Alles zum Thema Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt

Beiträge zum Thema Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt

Lokales
Pilotprojekt für die telemedizinische Wundversorgung: Erstmals in Kärnten werden nun über das EU-Projekt "Health Net" Patienten mit chronischen Wunden, die bisher vor Ort im Elisabethinen-Krankenhaus versorgt wurden, via Bildschirm in den eigenen vier Wänden zu Hause zu betreut.
4 Bilder

Rundum gesund
Elisabethinen: Startschuss für Pilotprojekt Tele-Wundversorgung

Erstmals in Kärnten werden nun über das EU-Projekt "Health Net" Patienten mit chronischen Wunden, die bisher vor Ort im Elisabethinen-Krankenhaus versorgt wurden, via Bildschirm in den eigenen vier Wänden zu Hause zu betreut. KLAGENFURT, VÖLKERMARKT. Österreichweit ist Kärnten über die Gesundheitsabteilung des Landes und mit dem Elisabthinen-Krankenhaus Klagenfurt (EKH) die Pionierregion für die telemedizinische Versorgung von Patienten mit chronischen Wunden. Das bedeutet,...

  • 26.03.19
Lokales
Hernien (Leisten- und Narbenbrüche) gehören in Chirurgenhände – die Abteilung für Chirurgie am Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt wurde als „Hernienzentrum" zertifiziert

Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt ist jetzt „Hernienzentrum“

Elisabethinen-Krankenhaus in Klagenfurt wurde nun als "Hernienzentrum" für Narbenbrüche zertifiziert. KLAGENFURT. Die Deutsche Herniengesellschaft (DHG) hat dem Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt mit ihrem Siegel als „Hernienzentrum“ nun ein hohes Maß an Spezialisierung, Kompetenz und Erfahrung im Bereich der Hernienchirurgie bestätigt. Jedes Jahr werden im Ordenskrankenhaus hunderte Patienten mit Leisten-, Bauchwand- und Zwerchfellbrüchen ambulant und stationär operiert. Das sind...

  • 18.03.19
Lokales
Bild 1_Dr. Hartwig Pogatschnigg von der Horten-Stiftung (rechts außen) übergab dem MD Prim. Dr. Kuschnig, GF Mag. Michael Steiner, MAS, der Generaloberin der Elisabethinen Sr. Consolata Hassler, Mag. Dr. Elke Haber (Kaufmännische Direktorin) und Elisabeth Rogy, MSc. (Pflegedirektorin) das neue US-Gerät

High-End Ultraschall-Gerät übergeben

Dank einer großzügigen Spende der Helmut Horten-Stiftung konnte die Abteilung für Orthopädie und orthopädische Chirurgie am Elisabethinen-Krankenhaus ein hochmodernes Ultraschallgerät in Empfang nehmen. Muskeln, Sehnen, Schleimbeutel, Nerven und angrenzende Knorpelstrukturen können mit dem neuen Gerät sichtbar gemacht werden. Das Hightec-Gerät wird in der orthopädischen Ambulanz des Elisabethinen-Krankenhauses zum Einsatz kommen. Das Ultraschallgerät enstpricht dem modernsten Stand der...

  • 17.05.18
Lokales
Bild 1_Dr. Hartwig Pogatschnigg von der Horten-Stiftung (rechts außen) übergab dem MD Prim. Dr. Kuschnig, GF Mag. Michael Steiner, MAS, der Generaloberin der Elisabethinen Sr. Consolata Hassler, Mag. Dr. Elke Haber (Kaufmännische Direktorin) und Elisabeth Rogy, MSc. (Pflegedirektorin) das neue US-Gerät

High-End Ultraschall-Gerät übergeben

Dank einer großzügigen Spende der Helmut Horten-Stiftung konnte die Abteilung für Orthopädie und orthopädische Chirurgie am Elisabethinen-Krankenhaus ein hochmodernes Ultraschallgerät in Empfang nehmen. Muskeln, Sehnen, Schleimbeutel, Nerven und angrenzende Knorpelstrukturen können mit dem neuen Gerät sichtbar gemacht werden. Das Hightec-Gerät wird in der orthopädischen Ambulanz des Elisabethinen-Krankenhauses zum Einsatz kommen. Das Ultraschallgerät enstpricht dem modernsten Stand der...

  • 17.05.18