Alles zum Thema Eisenschenk

Beiträge zum Thema Eisenschenk

Politik
Moderator Andreas Gröbl, Rainer Patzl (Grüne), Harald Wimmer (SPÖ), Bürgermeister Peter Eisenschenk (TVP), Peter Höckner (TVP), Herbert Schmied (NEOS).
50 Bilder

10. Neujahrstreffen: "Tulln soll Heimat bleiben"

TULLN. Es soll ein Gedankenaustausch und ein Miteinander sein, leitete Moderator Andi Gröbl ein – und das war es auch: 850 Personen haben sich dieses Jahr für das zehnte Neujahrstreffen in Tulln unter Bürgermeister Peter Eisenschenk angemeldet. Jede Fraktion durfte seine Projekte im abgelaufenen Jahr präsentieren und jene für 2019 vorstellen. Doch nicht alle waren gekommen. Wie schon auch in den Vorjahren blieben die Listenpartei TOP unter Ludwig Buchinger und die Freiheitlichen unter Erwin...

  • 11.01.19
Politik
Außenansicht der Egon Schiele Volksschule, Kirchengasse 30.

Tulln investiert in Kinder
Ausbau der Egon Schiele Volksschule bis 2021

TULLN. In seiner Sitzung am 5. Dezember fasste der Tullner Gemeinderat den umfassenden Grundsatzbeschluss für den Ausbau der Egon Schiele Volksschule bis zum Sommer 2021. Dabei sollen zusätzliche Klassenräume, mehr Platz für die Nachmittagsbetreuung der SchülerInnen, großzügigere Werkräume und ein zusätzlicher Bewegungsraum geschaffen werden. Die Detailplanung wird im ersten Halbjahr 2019 erfolgen, der Baubeginn ist im Sommer 2019 vorgesehen. „Die Stadt Tulln ist extrem anziehend, das bedeutet...

  • 07.12.18
Wirtschaft
Vorstandsvorsitzender Erber Group, Jan Vanbrabant, Eva Wanzenböck, Managing Director Romer Labs Division, Erich Erber, Landesrätin Petra Bohuslav, Bürgermeister Peter Eisenschenk.
35 Bilder

Romer Labs: Entwicklung und Forschung unter einem Dach

TULLN / ZENTRALRAUM NÖ. 1983 haben Erich und Margarete Erber mit drei Mitarbeitern in Pottenbrunn begonnen, heute ist die Erber Group ein Weltkonzern. Donnerstag wurde der neue Standort der Romer Labs am Campus Tulln eröffnet. Was hier konkret gemacht wird? Die Division Romer Labs ist ein weltweit führender Anbieter für diagnostische Lösungen in der Lebens- und Futtermittelsicherheit und bietet ein breites Spektrum innovativer Serviceleistungen und Tests zur Bestimmung von Mykotoxinen,...

  • 07.12.18
Politik
Bürgermeister Peter Eischenschenk setzt 2019 auf "Tullner Klima".

Umwelt
"Klimastrategie" für Stadt Tulln

TULLN / REGION (pa). Der Klimawandel und dessen negative Beeinflussung durch den Menschen sind Fakten, die nicht zu leugnen sind – auch wenn viele das gerne tun. Ein kleines, aber handfestes lokales Beispiel: Allein an der ZAMG-Messstation in Langenlebarn wurde es seit Aufzeichnungsbeginn im Jahr 1963 pro Jahr im linearen Trend um etwa 0,4 Grad pro Jahrzehnt wärmer. Voraussichtich ist das Jahr 2018 das wärmste Jahr in Tulln seit Beginn der Aufzeichnungen (1963). Die Stadtgemeinde Tulln wird in...

  • 26.11.18
Wirtschaft
Martin Unger, LR Petra Bohuslav, Kerstin Koren, Bgm. Peter Eisenschenk, Moderator Robert Zielger (ORF NÖ)
26 Bilder

Tulln 4.0
Erfolgreich wirtschaften im digitalen Wandel

TULLN / NÖ. In Zukunft werden sich durch die Digitalisierung sowohl das gesellschaftliche Leben, als auch die Wirtschaftssysteme rasat verändern. Dies kann auch Chancen bringen. Und genau das war das Thema beim Informationsabend Tulln 4.0, zu dem Tullns Bürgermeister Peter Eischenschenk Donnerstag Abend ins Danubium lud. Unter dem Motto "Der Zukunft einen Schritt voraus", zeigte der Stadtchef auf, wie sich die Dinge entwickeln werden, welche Überlegungen angestellt werden müssen. Für ihn steht...

