Energie

Beiträge zum Thema Energie

Gesundheit
Frühjahrsmüdigkeit trifft vor allem Frauen.

Frühling macht die Frauen müde

Von der Frühjahrsmüdigkeit sind nicht zuletzt Frauen oft betroffen. Wenngleich sich die meisten Menschen über wärmere Temperaturen freuen, kann uns der Wetterumschwung manchmal ganz schön zusetzen. Vor allem Frauen klagen oftmals über eine ausgeprägte Frühjahrsmüdigkeit, weil sich der Körper erst auf die längeren Tage einstellen muss. Für mehr Energie kann man unter anderem mit regelmäßiger Bewegung sorgen. Ausdauersportarten wie Joggen oder Nordic Walking beleben den Kreislauf, ohne uns zu...

  • 26.04.18
  •  2
Lokales
Bis zu 6 Minuten können die Zeiten abweichen
2 Bilder

Wenn die Uhren sich anders drehen ,.....

Sicher in den letzten Wochen aus dem Radio  erfahren und vielleicht im eigenen Haus schon erlebt wenn die Uhr von Backofen oder  Mikrowelle nach vor geht ? Es Geistert nicht und es ist auch kein April-Scherz den sich jemand erlaubt hat. Die Ursache kommt aus der Steckdose.  Im Optimal-Fall kommen bei uns aus der Steckdose 230 Volt  bei einer Frequenz von 50 Hertz .  Zur Erklärung :  Unser menschliches  Herz schlägt mit einer Frequenz von einem "Hertz" = ca 1 Schlag pro Sekunde . Der...

  • 02.04.18
  •  4
Wirtschaft
Wer wird Climate Star 2018?

Climate Star 2018 ist gestartet

Beim Climate Star können wieder Klimaschutzprojekte eingereicht werden. Das Klimabündnis Europa sucht auch 2018 wieder den Climate Star. Laufende oder abgeschlossene Projekte, von Ernährung und Energie über Mobilität und nachhaltiger Beschaffung bis hin zu Klimagerechtigkeit und Klimawandelanpassung, können für den europaweiten Wettbewerb eingereicht werden. Auf der Homepage vom Klimabündnis Österreich können bis 30. März Klimaschutz-Projekte eingereicht werden. Vergeben werden die Climate...

  • 23.02.18
Wirtschaft
Bei der Post kommt grüner Strom direkt in die gelben Autos.

Die Post fährt auf Strom ab - auch in Deutschlandsberg

Wie und wo die Post mit dem österreichweit größten Fuhrpark zusehends auf grüne Energie setzt. An und für sich kommt der Briefträger bekanntlich in Gelb, mit dem gelben Moped oder dem gelben Auto. Neuerdings steckt in diesen Fahrzeugen aber viel grüne Energie, denn die Post stellt zunehmend "unter Strom" zu. Obwohl, so neu ist die Idee der E-Mobilität innerhalb des österreichischen Logistikunternehmens nicht. Bereits 1913 nahm die Post ihren ersten Elektro-Paketwagen in Betrieb. Dieser...

  • 16.02.18
  •  2
LokalesBezahlte Anzeige
14 Bilder

Energietankstelle: Kraft tanken fürs neue Jahr im HCC Leoben

LEOBEN. Irene Köck, Health Coaching Center und Irene Köck & Horst Reiter GesnbR, hcc Regenerationscenter stehen für nachhaltige alternativ medizinische Behandlungsmethoden mit einem "gesunden" und leistbaren Preis/Leistungsverhältnis. Irene Köck, Horst Reiter & ihr Team wünschen eine besinnliche Zeit und bieten noch eine Geschenkidee für Weihnachten.Sehr geehrte Kunden, liebe Freunde! Ein weiteres hoffentlich für Sie/euch erfolgreiches Jahr neigt sich dem wohl verdienten Ende zu. Die hektische...

  • 13.12.17
Gesundheit
Energietiefs sind manchmal sehr hartnäckig.

