Ellbögen

Beiträge zum Thema Ellbögen

Überwältigt: Thomas Steu und Lorenz Koller
1 3

Kunstbahnrodeln
Kristallkugel für Doppel Steu/Koller!

IGLS/ELLBÖGEN. Thomas Steu und Lorenz Koller jubeln über den größten Erfolg ihrer Karriere! Das ÖRV-Duo sicherte sich beim Heimweltcup in Innsbruck-Igls vorzeitig den Gewinn des Gesamtweltcups. Es ist vollbracht! Neun Jahre nach dem Erfolg von Andreas und Wolfgang Linger geht der Gesamtweltcup wieder an einen rot-weiß-roten Doppelsitzer: Thomas Steu und Lorenz Koller sicherten sich auf der Heimbahn in Innsbruck-Igls mit dem zweiten Platz im heutigen Sprint-Weltcup die kleine Kristallkugel in...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Thomas Steu und Lorenz Koller konnten ihre Führung im Gesamtweltcup weiter ausbauen.
1 3

Kunstbahnrodeln
Heimische Athleten trumpften wieder auf!

ELLBÖGEN/STUBAI. Steu/Koller rasten zum vierten Saisonsieg, Gleirscher im Einsitzer am Podium. Österreichs Top-Rodler fanden eine Woche nach der verpatzten EM die richtige Antwort und lieferten zahlreiche Top-Ergebnisse ab. Dabei trumpften auch die heimischen Vertreter einmal mehr so richtig auf: Thomas Steu und Lorenz Koller rasten am Samstag beim Weltcup in Thüringen zum vierten Saisonsieg, David Gleirscher holte im Einsitzer Platz drei.  Neuer BahnrekordDas Rennwochenende in Thüringen, wo...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Bgm. Walter Hofer möchte heuer das "Megaprojekt Bildungscampus Neu" starten.
Aktion

Unteres Wipptal
Gemeinden haben richtig viel vor

UNTERES WIPPTAL. Im zweiten Teil unserer Serie beleuchten wir die Vorhaben, die heuer in den Kommunen des unteren Wipptals geplant sind. Soviel gleich vorweg: Kinderbetreuung und leistbares Wohnen sind wichtige Themen. Gleich mehrere Großprojekte stehen in Navis an, informiert Bgm. Lukas Peer: "Die bisher provisorische Kinderkrippe beim Kindergarten wird heuer neu gebaut: Dafür wird das Gebäude aufgestockt." Auf der Agenda vermerkt sind weiters die Fertigstellung des Kabinengebäudes beim...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Nicht einer, sondern zwei Wölfe gingen bisher im Wipptal auf Beutefang.

Wipptal
Bisher zwei verschiedene Wölfe unterwegs

NAVIS/ELLBÖGEN. Bei den Rissen in Navis und Ellbögen wurden Wölfe aus verschiedenen Herkunftspopulationen nachgewiesen. Anhand der Proben eines am 8. Oktober auf einer Heimweide in Navis gerissenen Schafes wurde ein Wolf aus der nördlichen Population, also aus dem deutsch-polnischen Raum, nachgewiesen. Damit sind nunmehr im Wipptal Wölfe aus zwei verschiedenen Herkunftspopulationen genetisch bestätigt. Bei Rissen im Gemeindegebiet von Ellbögen am 8. September sowie im Gemeindegebiet von Navis...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
In Navis hat vermutlich wieder ein Wolf ein Schaf gerissen.

