Erzdiözese Salzburg

Beiträge zum Thema Erzdiözese Salzburg

Unter den Gebäuden am Borromäumspark entsteht eine Tiefgarage, samt aller dafür erforderlichen Nebenanlagen. Das Privatgymnasiums Borromäum wird dadurch weitgehend autofrei. Im Bild: Winfried Penninger und Cornelius Inama.
Aktion 2

Bauprojekt
Am Borromäumspark entsteht neuer Wohnraum für die Salzburger

Wie die Erzdiözese Salzburg mitteilte, werden im Salzburger Stadtteil Parsch auf einer Freifläche des Bildungszentrums Borromäum entlang der Gaisbergstraße 90 Mietwohnungen, dazu Büros und Geschäfte entstehen. SALZBURG. Drei Jahre wurde geplant, nun geht es an die Umsetzung. Das Großprojekt Borromäumspark beinhaltet Ein- bis Drei-Zimmer-Wohnungen bis 74 Quadratmeter Wohnfläche. Insgesamt 90 Mietwohnungen werden entstehen. Das ganze Bauprojekt soll im Sommer 2023 fertig werden. Dabei wolle man...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Rupertusblatt-Chefredakteur Karl Roithinger ist am 30. März verstorben.

Rupertusblatt
Trauer um Karl Roithinger

Rupertusblatt-Chef und Mitglied des Pfarrgemeinderates Oberndorf, Karl Roithinger, verstarb unerwartet am 30. März im 63. Lebensjahr. OBERNDORF, SALZBURG. Die Erzdiözese Salzburg trauert um Karl Roithinger, der vergangene Nacht völlig unerwartet verstorben ist. Der Chefredakteur des Rupertusblatts, der Kirchenzeitung der Erzdiözese Salzburg, wurde 62 Jahre alt. „Kenner der Kirche und des Glaubens“ „Zutiefst bestürzt“ über das plötzliche Ableben zeigte sich der Salzburger Erzbischof Franz...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Erzbischof Franz Lackner segnete am Wochenende die Palmbuschen am Domplatz.
4

Die kommenden Tage
Was das Osterfest für die Bürger bereithält

Zu Ostern hat die Erzdiözese Salzburg ein umfangreiches Paket geschnürt, das verschiedene Angebote zum Daheim-Feiern und Selbst-Gestalten bereithält.  SALZBURG. Mit vergangene Sonntag, dem Palmsonntag, begann die letzte Woche der Fastenzeit. Und auch die Staatsbrücke ist für das Osterfest geschmückt. Auf ihr finden sich zehn Palmbuschen, die rund 3,5 Meter hoch sind und samt Topf rund 90 Kilogramm wiegen. Die mächtigen Palmbuschen senden österliche Grüße an die Salzburger und weisen auf das...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Vier Jahre lang haben sich die Männer auf das Diakonenamt vorbereitet.

Sieben neue Diakone für die Erzdiözese

BEZIRK. Vier Jahre lang haben sich sieben Männer, davon zwei aus dem Bezirk Kufstein, auf das Diakonenamt vorbereitet, nun hat Erzbischof Franz Lackner sie am 21. März im Salzburger Dom endlich geweiht. „Weihe bedeutet in seinem tiefsten Sinn, sich selbst genommen zu sein. Liebe Mitbrüder, der Blick auf Jesus, die Betrachtung, wie er gelebt und gewirkt hat, wie er mit Menschen umgegangen ist, gerade mit den Schwachen, Sündern und Armen, wie er immer wieder seine Augen zum Himmel erhob und...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Hannah Kuranda
Erzbischof Franz Lackner hat sich als Vorsichtsmaßnahme in Selbstisolation begeben, nachdem ein Mitarbeiter der Erzdiözese positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Vorsichtsmaßnahme
Erzbischof Franz Lackner in Selbstisolation

Nachdem ein Mitarbeiters der Erzdiözese Salzburg positiv auf das Coronavirus getestet wurde, hat sich Erzbischof Franz Lackner als Vorsichtsmaßnahme in Selbstisolation begeben. SALZBURG. Alle Sitzungen wurden umgehend verschoben oder auf Videokonferenzen umgestellt. Weihbischof Hansjörg Hofer wird den Erzbischof beim Ökumenischen Gottesdienst für alle von der Corona-Pandemie betroffenen Menschen am morgigen Freitag im Salzburger Dom vertreten. Erzbischof negativ getestet Der positiv getestete...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Ingrid Sommer (links) und Renate Orth-Haberler (2.v. rechts) wurden von Erzbischof Franz Lackner (Mitte) entsendet.

