Energie

Beiträge zum Thema Energie

Lokales
Das Projekts E_OS soll die Kläranlage klimafit machen.
15 Bilder

40.000 Tonnen weniger CO2
Kläranlage wird zum Öko-Kraftwerk

Simmerings Kläranlage wird künftig mehr Öko-Energie erzeugen, als sie zur Abwasserreinigung benötigt. SIMMERING. Am 50. Jahrestag der Grundsteinlegung für die Wiener Hauptkläranlage enthüllten Bürgermeister Michael Ludwig und Umweltstadträtin Ulli Sima (beide SPÖ) den Schlussstein des Projekts E_OS – Energie_Optimierung Schlammbehandlung in der von der ebswien betriebenen Kläranlage. In mehr als fünfjähriger Bauzeit wurden die Becken der Vorklärung und der 1. biologischen Reinigungsstufe...

  • 05.06.20
Politik
„Die Tiroler Haltung ist klar: Wir sind bereit, die Komission bei ihrem Vorhaben, Europa bis 2050 klimaneutral zu machen, zu unterstützen",  so Ausschussvorsitzender Michael Mingler.

Tirol im Europaausschuss
Gegen die Aufwertung von Kernenergie

TIROL. In der gestrigen Sitzung des Europaausschusses für Förderalismus und europäische Integration dominierte das Europäische Klimagesetz als Hauptthema. Die österreichischen Bundesländer gaben dazu eine einheitliche Stellungnahme ab, die die Aufwertung von Kernenergie verhindern soll. Begrüßt wurde die Initiative zur Schaffung eines verbindlichen Rechtsrahmens für die Einhaltung der Pariser Klimaziele. "Verstärkt auf erneuerbare Energiequellen setzen"Ausschussvorsitzender Michael Mingler...

  • 05.06.20
Politik
LH Günther Platter stellte gemeinsam mit LHStvin Ingrid Felipe (re.) und LRin Beate Palfrader die neue Sanierungsoffensive in der TFBS für Installationstechnik vor.

Energieautonomie 2050
Sanierungsoffensive macht Tirol "klimafit"

TIROL. Mit der neu beschlossenen Sanierungsoffensive soll Tirol einerseits "klimafit" gemacht und andererseits die Konjunktur angekurbelt werden. Insgesamt wird der Offensive ein Budget von 18 Millionen Euro bereitgestellt. Daraus soll ein Investitionsvolumen von insgesamt 170 Millionen Euro entstehen.  Ein weiterer Schritt Richtung Energieautonomie 2050Trotz Corona hat man das Ziel der Energieautonomie 2050 nicht aus den Augen verloren und verlängert die Sanierungsoffensive (bis 31....

  • 05.06.20
Politik
Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn: "Land und Bund unterstützen den Umstieg von Ölheizungen auf erneuerbare Energieformen. Mit den erhöhten Förderungen wollen wir den Umstieg weiter vorantreiben."

Heinrich Schellhorn
"'Raus aus Öl‘ brennt uns unter den Nägeln"

„Wir müssen hier noch größere Sprünge schaffen als bisher“, sagt Energiereferent Heinrich Schellhorn und verweist in dem Zusammenhang auch auf die Förderung "Raus aus Öl" seitens des Bundes. Eine zusätzliche Förderung gibt es auch vom Land Salzburg. Bis zu 8.000 Euro pro Haushalt sind in Summe möglich. Die Beantragung läuft seit Mitte Mai. SALZBURG. In Salzburg gibt es laut den Zahlen des Landes Salzburg rund 45.000 Ölheizungen. Geht es nach dem für Energie ressortzuständigen...

  • 04.06.20
Wirtschaft
Eine der größten Dach-Photovoltaikanlagen im Bezirk Güssing montiert Joke-Systems derzeit bei der Firma Vulcolor.
3 Bilder

Photovoltaik von Joke-Systems
Vulcolor in Güssing setzt voll auf Ökostrom

Eine der größten Dach-Photovoltaikanlagen des Bezirks Güssing entsteht derzeit an der Wiener Straße in Güssing. Auf dem Gebäude des Lebensmittelfarbenherstellers Vulcolor errichtet die Firma Joke-Systems eine Anlage mit einer Gesamtleistung von 181 Kilowatt. "Installiert werden 566 Module mit je 320 Watt", erläutert Johann Kern, Geschäftsführer von Joke-Systems. Die Module werden dach-bedingt auf drei Arten von Untergrund montiert: auf Schotter, Tragblech und Folie. Hohe...