Navis/Ellbögen
Wieder totes Schaf in Navis

NAVIS/ELLBÖGEN. In Navis wurde am Donnerstag auf einer Heimweide eines von neun Schafen tot aufgefunden. Der Kadaver wurde vom Amtstierarzt begutachtet und es wurden Tupferproben für eine genetische Untersuchung genommen. Aufgrund des Rissbildes besteht ein konkreter Wolfsverdacht. Alle weiteren Schafe wurden daher über Nacht in den Stall gebracht. Die benachbarten Schafhalter wurden ebenfalls informiert.  Bei den zuletzt eingelangten DNA-Befunden von Proben aus Ellbögen vom 10. September wurde...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Alles neu gemacht: Straße, Radstreifen und Gehsteig sowie natürlich die aufwändige Stützmauer zur Rechten.
Video 9

Ellbögen
Neuer Straßenabschnitt für Verkehr freigegeben

ELLBÖGEN. Ein weiteres, fertig gestelltes Teilstück der Ellbögener Straße konnte am Freitag in coronatauglichem Rahmen gefeiert werden. Insgesamt investiert das Land Tirol über 20 Millionen Euro in die Verkehrssicherheit auf der L 38. „Es hat sich enorm viel getan in den letzten Jahren auf der L 38 Ellbögener Straße. Heute können wir wieder einen neuen Straßenabschnitt auf der alten Römerstraße für den Verkehr freigeben.“ Das sagte LHStv. Josef Geisler bei der kleinen Feierstunde am Freitag....

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Risse im Viggartal sind jetzt auch nachweislich auf einen Wolf zurückzuführen.

Ellbögen
DNA-Analyse bestätigt Wolfsverdacht im Viggartal

ELLBÖGEN. Wenig überraschend wurde jetzt auch nach den Schafsrissen in Ellbögen ein Wolf nachgewiesen – er stammt aus der italienischen Population. Bei jenen acht Schafen, die am 8. September im Viggartal bei Ellbögen tot aufgefunden wurden (wir berichteten), wurde die DNA von einem Wolf aus der italienischen Population nachgewiesen. Das hat die Analyse der vom Amtstierarzt genommenen Tupferprobe ergeben. Selber Wolf wie in Navis und Schmirn Wie sich ebenfalls herausstellte, sind die Risse in...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Wenn Alexandra nicht arbeitet oder lernt, spielt sie bei der MK Ellbögen auf.

Ellbögen
Ohne Fleiß kein Preis!

ELLBÖGEN. Die Lehre zur Verwaltungsassistentin in der Landespolizeidirektion Tirol gestaltet sich für Alexandra Reimair noch interessanter, als erhofft. Sie ist 17 Jahre jung und voll motiviert. Alexandra Reimair erlernt den Beruf der Verwaltungsassistentin in der Landespolizeidirektion Tirol (kurz LPD) und hat nebenbei noch die Abendmatura am WIFI in Angriff genommen. Viel zu tun also für die Ellbögnerin, aber was man gerne macht, macht man bekanntlich gut und so ist der volle Terminkalender...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Im Wipptal will man sich dem Wolf nicht kampflos geschlagen geben.

Wipptal
Planungsverband im Kampf gegen den Wolf geeint

WIPPTAL. Planungsverband Wipptal fordert geschlossen "endlich effektive Maßnahmen zu einem 'Wolfsmanagement' des Landes Tirol" ein! "So kann es nicht weitergehen!", findet der Naviser Bgm. Lukas Peer klare Worte zur Wolfsproblematik in seiner und anderen Gemeinden (wir berichteten). In der jüngsten Sitzung des Planungsverbandes haben er und alle weiteren Bürgermeister des Wipptals daher einstimmig beschlossen, eine gemeinsame Petition zu starten. "Wir fordern, dass eine kontrollierte Entnahme...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Einige der Schafe wurden bereits vor mehreren Tagen gerissen.

