Energie

Beiträge zum Thema Energie

Im Technologiezentrum Güssing erklärten Fachleute bei Experimenten verschiedene Formen der Energieerzeugung und Energienutzung.
27

"Lange Nacht"
Forschung wurde in Güssing anschaulich gemacht

Wie lässt sich mit einem Tischventilator und einer Mini-Photovoltaikanlage ein Wasserstoff-Modellauto antreiben? Wie kann man mit Hilfe von Vakuum etwas kochen oder etwas entwässern? Auf solche Fragen bekamen interessierte Besucher im Technologiezentrum Güssing anschaulich Antwort. Thema EnergieBei der "Langen Nacht der Forschung" stand die Nutzung erneuerbarer Energieträger eindeutig im Mittelpunkt. Alle renommierten Güssinger Unternehmen, die auf diesem Sektor tätig sind, stellten sich mit...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Energie
Versorgungssicherheit

Die höchste (Versorgungs)-Sicherheit bietet die über die verschiedenartigen Solarthermie-Anlagen bedarfsörtlich gewonnene und bis zu saisonal im Wasser oder anderen Medien als Wärme gespeicherte Energie. In diese Speicher kann auch Energie aus Wind, Biomasse usw. miteingebunden werden. Aus diesen Speichern kann dann bedarfsangepasst Wärme zur Direktverwendung oder Umsetzung in Kraft (Elektrizität) entnommen werden. Kernspaltungsreaktoren sind als Übergangslösung bis zur allumfassenden Anwendung...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Wilhelm Pavicsits
Elisabeth Wagner von der Energie- und Umweltagentur und Bürgermeister Manfred Wühl

Bauordner aufgelegt
Tipps für Häuslbauer

Die Auswahl des Grundstücks, die gewünschte Bauweise, der Energiestandard, die Finanzierung des eigenen Bauvorhabens und vieles mehr sind zentrale Fragen vor dem Bau der eigenen vier Wände. Um dabei die Bauherren in Kautzen bestmöglich zu unterstützen, stellt die Gemeinde den NÖ Bauordner der Energie- und Umweltagentur kostenlos zur Verfügung. KAUTZEN. „Als Gemeinde ist es uns ein Anliegen, dass jeder Kautzener seinen Traum vom Haus verwirklichen kann und seinen Platz in unserer Gemeinde...

  • Waidhofen/Thaya
  • Daniel Schmidt
Bildunterschrift: Rupert Ebenbichler (Wasser Tirol), Barbara Erler Klima (Energie Tirol), LH-Stv. Ingrid Felipe, LH-Stv. Josef Geisler, Andrä Stigger (Klimabündnis Tirol) freuen sich über den gelungenen Auftakt der Infotour in Tirol.

Natur & Umwelt
Ein (Energie-)Plan für die Gemeinden

Infotour für Tirols Gemeinden unter dem Titel „Ein guter Plan: Energiewende und Klimaschutz vor Ort“. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Die Energiewende und der Klimawandel zählen zu den größten und am schwierigsten zu bewältigenden Herausforderungen unserer Zeit. Mit TIROL 2050 energieautonom hat sich das Land Tirol das Ziel gesetzt, unabhängig von fossilen Energieträgern zu werden. Mit der Tiroler Nachhaltigkeits- und Klimastrategie hat die Landesregierung zudem Lösungswege auf den Tisch gelegt, um...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Wolfgang Hesoun, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG, fordert eine offenere Diskussion über Technologieanwendungen in Österreich, um die Klimaziele zu erreichen.
1 1 4

Wolfgang Hesoun
"Wasserstoff und E-Fuels für Autos – die Diskussion fehlt!"

Wie Siemens Österreich Vorstandsvorsitzender Wolfgang Hesoun, einer der erfahrensten Manager Österreichs, unter dessen Führung allein in Österreich 8.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, tätig sind, die Erreichung der Klimaziele einschätzt und welche großen Chancen Österreich nicht verpassen sollte.  ÖSTERREICH. Wolfgang Hesoun, Generaldirektor von Siemens Österreich
 im Rahmen des "Medien.Mittelpunkt Ausseerland" im Gespräch mit den RegionalMedien Austria zum Thema Energieversorgung in...