  • 03.06.20
Lokales
2 Bilder

Erhöhte Solaranlagenförderung in Fulpmes
Klimabündnisgemeinde Fulpmes fördert Sonnenenergie

Im Zuge der Sitzung am 26.05.2020 hat sich der Gemeinderat der Marktgemeinde Fulpmes dafür ausgesprochen, die bestehende Solaranlagenförderung von derzeit € 330 auf € 500 zu erhöhen. Damit möchte die Klimabündnisgemeinde weitere Akzente im Klimaschutz setzen und den Ausbau von Sonnenergie weiter voranzutreiben in Fulpmes.  E-Bike-Förderung sehr erfolgreich Seit nun genau zehn Jahren fördert Fulpmes FulpmerInnen beim Kauf eines Elektrofahrrads bei einem der drei örtlichen Radfachhändler. Mit...

  • 29.05.20
Wirtschaft
Stolz auf die neuen Photovoltaikanlagen zeigten sich Amtsleiter Norbert Riedl, Bgm. Karin Kirisits und Energiemanager Andreas Schneemann.

Sonnenstrom für öffentliche Gebäude
Hackerberg setzt auf Photovoltaik

Seinem selbstgewählten Beinamen "Sonnendorf" wird Hackerberg nun auch auf dem Energiesektor gerecht. Die Gemeinde versorgt Volksschule, Feuerwehrhaus, Gemeindeamt und Kulturhaus seit kurzem mit Ökostrom aus Photovoltaik. Die beiden Anlagen dafür wurden auf den Dächern des Gemeindeamtes und des Kulturhauses installiert, gab Bürgermeisterin Karin Kirisits bekannt. Sie haben eine Leistung von 8,25 bzw. 6,6 Kilowatt und ermöglichen die Erzeugung von rund 15.000 Kilowattstunden Ökostrom pro Jahr....

  • 27.05.20
WirtschaftBezahlte Anzeige
Über bunte Gärten freuen sich Bienen, Hummeln und Naturgarten-Experte Markus Burkhard – aktuell zu sehen im Salzburg AG TV.

Klimaschutz
Klimaschutz fängt im Kleinen an

Die letzten Wochen haben es gezeigt: Es ist wichtiger denn je, aufeinander zu schauen und an morgen zu denken. Ein Zugang, den die Salzburg AG beim Thema Energie schon seit Jahren lebt. 
Um Klima und Natur zu schützen, setzt die Salzburg AG schon seit vielen Jahren ausschließlich auf Strom aus nachhaltigen Quellen wie Wasser, Wind und Sonne. Für alle, die ihren Strom künftig lieber selbst produzieren, ist Sonnenenergie dabei besonders interessant: Mit dem innovativen Solar-Produkt...

  • 27.05.20
Lokales
Im Freibad Payerbach wurden rund 350.000 Euro in die Erneuerung der Technik und in die Badsanierung investiert. Im Bild: Vizebgm. Jochen Bous, Bauhofmitarbeiter Thomas Berger ( Bädertechniker der Marktgemeinde Payerbach), GGR Franz Perner  und Bauhofmitarbeiter Sarkisyan Hajrik.

Bezirk Neunkirchen
Corona: Baden mit Limits

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Schwimmen, Seele baumeln lassen, Sonnetanken: die Freibadsaison beginnt. Keien Saisonkarten, dafür niedrigere Preise BEZIRK. In der Bezirkshauptstadt werden Becken eifrig befüllt, damit für den Start am 29. Mai alles fertig ist. Der Saisonkartenverkauf läuft bereits. Anders hält es Ternitz. Bürgermeister Rupert Dworak: "Es wird heuer keine Saisonkarten geben, weil nicht garantiert werden kann, dass Saisonkartenbesitzer ins Bad dürfen, wenn das Gästelimit erreicht...

  • 23.05.20
  •  1
Leute

Vorschau von Bettina Eitler - BETTINASTRO
Blick in die Sterne - Zwillinge: Der rasende Reporter!

21.05.20 Mit dem Eintritt der Sonne in das Zeichen Zwillinge steigen allgemein unsere Neugierde sowie unsere Freude am Vermitteln und Kommunizieren. Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Informationen, Klatsch und Tratsch wecken unser Interesse. Lebhaft, geistreich und kontaktfreudig greifen wir Neuigkeiten rasch auf, sind ständig beschäftigt und neuen Impulsen gegenüber aufgeschlossen. Das Luftzeichen Zwillinge steht für die körperliche und geistige Beweglichkeit, die Geschicklichkeit und...

