Einsatzstatistik

Beiträge zum Thema Einsatzstatistik

Lokales
3 Bilder

Feuerwehr Eberstein Jahreshauptversammlung
Die Feuerwehr Eberstein rückte 2019 zu 104 Einsätzen aus. Bei der Jahreshauptversammlung wurde bilanziert.

Am Samstag, 29.02.2020 fand die Jahreshauptversammlung der FF-Eberstein im Rüsthaus statt. Kommandant OBI Mag. Simon Höffernig konnte als Ehrengäste Herrn BGM Andreas Grabuschnig, Vize BGM Mario Zöhrer, BFK Stv. Heimo Heimburger, AFK Hannes Raab, den Kommandanten der FF St. Walburgen Erich Kaiser, den Rotes Kreuz Ortsstellenleiter Görtschitztal Mario Schäfer, sowie seitens der Exekutive KI Dieter Gurmann(PI-Klein St. Paul) begrüßen. EinsatzstatistikIm Jahr 2019 gab es 104 Einsätze mit einem...

  • 02.03.20
  •  1
Lokales
Die Leitstelle Tirol verzeichnet seit dem Start vor sieben Jahren eine ständige Steigerung der Einsätze.
10 Bilder

Einsatzstatistik
Viel Arbeit für die Leitstelle Tirol

Die eindrucksvolle Einsatzstatistik der Leitstelle Tirol wurde präsentiert. Im vergangenen Jahr gab es mehr als 500.000 Meldungseingänge und 385.000 Einsätze! Seit sieben Jahren werden alle Tiroler Blaulichtorganisationen – mit Ausnahme der Polizei – im ganzen Bundesland durch die Mitarbeiter der Leitstelle Tirol alarmiert und im Einsatzgeschehen unterstützt. Hohe Einsatzzahlen, zahlreiche nicht alltägliche Einsätze, Sondersituationen über mehrere Wochen, operativer Start der der...

  • 23.01.20
Lokales
Ehrungen des Bezirksverbandes: Abschnitts-Kdt. Alexander Bachler, Bgm. Stefan Jöchl, Reinhold Sampl, Roland Krabichler, Bezirks-Kdt. Karl Meusburger, Martin Hauser, Kdt. Egid Schwabl  (v. li.).

Freiwillige Feuerwehr Reith
Vorbildliche Jugendarbeit, keine Nachwuchssorgen

Feuerwehr Reith hielt Jahreshauptversammlung ab REITH (rw). Die Einsatzstatistik 2018, die Kommandant Egid Schwabl im Rahmen der 113. Versammlung der Feuerwehr Reith präsentierte, weist vier Brandeinsätze, zehn Technische Einsätze, sechs Fehlalarme, vier Brandsicherheitswachen, 17 Wespeneinsätze und fünf Verkehrsdienste mit 4.089 ehrenamtlichen Gesamtarbeitsstunden auf. Neben schnell gelöschten kleineren Bränden betrafen die Technische Einsätze vorwiegend Verkehrsunfälle, Ölaustritte,...

  • 25.03.19
Lokales
Siegfried Meixner und Josef Fian (mitte) bei ihrer Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft bei der Seebodener Feuerwehr

Jahreshauptversammlung
Seebodener Florianis ziehen Bilanz

SEEBODEN. Die Kameraden der Feuerwehr Seeboden unter Kommandant Leonhard Heitzmann zogen im Gasthof Ertlhof Bilanz über das abgelaufene Einsatz- und Übungsjahr. Zu 83 verschiedenartigen Einsätzen rückte die Feuerwehr Seeboden im Jahr 2018 aus. Rüsthaus eingeweiht Neben den zahlreichen kameradschaftlichen Aktivitäten (Feuerwehrball, Krampusumzug, Fünfkampf, Maibaumaufstellen) beherrschte vor allem ein Thema die Feuerwehr Seeboden: Das Festwochenende mit der Rüsthausweihe und der Austragung...

  • 20.03.19
Motor & Mobilität
Täglich sieben Einsätze für die Mannschaft in Bruck.