  • 22.11.18
Lokales
Bei der  Übergabe: Erwin Trinkl-Sebald (GF gabarage upcycling gmbh, Lions Tulln), Mag. Karin Widermann (Distrikt Governorin Lions Club Distrikt 1140), Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk, Erwin Bors (Präsident Lions Club Tulln), Mag. Ursula Oberhollenzer (gabarage upcycling gmbh), DI Dr. Alfred Strauss (Lions Umwelt/Nachhaltigkeit, BOKU)

Spende des Tullner Lions Clubs
Upcycling-Sofa für DonauSplash

TULLN (pa). Der Lions Club Tulln hat ein von dem Unternehmen „gabarage“ ausschließlich aus wiederverwerteten Materialien gestaltetes Upcycling-Sofa für den Aufenthaltsbereich im Sport- und Familienbad DonauSplash gespendet. Nachhaltigkeit und Wiederverwendung bereits vorhandener Gegenstände ist das große Ziel beim so genannten „Upcycling“ – nicht mehr benötigte Dinge werden dabei zu neuen und nützlichen Produkten. In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen gabarage (www.gabarage.at) waren einige...

  • 22.11.18
Lokales
Doris Weisel, Peter Eisenschenk, Michaela Nikl, Elfriede Pachner (Regionalberaterin von „Tut-gut!“)


Bedarfserhebung in Tulln
Gesund von Anfang an

TULLN (pa). Unter diesem Titel veranstaltete das Gesunde Tulln gemeinsam mit der NÖ Initiative „Tut-gut!“ am Dienstag, dem 6. November 2018 im Rathaus einen Workshop zur Bedarfserhebung, was es in einer Stadt wie Tulln braucht, damit Gesundheitsförderung von Anfang an bestmöglich gelingen kann.
 Michaela Nikl, die derzeit als Abgesandte der Stadt Tulln den von der Initiative Tut-gut! initiierten Lehrgang zur Akademischen Regionalen Gesundheitskoordinatorin an der Donauuniversität Krems...

  • 09.11.18
Lokales
An der Donaulände nur mit Leine, so soll es sein: Christian Holzschuh (Stadtgemeinde Tulln, Sicherheitsbeauftragter), Gerald Hürner und Christopher Lampl (Polizeiinspektion Tulln), Hundebesitzerin Julia Schwanzer und Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk.

Für ein besseres Miteinander
Hunde-Offensive in Tullns Grünräumen

TULLN (pa). Die Gartenstadt Tulln verstärkt aktuell Prävention und Aufklärung und ruft zur gegenseitigen Rücksichtnahme auf. Leinen- und Beißkorbpflicht sowie die sachgerechte Entfernung des Hundekotes werden immer wieder verstärkt kontrolliert, bei Missachtung können auch Strafen ausgestellt werden. „Hundehaltung hat viele positive Aspekte, aber unter falscher Haltung und bei fehlender Erziehung können Hunde mitunter gefährlich werden. In unserem Einflussbereich setzen wir daher auf...

  • 24.10.18
Wirtschaft
DI Peter Obricht (Leiter der Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft, Amt der NÖ Landesregierung), Christian Gepp (Landtagsabgeordneter und Obmann-Stellvertreter des Vereins „Natur im Garten“),  DI Ernst Maurer (Architekt), DI Thomas Jedinger (Architekt), Mag. Alfred Riedl (Präsident des Österreichischen und Niederösterreichischen Gemeindebundes und Präsident des Vereins „Natur im Garten“), Mag. Peter Eisenschenk (Bürgermeister der Stadtgemeinde Tulln), Harald Schinnerl (Vizebürgermeister der Stadtgemeinde Tulln und Aufsichtsratsvorsitzender der GARTEN TULLN) und Franz Gruber (Geschäftsführer der GARTEN TULLN).
2 Bilder

Garten Tulln
Spatenstich für neues Eingangsgebäude

TULLN (pa). „Die Saisonbilanz 2018 kann sich sehen lassen, 235.000 Menschen haben die ‚Natur im Garten‘-Erlebniswelt besucht: Das ist erneut ein fantastisches Ergebnis. Deshalb gehen wir nun den nächsten Schritt, um die erste ökologische Gartenschau Europas und eines der Top-Ausflugsziele in Niederösterreich für die Gartenfans noch attraktiver zu gestalten“, so Landesrat Martin Eichtinger beim Spatenstich für das neue Eingangsgebäude. 825.000 Euro werden investiert, zur Saisoneröffnung am 13....

