Ernährungssouveränität

Beiträge zum Thema Ernährungssouveränität

Karin Bianchi, Erich Tasser, Sabine Aigner, Heinz Kofler, Elmar Handle und Andrä Stigger beim Klimadialog.
11

Klimabündnis Tirol
Klimadialog stärkte Bewusstsein für Klimawandel

PRUTZ (sica). "Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut!",  mit diesen Worten aus den Fridays for Future Demonstrationen eröffnete Andrä Stigger, Geschäftsführer des Klimabündnis Tirol den Klimadiaolg in Prutz.  Damit wies er direkt auf das Engagement der jüngeren Generation hin, die in relativ kurzer Zeit im Vergleich zu Wirtschaft und Politik, denen das Problem des Klimawandels durchaus bekannt ist, viel erreicht haben. Die Dynamik, die dem Thema von jungen Menschen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele

25.-26.11.2016 BÖDEN AUFBRECHEN! Land-Forum für Ernährungssouveränität

Wir möchten euch herzlich zu "Böden aufbrechen!" - Land-Forum für Ernährungssouveränität von 25.-26.11.2016 in Wien einladen. Das Land-Forum ist ein Austausch- und Vernetzungstreffen für all jene, die sich für demokratische, ökologische und sozial gerechte Zugangs- und Nutzungsformen von Land einsetzen. Der Zugang zu Land ist eine Grundvoraussetzung für das Menschenrecht auf Nahrung und Ernährungssouveränität. Vollständiges Programm: www.fian.at/land-forum FB-Event:...

  • Wien
  • Ottakring
  • Linnéa Richter
2

Food matters. Worldwide!

Ein Library Slam im C3, mit Yasmin Hafedh (yasmo), Mieze Medusa, Markus Köhle u.a. Es ist wieder soweit: Die C3-Organisationen laden zum dritten Library Slam in die C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik! Der Slam findet im Rahmen von „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ statt – eine Aktion des Büchereiverbands Österreichs, unter dem Motto „grenzenlos lesen“. Zeit: Do., 06. Okt. 2016. Ort: C3 - Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, 1090 Wien. 16.00-18.00 Uhr: Spoken...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Laura Magenau

Auftaktveranstaltung "Essbare Stadt Friesach"

Nach dem Motto „Unsere Zukunft ist pflanzbar“ greift der Verein „Friesach im Wandel“ mit der „Essbaren Stadt“ eine erfolgversprechende Projektidee auf. Neben der Kultivierung wertvoller Obst-, Nuss- und Wildobstsorten wollen die Initiatoren einen Beitrag zur Wiederentdeckung der Arten- und Geschmacksvielfalt, zur lokalen Selbstversorgung und auch zum aktiven Klimaschutz leisten. Vortrag und Diskussion mit Leo Kudlicka (Friesach im Wandel) Wann: 10.03.2016 19:00:00 Wo: Gemeindeamt - Festsaal,...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Leo Kudlicka
Vandana Shiva bietet interessante Information zum Thema Ernährungssouveränität.
3

Ernährungssouveränität

Als angehender Bio-Bauer suche ich Wege, um als Landwirt bestehen zu können. Ernährungssouveränität ist für mich eine wichtige Motivation, um in diesem Beruf mein Glück zu suchen. So lese ich verschiedene Artikel, um mir eine Meinung zu bilden. Vandana Shiva über Ernährungssouveränität (Informationsquelle: Artikel ViaCampesina) Ein Interview mit Vandana Shiva (siehe LINK), einer indischen Ökofeministin und Trägerin des Alternativen Nobelpreises, hat mich dabei sehr beeindruckt. Sie verbindet...

  • Zwettl
  • Martin Weissinger

Seminar für Agrarpolitisch Interessierte 19. - 21. Feb in Eggenburg

Für eine bäuerliche Zukunft?! Einsteigen – Weiterdenken – Mitmischen Alle Bäuerinnen, Bauern und anderen agrarpolitische Interessierten sind herzlich willkommen! Keine Vorkenntnisse erforderlich! Fragen, weiterdenken und mitmischen erwünscht! Wer „macht“ eigentlich die Agrarpolitik? – Wie war das nochmal genau mit der GAP? – Was hat der Weltmarkt mit dem Bäuer_innen-markt zu tun? – Wer vertritt die Interessen der Bäuerinnen und Bauern? – Welche Ideologie vertritt wer? – Was wollen WIR für die...

  • Horn
  • ÖBV- Via Campesina Austria

Seminar für Agrarpolitisch Interessierte 11. - 13. März in Nikitsch

Für eine bäuerliche Zukunft?! Einsteigen - Weiterdenken - Mitmischen Ort: Mühle Nikitsch, Berggasse/Travnik 26, 7302 Nikitsch Inhalt: Wer „macht“ eigentlich die Agrarpolitik? – Wie war das nochmal genau mit der GAP? – Was hat der Weltmarkt mit dem Bäuer_innen-markt zu tun? – Wer vertritt die Interessen der Bäuerinnen und Bauern? – Welche Ideologie vertritt wer? – Was wollen WIR für die Zukunft der Landwirtschaft? Alle Bäuerinnen, Bauern und anderen agrarpolitische Interessierten sind herzlich...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • ÖBV- Via Campesina Austria

Vortrag: Eine gute Welt für alle

Vandana Shiva zu neuen Lösungen für alte Probleme Vortrag auf Englisch, Moderation Edith Vanghelof Sa, 24. Oktober 2015, 20.00 Uhr Otto Mauer Zentrum, Währinger Str. 2-4, 1090 Wien „Die Natur verschwindet im Gleichschritt mit dem Wachstum des Kapitals. Das Wachstum des Marktes kann nicht genau die Krise lösen, die es selbst verursacht hat.“ Vandana Shiva, Trägerin des Alternativen Nobelpreises, Umweltaktivistin, Wissenschafterin und Feministin, spricht über die negativen Auswirkungen der...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Paulo Freire Zentrum
Roland Teufl beim Stammtisch in Seitenstetten. Der 27-jährige Allhartsberger studiert Agrar-Ökologie und Soziale Ökologie.