Mobilität
Steigende Anzahl von Pannen-Einsätzen in Bruck

BEZIRK. Der ÖAMTC mit Stützpunkt in Bruck präsentierte vergangene Woche die Bilanz des vergangenen Jahres. Die Pannenfahrer rückten 2018 rund 2.550 Mal aus, "Rekordmonat war der Februar mit 260 Einsätzen, gefolgt von August mit 240 und März mit 230 Pannenhilfen. Insgesamt steht im Vergleich zum Jahr 2017 ein Plus von 110 Einsätzen zu Buche", berichtet Gerhard Samek, Leiter der ÖAMTC-Pannenhilfe in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Hauptgrund Batterie Als Hauptpannengrund gibt Samek...

  • 14.01.19
Leute
4 Bilder

Rene Prem folgt Günter Gradwohl als Pischelsdorfer Feuerwehrkommandant

Hohe Auszeichnungen und eine imposante Leistungsbilanz umrahmten die 139. Wehrversammlung der Feuerwehr Pischelsdorf. Im Anschluss wurde in der Wahlversammlung die Ersatzwahl für den langjährigen Kommandanten Günter Gradwohl abgehalten, der nach 12 erfolgreichen Jahren seinen Rücktritt bekanntgab. Im Pischelsdorfer Pfarrheim fand die 139. Wehrversammlung der Feuerwehr Pischelsdorf statt. Unter dem Vorsitz des Stv. Feuerwehrkommandanten OBI Ing. Rene Prem präsentierten die...

  • 09.01.19
Lokales
Die erste "Feuerwehr-Drohne" wurde im Bezirk Kufstein stationiert – bei Bedarf kann sie aber landesweit zum Einsatz gebracht werden!
21 Bilder

Eine Drohne für den Feuerwehrdienst

Der Einsatz von modernsten Fluggeräten ist für die Feuerwehren in Tirol keine Zukunftsvision mehr! Der Landes-Feuerwehrverband Tirol hat im Herbst 2017 nach einer umfangreichen Präsentation „Drohnen im Feuerwehrdienst“ durch das Projektteam des Bezirks-Feuerwehrverbandes Kufstein (Andreas Oblasser, Stefan Thaler und Robert Marksteiner), beschlossen, in Zusammenarbeit mit dem Land Tirol eine Drohne samt Zubehör im Wert von 36.000 Euro anzukaufen und im Bezirk Kufstein als „Pilotbezirk“ zu...

  • 04.05.18
  •  1
Lokales
Schwache, leere oder defekte Batterien waren auch 2017 wieder der häufigste Pannengrund.

ÖAMTC: Einsatzbilanz 2017

In Bruck/Leitha rückten die Pannenfahrer 2.450 Mal aus Rund 126.300 Mal benötigten Autofahrer in Niederösterreich im Vorjahr die Unterstützung der ÖAMTC-Pannenfahrer. Somit rückten die Gelben Engel 2017 etwa genauso oft aus wie im Jahr zuvor. "Allerdings mit einer Ausnahme: Stärkster Monat 2017 war in Niederösterreich der Jänner mit mehr als 16.200 Pannenhilfen – das sind um 2.200 Einsätze mehr als im Jänner des Vorjahres“, schildert Roman Mandelik, stellvertretender ÖAMTC-Stützpunktleiter der...

  • 04.01.18
Lokales
Gerade in unserer Region kommt die schnellste Hilfe oft aus der Luft.

424 Mal hob der Notarzthubschrauber "RK-2" heuer bereits ab

Sommerzeit ist Hauptsaison für das Team am Stützpunkt Reutte. Am häufigsten werden die Flugretter wegen Herzinfarkten, Schlaganfällen und Verkehrsunfällen gerufen AUSSERFERN (eha). Wenn der Notruf bei der ARA Flugrettung am Stützpunkt Reutte eingeht, hebt der "RK-2" innerhalb von zwei Minuten zum Einsatz ab. "Ausgestattet als fliegende Intensivstationen ist der Hubschrauber unverzichtbar für die Notfallversorgung der Region – vor allem als schneller Notarztzubringer“, betont Dr. Peter Huber,...