Mehr Energie im Alltag

Wer sich genug bewegt und auf die richtigen Lebensmittel setzt, kann Energielöchern im Alltag entkommen. Es gibt Zeiten, die uns so richtig zu schaffen machen. Dann wollen dringende Arbeitsprojekte einfach nicht fertig werden und auch in der Beziehung läuft es nicht rund. Derartiger Stress im Berufs- und Privatleben kann mitunter ganz schön stark an unseren Kraftreserven nagen. Gerade in den kalten Jahreszeiten sind regelrechte Energietiefs, schlechter Laune inklusive, oft nur schwer zu...

  • 16.11.17
Wirtschaft
13 Windräder stehen auf der Handalm im Koralmgebiet.

Windpark Handalm geht offiziell in Betrieb

Die Windkraftanlagen auf der Koralpe werden nächste Woche mit einem Jubiläum eröffnet. Nach knapp eineinhalbjähriger Bauzeit wurde der Windpark Handalm auf der Koralpe vor kurzem fertiggestellt. 13 Windräder schauen von dort aufs Schilcherland herab und versorgen 21.000 Haushalte in der Region ab sofort mit "grünem" Strom. Der Abschluss der wohl höchstgelegenen Baustelle Österreichs auf 1.800 Meter Seehöhe wird nächsten Dienstag, dem 24. Oktober auf der Handalm gefeiert. Die Energie Steiermark...

  • 20.10.17
  •  1
Lokales
Die Leitung der LEADER-Aktionsgruppe Schilcherland um Elisabeth Fukar und Walter Eichmann mit den Projektträgern und Vertretern der Politik.

13 neue LEADER-Projekte fürs Schilcherland

Von der Burg Deutschlandsberg übers Greith-Haus bis nach Soboth: Diese LEADER-Projekte sollen das Schilcherland wertvoller machen. Eine große Runde fand sich am Mittwochvormittag im Steirischen Feuerwehrmuseum in Groß St. Florian ein - zur großen Freude von Elisabeth Fukar, LEADER-Managerin für das Schilcherland. 13 Projekte wurden im letzten Jahr von der LEADER-Aktionsgruppe (LAG) Schilcherland nämlich genehmigt und mit EU- und Bundesgeldern gefördert. Einige davon wurden bereits durchgeführt,...

  • 23.08.17
Wirtschaft

Ohne Wasser kein Leben: Vortrag im "UFO" von Stainz

Unter dem Motto "Initiativ für Österreich 2025" lud der Verein zur Förderung der Energieeffizienz (VFE) letzten Montag ins "UFO" von MHS Stainz. Zahlreiche Vorträge rund um die Themen Energie, Wasser und Klimawandel wurden den Gästen geboten, die zu Beginn auch E-Mobilität testen konnten. Im Anschluss gab es eine spannende Führung durch die Lebenswelt Wasser, Bürgermeister Walter Eichmann nahm in seiner Eröffnung Bezug auf die Wasserversorgung im Gebiet Stainz. Danach gab es Vorträge zu neuen...

  • 02.06.17
Wirtschaft
Herbert Naderer (ehemaliger Obmann Energieregion), Gustav Gruendler (Präsident VFE), Ernst Kahr (Obmann VFE) (vorne von links) sowie Jan Killmann (Regionalmanagement) und Joachim Gruendler (Kassier VFE) (hinten von links) auf der Burg Deutschlandsberg.

Solar statt Erdöl, VFE statt Energieregion

Der VFE möchte die Aufgaben der Energieregion Schilcherland weiterführen und auf erneuerbare Energien aufmerksam machen. Seit seiner Gründung 2009 setzte sich der Verein Energieregion Schilcherland für Bewusstseinsbildung und den Einsatz von erneuerbaren Energieformen ein. Der Bezirk Deutschlandsberg wurde in diesem Zuge zur Klima- und Energiemodellregion, die vom Bund beim Abbau fossiler Energien unterstützt wurde. Vor rund einem Jahr endete die Weiterführungsphase des Programms, noch im...

