einsatz

Beiträge zum Thema einsatz

Um den Brand zu bekämpfen wurde ein Teil des Daches abgetragen.
5

Nächster großer Feuerwehreinsatz
Dachstuhlbrand in Gries

Großaufgebot der Einsatzkräfte verhinderte Schlimmeres – Familie konnte im Haus wohnen bleiben. GRIES. Gestern Nachmittag bemerkte eine Polizeistreife bei einem Einfamilienhaus (Holzbauweise) in Gries eine starke Rauchentwicklung und informierte die Hausbewohner darüber. Im Bereich des Kamins war aus bisher noch unbekannter Ursache der Dachstuhl in Brand geraten. Die Löscharbeiten wurden von den alarmierten Feuerwehren Gries und Steinach unter Verwendung von Atemschutz durchgeführt....

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Schwenden nennt man es, wenn Büsche abgeschnitten werden.
4

Freiwilligenaktionen im Wipptal
Almen und Bergmähder gemeinsam pflegen

Einheimische und Gäste sind im Sommer dazu eingeladen, sich im Gschnitz- oder im Obernbergtal zu engagieren. GSCHNITZ/OBERNBERG. Wir wollen uns das nicht vorstellen: Berge ohne blumenübersähte Wiesen, zerfallende Almen und verbuschte, undurchdringliche Wanderwege. Die uralten Kulturleistungen der Bergbauern drohen zu verschwinden. Dass wir für deren Erhaltung aktiv etwas tun müssen, steht außer Frage. Gefahr der Verbuschung Was nämlich nur wenige wissen: die alpinen Blumenteppiche verschwinden...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Bundesministerin Tanner spricht den Kommandanten der Assistenzsoldaten ihren Dank aus.
1 4

Corona Tirol
Dank an Soldaten für Corona-Einsatz

TIROL. Seit gut einem Jahr sind im Kampf gegen das Coronavirus auch die SoldatInnen des Bundesheeres im Einsatz. Für die starke Unterstützung bedankte sich Bundesministerin Tanner bei einem Besuch der Assistenzsoldaten in Tirol.  674 Soldaten im EinsatzNoch sind 674 Soldaten in Tirol im Corona-Einsatz. Den Soldaten stattete die Bundesministerin für Landesverteidigung, Klaudia Tanner, kürzlich einen Besuch ab, um sich herzlich für die bisher erbrachten Leistungen zu bedanken.  "Sie, die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Werden weiter kämpfen: Karin Fröhlich, Anita Schlierenzauer und Conny Tanzer (v.r.)
Aktion 3

Neustift
Im Einsatz für die Maiferien

Lange gab es sie, dann wurden die speziell in Tourismusgemeinden beliebten Sonderferien abgeschafft. Der Aufschrei ist groß. NEUSTIFT. Früher konnten die Schulen wählen, ob sie Herbstferien oder Frühjahrsferien beantragen oder keine Sonderferien wollen. Die freien Tage mussten dadurch hereingebracht werden, dass an anderen Tagen, an denen sonst schulfrei wäre, unterrichtet wurde. In Neustift entschieden sich die Eltern in den vergangenen Jahren regelmäßig für Sonderferien im Mai. Jetzt gibt es...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Ein Lawinenabgang und ein Absturz - zwei Variantenfahrer wurden gestern im freien Skiraum in Telfes verletzt.