  • 24.10.18
Politik
NR Johannes Schmuckenschlager, Katharian Danninger, KO August Wöginger, Bgm. Peter Eisenschenk, NR Johann Höfinger und der Bundeskanzler Sebastian Kurz

Bundeskanzler zu Gast
ÖVP Parlamentsklub tagt in Tulln

TULLN / Ö (pa). Um die politischen Schwerpunkte für die nächsten Monate zu fixieren und zu präzisieren, trafen sich die Mitglieder des ÖVP Parlamentsklubs unter Klubobmann August Wöginger, zu ihrer Herbsttagung in Tulln. NR Bezirksparteiobmann Johann Höfinger und Bgm. Mag. Peter Eisenschenk freuten sich, neben den Klubmitgliedern auch einige Regierungsvertreter, allen voran Bundeskanzler Sebastian Kurz, in Tulln begrüßen zu dürfen. Beschlüsse und Reformen Ein Jahr nach der Nationalratswahl...

  • 24.10.18
Wirtschaft
Prokurist Stefan Bauer (Niederösterreich Werbung GmbH), Bürgermeister Peter Eisenschenk (Stadtgemeinde Tulln), Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav, Bürgermeister Harald Leopold (Stadtgemeinde Langenlois), ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki.

Gartensommer spezial
„Blumenübergabe“ von der „GreenART“ in Tulln an die Langenloiser „Gärten im Wandel“

TULLN / NÖ (pa). „Das Thema Garten erlebt in den letzten Jahren einen regelrechten Boom. Der Gartentourismus ist daher auch in unserer Tourismusstrategie fest verankert. Er steht für eine sanfte und nachhaltige Tourismusentwicklung und eine langfristige Steigerung der regionalen Wertschöpfung. Die diesjährige ‚GreenART‘ hat die Positionierung Tullns zum Thema Gartengestaltung und Gartentourismus weiter gestärkt und eine Steigerung der Gästezahlen um rund 40.000 Besucherinnen und Besucher...

  • 24.10.18
Politik
Herbert Wimmer trägt sein Vorliegen in der Gemeinderatssitzung vor.
12 Bilder

Stadt Tulln und Landwirt im Clinch
Nitzing: Radweg führt ins "Nirvana"

NITZING / TULLN. Gerne und immer öfter treten die Tullner in die Pedale, ob in die Arbeit zu gelangen oder die schönen Herbsttage zu genießen. Doch das ist nicht immer möglich, weil der Radweg ins Nirvana führt. So auch von Nitzing nach Tulln. Warum das so ist, und was gefordert wird, das erläuterte Landwirt Herbert Wimmer, der die Sitzungsunterbrechung der Tullner Gemeinderatssitzung für seine Wortmeldung zum Anlass nahm und das Thema aufs Tableau brachte. Verkehrssicherheit "Das ist eine...

  • 10.10.18
  •  1
Wirtschaft
Bürgermeister Peter Eisenschenk und Center Managerin Katharina Gfrerer beim Anschnitt der Torte.
4 Bilder

Märchenhafte Luftballon-Kunstwelten und Torte für alle
Geburtstagsfest zum 10-jährigen Jubiläum der Rosenarcade Tulln

TULLN. Am 6. Oktober feierte die Rosenarcade Tulln ihren runden Geburtstag. Innerhalb eines Jahrzehnts entwickelte sich das beliebte Einkaufszentrum mit seinen rund 50 Shops zu einem wichtigen Wirtschafts- und Handelsmotor der Stadt Tulln. Das Geburtstagsfest begeisterte Jung und Alt mit einer riesigen Märchenwelt aus Luftballons, einer Geburtstagstorte für alle Besucherinnen und Besucher, dem okidoki Kinderprogramm und natürlich vielen attraktiven Aktionen in den Shops. Ein Konzert der...

  • 08.10.18
Lokales
Erneuer Anrainerversammlung ist nun für Ende Juni geplant.

Erneute Anrainerversammlung für Konradgasse

TULLN (pa). Die wunderschöne Allee in der Konradgasse stellt die Stadtgemeinde Tulln und die Anrainer vor gemeinsame Herausforderungen. Die Straßensanierung der Konradgasse ist ein langgehegter Wunsch von Anrainern. Dieser wird nun – nicht zuletzt aufgrund dringend notwendiger Kanal- und Wasser-Sanierungsarbeiten erfüllt. Die ursprüngliche Empfehlung der Fachabteilung, in Zuge dessen den Altbaumbestand zu ersetzen und eine einheitliche Gestaltung mit durchgehend vitalen Bäumen selben Alters...