Es keimt die Nahrungs-Revolte im Mostviertel

Ernährungssouveränität: "Soziale Bewegung" will Verlust der regionalen Artenvielfalt verhindern. Es ginge um "treffen, austauschen, lernen, vernetzen", sagt Roland Teufl. Aber er soll auch Raum für "Visionen" und "Ideen" sein, wo "Inspiration gefunden werden kann", so der 27-jährige Allhartsberger über den alle drei Monate stattfindenden Ernährungssouveränitäts-Stammtisch. Wachsen in Mostviertler Erde Dieses Mal fand man sich beim Mostheurigen der Familie Schwingenschlögl in Seitenstetten ein...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Judith Drdla und Joseph Pfeifer
1

Gemeinsam nachhaltig Essen & Leben

In Zeiten von Lebensmittelskandalen und Ressourcenknappheit steigt der Bedarf an hochwertig, biologisch produzierten Lebensmittel. Das Konzept der gemeinschaftsgestützten Landwirtschaft leistet einen wichtigen Beitrag zur Ernährungssouveränität. Für KonsumentInnen, die auf eine bewusste und gesunde Ernährung Wert legen, ist es heutzutage nicht immer einfach, ihre Lebensmittel aus der Fülle der Angebote auszuwählen. Nicht immer besteht die Möglichkeit, biologisch, nachhaltig und fair produzierte...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Judith Drdla
Vogelkirschbaum im Hugo-Gottschlich-Park (Hundezone) in Wien-Brigittenau
2

Natur zweifach in der Raffaelgasse, Brigittenau. In der Hundezone steht ein Vogelkirschbaum knapp vor der Blüte und in der VHS die Agentur 'Südwind' knapp vor einem Workshop über Bio-Ernährungsfragen.

Ernährungssouveränität Workshop Mittwoch, 12.03.2014, 19:00-21:00 Kostenfrei Infoseite VHS Brigittenau Raffaelgasse 11 1200 Wien Südwind Nachdenken, informieren und aktiv werden: Südwind setzt sich als entwicklungspolitische Nichtregierungsorganisation seit über 30 Jahren für eine nachhaltige globale Entwicklung, Menschenrechte und faire Arbeitsbedingungen weltweit ein. In Wien macht ein tatkräftiges Team aus Südwind-Angestellten und Ehrenamtlichen globale Zusammenhänge und ihre Auswirkungen...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Christine Nagy
Feierstimmung beim Weltladen-Team: Zehn Jahre, in denen man erfolgreich tätig war.
16

10 Jahre Weltladen in Gleisdorf

Eine Woche lang sorgte der Verein Weltladen in Gleisdorf für ein interessantes Jubiläumsprogramm. Eine bunte Windradinstallation wies in der vergangenen Woche auf das Jubiläum des Weltladens hin. Überall in der Stadt waren Stationen mit regionalen Gemüsepflanzen und Hinweisen auf das Weltladen-Fest positioniert, das Ernährungssouveränität in den Mittelpunkt stellte. Wir haben es satt Der sinnvolle Umgang mit Lebensmitteln, der faire Verkauf, das gesunde Essen, eine nachhaltige Landwirtschaft...

  • Stmk
  • Weiz
  • Monika Bertsch

Regional – Saisonal – Phänomenal - Hunger

Hunger. Ein Gefühl, das wir alle kennen – viele jedoch leider viel zu gut und das, obwohl es weitaus genügend Nahrungsmittel geben würde. Knapp 1 Milliarde Menschen müssen laut der Welternährungsorganisation dennoch Hunger leiden. Wieso? Laut Studien ist zur Versorgung der etwa 6,7 Milliarden Menschen ausreichend Nahrung vorhanden, es handelt sich also ausschließlich um ein Verteilungsproblem, verursacht vor allem durch die Ausrichtung der Agrar- und Handelspolitik auf die Interessen der...

  • Salzkammergut
  • Marlene Frauscher
Winzer Gottfried Lamprecht denkt nicht einmal daran, sich über Massenware in andere Gewinnzonen zu schleppen.
2

Agrarisches: Geschmackssache

Was ist guter Geschmack? Der ist eindeutig Geschmackssache. Wir sollten die freie Wahl der Menschen akzeptieren. Wir wissen aber auch, daß Manipulation in vielen Lebensbereichen zum Alltag gehört. Wie frei ist das dann? Ein hohes demokratisches Niveau verlangt im Grunde, möglichst wenig verbieten und vorschreiben zu wollen. Aber wie stellen wir uns mit solcher Haltung jenen, die uns etwas Mäßiges als Gutes einreden wollen? Es gibt auch welche, die uns Dreck als Gold andienen möchten. Wer je für...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.