  • Mag. Maria Jelenko-Benedikt
Landtagsabgeordneter Hermann Hauer, Volksschuldirektorin Silvia Stögerer, Volksschullehrer Markus Kampl, Volksschullehrerin Ana-Maria Ultscher, Bürgermeister Johannes Hennerfeind, eNu-Regionsleiter Gerald Stradner, Amtsleiterin Petra Trettler und die Kinder der Volksschule Trattenbach.

Trattenbach
Energiekosten gesenkt – das brachte der Volksschule Geld

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die nächste Generation ist der Schlüssel zum verantwortungsvollen Umgang mit Energieressourcen. Was liegt also näher, als bereits in der Volksschule vernünftigen Umgang mit Wärme, Strom und Wasser zu vermitteln? Die "Mission Energie Checker" Als eine von 80 niederösterreichischen Bildungseinrichtungen beteiligte sich die Volksschule Trattenbach an der "Mission Energie Checker". Und das bereits seit drei Jahren. 522 Euro als Belohnung Im Durchschnitt des Projektzeitraumes von...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Johann Seitinger (Steirischer Landesrat für Land- und Forstwirtschaft), Peter Daniell Porsche (Mehrheitseigentümer KWB), Christian Rakos (Präsident der World Bioenergy Association) und Helmut Matschnig (Geschäftsführer KWB) (v.l.).
14

Erneuerbare Energie
KWB treibt mit Millionen-Investment die Wende voran

Von 2020 bis 2022 investierte der steirische Leitbetrieb KWB rund 23 Millionen Euro in die Erweiterung seiner Produktionskapazitäten, den Ausbau seiner F&E-Aktivitäten sowie in ein intelligentes Energiemanagementsystem. ST. MARGARETHEN/RAAB. Mit der zusätzlichen Erweiterung des Portfolios um Photovoltaikanlagen, Wechselrichter und Speichersysteme ermöglicht KWB die Energieunabhängigkeit in den eigenen vier Wänden. Die europäischen Bestrebungen, fossile Energien schrittweise abzulösen, haben...

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
Alexander Schönfeldt, CEO von CellCube.
2

CellCube
Von Wr. Neudorf in die USA

BEZIRK MÖDLING. Anfang Mai reiste eine Wirtschaftsdelegation aus NIederösterreich gemeinsam mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner in die USA, nach Austin und Denver. Aus dem Bezirk Mödling dabei war auch CellCube‘s CEO Alexander Schönfeldt, der sich freute, im Zuge dessen strategisch bedeutende Kontakte auf wirtschaftlicher und politischer Ebene knüpfen zu können. "Die Wahl dieser, hinsichtlich Zukunftstechnologien boomenden Städte war hervorragend", so Schönfeldt, der von vielen...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
Laut Wifo sei das Risiko einer bevorstehenden signifikanten Einschränkung der Gasverfügbarkeit in Österreich hoch.
Aktion 2

Für Herbst
Wifo mahnt zu Vorbereitungen auf Gasknappheit

Das Institut für Wirtschaftsforschung (Wifo) zeigt in einer aktuellen Studie  wirtschaftspolitische Optionen zur Vorbereitung auf eine Gasreduktionen auf – und mahnt zum Sparen.  ÖSTERREICH. Eine signifikante Reduktionen der gelieferten Gasmengen würde jedenfalls "nicht nur die Lebensbedingungen vieler Haushalte verschlechtern, sondern darüber hinaus zu signifikanten wirtschaftlichen Konsequenzen führen", schreibt das Wifo in der Studie.  Laut Wifo drängt die Zeit, denn insbesondere der...

  • Julia Schmidbaur

Energiekrise
"Warmwasser sparen!" ???

Höchste Verwunderung muss der erst kürzlich ergangene politische Aufruf zum Sparen von Warmwasser auslösen. Kann uns die Sonnenstrahlung über Solarthermiekollektoren am Dach doch jede Menge Energie zur Erwärmung von Wasser liefern. Mit überschüssiger Wärme könnte schon längst auch Strom erzeugt werden. Das wäre bei weitem die ertragreichste Art der Energiegewinnung überhaupt. Wir  haben nicht zu wenig Energie, sondern wir müssen sie nur richtig um- und einsetzen. Mit den derzeitigen politischen...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Wilhelm Pavicsits
Von links nach rechts: Umweltministerin Leonore Gewessler und der Geschäftsführer von Schmidhubers Möbelwerkstätte Felix Schmidhuber.

