Alles zum Thema EU-Wahl

Beiträge zum Thema EU-Wahl

Politik

Mutwillige Akte
"Das sind Prügel für politisch engagierte Menschen"

So, die EU-Wahl ist geschlagen, die Regierung gestürzt. Für eine positive Überraschung sorgte immerhin die deutlich gestiegene Wahlbeteilung; man hätte eher vermutet, dass die "Ibiza-Affäre" die vielzitierte Politikverdrossenheit schüren und die Menschen von den Wahlurnen fernhalten würde. Aber apropos fernhalten: Betroffene - sie wissen, wer gemeint ist - mögen sich doch bitte endlich einmal fernhalten von Wahlplakaten und -ständern und davon absehen, diese umzuschmeißen, zu entfernen oder zu...

  • 29.05.19
  •  2
  •  3
Politik
Michael Obermoser, Salzburger Landtagsabgeordneter, Bürgermeister von Wald/Pinzgau und Bezirksparteiobmann der ÖVP

EU Wahl im Pinzgau / Ibiza-Affäre
Für Michael Obermoser (ÖVP) ist das Wahlergebnis keine Überraschung

Wir sprachen mit dem Pinzgauer Bezirksparteiobmann über das Wahlergebnis im Bezirk, wobei er auch zur Ibiza-Affäre Stellung nahm. PINZGAU / SALZBURG /ÖSTERREICH. Landesweit hat die ÖVP im Vergleich zur EU-Wahl 2014 zwölf Prozentpunkte zugelegt und liegt nun bei 44,2 Prozent. Im Pinzgau sind es sogar um 13,9 Prozent mehr, wobei der Anteil an ÖVP-Stimmen in unserem Bezirk bei insgesamt 47,6 Prozent liegt (ohne Wahlkarten). Fusch und Saalbach Hinterglemm Michael Obermoser freut sich...

  • 27.05.19
Politik
FPÖ-Landtagsabgeordnete Karin Berger, Bezirksparteiobfrau der FPÖ Pinzgau.

EU-Wahl im Pinzgau / Misstrauensvotum
Berger freut sich über die Treue der FPÖ-Stammwähler

Wir sprachen mit der Pinzgauer Bezirksparteiobfrau über das Wahlergebnis im Bezirk und über den heutigen Misstrauensantrag gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz von der ÖVP. PINZGAU / SALZBURG /ÖSTERREICH. Landesweit hat die FPÖ im Vergleich zur EU-Wahl 2014 3,3 Prozent verloren und liegt nun bei 15,3 Prozent; im Pinzgau sind es im Vergleich mit 2014 um 4,3 Prozent weniger, wobei der Anteil insgesamt jedoch bei 15,8 Prozent liegt. (ohne Wahlkarten). "Motivation für die...

  • 27.05.19
Politik
NR-Abg. Walter Bacher, der Bezirksparteiobmann der SPÖ Pinzgau.

EU-Wahl / Misstrauensvotum
SPÖ-Bezirksparteiobmann Walter Bacher - "Wahl zwischen Pest und Cholera"

Wir sprachen mit dem Pinzgauer Bezirksparteiobmann über das Wahlergebnis im Bezirk und über den Misstrauensantrag gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz. PINZGAU / SALZBURG /ÖSTERREICH. Landesweit hat die SPÖ im Vergleich zur EU-Wahl 2014 3,6 Prozent verloren und liegt nun bei 17,8 Prozent; im Pinzgau sind es im Vergleich mit 2014 um 4,7 Prozent weniger (ohne Wahlkarten).  "Ein Jetzt-erst-recht-Effekt bei der FPÖ" Walter Bacher, SPÖ-Nationalratsabgeordneter und Bezirksparteiobmann im Pinzgau:...

  • 27.05.19
  •  1
Politik
Diese Grafik stammt ebenso wie die Infos im Text von der Presseabteilung des Landes.

EU-Wahl Pinzgau
In unserem Bezirk gewann die ÖVP 13,9 Prozent dazu

Die ÖVP, die SPÖ und auch die FPÖ liegen im Bezirk Zell am See über dem Landesergebnis. PINZGAU / SALZBURG. Bei der gestrigen EU-Wahl erreichte die ÖVP im Pinzgau 47,6 Prozent (ohne Wahlkartenwähler). Die SPÖ kam auf 20,1 Prozent und konnte damit den zweiten Platz von der EU-Wahl 2014 halten. Die FPÖ erreichte 15,8 Prozent, die Grünen kamen auf 8,2 Prozent und NEOS auf 7,3 Prozent. Die größten Verluste muss die SPÖ verkraften Die ÖVP gehört damit im Bezirk Zell am See zu den großen...