Telfes
Drei Variantenunfälle im Bereich der Schlick

Der frische "Powder" hatte im Bereich des Skigebiets Schlick 2000 drei Rettungseinsätze zur Folge. TELFES. Ein 33-jähriger Österreicher fuhr am Dienstagvormittag gemeinsam mit drei Begleitern im freien Skiraum in eine steile Nordrinne unterhalb des Krinnenkopfes ein. Diese Rinne wurde von der Gruppe zuvor schon einmal befahren. Im Zuge dieser neuerlichen Abfahrt löste sich ein Schneebrett, welches den 33-Jährigen erfasste und rund 100 Meter mitriss. Airbag ausgelöst Der Skifahrer konnte den...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Roman Außerlechner weiß. dass die Einsatzgebiete der Geologen vielfältiger Natur sind.
15

Roman Außerlechner
"Geologe ist mein Traumberuf"

Roman Außerlechner aus Grinzens ist einer von sechs Expertinnen und Experten der Landesgeologie im Amt der Tiroler Landesregierung, die ein breites Spektrum an Aufgaben zu bewältigen haben. Vor kurzem ereignete sich ein Felssturz im Bereich der Sellraintalstraße L13. In diesem Fall war in den Medien nachzulesen, dass „Landesgeologe Roman Außerlechner vor Ort“ war. Aufgrund seiner Einschätzungen wurden die weiteren Maßnahmen getroffen. Schnelles Handeln … ist in einem derartigen Fall angesagt....

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Lassen sich die gute Laune nicht verderben: Chef Max Hilber mit Koch Matthias, Tochter Caro und Christina (v.l.)
2

Trins
Ein Chef im Einsatz für seine Mitarbeiter

Um seine Stammmannschaft nicht kündigen zu müssen, wirft sich Max Hilber voll ins Zeug. TRINS. Monatelang durchgehend geschlossen - besonders die Gastronomie trifft die Corona-Krise hart. Die Arbeitslosigkeit nimmt gerade in diesem Bereich rekordverdächtige Ausmaße an. Einer, der dieser Entwicklung aktiv entgegen wirkt, ist Max Hilber aus Trins. Der Inhaber des Café Max setzt alles daran, seine drei Mitarbeiter Caro, Christina und Matthias im Betrieb zu halten. „Es ist schon so, dass ich meine...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Glimpflich endete für eine Autolenkerin aus Südtirol ein Lawinenabgang auf die Brennerbundesstraße.

Lawinenabgang
Pkw bei Gries erfasst

GRIES. Vergangenen Donnerstag wurde die FF Gries zu einem Lawinenabgang im Bereich Klamm alarmiert. Ein auf der B182 Richtung Innsbruck fahrender Pkw war dabei erfasst worden. Die Lenkerin aus Südtirol blieb unverletzt und konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen. Die B 182 wurde ab Gries bis zur Auffahrt Brennersee gesperrt. Die FF Gries schaufelte das Fahrzeug frei. Es wurde nicht beschädigt, sodass die Lenkerin ihre Fahrt fortsetzen konnte. Die Straße wurde mit einem Radlader geräumt und...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Das Auto drohte auf die A13 abzustürzen und musste von der FF Gries mittels Winde geborgen werden.

Gries
Feuerwehreinsatz nach Pkw-Unfall

GRIES. Am 7. Jänner wurde die Feuerwehr Gries zu einem Pkw-Unfall im Bereich der Jakobskirche in Vinaders alarmiert. Nach einer Kollision zweier Fahrzeuge war ein Pkw von der Fahrbahn abgekommen und kam direkt am Abhang unterhalb der Straße zum Stillstand. Aufgrund des steilen Geländes drohte das Auto in Richtung der darunter liegenden Autobahn abzustürzen. Das Fahrzeug wurde umgehend gesichert und mittels Winde geborgen. Personen kamen bei dem Unfall keine zu Schaden.  www.meinbezirk.at

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Im Bild v.l.: Notfallsanitäter Wolfgang Triendl (Ortsstelle Wipptal), Julia Wieser und Stephanie Schlierenzauer