  • 28.07.17
Politik
Franz Riegler, Lukas Groß, Wolfgang Kasses, Bezirkshauptmann Günther Stöger, Rainer Rosenbusch, Bundesrat Eduard Köck

Im Bezirk Waidhofen sind 320 Freiwillige unermüdlich im Einsatz

Bundesrat Eduard Köck: Rotes Kreuz 48.905 Stunden ehrenamtlich für die Gemeinschaft im Einsatz WAIDHOFEN. Das Rote Kreuz im Bezirk Waidhofen an der Thaya ist ein unerlässlicher Bestandteil des Rettungswesens für ganz NÖ. Nicht nur die hauptberuflichen Mitarbeiter des Roten Kreuzes retten Tag für Tag hunderte Leben, sondern auch die Ehrenamtlichen sind rund um die Uhr im Einsatz. „Eine großartige Leistung, die alle Mitglieder des Roten Kreuzes tagtäglich für die gesamte NÖ Bevölkerung...

  • 31.05.17
Lokales
Martin Fink mit Gerhard Schödinger und Peter Suchanek.

Ein Danke für 1.092 Einsätze

Beim Abschnittsfeuerwehrtag wurden Leistungen der Mitglieder gewürdigt DEUTSCH-HASLAU. Anlässlich des 4. Mai, dem Tag des Heiligen Florian und Schutzpatron der Feuerwehren, wurde in Deutsch-Haslau am Tag danach, am 5. Mai, der große Abschnittsfeuerwehrtag abgehalten. 4.566 Feuerwehr-Mitglieder "Einen besonderen Dank möchte ich den 4.566 freiwilligen Feuerwehrmitgliedern im Bezirk Bruck aussprechen. Es ist nicht selbstverständlich, dass Menschen im Kampf gegen das Feuer, bei Unfällen,...

  • 11.05.17
Lokales
Der Brand des Wirtschaftsgebäudes im Juli hielt die Einsatzkräfte der FF Spittal ordentlich auf Trab
5 Bilder

11.870 Stunden für das Ehrenamt

Die FF Spittal zieht Fazit über das Einsatzjahr 2016. SPITTAL. 114 Brandeinsätze, 122 technische Einsätze sowie Ausbildung, Bereitschaftsdienste und Übungen - machen insgesamt 11.870 ehrenamtliche Stunden für die 63 Mann starke Einsatztruppe der Feuerwehr Spittal. Kommandant Johannes Trojer ist stolz auf seine Truppe. 26 Mal hinzugezogen Zu 26 Einsätzen wurde die Spittaler Wehr außerhalb des Gemeindegebietes alarmiert. Besonders die Bekämpfung der Wirtschaftsgebäudebrände im Juli des...

  • 29.03.17
Lokales
Ehrung Karl Brenner

97 Einsätze für die FF Eberstein

Jahreshauptversammlung der FF Eberstein Am 4.03.2017 fand die Jahreshauptversammlung der FF-Eberstein im Rüsthaus statt. Kommandant OBI Mag. Simon Höffernig konnte als Ehrengäste Herrn BGM Andreas Grabuschnig, den Gemeindevorstand Marc Sunitsch, Abschnittsfeuerwehrkommandant Hannes Raab, den Kommandanten der FF St. Walburgen Herrn Erich Kaiser, von seitens der Rettung Frau Regina Suttnig (Ortsdienststelle Görtschitztal) sowie seitens der Exikutive AI Dieter Gurmann (PI-Klein St. Paul)...

  • 08.03.17
Lokales
Das Kommando der FF Steinbach mit dem Abschnittsfeuerwehrkommando sowie Bürgermeister Peter Buchner und Mitgliedern der Feuerwehrjugend Steinbach: Verwalter Josef Wanczura, Jugendfeuerwehrmann Max Oberleitner, Kommandant-Stellvertreter Markus Buchinger, Kommandant Dominik Kerschbaumer, Jugendfeuerwehrmädchen Nathalia Barta, Anschnittskommandant Viktor Weinzinger, Abschnittskommandant-Stellvertreter Christian Lautner, Anschnitts-Verwalter Roman Brunner, Jugendfeuerwehrmädchen Andrea Zeiner, Bgm. Buchner

Bilanz 2016 der Freiwilligen Feuerwehr Steinbach

MAUERBACH (red). Auch heuer wurde im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Steinbach zur jährlichen Mitgliederversammlung geladen, bei welcher die Florianis das vergangene Jahr 2016 revue passieren ließen. 65 Einsätze und 37 Übungen Im Jahr 2016 wurde die Freiwillige Feuerwehr Steinbach zu insgesamt 65 Einsätzen (2 Brandeinsätze, 4 Brandsicherheitswachen und 59 Technische Einsätze) alarmiert. Neben Einsätzen nahmen die freiwilligen Feuerwehrleute im abgelaufenen Jahr an 37 Schulungen...