  • 14.06.18
Lokales
Wie sieht die Welt der Zukunft für die heutige Jugend aus? Fragen und Antworten bieten Kolloquium und Aktionstag „Welt mit Zukunft“ am 18. Juni in der Gartenstadt Tulln
2 Bilder

Tulln lädt zu "Welt der Zukunft"

Wie können wir unsere Welt retten? Kolloquium & Aktionstag am 18. Juni TULLN. Die Menschheit verlangt ihrer Erde alles ab. Wenn die Entwicklung so wie derzeit fortschreitet, steht die Erde 2050 vor dem Kollaps – von Lebensmittelknappheit über Umweltverschmutzung bis zu weltweiten Krisen. Die Gartenstadt Tulln lädt im Rahmen von GREEN ART am 18. Juni gemeinsam mit der Universität für Bodenkultur zu einem Aktionstag und Kolloqium mit Keynote des international bekannten Wissenschafters Prof. DDr....

  • 13.06.18
Politik
Die Moschee in Tulln nimmt bereits Formen an.
8 Bilder

Tulln: Moschee ist auf der Zielgeraden

Multikulti im Bezirk durch Stupa und Bethaus; FP stellt Integration in Frage TULLN / GRAFENWÖRTH / BEZIRK. Wie viel die Errichtung der Moschee in der Stadt Tulln kostet, kann Admir Muratovic, Obmann des Vereins der Bosniaken, gar nicht sagen. Sicher ist nur, dass das Vereinshaus auf einem 1.300 m² großen Grundstück errichtet wird. Firmen zu beauftragen könne man sich nicht leisten, die Mitglieder des Vereins legen hier Hand an. Freiwillig und unentgeltlich. Kritik an Parallelkultur Bereits...

  • 06.06.18
Lokales
Direktor Kogler, Bürgermeister Eisenschenk, Tullns Polizei-Chef Bauer, Bezirkshauptmann Riemer und Bezirkspolizei-Chefin Fiegl.
11 Bilder

Auszeichnung für die Tullner Polizisten

Akribisch geführte Ermittlungen: Einbrüche und Diebstähle konnten von Beamten aufgeklärt werden. TULLN. Es war am 13. Mai 2018, wo die Kriminalpolizei eine Serie von Einbruchsdiebstählen aufgeklärt hat, die im Zeitraum von Dezember 2017 bis April 2018 durchgeführt wurden. Und es war auch am 13. Mai 2018, wo vier Fahrraddiebe ausgeforscht werden konnten. Und weil aller guten Dinge drei sind, haben die Polizisten – ebenfalls am 13. Mai 2018 – Buntmetalldiebe entlarvt. Und für diese sensationelle...

  • 04.06.18
Politik
Bürgermeister Peter Eisenschenk und Umwelt-Stadtrat Johann Mayerhofer bei den Photovoltaik-Anlagen am Dach des Hallenbades – einem Teil der größten gemeindeeigenen Photovoltaik-Anlagen Österreichs.

Tulln: Erster energieautarker Kindergarten

Tulln am Weg zur Energieautarkie: TULLN (pa). Umweltschutz, Ökologie und ein Leben in Einklang mit der Natur sind für Stadt und Bürger selbstverständlich – mit dem langfristigen Ziel der Energieautarkie. Ein weiterer Baustein dazu: Bis 2019 wird der erste energieautarke Kindergarten errichtet – als einer der ersten in ganz Niederösterreich. Auf wissenschaftlicher Ebene wird das Thema am 18. Juni in einem Kolloquium mit dem mehrfach international ausgezeichneten Wissenschafter Prof. DDr. Franz...

  • 25.05.18
Politik
Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner mit Bgm. Peter Eisenschenk, Bgm. a.D. Edwin Pircher und Bgm. a.D. Willi Stift
59 Bilder

Tullns Bürgermeister feiern 50 Jahre

Jubiläumsfeier mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Tullner Danubium. TULLN. Exakt am 9. Mai vor fünfzig Jahren wurde Edwin Pircher Bürgermeister der Stadt Tulln. Für die Tullner Volkspartei Grund genug, um ins Danubium zu laden, in die Vergangenheit zu blicken und die Zukunft weiter zu gestalten. "Und die heutigen Ehrengäste sind Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und unsere drei Bürgermeister, Edwin Pircher, Willi Stift und Peter Eisenschenk", führte Obmann Peter Höckner aus. 50...