  • 16.05.17
  •  1
Lokales
Landesrat Johann Seitinger mit allen Vortragenden in der Steinhalle Lannach.

Die Zukunft des Wohnens in der Steinhalle Lannach

Wohin sich Wohnbau entwickelt war das Thema einer Roadshow in Lannach, die viele Experten zusammenbrachte. Seit Jänner war Landesrat Johann Seitinger mit mehreren Partnern in der Steiermark unterwegs. Sieben Roadshows unter dem Titel „Zukunft des Wohnens“ brachten Zuhörern Expertenbeiträge zum Wohnbau näher, die letzte Veranstaltung fand nun in Lannach statt. In der Steinhalle begrüßte Bürgermeister Josef Niggas den Wohnbaulandesrat, der neue Ideen beim Haus bauen ebenso begrüßte. „Durch viele...

  • 10.03.17
Gesundheit
Heap of datteln on the table

Datteln machen uns munter im Herbst

Der Herbst führt bei vielen Menschen zu starker Müdigkeit, Datteln können helfen. Wenn man Leute nach ihrem Lieblingsobst fragt, werden Datteln wohl recht selten genannt. Unter Gesundheitsexperten aber haben sie sich längst als Lebensmittel etabliert, von dem der Mensch ordentlich profitieren kann. Ihr extrem süßer Geschmack macht sie zu einem ebenso gesunden wie leckeren Snack für zwischendurch. Gerade im Herbst kann eine kleine Portion Datteln helfen, die Müdigkeit zu vertreiben. Extrem...

  • 27.10.16
  •  6
Gesundheit
Ausgiebiges Strecken unterstützt den Körper beim Wachwerden.

Wie Morgenmuffel besser in den Tag starten

Der Satz "mit dem falschen Fuß aufstehen" ist für Sie kein bloßes Sprichwort? Das "schwer in die Gänge kommen" gehört für Sie zum täglichen Standard? Die gute Nachricht: Kleine Morgenrituale können das Wohlbefinden erheblich verbessern. Die Umstellung vom Ruhe- in den Aktivitätsmodus ist für den Körper eine Belastung. Gehen Sie es daher langsam an. Nehmen Sie sich ein paar Minuten zum Recken und Strecken. Eine anschließende, kurze Meditationseinheit befreit Sie vor negativen Gedanken und lässt...

  • 21.07.16
  •  2
Lokales

Landesrat Jörg Leichtfried will Solartechnik und Biomasse stärken

Mehr Öko-Förderungen sollen Abwärtstrend stoppen Der äußerst niedrige Ölpreis sowie ein Rückgang bei der allgemeinen Investitionsfreude ließen den Zuwachs bei Solartechnologie und Biomasse leider ordentlich einbrechen. Umweltlandesrat Jörg Leichtfried steuert jetzt dagegen und stockte die Fördersätze mit Jahresbeginn kräftig auf. Angesichts der aktuellen Zahlen in Sachen Solaranlagen gewinnt man den Eindruck, dass unsere Landsleute die Freude an alternativen Energieformen etwas verloren...

  • 15.02.16
LokalesBezahlte Anzeige
Gesund und fit mit der Kraft der Natur.
6 Bilder

Gesund und fit mit "Schiha Vital" und der Kraft der Natur

Persönliches Wohlbefinden und Gesundheit sind wohl die beiden wichtigsten Güter im Leben eines jeden Menschen. Aus diesem Grund verfolgt das Eisenstädter Unternehmen "Schiha Vital" seit seiner Gründung das Ziel der Erhaltung und Unterstützung von Wohlbefinden, Gesundheit und Schönheit. Im Einklang mit der Natur "Schiha Vital" steht für qualitativ hochwertige Nahrungsergänzungsmittel sowie Gesichts- und Körperpflegeprodukte aus der Natur. Sämtlichen Produkten liegt dabei die „Weisheit der...