Entsendet von der Kirche
Im pastoralen Dienst wirken jetzt zwei Frauen

„Eure Sendung ist ein Hoffnungszeichen für die ganze Erzdiözese", sagte Erzbischof Franz Lackner, der insgesamt vier Frauen auf den Weg schickte. Mit dem Motto "Das Netz ist ausgeworfen" nehmen zwei Gesendete den Dienst der Kirche in der Stadt auf. SALZBURG. Ingrid Sommer, Seelsorgerin in den Seniorenheimen Taxham und Bolaring und Renate Orth-Haberler, die als Pastoralassistentin in Salzburg-Taxham arbeitet, wurden von Erzbischof Franz Lackner entsendet. Die Pastoralassistentinnen werden in...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Unter den Jubilaren sind auch zwei Priester die im Bezirk Kufstein tätig waren.

Jubilare
Jubilare der Erzdiözese Salzburg im März 2021

BEZIRK KUFSTEIN. Unter den Jubilaren der Erzdiözese Salzburg sind im März 2021 auch zwei Priester bzw. Priester in Ruhestand, die im Bezirk Kufstein tätig waren: Evarist Shayo, der seit 2020 als Pfarrprovisor in Langkampfen tätig ist, feiert sein 65-jähriges Jubiläum. Maximilian Kolmhofer wurde 1936 in Unken geboren und feiert sein 85-jähriges Jubiläum. Der sich heute im Ruhestand befindende Priester war unter anderem In Scheffau am Wilden Kaiser Pfarrprovisor. (red)

  • Tirol
  • Kufstein
  • Hannah Kuranda
Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit.
1

Wissenswertes
Das hat es mit dem Aschermittwoch auf sich

Der Aschermittwoch ist der Beginn der Fastenzeit. SALZBURG. Der Aschermittwoch ist gleichzeitig der Beginn der Fastenzeit. Den Beginn dieser Fastenzeit markiert laut einer Information der Erzdiözese Salzburg das Aschenkreuz, das den Gläubigen am Aschermittwoch auf die Stirn gezeichnet wird, und dessen Empfang zu den heilswirksamen kirchlichen Zeichen, den Sakramentalien, gehört.  Die Asche stammt – so wird seitens der Erzdiözese geschildert – von den verbrannten Palmzweigen des Vorjahrs. Die...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Dominik Elmer, Magdalena Winklhofer und Dorothee Büürma vom Infopoint Kirchen werken heuer für einen gelungenen Valentinstag. Sie verteilen Primeln, Segenswünsche, Rezeptideen – und laden zum Gottesdienst für alle Liebenden.

Valentinstag
Kirche lädt zum Tag der Liebenden

Für den Valentinstag am 14. Februar hat sich das Team vom Infopoint Kirchen etwas Besonders einfallen lassen. SALZBURG. Damit der Tag der Liebenden auch in diesem Jahr besonders wird, hat die Erzdiözese einige Pakete für Paare geschnürt. Kerzen und Rezeptheft für ein Candle-Light-Dinner daheim sind freilich dabei. Eine "Allee der Herzenswünsche" „In der Salzburger Franziskanergasse gibt es bereits in den Tagen vor dem 14. Februar bunte Primeln zum Mitnehmen. Überreicht werden sie mit...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Marie, Marlene und Leonie (3 D) freuen sich auch im Team der Junior-EU-Botschafter des Europäischen Parlaments dabei zu sein.
3