  • 09.05.18
Lokales
Beim Pressegespräch: Bürgermeister Eisenschenk, Landesrat Eichtinger, Landesrätin Bohuslav, Geschäftsführer Miernicki.
2 Bilder

"Tulln ist Österreichs Gartenhauptstadt"

Niederösterreich startet in den Gartensommer; Besonderer Höhepunkt in Tulln mit dem Green Art-Festival. TULLN / NÖ. Bald ist es wieder so weit! Der Gartensommer Niederösterreich startet in seine 8. Saison und erlebt 2018 in Tulln einen besonderen Höhepunkt. Garten und Kunst von 5. Mai bis 30. September 2018 Garantiert außergewöhnlich kann man heuer von 5. Mai bis 30. September die Themen Garten und Kunst bei der GREEN ART erleben, wenn zeitgenössische Künstler im öffentlichen Raum ihre...

  • 25.04.18
  •  2
Wirtschaft
Bürgermeister Peter Eisenschenk (Mitte) begrüßte die Gruppe aus Süd-Korea, Johannes Sanda, Abteilungsleiter „Umwelt, Energie und Wasserwirtschaft“ und sein Team (links) führten gemeinsam mit den Mitarbeitern von der Firma Xylem (rechts) durch die Wasserwerke.
2 Bilder

Besuch von Samsung im Tullner Wasserwerk

TULLN (pa). Freitag, 16.3.2018, war die Firma SAMSUNG aus Süd-Korea zu Besuch in Tulln, um die städtischen Wasserwerke zu besichtigen. Konkret war die Gruppe von 6 Personen interessiert an den Tullner Anlagen der XYLEM-Mehrstufenpumpen. Diese Pumpen sollen auch in den Samsung Werken in Süd-Korea für die Halbleiter- und Display-Produktion für Fernseher und Handys zum Einsatz kommen – ein Qualitätsindiz für die Technik der Tullner Wasserwerke und damit für die vorbildliche Trinkwasserversorgung...

  • 18.03.18
Politik
Stadt Tulln baut Schulden ab und bildet Rücklagen.

Stadt Tulln baut Schulden ab

Rechnungsabschluss 2017 der Stadtgemeinde Tulln zeigt erfreuliche Zahlen für die Stadtfinanzen. Über 1,2 Millionen Euro konnten an Rücklagen für die kommenden Jahre und zukünftigen Projekte zugeführt werden. Gleichzeitig wurden Schulden und Haftungen um insgesamt 3,8 Millionen Euro abgebaut. TULLN (pa). Der Rechnungsabschluss der Stadtgemeinde Tulln für das Jahr 2017 steht in der kommenden Gemeinderatsitzung am 21. März auf der Tagesordnung. Im Rechnungsabschluss wird eine finanzielle Bilanz...

  • 18.03.18
Wirtschaft
Architekt Kurt Schreder, Vize Harald Schinnerl, GF Star Movie Hans-Peter Obermayr, Bürgermeister Peter Eisenschenk, GF Star Movie Klaus Obermayr, GF & CFO Constantin Film Unternehmensgruppe Christof Papousek.
12 Bilder

Tulln: Spatenstich für Kinoprojekt

In der Langenlebarner Straße entsteht ein neues Star Movie First Class Kino: 180 Filmstarts pro Jahr mit bis zu 20 Vorstellungen pro Tag werden ab November Realität. TULLN (pa). Heute Nachmittag, 6.3.2018, fand in der NÖ Landes-Feuerwehrschule die Projektpräsentation des neuen Star Movie Tulln statt. Die Star Movie Kinogruppe der Familie Obermayr baut gemeinsam mit dem österreichischen Marktführer Constantin Film-Holding GmbH eine neues First Class Kino. Unmittelbar im Anschluss an den...

  • 06.03.18
Leute
In der 20er Jahre Sekt-Bar knallten die Korken.
41 Bilder

Lilien, Sekt und "Alles Walzer"

Blumenball der ÖVP im Atrium. TULLN. Was ein Kimono, ein Lockenstab und ein Kuddelmuddel mit dem Tullner Blumenball zu tun haben? Viel. Ganz viel. Ballobfrau Eva Koloseus hat diesmal alles in den Schatten gestellt. Der Blumenschmuck – tausende von Lilien, die sich die Säulen im Atrium hochrankten in Verbindung mit Fächern und japanischen Schirmen – war beeindruckend und saalflüllend zugleich. Vom zarten Duft der Blumen inspiriert genossen auch die Ehrengäste wie Gemeindebundpräsident Alfred...

  • 28.01.18
  •  1