einwegplastik

Beiträge zum Thema einwegplastik

Stefan Mair, Obmann des Tiroler Lebensmittelhandels spricht sich gegen Pfand auf Einwegflaschen aus.

Unsere Erde – Plastikfreie Zukunft
Tiroler Lebensmittelhandel gegen Pfand für Einwegflaschen

TIROL. Branchensprecher Mair: "Es gibt wesentlich sinnvollere Alternativen, um die Recyclingqouten weiter anzuheben!" Gegen Pfand auf EinwegflaschenEine klare Absage erteilt der Tiroler Lebensmittelhandel politischen Plänen zur Einführung eines Pfandes auf Einweg-Getränkeflaschen aus Kunststoff. "Für uns Händlerinnen und Händler steht außer Frage, dass wir unseren Beitrag zur Verbesserung der ökologischen Situation leisten wollen. Aber wir sind nicht bereit, Maßnahmen zu unterstützen, bei...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair

Leserbrief
"Einwegplastik - Alle dagegen?"

Groß war die Empörung in den letzten Jahren, als immer mehr Einwegplastikverpackungen und -produkte in der Nahrungskette von Mensch und Tier auftauchten. Verendete Fische mit Plastik im Magen, Mikroplastikpartikel auch in Österreichs Flüssen, gigantische Müllberge in den Meeren. Oft gelobte der Handel danach auch in Österreich, in Zukunft genauer hinzuschauen, was künftig an Plastikprodikten und –verpackungen über die Ladentische geht. So wurden die früher allgegenwärtigen Plastiksackerl...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
10.000 Besucher/-innen zählten die diesjährigen Bezirksveranstaltungen der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend.
  2

Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend
Schon jetzt nachhaltig und umweltfreundlich ohne Einwegplastik

TIROL. Die Bezirksveranstaltungen der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend wurden in diesem Jahr ohne Einsatz von Einwegplastik umgesetzt. Ungefähr 10.000 Besucher werden jedes Jahr bei den zahlreichen Events verköstigt. In 2019 nahm die Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend eine Vorreiterrolle für das Jahr 2020 ein, dann wird nämlich das neue Gesetz zum Einwegplastik Verbot eintreten.  Verzicht auf Einsatz von EinwegplastikAlle großen Veranstaltungen der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Michael Carli, Sprecher der Grünen Wirtschaft
 1

Umweltschutz
WK Tirol sagt "Pfiat di" zu Einwegplastik

TIROL. Die Wirtschaftskammer Tirol nimmt den Antrag der Grünen Wirtschaft einstimmig an und sagt „Pfiat di Plastik“. In seiner letzten Sitzung hat das Wirtschaftskammerparlament den grünen Antrag zur Reduzierung von Einwegplastik einstimmig angenommen. Von nun an verzichtet die WK Tirol in ihrem Wirkungsbereich auf Einwegplastik und startet Maßnahmen zur Sensibilisierung und Information der Tiroler Betriebe. „Dass unser Antrag so großen Zuspruch findet, ist ein echter Erfolg und auch...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Eines der Ziele ist weniger Plastikmüll auf Veranstaltungen
  2

Heidenreichstein verbannt Einwegplastik

HEIDENREICHSTEIN. Heidenreichstein wird plastikfrei: Dieser Grundsatzbeschluss wurde in der letzten Gemeinderatssitzung auf Initiative der Grünen Liste Heidenreichstein gefasst. Im Waldviertel setzen etwa Schrems und Zwettl derartige Maßnahmenpakete bereits um. "Angesichts der Umweltbelastung durch Einwegplastik – von der Herstellung bis zur Entsorgung – ist es sehr erfreulich, dass sich die Gemeinde ihrer Vorbildwirkung bewusst ist, mit gutem Beispiel vorangeht und sich bemüht, Maßnahmen zu...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
30 Tonnen Müll gibt es am Kirchtag, ein Drittel sindPlastikbecher
 1