  • 01.07.15
  •  3
Bauen & WohnenBezahlte Anzeige
E-Control

Energie-Beratung in der Gemeinde Pölfing-Brunn

Gemeinsam mit der Regulierungsbehörde E-Control lädt Sie die Gemeinde Pölfing-Brunn zur kostenlosen Energie-Beratung ein. Die ExpertInnen der E-Control informieren im Gemeindeamt über alle Bereiche zum Thema Energie: Wer ist mein günstigster Strom- bzw. Gaslieferant? Wie funktioniert ein Lieferantenwechsel und wie viel kann ich mir durch einen Wechsel sparen? Wie kann ich meine Stromrechnung richtig lesen und verstehen? Ich habe ein Problem mit einem Energieversorgungs-unternehmen. Wer...

  • 22.02.15
Wirtschaft
Die Module auf den Flachdach der Schule decken einen wesentlichen Teil von deren Strombedarf.

Photovoltaikanlage für das Schulzentrum Wies

Wies wird mehr und mehr zur Photovoltaik-Gemeinde. Auf dem Flachdach beim Schulzentrum in Wies wurde kürzlich eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 20 kwp installiert, die künftig einen beträchtlichen Teil des Strombedarfs der Wieser Schulen abdeckt. Damit konnte für die beiden Klimabündnisschulen (Volksschule und Neue Mittelschule) ein wichtiges Projekt umgesetzt werden. Neue Module auch bei Kläranlage In den nächsten Tagen wird auch bei der Kläranlage neben der dort bereits...

  • 04.09.14
  •  2
Wirtschaft

SPAR mit SOLAR Kampagne - Informationsabend Deutschlandsberg

Nach der Auftaktveranstaltung auf der Häuslbauermesse am 05.02.2012 gibt es wieder direkt in Ihrer Umgebung spezielle Informationsabende. Es werden interessante Fachvorträge sowie best-practise Beispiele präsentiert und auch dort gibt es die Möglichkeit, direkt mit Experten ins Gespräch zu kommen. Eine ausgewählte Austellungsfläche vor Ort rundet das Angebot an und lädt ein, neueste Trends hautnah zu erleben. Wir freuen uns auf Ihr Kommen - die Teilnahme ist natürlich kostenlos,...

  • 17.01.12
Wirtschaft

Vortrags Themen-Regionale Grundversorgung-Energie in Bürgerhand-Alternative Treibstoffe-Wege aus der Kostenfalle-Genossenschaft der Bürger Im Jugend & Familiengästehaus Deutschlandsberg

Genossenschaft für Umweltgerechtes Leben eG Regionalgruppe Spari Günther lädt Sie zu folgenden Themen ein u.a. : > Regionale Grundversorgung Produkte aus der Region, kurze Wege, frisch und erschwinglich, direkt vom Erzeuger > Energie in Bürgerhand wie unser heimischer Rohstoff, Abfall und Müll, in umweltfreundlichen Strom verwandelt wird > Alternative Treibstoffe ökologisch, preiswert, unabhängig und regional selbst erzeugt > Wege aus der , Vorsorge gegen Krisen,...

  • 01.01.12
  •  1
Lokales
In Deutschlandsberg gibt es einen hohen Prozentsatz an E-Heizungen. „Stromheizungen waren in den 70er-Jahren ein probates Mittel, um der Kessellage zu entgehen“, stellt dazu Bürgermeister Josef Wallner fest. Jetzt will man Möglichkeiten ausschöpfen, um bestehende Stromheizungen effizienter zu machen.

Hohes Energeisparpotenzial
Die Stadtgemeinde Deutschlandsberg selbst geht hier mit gutem Beispiel voran. Denn Elektro-Heizungen betreffen auch öffentliche Gebäude. „Wir werden die drei herkömmlichen Nachtstrom

Ein Abend mit Energie

In Deutschlandsberg gibt es einen hohen Prozentsatz an E-Heizungen. „Stromheizungen waren in den 70er-Jahren ein probates Mittel, um der Kessellage zu entgehen“, stellt dazu Bürgermeister Josef Wallner fest. Jetzt will man Möglichkeiten ausschöpfen, um bestehende Stromheizungen effizienter zu machen. Die Stadtgemeinde Deutschlandsberg selbst geht hier mit gutem Beispiel voran. Denn Elektro-Heizungen betreffen auch öffentliche Gebäude. „Wir werden die drei herkömmlichen Nachtstromspeicher in...