Prämierung
Schmidhuber’s Möbelwerkstatt mit Umweltzeichen ausgezeichnet

Kürzlich wurde Schmidhuber’s Möbelwerkstätte aus Seekirchen im Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie in Wien das österreichische Umweltzeichen für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen verliehen. SEEKIRCHEN, WIEN. Die Auszeichnung wurde im feierlichen Rahmen von Klimaschutzministerin Leonore Gewessler überreicht. Damit ist das Unternehmen nun eines von dreißig Möbeltischlereien in Österreich, die das staatlich geprüfte Umweltsiegel führt....

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Emanuel Hasenauer
GGR Raimund Pichler, Felix Hirschl, David Dorfwirth, LA Josef Edlinger, Ruth Eder, Elisabeth Wagner, Theresa und Juliane Grassinger und Bgm. Andreas Nunzer

Spitz
Mission Energie Checker: Den Energieverbräuchen auf der Spur

Die Gemeinde Spitz verfolgt mit der Volksschule und Mittelschule Spitz die Mission Energie Checker, um das Bewusstsein für die Ressource Energie zu erhöhen. Dabei kommt die Hälfte der über das Jahr getätigten Einsparungen der Schule zugute. SPITZ. „Mit der Mission Energie Checker lernen die Schüler in Zusammenarbeit mit Lehrkräften, Schulwarten und Reinigungspersonal den achtsamen Umgang mit der Ressource Energie. Dadurch wird die Umwelt geschont und die Schule profitiert finanziell davon“,...

  • Krems
  • Doris Necker
Neben dem Malwettbewerb wurde für die Kinder am "Tag der Sonne" auch weiteres Programm geboten.
Aktion 4

Tag der Sonne
Ein Fest für Energie und Wärme in der Gemeinde Bruck

Die Gemeinde Bruck an der Glocknerstraße lud kürzlich zum "Tag der Sonne" ein. Es soll die Menschen daran erinnern, dass die Sonne als Energie- und Wärmeträger extrem wichtig und nützlich ist. BRUCK. Die Gemeinde Bruck an der Glocknerstraße feierte den "Tag der Sonne", der 1978 von US-Präsident Jimmy Carter eingeführt wurde. Dieser findet seither weltweit statt und soll auf die Sonne als Wärme und Energielieferant aufmerksam machen. Reges Treiben rund um den Musik-PavillonDas Interesse der...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Sarah Braun
(V. l.) Dominik Mittermayr, Hannes Nösslböck, Walter Kreisel, Andreas Höllinger und Klaus Grad.

Energiewende-Vortrag
60 Unternehmer lauschten Walter Kreisel

Warum es Sinn macht, die Welt zu elektrisieren, versuchte Energieexperte und Unternehmer Walter Kreisel im Rahmen einer Veranstaltung Mitte Mai in der WKO Rohrbach zu erklären. Der Einladung zu dem Vortrag folgten rund 60 Unternehmer, die WKO-Obmann Andreas Höllinger begrüßen durfte. ROHRBACH-BERG. In seinem Impulsvortrag zeigte sich Walter Kreisel, CEO der neoom group, als Verfechter der Energiewende davon überzeugt, dass die Umstellung auf erneuerbare Energien Sinn macht und sich rechnet. Das...

  • Rohrbach
  • Victoria Preining
Die FPÖ Waizenkirchen mit Obmann Stefan Lehner (vorne mitte) brachte einen Resolution zur Eindämmung der Energiekosten ein
2

Energie-Resolution
FPÖ Waizenkirchen beklagt fehlende Unterstützung

In der vergangenen Gemeinderatssitzung brachten die Freiheitlichen in Waizenkirchen eine Resolution zur Eindämmung der Energiekosten ein. Die fehlende Unterstützung der anderen Parteien – allen voran der ÖVP – sorgt für Unverständnis. WAIZENKIRCHEN. "Die Bundesregierung wird aufgefordert, ein spürbares Entlastungspaket zu schnüren, um die massiv gestiegenen Energiekosten einzudämmen." So lautete der Antrag der FPÖ Waizenkirchen in der vergangenen Gemeinderatssitzung. "Die immer weiter...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Valentin Berghammer

Kommentar
Energieverbrauch ist selten ganz folgenlos

Woher wir unsere Energie beziehen, ist eine zentrale Frage. Der bisherige Schwerpunkt auf fossile Brennstoffe ist nicht zukunftsträchtig. Die Reserven dieser Vorkommen in der Erde sind nicht unendlich und vor allem zerstören wir damit unsere Umwelt. Erneuerbar und umweltfreundlicher ist das vielleicht älteste Brennmaterial der Welt: Holz. Für Hackschnitzel für das Biomassekraftwerk müssen nicht einmal ganze Bäume fallen, es werden Holzreste verwendet. Diese fallen bei der Durchforstung und der...

