Erste Hilfe

Beiträge zum Thema Erste Hilfe

Im Erste Hilfe Kurs wird einem alles erklärt, was man zur Wiederbelebung und Nutzung eines Defis wissen muss.
5

Erste Hilfe
Retter in der Not

Erste Hilfe kann Kinderleicht sein - öffentliche Defibrillatoren geben genauste Schritt für Schritt Anweisungen, sodass jeder zum Held werden kann. REGION HERZOGENBURG. Wiederbelebungsmaßnahmen direkt am Unfallort können schnell beängstigend und überwältigend wirken - während einer die Herz-Druck-Massage durchführt, kann ein zweiter Beteiligter einen öffentlichen Defibrillator suchen. Aber was tun, wenn man ihn gefunden hat ? Die Bezirksblätter haben sich für Sie schlau gemacht und beim Roten...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michelle Datzreiter
Bürgermeister Herbert Pfeffer, Gesundheitsstadtrat Admir Mehmedovic, ASBÖ-NÖ Vizepräsident Hannes Sauer, auch Obmann der Gruppe Traismauer, Peter Maa, Stützpunktleiter Leopold Buchinger, Schulungsleiter Gregor Mittelstrasser und Stützpunktleiter-Stv. Jürgen Heinrich

Traismauer
Samariterbund erhält neue Beatmungsgeräte

TRAISMAUER (pa). Im Zuge der Übergabe erfolgte auch gleich eine erste Einweisung der Teams aller NÖ Stützpunkte für den Einsatz der mobilen Beatmungsgeräte der Marke Medumat Standard. "Für unsere Einsatzfahrzeuge haben wir je Stützpunkt in Niederösterreich ein Beatmungsgerät zur Verfügung gestellt bekommen. Der Medumat Standard, der Firma Wein Mann, unterstützt unsere Rettungs- und Notfallsanitäter beim Einsatz bei der Versorgung von Notfallpatienten", so ASBÖ-Vizepräsident Hannes Sauer. Aus-...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bianca Werilly
2

Steig ein!
Erste Hilfe auf der Straße: Bereit für den Ernstfall

Serie Teil 4: Hand aufs Herz – wäre es nicht mal wieder an der Zeit Ihre Autoapotheke zu überprüfen? NÖ. Das Verbandsmaterial ist abgelaufen, die Schere mitunter verrostet – und wo ist dieser lebensrettende Kasten überhaupt? Die Autoapotheke wird oft nur gesucht, wenn bei einer Polizeikontrolle nach ihr verlangt wird. Dabei wäre es wichtig, dass wir alle wissen wo sie ist, dass ihr Inhalt noch nicht zerfallen ist und vor allem, dass wir sie richtig einsetzen können. Denn wir alle sollten Erste...

  • Niederösterreich
  • Christian Trinkl
Wir überprüfen populäre Mythen der Medizin auf ihren Wahrheitsgehalt.
2

Medizinmythen: Bei Nasenbluten den Kopf zurück?

Soll man beim Nasenbluten den Kopf zurück lehnen? Wenn die Nase blutet, dauert es meist nicht lang bis man von irgendjemanden den klassischen Tipp zu hören bekommt: "Lege den Kopf nach hinten, damit es aufhört". Auf den ersten Blick scheint es nur logisch zu sein, so den Blutfluss zu stoppen. Leider spielt bei dieser schönen Theorie aber die Medizin nicht mit. Wer den Kopf zurück legt, riskiert, dabei Blut zu schlucken, wodurch im schlimmsten Fall sogar Erstickungsgefahr besteht. Stattdessen...

  • Michael Leitner

Plötzlicher Herz-Kreislauf-Stillstand: Jede Sekunde zählt

Der plötzliche Herz-Kreislauf-Stillstand ist eine der Haupttodesursachen in Europa und kann nicht nur ältere Menschen, sondern auch jüngere treffen. Auslöser ist in den meisten Fällen das Kammerflimmern, eine Form der Herzrhythmusstörung. "Das Herz pumpt nicht mehr regelmäßig, sondern zuckt unkoordiniert. Dadurch wird kein Blut mehr in den Körper transportiert, der Kreislauf steht still", erklärt Ronald Binder, Leiter der Kardiologie am Klinikum Wels-Grieskirchen. Ohne Blut und somit ohne...

  • Margit Koudelka
Der Blutzucker ist bei Diabetes normalerweise zu hoch - bei einer Insulintherapie kann er aber auch gefährlich niedrig werden.