  • 27.05.19
Politik
Dieses Plakat der NEOS in Mittersill (gegenüber dem Postamt) ist stehengeblieben
3 Bilder

Gemeindewahlen & EU-Wahl
Der junge Stadtrat Felix Germann wundert sich...

Seit den heurigen Gemeindewahlen im März sitzt der erst 22-jährige Mittersiller Felix Germann als Stadtrat in der Gemeindestube. Er äußert heute Unverständnis für gewisse Vorkommnisse im Wahlkampf. MITTERSILL. Felix Germann, der heuer mit einem ganz jungen Team in der "Hauptstadt des Oberpinzgaus" ins Rennen gegangen ist (für die NEOS, welche hier zuvor noch nicht vertreten gewesen sind), wundert sich und schreibt heute - am Tag der EU-Wahl 2019 - folgende Zeilen: "Wahlkampf ist...

  • 26.05.19
Politik
So hat Salzburg gewählt.
2 Bilder

Wahlergebnis
Europawahl – Salzburg hat gewählt

Salzburg hat gewählt. Ergebnis der EU-Wahl im Bundesland Salzburg Das vorläufige Ergebnis – ohne Wahlkartenwähler – in Salzburg steht fest: Die ÖVP erreichte 44,2 Prozent, die SPÖ kam auf 17,8 Prozent. 15,3 Prozent wählten die FPÖ, die Grünen erreichten 12,8 Prozent und Neos kamen auf 8,1 Prozent. Vergleich: Bundesland Salzburg zu Österreich Die ÖVP schnitt im Bundesland Salzburg – verglichen mit dem österreichweiten Ergebnis – um 8,8 Prozentpunkte (PP) besser ab. Die FPÖ konnte in...

  • 26.05.19
Politik
EU Wahl 2019 - man darf auf das Ergebnis, aber - angesichts der "Ibiza-Affäre" - auch auf die Wahlbeteiligung gespannt sein.

EU-Wahl 2019
Infos zu den Pinzgauer Wahllokalen und den Öffnungszeiten

In den meisten Orten kann ab 7 Uhr gewählt werden. Einige Wahllokale schließen bereits um 12 Uhr, bis 16 Uhr ist nur in Kaprun, Saalfelden und Uttendorf geöffnet. Bramberg: Sportgebäude Mühlbach, 8 bis 13 Uhr Tourismusschule Bramberg, 8 bis 13 Uhr Bruck: Ausstellungsraum Volksschule , 7 bis 15 Uhr Kindergarten Oberhof, 7 bis 15 Uhr Kindergarten Sportplatz, 7 bis 15 Uhr Neue Mittelschule, 7 bis 15 Uhr Volksschule St. Georgen, 7 bis 15 Uhr Dienten: Gemeindeamt, 7.30 bis 14...

  • 25.05.19
Politik
Eine Impression vom Abend in der "Halle für alle" in der NMS Mittersill.
3 Bilder

EU-Wahl am Sonntag
Rund 80 Besucher bei der Podiumsdiskussion in Mittersill

Das Salzburger Bildungswerk - Zweigstelle Mittersill - lud zu einem Abend mit den Kandidaten aus Salzburg in die Neue Mittelschule ein. MITTERSILL. Die Veranstaltung ging am 20. Mai über die Bühne und wurde von rund 80 interessierten Leuten besucht.  Am Podium saßen Karoline Edtstadler (ÖVP), Stefanie Mösl (SPÖ), Karin Feldinger (NEOS) sowie Michael Zichy (Die Grünen). Kurzfristig abgesagt hatte Karin Berger von der FPÖ; sie ist die einzige EU-Kandidatin aus dem Pinzgau.   Dominantes...

  • 24.05.19
Politik
Das Salzburger Bildungswerk Mittersill lädt zur Podiumsdiskussion mit den Salzburger Spitzenkandidatinnen und -kandidaten für die EU-Wahl ein.