JVP Weihnachtsaktion
Für den Einsatz gedankt

BEZIRK. Die Junge Volkspartei Tirol bedankte sich auch Ende vergangenen Jahres wieder bei den Blaulicht- und Hilfsorganisationen für den geleisteten Einsatz. Auch die JVP im Bezirk Innsbruck Land beteiligte sich an der landesweiten Aktion und sagte „Danke“! „Schon seit vielen Jahren besucht die Junge Volkspartei traditionell zu Weihnachten die diensthabenden Einsatz- und Pflegekräfte, insbesondere die Blaulichtorganisationen, aber auch die Grundwehrdiener des Österreichischen Bundesheeres, um...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Ing. Martin Dablander ist neuer Landesrettungskommandant von Tirol.
2

Rotes Kreuz Tirol
Neuer Landesrettungskommandant für Tirol

TIROL. Ing. Martin Dablander wird der neue Landesrettungskommandant für Tirol. Für die Zukunft hat er sich eine qualitative Weiterentwicklung vorgenommen, sowie den Ausbau des Landesrettungskommandos zum Kompetenzzentrum für Großschadensmanagement im Roten Kreuz Tirol. Zum stellvertretenden Landesrettungskommandanten wird Günther Schwemberger bestellt, der bisher Bezirksrettungskommandant von Schwaz war. Spezialeinheiten des LandesrettungskommandosDablander wird somit künftig das...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Es kamen keine Personen zu Schaden.
2

Obernberg
Lawinenabgang auf Landesstraße

OBERNBERG. Gestern Abend löste sich in Obernberg ein Schneebrett und verlegte die Landesstraße (L 231) bergseitig auf einer Länge von ca. 30 Metern und einer Höhe von bis 1,5 Metern. Es wurden weder Personen verletzt noch Fahrzeuge verschüttet. Bei den Räumungsarbeiten standen im Einsatz: FF Obernberg, Bergrettung Gries-Obernberg, Bedienstete der Gemeinde Obernberg sowie eine Polizeistreife der PI Steinach-Wipptal. www.meinbezirk.at

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Das schöne Wetter hat am Sonntag rund 20 Skitourengeher zum Zuckerhütl gelockt. Die Lawine erfasste glücklicherweise aber keinen von ihnen.

Neustift
Lawinenabgang endete glimpflich

NEUSTIFT. Auf der Nordseite des Zuckerhütls ging am Sonntagnachmittag eine große Lawine ab. Ein abfahrender Skitourengeher hatte die Lawine auf einer Seehöhe von ca. 3400 Metern ausgelöst. Die Ausläufer der Lawine erreichten folglich zwei im Aufstieg befindliche Skitourengeher, welche aber nicht verschüttet wurden. GroßeinsatzDa sich im Bereich des Zuckerhütls am Sonntag ca. 20 Wintersportler aufgehalten hatten und nicht ausgeschlossen werden konnte, dass Personen verschüttet worden sind, wurde...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
In Gries stand die Feuerwehr in der Nacht auf Samstag wegen umgestürzter Bäume im Einsatz.
12

Stubai-Wipptal
Sturmschäden und Überflutungen

STUBAI/WIPPTAL. Der heftige Wind und der starke Niederschlag am Wochenende sorgten für prekäre Situationen im Stubai- und Wipptal. In Gries riss der Fönsturm in der Nacht auf Samstag in den Bereichen Lueg und Nösslach mehrere Bäume um. Die FF Gries konnte die Bäume, die auf die Brennerbundesstraße gefallen waren, rasch entfernen und die Verbindung wieder für den Verkehr freigeben. In Nösslach entschied Kdt. Alois Wieser aufgrund des anhaltendes Sturms und der damit verbundenen großen Gefahr...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Äußerst aufwendig gestaltete sich die Bergung einer 58-jährigen Deutschen, die meinte, gestern von der Franz-Senn-Hütte zur Regensburger Hütte wandern zu müssen.