  • Baden
  • Mirjam Preineder
Der Verbund ist bei dem Strompreis nicht an den Großhandelspreis gebunden.
3

E-Control
Anbieter dürfen Strom durchaus günstiger anbieten

Die Konsumenten stöhnen schon länger unter dem hohen Strompreis. Laut der Regulierungsbehörde E-Control können Energieerzeuger Strom günstiger verkaufen, als es im Großhandel möglich ist. Da gebe es "unternehmerischen Spielraum". ÖSTERREICH. Trotz hohem Anteil erneuerbarer Energien am heimischen Energie-Mix ist der Strompreis an den Gaspreis gekoppelt. Derzeit wird der Preis für die Megawattstunde Strom an der Strombörse durch ein spezielles Auktionsverfahren, die sogenannte Merit-Order,...

  • Adrian Langer
„Energiewende lokal“: Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner, Amtsleiter Martin Peterseil, Andreas Wahl, Gemeindevorstand LAbg. Dagmar Engl, Martin Undesser, Bürgermeister Wolfgang Greil, Johann Steinbauer, Christiane Egger, Stv.-GF OÖ. Energiesparverband, Gerhard Dell, Geschäftsführer des OÖ. Energiesparverbands.

Auszeichnung
Energie Star für Katsdorfer Gemeindezentrum "im Hof"

Katsdorf wurde für das neue Gemeindezentrum "im Hof" mit dem Preis "Energie Star 2021" ausgezeichnet. KATSDORF. Ein Gemeindezentrum zu schaffen, das klimafit ist und zugleich den Gedanken des sozialen Miteinanders in den Mittelpunkt des Handelns rückt – das war der Leitgedanke des Projekts "im Hof". Bürgermeister Wolfgang Greil und eine Abordnung der Gemeinde Katsdorf durften dafür nun den Energie Star 2021 in der Kategorie "Energiewende lokal" entgegennehmen. "Damit holen wir engagierte...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
5

HTL Braunau
Lange Nacht der Forschung an der HTL Braunau

Die HTL Braunau öffnet am Freitag, 20. Mai wieder ihre Tore für alle Forschungsbegeisterten. Tauchen Sie mit uns ein in die Welt der Künstlichen Intelligenz, der Mobilität der Zukunft, der Robotik, der Grünen Energie, der Cyber Security und erleben Sie naturwissenschaftliche Experimente, Lasergravur, CNC-Drehen und Co. hautnah! In unseren Mitmachstationen können bereits Kinder ab 3 Jahren selbstständig arbeiten und ihren Forschergeist befriedigen. Im neu gestalteten Industry Space werden...

  • Braunau
  • HTL Braunau
Das Vergleichsportal "durchblicker" empfiehlt Strom- und Gas-Neukunden derzeit Festpreis-Tarife.
Aktion 3

E-Control
Strom-Nachzahlung auf Raten möglich

Die stark gestiegenen Energiepreise belasten heimische Haushalte extrem. Aktuell bekommen viele Menschen per Post Nachzahlungen. Für Nachzahlungen bei der Stromrechnung gibt es nun ein Recht auf Ratenzahlungen bis zu 18 Monate, informiert die Energieregulierungsbehörde E-Control am Donnerstag in einer Aussendung. Die dafür geschaffene neue Verordnung tritt ab sofort in Kraft. ÖSTERREICH. Solche Ratenzahlungen waren auch bisher schon möglich, sie mussten aber mit dem Stromlieferanten oder...