Brüssel
Modeschule Hallein hat es zur "Europäischen Botschafterschule" geschafft

Einen Grund zu Feiern gibt es jetzt für die Modeschule Hallein: Das Europäischen Parlament hat die Bildungseinrichtung als Salzburger Vertreter in das EU-Botschafterschulprogramm aufgenommen.  HALLEIN. Seit drei Jahren bietet die internationale Modeklasse die Möglichkeit den europäischen Geist zu erleben. Ab dem ersten Jahrgang wird auf Englisch unterrichtet, die Vernetzung mit europäischen Modeunternehmen und Institutionen bei Praktika und Kooperationsprojekten im Sinne der europäischen...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Meister von Großgmain: Darstellung des Herrn im Tempel mit Simeon.

Mariä Lichtmess
Darstellung des Herrn

BEZIRK. Am 2. Februar, dem 40. Tag nach Weihnachten, feierte die katholische Kirche das Fest der Darstellung des Herrn (lat. praesentatio Domini), das im Volksmund auch Mariä Lichtmess genannt wird. Traditionell damit verbunden sind Kerzensegnungen und Lichterprozessionen. In den letzten Jahren hat das Fest einen neuen Akzent erhalten, weil am 2. Februar seit 1997 der „Welttag des geweihten Lebens“, also der Tag der Ordensleute, begangen wird. Das Fest knüpft an den Bericht des...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Hannah Kuranda
Der Diözesanreferent der Katholischen Männerbewegung (KMB) Andreas Oshowski und KA-Generalsekretär Simon Ebner haben Erfahrung in der freien Wirtschaft und starten ein wöchentliches Impulsangebot.
Aktion

Kraft schenken
Katholische Kirche setzt auf Impulse für Führungskräfte

Mit der "Ever-Changing-Mission" veröffentlicht die Erzdiozöse Salzburg wöchentlich Impulse für Führungskräfte, leitende Angestellte sowie Unternehmer. SALZBURG. Im Mittelpunkt der "Ever-Changing-Mission" stehen jene, die voran gehen: Führungskräfte, Chefs oder Personen in einer leitenden Funktion. Diesen Menschen wollen Andreas Oshowski und Simon Ebner von der Katholischen Aktion Kraft schenken. Vor ihrer Tätigkeit in der Erzdiözese Salzburg waren Oshowski und Ebner in Führungspositionen in...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Solche ein Stern kann auch für den Abstand hilfreich sein.
2

Sternsingeraktion
Der Segen C+M+B kommt auf vielen Wegen ins Haus

Die Sternsinger kommen jedes Jahr singend zu den Salzburgern und bringen den Segen für das neue Jahr mit. Auch dieses Jahr wird es den Segen geben, nur ist auch hier alles etwas anders. SALZBURG. „Der Segen kommt auf jeden Fall“, verspricht Wolfgang Hammerschmid-Rücker, Geschäftsführer der Jungschar, „Er kommt nur auf eine ungewohnte Weise.“ Bereits zum 67. Mal würden die Sternsinger ihren Segen und Frohe Botschaft zu den Salzburgern bringen. Ab dem 28. Dezember gelten auch für kirchliche...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Julia Kronreif, Elmar Elmer beim Sterneverteilen.

Erzdiözese Salzburg - Advent
100.000 Sterne wandern durch die Erzdiözese Salzburg

Sternförmige Keksausstecher laden zum Schenken, Reden, Freuen ein. SALZBURG, BEZIRK KITZBÜHEL (niko). 100.000 silberne Keksausstecher in Sternform verteilen Ehrenamtliche in den Pfarren der Erzdiözese Salzburg (auch im Tiroler Teil, Anm.). Die kleinen Geschenke sind dazu da, mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen, ihnen frohe Weihnachten zu wünschen, eine Freude zu machen – und ihre Kreativität anzuregen. Die Leitfrage hinter der Aktion: „Was zeigt dir dein Stern?“ Alle Ideen (Fotos,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Bei der Feier im Salzburger Dom wurden Kerzen für 22 Nationen und alle österreichischen Bundesländer am Friedenslicht entzündet.
3

Erzdiözese Salzburg
"Ein Hoffnungsschimmer der besonderen Art"