  • 01.02.17
Lokales
Die Geehrten mit BFI Thomas Greuter, Kdt. Stv. Werner Kleinhans, Bgm. Werner Kurz und Kdt. Herbert Jehle.
10 Bilder

Neues Heim für die Ischgler Florianijünger

FF Ischgl leistete 2016 2.761 Stunden für die Allgemeinheit. 2017 wird neues Blaulichtzentrum gebaut. ISCHGL (otko). Die Freiwillige Feuerwehr Ischgl hielt vergangenen Donnerstag ihre Jahreshauptversammlung im Silvretta Center ab. Kommandant Herbert Jehle, der zugleich Abschnittskommandant ist, konnte unter anderem Vikar Michael Stieber, Bgm. Werner Kurz, Vizebgm. Emil Zangerl und Bezirksfeuerwehrinspektor Thomas Greuter als Ehrengäste begrüßen. Derzeit umfasst die FF Ischgl 183 Mitglieder...

  • 23.01.17
Lokales
Im August wurden 260 mobile Nothilfeleistungen absolviert.

2.480 Einsätze der Gelben Engel im Bezirk Bruck

BEZIRK. Auch der ÖAMTC zog Bilanz und präsentiert nun die Zahlen zum vergangenen Jahr. Im Bezirk Bruck sind die Pannenfahrer zu 2.480 mobilen Nothilfeleistungen ausgerückt, das sind um 190 mehr als 2015. "Die einsatzstärksten Monate waren der August mit 260 Einsätzen, gefolgt vom Jänner mit 250 sowie Juni und Dezember mit jeweils 230", berichtet Roman Mandelik, StV.Leiter ÖAMTC Bruck. Knapp ein Drittel aller Einsätze wurden wegen Problemen mit der Batterie absolviert. "Andere häufige Gründe...

  • 08.01.17
Lokales

Salzburger Berufsfeuerwehr rückte im Vorjahr 3.439 Mal aus

Zu 1.262 Brandeinsätzen und 2.177 technischen Einsätzen rückte die Salzburger Berufsfeuerwehr im abgelaufenen Jahr 2016 aus. Besonders positiv: Es gab 2016 keinen einzigen Großbrand in der Stadt Salzburg. Bei der überwiegenden Zahl der Bransmeldeeinsätze – 816 Mal – wurde vor Ort kein Brand festgestellt. Es handelte sich um Täuschungs- oder Fehlalarme bzw. um irrtümliche Betätigung von Alarmierungseinrichtungen.

  • 03.01.17
Lokales

25 Einsätze für Flugretter im November

REUTTE. Ein Mensch erleidet einen Herzinfarkt. Ein Kind verunglückt beim Spielen. Minuten entscheiden jetzt über Leben und Tod. Häufig kommt die schnellste medizinische Hilfe aus der Luft. 25-mal wurden die Reuttener Besatzungen der ARA Flugrettung im November zu oft lebensrettenden Einsätzen alarmiert. Der rot-weiße Notarzthubschrauber ist täglich von 7.00 Uhr morgens bis Sonnenuntergang einsatzbereit. Er ist mit erfahrenen Piloten, Notärzten, Notfallsanitätern und Flugrettern besetzt und für...

  • 20.12.16
Lokales
Einige Kameraden wurden für ihre besonderen Erfolge im Feuerwehrjahr auf der Bühne geehrt und interviewt.
4 Bilder

342.195 ehrenamtliche Stunden

Bei Bezirks-Feuerwehrtagung wurden die Einsatzstatistiken präsentiert ENGERWITZDORF. Das Bezirks-Feuerwehrkommando hielt kürzlich seine jährliche Feuerwehrtagung unter dem Motto "Wir alle sind Feuerwehr" in Engerwitzdorf ab. Das Motto steht für die vielen Feuerwehrleute und die unzähligen geleisteten Stunden. Aber auch für die vielen Unterstützer, die Familien, Freunde und Organisationen, die mit ihrem Verständnis dieses Ehrenamt ermöglichen. Insgesamt leisteten die Kameraden der 64 Feuerwehren...