Ellbögen
Jetzt auch im Viggartal dringender Wolfsverdacht

ELLBÖGEN. Bilanz bisher: Acht tote und ein verletztes Schaf! Im Laufe des heutigen Tages sind der Behörde acht tote bzw. ein verletztes Schaf im Bereich Viggartal im Gemeindegebiet von Ellbögen gemeldet worden. Der zuständige Amtstierarzt hat die Tiere begutachtet. Aufgrund der festgestellten Rissbilder an den Tieren besteht der konkrete Verdacht, dass die Schafe von einem Wolf gerissen bzw. verletzt wurden. Weitere Abklärung läuft Manche der Tiere wiesen frische Verletzungs- und Rissspuren...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Flämmarbeiten dürften später zum Ausbruch des Feuers geführt haben.
6

Ellbögen
Großeinsatz wegen Dachstuhlbrand

ELLBÖGEN. Gebäude evakuiert und erheblicher Sachschaden – verletzt wurde aber niemand. Am Samstagvormittag wurden am Dach eines Zubaues eines Gasthauses in Ellbögen von einer Firma Flämmarbeiten durchgeführt. In der Nacht auf Sonntag nahm dann ein Angestellter des Gasthauses plötzlich Brandgeruch wahr. Beim Nachsehen entdeckte er am Zubau ein Feuer. Mit einem Gartenschlauch konnte der Mann ein Übergreifen der Flammen auf den etwa drei Meter entfernte Heutennen verhindern. Die Einsatzkräfte von...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Das ist Teamwork!
1 7

Ellbögen
Vom neuen Kreuz auf der Kreuzspitze

ELLBÖGEN. Die  Jungbauernschaft/Landjugend Ellbögen ergriff neuerlich die Initiative und errichtete nach den Plänen des alten ein neues Kreuz. Die 2746 m hohe Kreuzspitze bei Ellbögen in den Tuxer Alpen wird von Wanderern und Skitourengehern gerne besucht. Im Oktober 2018 hat ein Föhnsturm das schöne Gipfelkreuz umgerissen und der Schnee im darauf folgenden Winter tat sein Übriges – die Holzkonstruktion lag völlig darnieder. "Schon das alte Kreuz war im Jahr 1989 von der JB/LJ Ellbögen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Auch Tigewosi-GF Franz Mariacher, Bgm. Walter Hofer und Vizebgm. Herbert Miller freuten sich mit den künftigen Bewohnern.
3

Ellbögen
Gelungene Wohnungsübergabe

ELLBÖGEN. Der Regen konnte die Freude nicht trüben: Am Donnerstag wurde im Tarzens/Ellbögen eine Wohnanlage mit 16 Wohnungen (Miete mit Kaufoption) an ihre künftigen Bewohner übergeben. Die kleine Feierstunde wurde kurzerhand in die Tiefgarage verlegt, wo ansonsten bis zu 25 Pkw Platz finden werden. Rund 3,1 Millionen Euro hat die Tigewosi in das Projekt investiert, 1,3 Millionen Euro davon entfallen auf ein Wohnbauförderungsdarlehen. Die Bauzeit betrug rund ein Jahr, die gesamten Bauarbeiten...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Dekan Augustin Ortner (l.) und Pfarrkirchenratsobmann Bgm. Paul Hauser
6

Matrei
Handlungsbedarf in der Dekanatskirche

MATREI. In der Dekanats- und Pfarrkirche stehen dringende Arbeiten an – ab der ersten Augustwoche werden die Tore für zwei Monate geschlossen. Der Zahn der Zeit nagt an der Wipptaler Urpfarre. Die Dekanats- und Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Matrei – auch als Wallfahrtskirche"Unser Herr im Elend" bekannt – muss dringend einer Sanierung unterzogen werden. "Im Chor haben wir immer wieder beobachtet, dass Verputzteile herunter fielen. Bei einer Begutachtung durch das bischöfliche Bauamt wurde...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Unter den vielen Ausgezeichneten war mit Angelika Leisch-Pfaringer auch eine Ellbögnerin.

Ellbögen
Neue Regierungsrätin

ELLBÖGEN/INNSBRUCK. Mitte Juli fanden in der Landespolizeidirektion Tirol die feierlichen Ausfolgungen von Bundesauszeichnungen sowie Dank- und Glückwunschdekreten durch Landespolizeidirektor Edelbert Kohler und seinen Stellvertreter Johannes Strobl statt. Dabei wurde Angelika Leisch-Pfaringer (Fremden- und Grenzpolizeiliche Abteilung) aus Ellbögen der Titel Regierungsrätin verliehen. www.meinbezirk.at

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Letztlich konnte der Ausbruch im unteren Wipptal relativ rasch wieder ziemlich gut unter Kontrolle gebracht werden.