Österreichische Pfadfinder bringen Licht aus Bethlehem in die ganze Welt. SALZBURG (red.). Auch heuer konnte das Friedenslicht in der Geburtsgrotte Jesu entzündet werden – allerdings nicht wie gewohnt von einem Mädchen aus Oberösterreich, sondern diesmal von Maria Khoury (9) aus Bethlehem. In Kooperation mit dem ORF und den Austrian Airlines wurde das Licht anschließend nach Österreich geflogen. Im Salzburger Dom haben nun Vertreter der heimischen Pfadfinder Kerzen für 22 verschiedene Nationen,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Ein paar der insgesamt 100.000 Sterne verteilen Julia Kronreif und Dominik Elmer vom Seelsorgeamt der Erzdiözese Salzburg derzeit in der Stadt Salzburg.

Sternförmige Keksausstecher laden zum Schenken, Reden, Freuen ein
100.000 Sterne wandern durch die Erzdiözese Salzburg

BEZIRK. 100.000 silberne Keksausstecher in Sternform verteilen Ehrenamtliche derzeit in den Pfarren der Erzdiözese Salzburg. Die kleinen Geschenke sind dazu da, mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen, ihnen frohe Weihnachten zu wünschen, eine Freude zu machen – und ihre Kreativität anzuregen. Die Leitfrage hinter der Aktion: „Was zeigt dir dein Stern?“ Alle Ideen sollen ihren Weg ins Internet finden und etwa auf Instagram und Facebook mit #unendlichvielfältig gesammelt werden. „Der Stern...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Hannah Kuranda
Eines ist klar: Bunte Zuckerstreusel dürfen auf Felix' Keksen nicht fehlen.
3

Bezirksblätter Adventkalender 2020
Fensterl Nummer 4

Im vierten Adventkalenderkasterl steckt Wissenswertes über die Heilige Barbara für dich –  über jene Frau, deren Name am 4. Dezember geehrt wird, und auf die das Weihnachtsbrauchtum der Barbara-Zweige zurückgeht, und der eine eigene Glocke im Salzburger Dom gewidmet ist. SALZBURG. Der Tag der Heiligen Barbara, am 4. Dezember, ist das erste Fest nach dem ersten Adventsonntag. Barbara stammte aus Kleinasien, wie die Erzdiözese Salzburg anlässlich des Advents 2020 informierte; und sie starb im...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Katja Rasser arbeitet als Psychologin bei der Partner- und Familienberatung in Zell am See.
1 5

Coronavirus
Psychisch gesund sein – auch in schwierigen Zeiten

Psychologin Katja Rasser gibt hilfreiche Tipps, wie man möglichst positiv durch diese Krise kommt. ZELL AM SEE (jop). In unserer dieswöchigen Umfrage haben wir gefragt, welche drei Dinge die Pinzgauer "nach Corona" als Erstes machen möchten. Laut Katja Rasser, Psychologin der Partner- und Familienberatung in Zell am See, kann das Schmieden von Plänen auch helfen, diese schwierige Zeit möglichst gut zu überstehen. Frau Rasser, vor welchen Herausforderungen stehen berufstätige Menschen gerade...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Da die Segnung des Adventkranzes in der Kirche nicht möglich ist wurde eine Online-Anleitung erstellt.

Adventzeit
Kirche bietet Anleitung zur Adventkranzsegnung für Zuhause

Viele der traditionellen Bräuche und Feiern zur Adventzeit müssen dieses Jahr anders stattfinden als bisher. Deshalb hat die Erzdiözese Salzburg Anleitungen für den Hausgebrauch veröffentlicht. SALZBURG. Am ersten Adventwochenende finden alljährlich die Adventkranzsegnungen statt. So wie bereits vor wenigen Wochen bei den Gräbersegnungen zu Allerheiligen lädt die Erzdiözese Salzburg die Menschen ein, ihre Adventkränze selbst zu Hause zu segnen.  Die Anleitung hierzu gibt es auf der Plattform...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Der ehemalige Fieberbrunner Pfarrer verstarb am 13. November.