  • 12.10.11
Wirtschaft
Zahlreiche engagierte SchülerInnen aus der Region feilten an ihren innovativen Projektideen.

Jury kürt kluge Köpfe

Im Rahmen des Symposions „Wärme aus der Erde“ geht in Lannach die Preisverleihung des Schulwettbewerbs zum Thema „Energie – sehen und begreifen“ in Szene. Spannend wird es heute, am 30. Juni, ab 17 Uhr in der Steinhalle Lannach, wenn im Rahmen der Veranstaltung „Wärme aus der Erde“ die Preisträger des bezirksweit ausgeschriebenen Schulwettbewerbs zum Thema „Energie – Sehen und Begreifen“ bekannt gegeben werden. Im Rahmen dieses Projekts plant die Energieregion Schilcherland, nun...

  • 30.06.11
Lokales
Molefe Pilane mit seiner Frau Orphan, Queen Margaret Kgafela, Neo Moremi, Ntikwe    Motlotle aus Botswana sowie Bgm. Josef Wallner, Gustav Gründler und Rudolf Edlinger (v.l.)_Foto: Hans Ast

Besuch in der Energieregion Schilcherland

Eigens aus Botswana und Südafrika war eine hochrangige Delegation nach Österreich angereist, um sich über erneuerbare Energie zu informieren. Die Kontakte dazu stellte der Salzburger Karl Neubacher her, der als Geschäftsführer der Firma W2H für Wasseraufbereitungstechnologie in Luxemburg tätig ist. Er arbeitet eng mit Aufsichtsrat Gustav Gründler vom Alternativ-Energie-Unternehmen ECRE Güssing und Geschäftsführer Rudolf Edlinger der Firma OVIVO (Bringing water to life) in Lieboch...

  • 16.06.11
Lokales
Schon jetzt präsentiert sich Glashütten als attraktives Ausflugsziel. Mit dem Projekt „Energie-Dorf Glashütten“ rückt man nun noch stärker in den Blickpunkt_Foto: Postl

Ein Dorf wird Energiepionier

Ein Vorzeigeprojekt für die gesamte Region wird derzeit in Glashütten in der Gemeinde Gressenberg realisiert. Unter dem Titel „EnergieDorf Glashütten“ bzw. „Energie erleben in Glashütten“ soll Glashütten bis zum Jahr 2020 sowohl energieautark als auch CO2-neutral werden. Hauptprojektpartner sind die Gemeinde Gressenberg und der Verein Energieregion Schilcherland mit Hans Rinner als Obmann. Maßgeblich involviert wird auch die Kleinregion Sulmtal-Koralm sein. „In der Analyse der möglichen...

  • 26.05.11
WirtschaftBezahlte Anzeige
Die Veranstalter des Kongresses: Cornelia Scala-Hausmann und Harald J. Schellander (IFZ, links) und Günther Karner (Trigon) und Johannes Matthiessen (sacred landscapes).

Kongress "Wie Arbeit mehr Energie bringt als sie kostet"

Rund 120 engagierte Menschen mit „Herzblut“ werden am 29. und 30 April im Stift Ossiach/Kärnten beim Kongress "Zukunftskraft Arbeit" erwartet. Es geht um eines der wichtigsten Themen unserer Zeit: Wie bringt Arbeit mehr Energie als sie kostet? Veranstalter sind das Institut für Zukunftskompetenzen (IFZ) und die Trigon Entwicklungsberatung. Das Besondere an diesem "Open-Space": Die Teilnehmenden begegnen einander in einem offenen Dialog und haben die Möglichkeit, ihre eigenen Anliegen und...

  • 04.02.11
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.