  • 21.05.20
Wirtschaft
Luftaufnahme von dem Umspannwerk in Ternitz.
2 Bilder

Ternitz
30 Millionen Euro fließen in das Umspannwerk

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Austrian Power Grid (APG) saniert das Umspannwerk in Ternitz. Und das lässt sich der Stromnetzbetreiber einen schönen Batzen Geld kosten. Dafür verbessert verbessert Austrian Power Grid damit die Stromversorgung südlich von Wien, der Obersteiermark und des Mürztals deutlich. So wird die alte 110-kV-Schaltanlage schrittweise durch eine neue entsprechende Infrastruktur ersetzt. Ein neuer Transformator soll die Ausfallsicherheit für ganz Österreich erhöhen und...

  • 20.05.20
Bauen & Wohnen
Anlagen checken.

KEM - Solarnanlagencheck
Die Potentiale der Solaranlage besser ausnützen

Solaranlagencheck – Schöpft Ihre Solaranlage noch das volle Ertragspotential aus? BEZIRK KITZBÜHEL. Die Klima- und Energieregion regio³ (KEM) bietet in Zusammenarbeit mit Energie Tirol einen Effizienz-Check für private thermische Solaranlagen an. Durch die Überprüfung nach aktuellen technischen Standards können Schwachstellen und nötige Wartungen aufgezeigt und das Erzeugungspotenzial der Anlagen gesteigert werden. Mit kleinen Maßnahmen können unter Umständen kostspielige Schäden und Risiken...

  • 14.05.20
Wirtschaft
Eigener Strom am Dach wird immer beliebter. Nutzen auch Sie die Kraft der Sonne.

Sonderthema "Tag der Sonne"
Nützen Sie die besondere Kraft der Sonne

Sie ist ein nie versiegender Energielieferant, der zudem kostenlos scheint und die Umwelt nicht belastet: die Sonne. BEZIRK.  Seit mehr als 30 Jahren wird ihr jährlich am 3. Mai auch der "Tag der Sonne" gewidmet um das Bewusstsein für ihre Bedeutung zu schaffen. Die Produktion von nachhaltigem Sonnenstrom wird immer beliebter und spielt in der Erreichung der österreichischen Klimaziele ebenfalls eine sehr große Rolle.  Photovoltaik im TrendDass die Sonne für mehr als nur für ein...

  • 11.05.20
Gesundheit
4 Bilder

Krisen sicher durchstehen und daraus wachsen.
Wachsen durch Mentaltraining und Achtsamkeit.

Die Kärntner Autorin und diplomierte Mentaltrainerin Luzia Elisabeth van den Broek beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Achtsamkeit, Mentaltraining und dem „gegenwärtigen Moment“. Mentaltraining wird im Sport seit Jahrzehnten erfolgreich trainiert. Das Leben im sogenannten "gegenwärtigen Moment" - also im "JETZT" gehört zum mentalen Training dazu. Wenn Sie den Satz "Leben im Jetzt" hören, welche Bedeutung hat das auf Sie? Welche Informationen werden in Ihnen wach? Und - was...

  • 02.05.20
  •  1
LokalesBezahlte Anzeige
Die Luftwärmepumpe ist für bis zu 350 m2 Wohnfläche geeignet.

Mochart
Heizen und Warmwasser mit der Energie aus dem eigenen Garten

Eine Luftwärmepumpe im eigenen Garten bietet zahlreiche Vorteile: Da die Energiequelle Luft gratis ist, werden Heizkosten gespartSehr komfortabelUnabhängigUmweltgerechtDa 1,5 m2 im Garten oder im Heizraum genügen, ist es sehr platzsparendRasche Montage: Die Luftwärmepumpe ist nach ca. einem Tag montiert und ersetzt Öl, Gas, Fernwärme Pellet und Holz. Die bestehende Anlage kann wahlweise in Betrieb bleiben. Jetzt gibt es die Luftwärmepumpe in der Steiermark-Edition auch für Häuser mit...

  • 27.04.20
Leute

Vorschau von Bettina Eitler - BETTINASTRO
Blick in die Sterne - Neumond: Impuls zur Veränderung!

23.04.20 Der heutige Neumond in Stier vereint durch die Beteiligung des Planeten Uranus die Themen wie Besitz und Materie mit Veränderung und Transformation. Unser Bestreben sollte eine Ausgewogenheit zwischen materiellen und geistigen Werten sein. Uranus möchte Besitz abwerfen, Stier möchte Besitz ansammeln. Überlegen Sie, von welchen Dingen Sie sich freiwillig trennen können und werfen Sie unnötigen Ballast ab. Befreien Sie sich von Werten und Traditionen, hinter denen Sie schon länger nicht...

  • 22.04.20
Leute

Vorschau von Bettina Eitler - BETTINASTRO
Blick in die Sterne - Der Stier sieht rot!