Unteres Wipptal
Coronavirus hält Dörfer in Atem

UNTERES WIPPTAL. Große Aufregung nach Schulschlussfeier in Navis – hunderte Testungen – Fallzahlen stehen bei sieben. Die Umstände dürften inzwischen hinlänglich bekannt sein: Nach der Abschlussfeier einer Klasse der NMS Matrei in einem Naviser Gasthaus wurden im Unteren Wipptal wieder mehrere positive Corona-Fälle registriert. Genauer waren es zu Redaktionsschluss am Montag 4 in Navis und je einer in Matrei, Mühlbachl und Ellbögen – das, wo das Gebiet zuvor wochenlang coronafrei war....

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
216 Tests wurden bisher durchgeführt, aktuell liegen 76 negative Ergebnisse vor.

Matrei/Navis/Mühlbachl/Ellbögen
Coronavirus: Umfangreiche Testungen im unteren Wipptal

UNTERES WIPPTAL. Nachfolgend ein Update zu positiven Testungen in Navis und Matrei (wir berichteten). Derzeit liegen vier positive Coronavirus-Testergebnisse in der Gemeinde Navis, eines in Matrei, eines in Mühlbachl sowie eines in Ellbögen vor. Nach aktuellem Ermittlungsstand der Gesundheitsbehörde stehen diese Erkrankungen in direktem oder indirektem Zusammenhang, welcher auch im Umfeld der Neuen Mittelschule Matrei zu verorten ist. Ausgedehntes Testkonzept „Im Zuge der behördlichen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Im Bild Getränkeproduzent Werner Ultsch, Bauer Christoph Spörr und Wendelin Juen von der Landwirtschaftskammer Tirol inmitten der Engelwurz-Pflanzen, die sich trotz schwieriger Startbedingungen sehr gut entwickelt haben.
2

Ellbögen
Wurzeln mit besonderer Wirkung

ELLBÖGEN. In Oberellbögen wurde im Vorjahr das Pilotprojekt zum Anbau von Meister- und Engelwurz gestartet – mit Erfolg! Meisterwurz und Engelwurz sind beliebte Heil- und Gewürzpflanzen. Beide wachsen wild im Mittel- bis Hochgebirge, weshalb die ausgewählte Höhenlage auf rund 1.300 m für den Anbau perfekt passt. Meister- und Engelwurz sind vor allem für ihr charakteristisches Aroma und die appetitanregende und verdauungsfördernde Wirkung in Getränken bekannt. Der Anbau sichert den regionalen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Angelika Kuhnert will ein Rundum-Paket anbieten.
2

Rechnungswesen
Ellbögerin mit Rundum-Paket

Buchhaltung, Mahnwesen, Jahresabschluss: Angelika Kuhnert will ein Rundum-Paket anbieten. Zahlen - nicht jedermanns Sache. Doch die Buchhalterin Angelika Kuhnert aus Ellbögen ist seit 35 Jahren in verschiedenen Bereichen des Rechnungswesens tätig. Ihr ist dabei aufgefallen, dass es zwei Gruppen von Unternehmen gibt, die im Bereich Buchhaltung Hilfe brauchen und es dafür keine wirkliche Lösung gibt - das will sie jedoch mit ihrer Geschäftsidee ändern. Ein-Personen-UnternehmenZum einen sind da...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Nadine Isser
Schneidermeisterin Andrea Reimair-Häusler und Lehrmädchen Jenny haben seit Beginn der Krise schon über 3.000 Mund-Nasen-Schutzmasken genäht.
18