Villach
Stadt will Verbot für Einwegplastik

Stadt Villach will Becher aus Einwegplastik an öffentlichen Plätzen verbieten. Bei Missachtung soll Strafe verhängt werden. VILLACH. Künftig soll Einwegplastik aus dem öffentlichen Raum "verschwinden", heißt es aus der Gemeinde Villach. Konkret sieht das so aus, dass die Stadt als Eigentümer der Veranstaltungsfläche in den schon jetzt üblichen Vertrag mit dem Veranstalter eine Klausel einbinden möchte, dass – falls es ein gastronomisches Angebot gibt – auf Einwegplastik verzichtet werden...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Vizebürgermeister Richard Payer und Bürgermeister Ernst Wendl präsentieren die schmucke Jutetasche.

Himberg, Velm und Pellendorf
Umweltbewusste Jutetasche für jeden Haushalt

HIMBERG (red). Auf Initiative und Antrag von Bürgermeister Ing. Ernst Wendl wurde im Gemeindevorstand beschlossen, für jeden Haushalt in unserer Gemeinde eine Juteeinkaufstasche zur Verfügung zu stellen. Der Bürgermeister will damit dazu beitragen, den Einsatz von Plastiktaschen zu vermeiden oder jedenfalls zu reduzieren. Einwegplastik vermeiden Weltweit steigt das Problem der Verschmutzung durch Plastik. Plastik zersetzt sich erst nach hunderten von Jahren, teilweise verrottet es gar...

  • Schwechat
  • Maria Ecker

Mödling sagt: "Einweg-Plastik, nein danke"

BEZIRK MÖDLING. Seit Jahren geht Mödling einen Weg der Plastikvermeidung, mit Aktionen wie dem Mödlinger Mehrwegbecher, der nicht nur bei Großveranstaltungen wie dem Fasching Tonnen an Müll erspart, oder der Initiative zur Verwertung von übriggebliebenen Lebensmitteln ‚Wär doch schad drum‘, wo allein in der Stadt Mödling in zwei Jahren fast 100.000 Stück Einweg-Plastik-Geschirr eingespart wurden. „Hier konnten wir eine Initiative setzen, der sich bereits viele Bezirksgemeinden angeschlossen...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
Setzen ein Zeichen gegen den Plastikmüll: Sabine Kertess, Bezirkssprecher Wolfgang Egg und Landessprecherin Barbara Schramm-Skoficz (v.l.).
  3

"Pfiat di Plastik"
Grüne wollen der „Plastik-Plage" ein Ende bereiten

LANDECK (otko). "Pfiat di Plastik" lautet das Motto der tirolweiten Kampagne der Grünen im Kampf gegen den Plastikmüll. Plastik ist allgegenwärtig Kaum ein Lebensmittel, das heute noch ohne die aus Rohöl hergestellte Verpackung ins Regal kommt. Selbst Gemüse mit natürlicher Schale wird immer öfter in Plastik eingeschweißt. Von den Trinkflaschen, den Plastiksackerln und den Plastikprodukten wie Wattestäbchen ganz zu schweigen. 
 "Einwegplastik hat sich zu einer wahren Plage entwickelt, der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die EU verbannt ab 2021 Einwegplastik – manche Gemeinden sind schneller.
  2

Kampf dem Kunststoff
Region Wels sagt Nein zu Einweg-Plastik

Marchtrenk beschloss bereits 2018, plastikfrei zu werden. Auch in Wels gibt es schon Unterstützer. WELS & WELS-LAND. Das Europäische Parlament hat vergangene Woche für ein Verbot von Einwegplastik ab 2021 gestimmt. Auch in der Region Wels gibt es bereits zahlreiche Initiativen und Einrichtungen, die sich mit dem Thema Einwegplastik kritisch auseinandersetzen. Es ist viel los am 28. März beim Repair-Café im Treffpunkt Mensch und Arbeit. An mehreren Tischen werkeln knapp 15 Personen....

  • Wels & Wels Land
  • Katia Kreuzhuber
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.