eigenheim

Beiträge zum Thema eigenheim

1

Bezirk Neunkirchen
Wie haben Sie die Zeit totgeschlagen?

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Über das plötzliche Interesse der Bevölkerung an der Natur und an der Eigenheim-Verschönerung. Im zweiten Lockdown entdeckten weitaus mehr Leute die Vorzüge unserer herrlichen Umgebung. Entsprechend stieg etwa der Andrang in der Bergwelt; aber auch auf Rad- und Spazierwegen herrschte Hochsaison. Schließlich war Bewegung im Freien eines der wenigen Dinge, die uns die Bundesregierung trotz Corona-Pandemie erlaubte. Grob konnte man offenbar die Bevölkerung in zwei große Gruppen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
1

Spende für Feuer-Opfer
Junge Leute aus drei Vereinen beweisen ihre soziale Ader

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Hausbrand veränderte das Leben von Familie Hortschitz-Chlibek aus Otterthal schlagartig. Das Zuhause brannte ab, die Familie kam nur mit dem nackten Leben davon (die Bezirksblätter berichteten). Seither zeigten verschiedene Vereine und Institutionen Solidarität mit den Brand-Opfern und übergaben Spenden. Die Huatara-Dirndln stellten sich gemeinsam mit der Theatergruppe Raach und der Landjugend Gloggnitz am 14. Mai mit einem Spendenscheck in der Höhe von 1.250 Euro bei...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Ein harter Schlag für eine Familie

Vor 50 Jahren am 24.05.1968 im Schwarzataler Bezirksboten. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Einen gehörigen Schrecken bekam der Telegraphenarbeiter Ernst Graf aus Hettmannsdorf, als er feststellen musste, dass er sein Etui mit seinem Gehalt verloren hatte. Graf war am 15. Mai nachmittags in Sankt Johann beschäftigt, als er den Verlust bemerkte. Im Etui befanden sich zirka 3400 Schilling. Ein vorüberkommender Autofahrer sah Graf und seinen Kollegen, wie diese die Straße absuchten. Wenige Meter danach...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Für Markus Wallner, Kapitän des NÖ Rollstuhlrugby-Teams "Four Aces", bedeuten die eigenen vier Wände Lebensqualität.
1

"Auch Lifte können ausfallen"

Rollstuhl-Rugby-Spieler Markus Wallner hat sich sein Haus in Vitis selbst geplant – barrierefrei und zum Wohlfühlen. VITIS. Für Markus Wallner heißt barrierefreies Wohnen ein Mehr an Lebensqualität – über das Bequemlichkeitsmaß hinaus. Der Waldviertler ist seit einem Autounfall vor 20 Jahren auf einen Rollstuhl angewiesen und hat sich sein Haus am Land vor knapp zehn Jahren an seine individuellen Bedürfnisse angepasst geplant. "Ich wohne ebenerdig und habe auch keinen Keller", erklärt Wallner....

  • Amstetten
  • Cornelia Grobner
Hier könnte Ihr Traumhaus stehen. Nur Luftschlösser brauchen keine Finanzierung – doch darin wohnt es sich schlecht.
2

Finanzielle Wege ins Glück

Ein eigenes Dach über dem Kopf zu haben ist für viele ein Lebenstraum. Diesen gilt es klug zu finanzieren. NÖ. Wer ans Hausbauen denkt, sollte zuallererst einen Blick ins Geldbörsel werfen. Es gilt die Faustregel: Ein Drittel der Grund- und Baukosten sollen durch Eigenmittel finanziert werden. Damit dies problemlos gelingt, ist es ratsam, das Geld rechtzeitig für sich arbeiten zu lassen. Wenn der Bautermin bereits feststeht, können termingebundene Ansparmöglichkeiten mit der Bank vereinbart...

  • Amstetten
  • Cornelia Grobner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.