Neustift
14 Mann und sieben Stunden für Bergung einer Wandererin

NEUSTIFT. Obwohl einer 58-jährigen deutschen Urlauberin die Wetterprognose mit Kaltfront und Schneefall am Nachmittag bis zu einer Seehöhe von 1100 m bekannt war, startete sie am Freitag alleine die mit vier Stunden angegebene Bergwanderung von der Franz-Senn-Hütte zur Regensburger Hütte. Vom schlechten Wetter "überrascht" Nach einer Gehzeit von etwa drei Stunden wurde sie – früher als angenommen – vom schlechten Wetter eingeholt. Sie verlor aufgrund der trüben Sicht die Orientierung und setzte...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Der Unfalllenker blieb unverletzt, seine Beifahrerin musste in die Klinik Innsbruck gebracht werden.
4

Schönberg
Autoabsturz bei Stefansbrücke

SCHÖNBERG. Bei dem Verkehrsunfall wurde eine Frau unbestimmten Grades verletzt. Montagmittag lenkte ein 59-jähriger Österreicher seinen Pkw auf der Brennerbundesstraße von Schönberg kommend in Richtung Innsbruck. Aus bisher noch unbekannter Ursache brach das Fahrzeug im Bereich Stefansbrücke aus und geriet ins Schleudern. Der Pkw stürzte in der Folge in den angrenzenden Wald und kam dort an einem Baum zum Stillstand. Die 53-jährige Beifahrerin musste mit Verletzungen unbestimmten Grades von der...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Der Mann blieb bei dem Vorfall unverletzt.
3

Fulpmes
Greifvogelattacke verursachte Paragleiterunfall

FULPMES. Ein 54-jähriger Schweizer flog am Mittwoch mit seinem Gleitschirm vom Startplatz in der Schlick 2000 in Fulpmes in Richtung des Landeplatzes bei der Medrazerstraße. Auf einer Seehöhe von ca. 1100 Meter wurde der Mann eigenen Angaben zufolge mehrmals von einem Greifvogel attackiert, weshalb er ein Ausweichmanöver durchführen musste. Da er sich anschließend zu sehr auf den Greifvogel konzentrierte übersah der Schweizer die Nähe zu den Baumwipfeln und blieb mit dem Gleitschirm in einer...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Mit kritischem Blick auf den aktuellen Einsatz der Miliz, fordert SPÖ Tirol-Chef Dornauer den "geordneten Rückzug der Milizoffensive".

Milizeinsatz
Dornauer fordert Rückzug der Milizoffensive

TIROL. Der Einsatz der Miliz, der am vergangenen Montag begonnen hat, wird seitens des SPÖ Tirol Vorsitzenden Dornauer stark kritisiert. Er hinterfragt die Notwendigkeit des Einsatzes und stellt die Frage in den Raum, ob dies nur "der Aufrechterhaltung einer Katastropheninszenierung der Bundesregierung“ dient.  Rückzug der Milizoffensive gefordertMit kritischem Blick auf den aktuellen Einsatz der Miliz, fordert SPÖ Tirol-Chef Dornauer den "geordneten Rückzug der Milizoffensive". Dass die Miliz...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Verteidigungsministerin Klaudia Tanner und LH Günther Platter beim Lokalaugenschein am Brenner.
17

Brenner
Die Miliz hat Stellung bezogen

BRENNER. Verteidigungsministerin Tanner auf Truppenbesuch in Tirol: „Ich bedanke mich bei den Einsatzorganisationen und unseren Soldaten für die gute Zusammenarbeit.“ Am Dienstag besuchte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner gemeinsam mit LH Günther Platter die Soldaten in Tirol. Der Besuch begann am höchstgelegenen Truppenübungsplatz Österreichs, in der Wattener Lizum. Der Kommandant der 6. Gebirgsbrigade, Brigadier Hans Gaiswinkler, informierte Ministerin Tanner über das Einsatzspektrum der...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Bergretter Hansjörg Glatzl schaffte es am Sonntag leider auch nicht, das Tier zum Abstieg zu überreden.
10

Fulpmes/Medraz
Katze "Lilu" aus Quarantäne gerettet!