  • Adrian Langer
Erfolgreiche Partnerschaft: Karl Lautner, Christine Siegel, Robert Frauwallner und Gerhard Konrad (v.l.).
4

Klima- und Energiemodellregion
Neue Ziele auf der energetischen Reise

In der Klima- und Energiemodellregion "Wein- und Thermenregion Südoststeiermark" hat sich in den letzten fünf Jahren viel getan – in der zweiten Projektphase will man zwei 100.000er-Grenzen sprengen.  STRADEN. Im sonnenreichen Ambiente des Sazianikogels haben die Vertreter der Klima- und Energiemodellregion "Wein- und Thermenregion Südoststeiermark" gemeinsam mit Robert Frauwallner (Lokale Energieagentur), der den Prozess begleitet, Zwischenbilanz gezogen. In den letzten fünf Jahren ist in den...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Bürgermeister Martin Weber, Energieberater Martin Gollenz und Vizebürgermeister Richard Haas (v.l.).
2

Energieberatung
Energieprofi Gollenz steht Tieschens Bürgern zur Seite

Das Thema Energie ist derzeit in aller Munde. In der Marktgemeinde Tieschen werden Bürger:innen rund um dieses Thema von einem Experten unterstützt. Nun erfolgte der Startschuss in Form eines Infoabends.  TIESCHEN. Das Thema Energie lässt aktuell ja wohl keinen kalt. Auch Tieschens Bürgermeister Martin Weber beschäftigt sich mit Herausforderungen wie Klimakrise und Versorgungssicherheit. Deshalb hat man nun Energieberater Martin Gollenz eingeladen, der einen Info-Abend für die...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi

Kommentar
Hohe Energiepreise überrollen Haushalte

Die derzeitige Inflation bekommt wohl jeder zu spüren. Den Gürtel beim Shoppen, beim Frisör, bei Freizeitangeboten oder bei Reisen etwas enger zu schnüren und auf den einen oder anderen "Luxus" zu verzichten, ist nicht immer angenehm, aber vergleichsweise recht einfach und schnell umsetzbar. Güter des täglichen Lebens brauchen die Menschen jedoch, egal wie sehr die Preise auch noch steigen werden. Wir brauchen Strom, wir müssen etwas essen und viele brauchen ihr Auto, um zur Arbeit zu kommen....

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Die Familie Eibisberger mit den Vertretern der WKO Steiermark bei der Präsentation der Unterschriften-Petition gegen den Energiesteuer-Wahnsinn.
3

Petition der WKO
Energiesteuern senken - jetzt!

Die unter der Webadresse www.unternimmwas.at gestartete Unterschriften-Petition der WKO Steiermark wurde bereits über 10.000 mal unterzeichnet.  Doch worum geht es? Seit Monaten gehen die Energiepreise durch die Decke, und das mit schwerwiegenden Folgen für die Wirtschaft. Immer mehr Betriebe klagen über exorbitante Mehrkosten. Alleine der Strompreis ist in den letzten zwölf Monaten um 205 Prozent, der Gaspreis sogar um 465 Prozent gestiegen. "Ohne Gegenmaßnahmen stehen Unternehmen und...

  • Stmk
  • Weiz
  • Helmut Riedl

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 1. Juni 2022 um 09:30
  • SONNENWELT Großschönau - TOP-Ausflugsziel in Niederösterreich
  • Großschönau

Energie - das Zukunftsthema: Internationale Fachtagung am 1. Juni 2022 in der Sonnenwelt Großschönau

GROSSSCHÖNAU. Die Internationale Fachtagung zum Thema "Energie - das Zukunftsthema" findet am Mittwoch, 1. Juni 2022 in der Sonnenwelt Großschönau statt. Schon im Vorfeld der BIOEM kann man sich über den aktuellen Stand der Forschung und Praxis im Bereich Photovoltaik und Stromspeicher informieren. Woher und wohin? Lautet die Frage und internationale Experten geben Antwort. Die Veranstaltung ist für alle Interessierten kostenlos zugänglich! Als sich vor über 35 Jahren die erste Messe in...

  • 8. Juni 2022 um 20:00
  • Pfarrheim
  • Arbing

Info-Abend: Erneuerbare-Energie-Gemeinschaft

DI Lukas Gaisberger (FH-Wels) Veranstalter: Ausschuss für Raumplanung, örtliche Umweltfragen und Abfallwirtschaft, Verkehrsplanung, Öffentlicher Verkehr und Energie

  • Perg
  • Verena Achleitner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.