Ellbögen
Andrea und Jenny nähen am laufenden Band

ELLBÖGEN (tk). Über 3.000 kreativ gestaltete Mund-Nasen-Schutzmasken haben von Ellbögen aus bereits Privatpersonen, Firmen und Institutionen erreicht. Im Wipptaler Trachtenatelier standen die Maschinen auch in der Corona-Krise nie still. "Ich bin eben eine, die gerne schnell reagiert und habe mich sogleich umgestellt", sagt Chefin Andrea Reimair-Häusler. Normalerweise schneidert die Meisterin mit tatkräftiger Unterstützung von Lehrling Jenny hochwertige Trachten und Dirndln. Aufträge für neue...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
In den Startlöchern: Heidi Kaltschmid öffnet die Patscher Alm am 15. Mai.
3

Patsch/Ellbögen
Patscher Alm war Ausweichquartier

PATSCH/ELLBÖGEN. Heidi Kaltschmids Mitarbeiterin Nora verblieb wochenlang auf der Alm – bestens versorgt wurde sie u. a. von Aufsichtsjäger Heinrich Tauber. Frische Lebensmittel, Bücher zur Tiroler Kultur, Zirbenholz und Schnitzeisen – Heinrich Tauber aus Ellbögen hat es mit Nora aus Sachsen wirklich gut gemeint. Im Rucksack brachte der Aufsichtsjäger von Patsch all dies hinauf zur Patscher Alm, wo die Deutsche zuletzt wochenlang verblieben war. "Ja, ich bin ein paar Mal rauf. Ich gehe von...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Hauptdarsteller: August "Gustl" Nothaft, Wirt zur "Blauen Gans" (Martin Mair) und Hausknecht Korbi (Walter Kienast, r.)
9

Ellbögen
Ein Klassiker zum Jubiläum

ELLBÖGEN. Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Enzianbühne wollen schwarze Katzen blaue Gänse fressen – oder so ähnlich. Nein, im Ernst: Zum runden Geburtstag bringen die Ellbögner "Die falsche Katz" von Maximilian Vitus zur Aufführung. Das ist jener Schwank, mit welchem die Gründungsmitglieder der Enzianbühne 1980 ihr Theaterdebüt gaben. Und es ist ein echter Klassiker, wie Regisseur Walter Kienast betont: "Sicher eines der besten Stücke überhaupt. Es ist von vorne bis hinten zum Lachen....

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Feine Saitenmusikklänge wurden von der Widdersberg Soatnmusig aus Axams mit Elisabeth Stonig, Karin Kratzer und Felicitas Stecher vorgetragen.
4

Matrei
Gmiatlich und fein ins neue Volksmusikjahr gestartet

MATREI. "Gmiatlich und Fein", die Veranstaltungsserie des Tiroler Volksmusikvereins in Kooperation mit der LMS Wipptal, fand vergangenen Donnerstag zum ersten Mal im neuen Jahr statt. "Damit hat bereits das vierte Jahr begonnen, heuer sind noch sieben weitere Termine geplant", informiert Gebietsreferent Joachim Stecher aus Ellbögen. Tolle Stimmung In der gut gefüllten Stube des Gasthof Lamm in Matrei spielten diesmal Martin Penz aus Navis, Anna-Lena und Manfred Larcher aus Neustift und die...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Gold in der Teamstaffel
2

Stubai/Wipptal
Zwei Medaillen bei Europameisterschaft

ELLBÖGEN/STUBAI. Die heimischen Kunstbahnrodel-Asse sorgten am Wochenende in Lillehammer, wo neben Weltcuppunkten auch EM-Medaillen vergeben werden, für Jubelmeldungen. Die Doppelsitzer Thomas Steu und Lorenz Koller, die in der Vorwoche in Altenberg ihren vierten Weltcupsieg eingefahren haben (wir berichteten), blieben auch im Olympiaeiskanal von 1994 wenig schuldig und eroberten ihre erste EM-Medaille! Die WM-Dritten des Vorjahres mussten sich lediglich den Russen Denisev/Antonov geschlagen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.