EU-Wahl im Mai
Salzburger Kandidaten diskutieren in Mittersill

Das Salzburger Bildungswerk lädt am Abend des 20. Mai zur Veranstaltung in der Neuen Mittelschule ein. MITTERSILL. Die Diskussionen  findet unter dem Motto "Europa in den Regionen" statt. Für das Podium konnte der junge Mittersiller Bildungswerkleiter Felix Germann die Salzburger Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten gewinnen: >> Karoline Edstadler (ÖVP) >> Stefanie Mösl (SPÖ) >> Karin Berger (FPÖ) >>Karin Feldinger (NEOS) >> Michael Zichy (Die...

  • 12.05.19
Politik
Felix Germann (NEOS), Manfred Deutsch (SPÖ), Renate Holzer (Grüne) und Max Schwarzenbacher (ÖVP). Für die FPÖ kommt vielleicht Bezirksparteiobfrau LAbg. Karin Berger.

Sympathische Politik
In Mittersill wird gemeinsam für die Europawahl geworben

Erfrischende Jugend! Felix Germann von den NEOS hatte die Idee für einen geschlossenen Auftritt der Ortsparteien; die anderen sprangen auf.  MITTERSILL. Felix Germann, seit den Wahlen im März Stadtrat, freut sich darüber, dass "alle Parteien total begeistert von meinem Vorschlag waren und ihre Unterstützung zugesagt haben. Damit ist meiner Meinung nach auch die Ausrichtung der Mittersiller Parteien klar: Eine Demokratie kann nur funktionieren, wenn die Menschen ihr Wahlrecht auch...

  • 02.05.19
  •  1
Politik

LESERBRIEF: LAbg. Simon Hofer (Grüne) nimmt Stellung zur Kritik von Pinzgauer Schülern

Schülerinnen und Schüler der Klasse 6S des BG/BRG haben vergangene Woche einen Leserbrief - siehe unten - verfasst. Hier ist nun die Reaktion eines betroffenen Politikers. Liebe Schülerinnen und Schüler der 6S-Klasse! In Bezug auf den Diskussionsworkshop „Welt-Raum global – regional – egal?“, der von Akzente Salzburg am 20. Mai in Zell am See organsiert wurde, stellt ihr vollkommen zu Recht die Frage warum nur die VertreterInnen von drei Parteien erschienen sind und die anderen schwänzten....

  • 07.06.14
  •  1
Politik
Symbolfoto

LESERBRIEF der Klasse 6S - BG/BRG Saalfelden

Politik diskutieren für Jugendliche mit Jugendlichen - leicht gemacht von AKZENTE Salzburg. Aber: Haben SPÖ, Grüne und Team Salzburg kein Ohr für uns? ZELL AM SEE. In Zell am See setzten Frau Harms und KollegInnen den Diskussionsworkshop „WeltRaum global – regional - egal?“ mit Herz und Energie in Szene. Eine Veranstaltung am 13. und 20. Mai in der Wirtschaftskammer. Über 80 SchülerInnen aus 5 Pinzgauer Schulen, die meisten wahlberechtigt, waren in 5 Workshops am Zuhören und Reden. Mit...

  • 30.05.14
Politik

Immer zu finden: Ein Haar in der Suppe

Was haben die EU-Wahl und die Diskussion rund um unsere arabischen Gäste gemeinsam? Zum Beispiel, dass zahlreiche Bürger mit ihren negativen Meinungen dazu im privaten zwar nicht hinter dem Berg halten, sich dann aber - wenn sie offiziell die Gelegenheit dazu haben - lieber doch nicht dazu äußern. Wenn man nämlich schon so eine Abneigung gegen die EU oder deren Inhalte hat, könnte man dieser doch auf dem Stimmzettel Ausdruck verleihen. Aber lieber wird daheim geblieben. Und zu den Gästen aus...

  • 26.05.14
  •  1
Politik
Klaus Horvat-Unterdorfer gibt hier seine Stimme in Sachen EU ab.

Klaus Horvat-Unterdorfer ist einer von zwei EU-Gemeinderäten im Pinzgau - sein Statement

Der Brucker sitzt in seinem Heimatort für die GRÜNEN in der Gemeindevertretung. Zudem ist er einer von zwei Pinzgauer EU-Gemeinderäten. Diese bemühen sich besonders darum, die Bevölkerung in Sachen Europäische Union zu informieren. BRUCK/PINZGAU. Auf die Bitte des Bezirksblattes Pinzgau hin ließ uns Klaus Horvat-Unterdorfer ein Foto von ihm bei der heutigen Stimmabgabe sowie folgendes Statement zur heutigen Wahl zukommen. "Trotz der historisch tiefsten Wahlbeteiligung im Pinzgau von nur...

