Ein-Personen-Unternehmen

Beiträge zum Thema Ein-Personen-Unternehmen

Kristina Gubesch gründete "Schoen-Chic".

Ein-Personen-Unternehmen
Leidenschaft zur Arbeit

Kristina Gubesch, Kosmetikerin, erzählt über ihren Weg zur Selbstständigkeit und gibt Tipps. REGAU. Kristina Gubesch machte sich 2017 mit einem Schönheits-, Kosmetik- und Körperpflegestudio namens "Schoen-Chic" bei ihr zuhause in Regau selbstständig. "Die Idee, 'Schoen-Chic' zu gründen, hat sich durch ein Gespräch mit meiner besten Freundin entwickelt", erzählt Gubesch, die vorher viele Jahre im Verkauf bei Billa und Thalia gearbeitet hatte. "Kosmetik und Schönheit hat mich immer schon...

  • Vöcklabruck
  • Theresa Haidinger
Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner und Wirtschaftskammer OÖ-Präsidentin Doris Hummer.

Wirtschaftskammer OÖ
Landesförderung „1plus1“ erneuert und verlängert

Neue Richtlinien für die Landesförderung „1plus1“ helfen Ein-Personen-Unternehmen.  OÖ. Aufgrund des positiven Anklangs der Landesförderung „1plus1“ wurde diese verlängert und verbessert. Die Förderung unterstützt Ein-Personen-Unternehmen bei der Einstellung ihres ersten Mitarbeiters durch Lohnnebenkostenzuschüsse. Neue Förderrichtlinie Bisher waren Angehörige als förderbare Personen ausgeschlossen und der erste „externe Mitarbeiter“ nicht förderbar, da dieser formal nicht der „erste...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Michael Krichbaum baut zusätzlich zu seiner Agentur "Design Community" gerade die Einrichtungsmarke "Alpental" auf.

"Will nicht mit dem Strom schwimmen"

Michael Krichbaum (29) gründete vor acht Jahren eine Werbeagentur und berät auch Start-Ups. VÖCKLABRUCK (rab). "Selbstständigkeit ist auch eine Frage des Typs", sagt Michael Krichbaum. Der 29-Jährige wusste bereits während seiner Schulzeit in der HTL Vöcklabruck, dass er einmal ein eigenes Unternehmen gründen möchte. Dennoch arbeitete er nach dem Zivildienst erst einmal in einem Angestelltenverhältnis. "Dabei wurde mir noch mehr klar: Ich bin ein totaler Freigeist und will nicht mit dem Strom...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Josef Neubacher, Waltraud Nigl, Doris Margreiter und Rudi Thalhammer (v.l.) freuen sich über die gelungene Messe.

Erfolgreiche Messe der Auracher Kleinbetriebe

AURACH. In Aurach gibt es mehr als 70 Gewerbetreibende, darunter sind viele Ein-Personen-Unternehmen, die zum Teil den Gemeindebürgern gar nicht bekannt sind. Deshalb lud die SPÖ Aurach in Zusammenarbeit mit dem Sozialdemokratischen Wirtschaftsverband (SWV) zu einer Gewerbemesse in die Firma Thalhammer ein. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, die Unternehmen kennenzulernen. Sie konnten zahlreiche Exponate der zum Teil selbst hergestellten Waren und angebotenen Dienstleistungen bestaunen....

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl

Firmenchefs coachen Ein-Personen-Unternehmen

OÖ. Unternehmen, die nur aus einer Person bestehen (EPU), arbeiten oft sehr flexibel. Oft fehlt es ihnen aber an Erfahrung. Deswegen hat die Wirtschaftskammer OÖ eine Mentoring-Initiative ins Leben gerufen. Erfahrene Firmenchefs coachen über einen Zeitraum von sechs Monaten die Ein-Personen-Unternehmer. Dieses Mentoring wird in Gruppen mit höchstens drei Teilnehmern abgehalten und umfasst unter anderem die Bereiche Organisationsmanagement, Kundenakquise, Netzwerkaufbau und Marketing. Bisher...

  • Linz
  • Rita Pfandler
Masseure, Fußpfleger und Kosmetiker gehören zu den  Fachgruppen mit sehr vielen Ein-Personen-Unternehmen.
  2

Hilfe für Einzelkämpfer

Die Wirtschaftskammer Oberösterreich bietet Ein-Personen-Unternehmern viele Unterstützungen. BEZIRK. „Schon mehr als die Hälfte der Unternehmer sind Einzelkämpfer und ohne Mitarbeiter tätig“, sagt WKOÖ-Präsident Rudolf Trauner. So komme es also nicht auf die Größe, sondern auf den Unternehmergeist an. Allerdings hängt der Erfolg des Unternehmens davon ab, wie gut man sich vermarkten kann. Vorträge und Arbeitsbuch Damit das Marketing im Alltagstrubel nicht immer wieder auf der To-do-Liste...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Im Bild (v. l.): Projektleiterin Gabriele Kössler, Mentee Christian Topf mit seiner Mentorin Karin Ramsebner-Greunz, WKOÖ-Präsident Rudolf Trauner und EPU-Beauftragte Karin Reiter.

EPU-Mentoring-Projekt der WKOÖ feiert fünften Geburtstag

Die Wirtschaftskammer Oberösterreich hat vor fünf Jahren das EPU-Mentoringprogramm ins Leben gerufen. Damit erhalten Ein-Personen-Unternehmen praktische Unterstützung durch erfahrene Unternehmerpersönlichkeiten. Diese Unternehmerinnen und Unternehmer — eingesetzt als Mentoren — stellen über einen Zeitraum von etwa sechs Monaten ihr Wissen zur Verfügung. Ob Organisationsmanagement, Kundenakquise, Netzwerkaufbau oder Marketing, im Mentoringprogramm werden in Kleingruppen mit maximal drei...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.