19.04.20 Die Zeitperiode der Stiere startet heute und somit nehmen Themen wie Sicherheit, Werte, Besitz, aber auch Genuss und Sinnesfreuden einen entscheidenden Platz in unserem Leben ein. Wir sind darauf bedacht, unseren Besitz zu hegen und zu pflegen sowie Werte und Traditionen zu erhalten. Wir lieben das Vertraute, zeigen uns gesellig, treu und beständig und haben eine Engelsgeduld. Genießen Sie mit Maß und Ziel, aber nehmen Sie sich vor übertriebener Genusssucht in Acht! Unser Denken ist...

  • 17.04.20
Lokales
Senden auch Sie Ihren Leserbrief per E-Mail an die Redaktion der WOCHE Lavanttal.

Leserbrief
Den Blick auf die Schwächsten nicht verlieren

Vor Kurzem erhielten wir einen sehr berührenden Leserbrief bezüglich der älteren Generation zu Corona-Zeiten. Den Blick auf die Schwächsten nicht verlierenDie derzeitige Corona-Krise verlangt allen Teilen der Bevölkerung viel ab. Täglich hören, lesen und spüren wir, wie sehr unser aller Alltag eingeschränkt und erschwert wird. Ich möchte den Fokus einmal ganz besonders auf jene in unsere Gesellschaft richten, die kein Sprachrohr haben, die man nicht für Medienberichte interviewen kann, die...

  • 17.04.20
Gesundheit

Die Tatkraft des "Klimawandels"
Deutliches Gefahrensymbol

Ein typisches Tatmuster des "Klimawandels" sind die Brandmale an Früchten aller Art. Von diesen sticht der rote Apfel mit dem braunen Brandfleck hervor, der sich in bildlicher Dokumentation als einprägsames Fallbeispiel schon für den Volksschulunterricht anbietet. Die Spur führt zur Sonnenstrahlung und zu den hohen dünnen Wolken, die sie durch Reflexion nach unten immer wiederkehrend verstärken. In Assoziation mit dem Augapfel drängt sich die Frage auf, was diese Energie, die es schafft...

  • 17.04.20
Lokales
Landesenergieversorger TIWAG setzt angesichts der derzeit schwierigen Situation für viele Tirolerinnen und Tiroler ein Zeichen der Solidarität.

Tiwag
Stromkostenzuschuss für Corona-Härtefälle

TIROL. Die Corona-Krise trifft was jeden in der Gesellschaft, am härtesten die, die sowieso schon in einer finanziell schwierigen Situation waren. Die Tiwag-Tiroler Wasserkraft AG möchte nun ihren Teil beitragen, um ein Zeichen der Solidarität zu setzten. Corona-Härtefälle werden unterstütztDie Tiwag setzt ein Zeichen und möchte Corona-Härtefälle, die bei ihnen Kunden sind und einen Standardvertrag haben mit einem einmaligen Stromkostenzuschuss unterstützten. Darunter könnten sich viele...

  • 17.04.20
Lokales
Ulrike Haefeli ist mit der Geisterwelt verbunden und löst so alte Blockaden auf.
2 Bilder

Schamanismus
Im Gespräch mit den Ahnen

Die gute Nachricht des Tages: Ulrike Haefeli ist Schamanin und gibt praktische Tipps für eine sofortige Emotionsveränderung im Körper.  SALZBURG. Wenn man Ulrike Haefeli fragt, wie man zum Schamanismus komme, lächelt sie und erklärt die zwei Wege dorthin. Der eine ist die klassische Ausbildung. Der andere erfolgt durch die Initiierung. Bei Haefeli war es ein Baumwesen, das ihr den Weg zeigte. Die humorvolle Österreicherin ist diplomierte Lebens- und Sozialberaterin und Schamanin. "Eine...

  • 14.04.20
  • 17. Juni 2020 um 09:30
  • Geologische Bundesanstalt
  • Wien

Wiener Erdwärmetag 2020

DER WIENER ERDWÄRMETAG 2020 KOMMT ZU IHNEN NACH HAUSE! Aufgrund der aktuellen COVID19-Situation wird diese Veranstaltung heuer von der Geologischen Bundesanstalt ins Internet verlegt und alle Interessierten sind herzlich eingeladen online dabei zu sein! Dazu passt auch das heurige Schwerpunktthema „Erdwärme online und e-Governance“. Nutzen Sie am 17. Juni 2020 die Gelegenheit um sich kostenlos über Nützliches und Aktuelles zu Erdwärmenutzung und Geothermie zu informieren - eine erneuerbare,...

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.