  • 25.05.14
Politik
Sie zieht in das EU-Parlament ein: Die Salzburger Kandidatin der ÖVP, Claudia Schmidt.
8 Bilder

EU-Wahl 2014: Salzburg hat insgesamt "pro-europäisch" gewählt

Neo-EU-Parlamentariarin Claudia Schmidt (ÖVP) bedankt sich für das Vertrauen, die SPÖ ist (wieder) auf Platz zwei und die FPÖ freut sich über den höchsten Zugewinn in Salzburg von 7,8 Prozent. SALZBURG (ap). Laut Hochrechnung bringt die EU-Wahl einigen Parteien in Salzburg Zugewinne. Begründet liegt diese Tatsache darin, dass die Liste Martin, die 2009 noch über 20 Prozent für sich verbuchte, diesmal nicht mehr zur Wahl stand. ÖVP-Salzburg liegt fünf Prozent über dem Bundesergebnis Die ÖVP...

  • 22.05.14
Politik

EU-Wahl: Hier finden Sie nun die Ergebnisse aus dem Pinzgau

In 28 EU-Ländern wurden die Vertreter für das EU-Parlament in Straßburg gewählt. PINZGAU. Die Österreicher bzw. Pinzgauer hatten heute bereits zum vierten Mal die Möglichkeit, bei einer EU-Wahl ihre Stimme abzugeben. Folgende Parteien treten zur Europawahl 2014 an: • ÖVP (Österreichische Volkspartei – Liste Othmar Karas) • SPÖ (Sozialdemokratische Partei Österreichs) • FPÖ (Freiheitliche Partei Österreichs – Die Freiheitlichen) • Die Grünen - Die Grüne Alternative • BZÖ (Bündnis...

  • 22.05.14
  •  1
Politik
4 Bilder

"Ich werde auch nach der EU-Wahl noch hier sein"

Claudia Schmidt im Bezirksblätter-Interview Sie kandidieren auf dem relativ sicheren vierten Listenplatz der ÖVP für das EU-Parlament. Haben Sie schon eine genaue Vorstellung, wie das Leben und Arbeiten als EU-Parlamentarierin sein wird? CLAUDIA SCHMIDT: Nach den Informationen, die ich habe, werde ich – meinen Einzug ins EU-Parlament vorausgesetzt – jeweils eine von vier Wochen in Straßburg sein, zwei in Brüssel und eine zu Hause in Salzburg. Deshalb werde ich mir hier in Salzburg auch ein...

  • 21.05.14
Politik
Am 25. Mai finden die mittlerweile achten Wahlen zum Europa-Parlament statt. Österreicher dürfen zum vierten Mal (seit 1999) mitwählen.

6 Fakten über die EU-Wahl, die Sie unbedingt wissen sollten

1. Österreich stellt einen Abgeordneten weniger im EU-Parlament Nach der Wahl wird Österreich statt 19 Abgeordneten nur noch 18 nach Straßburg senden dürfen. Bei den Verhandlungen war es bis zuletzt: Es stellte sich die Frage, ob Österreich 19 Sitze behalten darf oder Schweden einen seiner 20 Sitze verliert. Schlussendlich behält Schweden seinen Sitz mit dem Argument, dass dies der Verteilung der Bevölkerung mehr entspräche. Schweden hat mit zirka 9,7 Millionen Einwohnern 1,2 Millionen mehr...

  • 20.05.14
Politik

Fragen an Othmar Karas?

Wenn Sie Fragen zur EU haben, dann posten Sie sie hier Othmar Karas (ÖVP), Vizepräsident des Europäischen Parlaments, hat die Bezirksblatt Tennengau-Redaktion gestern besucht und erklärt, dass er es schade findet, dass Europa und die EU für viele Menschen gefühlt "so weit weg" sind. Er möchte das gerne ändern. Am 25. Mai 2014 findet immerhin die Wahl zum Europäischen Parlament (EP) statt und da sollten möglichst viele wählen gehen, meint er. Darum hat er sich bereit erklärt, Fragen unserer...

  • 12.05.14