FULPMES/MEDRAZ. Die nachfolgende Geschichte spielte sich während der letzten Tage in Medraz ab. Sie hat seit heute ein Happy End! Katze Lilu wohnt im Fulpmer "Himmelreich" und ist Ende vergangener Woche nicht mehr nach Hause gekommen. Als die Familie das Tier suchte, entdeckte sie es auf einer 20 Meter hohen Lärche im nahen Wald. Augenscheinlich ist Lilu auf den Baum geklettert und saß dort, soweit bekannt, seit Samstag fest. Beherzter Einsatz Am Sonntagnachmittag rückten die Feuerwehr Fulpmes...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz

Mieders
Fahrzeugbrand

MIEDERS. Ein deutsches Ehepaar war am Samstag mit seinem Pkw im Gemeindegebiet von Mieders taleinwärts unterwegs, als der dahinter fahrende Pkw-Lenker – ein 45-jähriger Einheimischer – Funken und Flammen im Bereich des Unterbodens des voranfahrenden Autos bemerkte. Er konnte den 61-jährigen Deutschen durch Licht- und Hupsignale zum Anhalten bewegen. Als das Ehepaar samt Hund das Fahrzeug verließ, schlugen bereits Flammen aus dem Motorraum. Die Löschversuche der beiden Pkw-Lenker mit...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Insgesamt fünf Stationen wurden von Florianis "abgearbeitet".
3

Stubaital
Groß angelegter Feuerwehr-Abschnittsübungstag

STUBAI. Am Samstag fand die jährliche Abschnittsübung des Feuerwehrabschnitts Stubai in Fulpmes statt. Für die fünf Feuerwehren aus Neustift, Fulpmes, Mieders, Telfes und Schönberg wurde ein Stationsbetrieb aufgebaut. An den fünf Übungsstationen war von der normalen Brandbekämpfung bis hin zur Personenrettung in größerer Höhe alles mit dabei. Einen der wichtigsten Übungspunkte bildete der an der Drehleiter der FF Neustift. Hier wurde den Kameraden gezeigt, was alles vorzubereiten und zu tun...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Sabrina, Ronald und Petra Veider sind alle freiwillige beim Roten Kreuz – aus Liebe zum Menschen.

Rotes Kreuz
Ein Anruf, drei Helfer

Ehrenamtliche Helfer sind einer der wesentlichsten Bestandteile in der Rot-Kreuz Welt. BEZIRK. "Nur durch diese ist es möglich, unsere vielseitigen Aufgaben zu bewältigen“, meint Bezirksstellenleiter Günther Ennemoser. „Die Freiwilligen geben aber auch dem Roten Kreuz ein menschliches, buntes und individuelles Gesicht, denn jeder Freiwillige bringt seine Persönlichkeit, seine Geschichte und seinen Charakter mit,“ ergänzt der Fulpmer. Eine Familie im EinsatzUnd manchmal ergeben sich aus dieser...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die zuletzt wirklich widrigen Witterungsverhältnisse halten einige Wanderer offenbar nicht von ihren Unternehmungen ab. Allein im Wipptal musste die Bergrettung seit Sonntag zweimal ausrücken.

Gries/Gschnitz
Wieder zwei Nachtschichten für unsere Bergretter

Am Montagabend wurde die Bergrettung Gries-Obernberg zu einem Einsatz in Venn alarmiert. Tags zuvor musste auch die BR Steinach-Gschnitztal ausrücken, um Wanderer im Bereich der Bremer Hütte aus ihrer alpinen Notlage zu befreien. GRIES/GSCHNITZ. Ein deutsches Pärchen kam gestern Abend gegen 19.30 Uhr im Bereich der Sumpfscharte im Tuxer Hauptkamm wegen eines Schneefelds nicht mehr vor und zurück. "Aufgrund der Alarmierung wurde zuerst die Bergrettung Sterzing verständigt. Da sich der Einsatzort...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.