Erzdiözese Salzburg
Ehemaliger Fieberbrunner Pfarrer verstorben

FIEBERBRUNN, SALZBURG (red). Die Erzdiözese Salzburg trauert um Josef Stifter, langjähriger Pfarrer von Fieberbrunn, der am 13. November verstorben ist. Stifter wurde am 8. Dezember 1927 in Steinberg a. d. Rabnitz (Burgenland) geboren und am 18. März 1967 im Dom zu Salzburg zum Priester geweiht. Nach seiner Kooperatorenzeit in den Pfarren Bad Gastein, Tamsweg und Seekirchen wurde er 1971 zum Provisor und 1978 zum Pfarrer der Pfarre Fieberbrunn bestellt. Seit seiner Pensionierung war er als...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Kontaktlose Stationen zum Nachdenken und Kraft tanken in Eben.
5

Nacht der tausend Lichter erhellte auch den Pongau

Bei der Nacht der 1.000 Lichter waren viele Menschen auch in den teilnehmenden Pongauer Pfarren Gott trotz Abstand nahe.  SALZBURG. Tausende Lichter als Zeichen der Hoffnung erhellten am Vorabend zu Allerheiligen viele Pfarren der Erzdiözese Salzburg. Mit der Nacht der 1000 Lichter @home gab es dieses Jahr eine spezielle Variante, um die Menschen auch zu Hause zu erreichen. Für viele eine HerzensangelegenheitTrotz Corona konnte unter besonderen Vorkehrungen in vielen Pfarren die Nacht der...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Die beiden Flachgauer Kinder Katharina (6) und Johannes (4) bereiten sich auf das Martinsfest vor und platzieren ihre selbst gemachten Laternen im Fenster.
2

Mitmach-Aktion der Erzdiözese
Ich teil‘ mein Licht, ich fürcht‘ mich nicht

Da die Laternenumzüge coronabedingt heuer nicht wie gewohnt stattfinden können, lädt die Erzdiözese unter dem Motto #ichteilmeinlicht #ichfürchtmichnicht zu einer Mitmachaktion für zuhause ein. SALZBURG. Da die diesjährigen Martinsumzüge coronabedingt nicht in gewohnter Weise stattfinden können, ist auch in diesem Fall Kreativität gefragt. Das kirchliche Referat für Kindergärten der Erzdiözese Salzburg lädt deshalb alle Familien dazu ein, die selbst gemachten Laternen zu Hause im Fenster...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sandra Altendorfer
Stationen laden zum Auftanken und Nachdenken ein – wie hier in der Pfarre St. Andrä.
4

Zeichen der Hoffnung
Katholische Jugend lud zur Nacht der 1.000 Lichter

Man muss aufwärts blicken, um die Sterne zu sehen - Sprüche wie diese waren bei der Nacht der 1.000 Lichter zu lesen, eingebettet in ein Meer aus leuchtenden Kerzen. SALZBURG. In diesem Jahr ist vieles anders. Als Zeichen der Hoffnung brannten am letzten Oktobertag Tausende Lichter in Kirchen und Plätzen der Stadt Salzburg. „Es ist ein Zeichen der Hoffnung, dass auch unter den erschwerten Bedingungen Lichter erstrahlen. Vielen jungen Menschen ist die Nacht der 1.000 Lichter ein...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Trotz Abstand sollte das Fest die Gemeinschaft verdeutlichen.
5

Nacht der 1.000 Lichter
Gemeinschaft trotz Abstand

Am Vorabend zu Allerheiligen leuchteten Tausende Lichter in ganz Salzburg. Unter erschwerten Bedingungen ließen sich die Erzdiözese Salzburg und die Katholische Jugend etwas Besonderes einfallen, um das Fest trotz Abstand zusammen zu feiern. PINZGAU. Da das Corona-Virus unser gesellschaftliches Leben nach wie vor in der Hand hat, mussten die Kirchen-Gemeinden heuer schon auf viele Feste verzichten. Doch die Aktion 1.000 Lichter@home sollte Abhilfe leisten und Allerheiligen – trotz der Pandemie...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.