dem Verleger Ulrich Winkler-Hermaden „Über den Weinviertler Semmering“ (Edition Winkler-Hermaden) Seit 1904 fährt die Landesbahn von Korneuburg nach Ernstbrunn im Weinviertel. Bis nach dem 2. Weltkrieg war sie von großer Bedeutung. Individualverkehr und LKWs ließ diese schwinden....

  • Wien
  • Landstraße
  • Hannes Zellhofer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.