  • 23.11.16
Lokales

Reuttener Notarzthubschrauber fliegt 88 Einsätze im Oktober

BEZRIK. Sie sind an 365 Tagen pro Jahr von 7 Uhr morgens bis Sonnenuntergang im Einsatz - die Rettungshubschrauber der ARA-Flugrettung. Innerhalb weniger Minuten ist die Besatzung in Notfällen am Einsatzort. Im Oktober wurde der rot-weiße Notarzthubschrauber insgesamt 44 mal alarmiert und das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) musste zu zwölf Einsätzen ausrücken.

  • 15.11.16
Lokales

Flugrettung: 72 Einsätze im Bezirk Reutte

AUSSERFERN. Im September wurde der rot-weiße Notarzthubschrauber der ARA-Flugrettung zu 72 Einsätzen gerufen. Außerdem ist an der Reuttener Station ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) stationiert. Dieses wurde im September zu 25 Einsätzen alarmiert. Der Notarzthubschrauber ist täglich von 7.00 Uhr morgens bis Sonnenuntergang einsatzbereit. Er ist mit erfahrenen Piloten, Notärzten, Notfallsanitätern und Flugrettern besetzt und für die Versorgung von Patienten optimal ausgestattet. Als Besonderheit...

  • 18.10.16
Lokales

Halbjahresbilanz Luftrettung: Hubschrauber fliegt 407 Einsätze

AUSSERFERN. Egal ob ein Herzinfarkt bei der Arbeit, ein schwerer Verkehrsunfall auf der Straße oder ein Kletterunfall in den Bergen – im Notfall zählt jede Minute. Im ersten Halbjahr wurde die Besatzung der ARA-Flugrettung 407-mal alarmiert, um Menschen in Not schnelle medizinische Hilfe zu bringen. „Gerade bei zeitkritischen Notfällen wie Schlaganfall oder Herzinfarkt bringt der Notarzthubschrauber einen entscheidenden Vorteil. Innerhalb kürzester Zeit errei- chen wir die Patienten“,...

  • 29.07.16
Lokales
Die Bezirkstagung der Feuerwehren fand am 8. April in Taufkirchen statt
8 Bilder

Florianis alle 2,8 Stunden alarmiert

18 Prozent mehr Feuerwehrausrückungen 2015 – Heißt: Alle 2,8 Stunden ein Einsatz BEZIRK (ska). Eine bemerkenswerte Bilanz konnte Bezirksfeuerwehrkommandant Alfred Deschberger bei der Bezirkstagung in Taufkirchen präsentieren: Alle 2,8 Stunden hieß es im Vorjahr "Einsatz für die Feuerwehr" im Bezirk Schärding – eine Steigerung von rund 18 Prozent. 84 Personen wurden bei den Einsätzen gerettet oder aus bedrohlichen Situationen befreit. Rund 402.775 Mannstunden wurden ehrenamtlich für Einsätze,...

  • 15.04.16
Lokales
84 Mal startete der Reuttener Notarzthubschrauber im März zu oft lebensrettenden Einsätzen.

Notarzthubschrauber in Reutte 84 Mal alarmiert

AUSSERFERN. Ein Mensch erleidet einen Herzinfarkt. Ein Kind verunglückt beim Spielen. Minuten entscheiden jetzt über Leben und Tod. Häufig kommt die schnellste medizinische Hilfe aus der Luft. 84 Mal startete der Reuttener Notarzthubschrauber der ARA Flugrettung im März zu oft lebensrettenden Einsätzen. Der rot-weiße Notarzthubschrauber ist täglich von 7.00 Uhr morgens bis Sonnenuntergang einsatzbereit. Er ist mit erfahrenen Piloten, Notärzten, Winchoperatorn/Notfallsanitätern und Flugrettern...

  • 14.04.16
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.