Unterzucker: Notfall-Hilfe für Diabetiker

Wenn der Blutzucker aus dem Gleichgewicht gerät und eine Insulintherapie notwendig wird, bietet das auch Risiken - und manchmal sind Diabetiker dann auf fremde Hilfe angewiesen. Die Hypoglykämie (Unterzucker) tritt beispielsweise dann auf, wenn die Insulindosis schlecht angepasst ist oder eine Mahlzeit ausgelassen wurde. Auch körperliche Betätigung und Alkohol können dazu führen, dass das Insulin mehr Zucker im Blut abbaut, als eigentlich nötig wäre. Wird nicht rechtzeitig gegengesteuert, kann...

  • Marie-Thérèse Fleischer
(v.l.n.r.:) Franziska Aichinger, Klaus und Ute Badegruber

Erste Hilfe-Tipps für Haustiere

HERZOGENBURG/TRAISMAUER(jp). Häufig sind: epileptische Anfälle. Was kann man da tun? Tierärztin Ute Badegruber aus Traismauer:"Schauen, dass sich das Tier nicht verletzt." Sorgen Sie für einen weichen Untergrund, Polster etwa. Herzmassage Bei einem Unfall das Tier unbedingt warmhalten und bei Schnappatmung eine Herzmassage machen. Aber ohne Beatmung! Bei kleineren Tieren mit den Fingerspitzen sanft das Herz massieren. Hitzeschock Ebenfalls häufig: Hitzeschock. Beim Einkaufen das Autofenster...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (J. P.)
Markus Kral und Ronald Neumayer (v.l.) freuen sich über die rege Teilnahme am Erste-Hilfe Kurs.

Erste Hilfe in Oberwölbling

Am 13. Februar startete die Erste Hilfe Ausbildung in der neuen Mittelschule in Oberwölbling. Der Kurs wurde von allen sechs Teilnehmern am 27. Februar erfolgreich abgeschlossen. WÖLBLING(red). Die Kursteilnehmer sind geschult: sie können nun verletzten Menschen in allen Notlagen helfen und die richtigen tröstenden Worte zu finden. Lebensrettende Sofortmaßnahmen Besonderes Augenmerk legte der Kursleiter Ronald Neumayer auf die psychische Erste Hilfe, sowie die lebensrettenden Sofortmaßnahmen am...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (J. P.)
Dr. Elfriede Wilfinger, Rotkreuz-Chefärztin und Vizepräsidentin

Erste Hilfe: Richtiges Verhalten bei Einbrechen in Eis

REGION (red). Kaltes Wasser führt sehr schnell zu Bewegungsunfähigkeit und zu starken Schmerzen – der Eingebrochene kann sich oft nur kurze Zeit an der Wasseroberfläche halten. Aber trotz aller Eile ist gerade hier Vorsicht oberstes Gebot. Eine der wichtigsten Maßnahmen ist es, den Notruf abzusetzen. GAMS-Regel Grundsätzlich sollte bei Unfällen mit vorhandenen Gefahrenzonen die sogenannte GAMS-Regel beachtet werden: Gefahr erkennen, Abstand halten und Absichern, Menschenrettung durchführen (nur...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Julia Erber
5

Rotes Kreuz Niederösterreich: Erste-Hilfe-Bewerb ein voller Erfolg

Sieger in Gold- und Silber/Bronze-Bewerb kommen aus Hainfeld 150 Kinder und Jugendlichen aus ganz Niederösterreich und eine Gastgruppe aus Tschechien zeigten am Samstag in Baden beim großen Erste-Hilfe-Bewerb ihr Können. Da staunte so mancher Erwachsener, wie schnell und kompetent die jungen Helferinnen und Helfer aktiv werden. Jetzt stehen auch die Siegergruppen fest: Den Gold-Bewerb entschied die Gruppe The Red Helpers Kaumberg aus Hainfeld für sich, der Silber/Bronze-Bewerb lag ebenfalls...

  • Amstetten
  • Gabriela Stockmann
Bezirksstellenleiter-Stv. Katrin Wiesinger mit dem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF), das den Notarzt schnellstens zum Einsatzort bringt.
4

Viel Engagement beim Roten Kreuz

Die Bezirksblätter im Gespräch mit Ehrenamtlichen, Hauptberuflichen und Zivildienern. NEULENGBACH (mh) . "Bei uns geht es sehr familiär zu", sagt Bezirksstellenleiterstellvertreterin Katrin Wiesinger über das Rote Kreuz Neulengbach. "Die Leute kommen nicht nur in den Dienst, sie schauen auch immer wieder gerne auf einen Kaffee vorbei." "Gemeinschaft ist Weltklasse" Zwölf Zivildiener, vier hauptberufliche und rund hundert ehrenamtliche Mitarbeiter sind im Bereich Rettungs- und Krankentransport...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.