Eurodisneyland Paris

Beiträge zum Thema Eurodisneyland Paris

Lokales
Kleine Künstlerin: Maja hat ein Modell von Dinosauriern nachgebaut.

Maja fährt ins Disneyland Paris

Die achtjährige Favoritnerin gewann beim bz-Preisausschreiben Da hat sich aber jemand mächtig ins Zeug gelegt: Maja hat die Gewinnfrage dazu, wo die "World of Dinosaurs"-Ausstellung derzeit zu sehen ist, nicht nur richtig beantwortet, sondern auch noch ein kleines Dinosaurier-Modell nachgebaut. "Sie hat das nur mit der Hilfe ihrer Schwester gemacht", so der stolze Vater Sascha K. "Wir haben lediglich beim Besorgen des Materials geholfen." Ab nach Paris Die Freude bei der achtjährigen...

  • 19.02.14
Lokales
Stelzengeher heißen die vielen Gäste willkommen
25 Bilder

Magisches Geburtstagsfest

"Hereinspaziert" hieß es zum 6. Geburtstag des Stadion Centers. Ein Feuerwerk an Attraktionen erwartete die zahlreichen großen und kleinen Gäste. Da spazierten Stelzengeher, bezauberten Artisten und Jongleure mit ihren Kunststücken, auf die Kids warteten Geburtstagshüte und -tröten, eine Schminkstation, kleine Geschenke und eine eigene Mal- und Bastelstation. Torte und Sekt für alle Centerleiterin Katharina Gfrerer und Bezirksvorsteher Karlheinz Hora ließen es sich nicht nehmen, die...

  • 28.10.13
Wirtschaft
Geburtstagskerzen sind super, so Katharina, Selina und Laura (v.l.). Dahinter im Bild: Karl Atzler (r.) und Peter Sittler vom Wirtschaftsbund.

Favoriten: Ein großes Herz für die kleinen Kunden

FAVORITEN. Bereits in vierter Generation führt Karl Atzler den Eisenwarenhandel mit Haus- und Küchengeräten. In den 100 Jahren seines Bestehens wechselte das Geschäft ein paar Mal den Standort im Grätzel, bis er nun in der Quellenstraße 62 landete. Die "Institution Atzler" ist weiterhin gut besucht. Nicht zuletzt von den jungen Kunden, die sich hier besonders wohl fühlen. So hat der Chef darauf geachtet, dass man überall mit dem Kinderwagen hinfahren kann. Die etwas größeren schätzen auch die...

  • 31.08.13
Wirtschaft
Das Bienchen präsentieren Peter und Nicole Valcak Josef Witke (r.) vom Wirtschaftsbund Simmering.

Simmering: Kindern schmeckt die Biene

Das Eisgeschäft Valcak wurde als kinderfreundlichster Betrieb nominiert. SIMMERING. Seit 1955 ist der Eissalon Valcak in der Simmeringer Hauptstraße 48 ein Familienbetrieb. Peter Valcak führt den Traditionssalon in zweiter Generation – und die dritte steht bereits in den Startlöchern: Tochter Nicole arbeitet schon seit 18 Jahren an vorderster Front mit. Sie weiß auch, welches Eis die Kinder besonders lieben: "Die Biene schmeckt den Kleinen am besten." Das wählen sich die jungen Gäste aus der...

  • 31.08.13
Lokales
Top sind die Kinder-Krimis von Christoph Mauz, empfiehlt Kurt Lhotzky (Foto) den Leopoldstädter Autor.

Leopoldstadt: Der Buchhändler als Aufsicht für die Kids

LEOPOLDSTADT. Lhotsky’s Literaturbuffet wurde als kinderfreundlichster Betrieb nominiert. Chef Kurt Lhotsky freut sich darüber: "Die Kleinen sind bei uns immer ganz groß da." So bekommen sie Lesetipps und können auch selbst stöbern. Inzwischen schicken Eltern ihre Kinder schon alleine in die Buchhandlung in der Rotensterngasse. "Wir passen auf, während sie ihre Aufgaben machen", so Lhotsky. Und wenn sie beim Stöbern ein Buch finden, dann legt es der Buchhändler gerne zurück, bis es die Eltern...

  • 24.08.13
Wirtschaft
Den Kinderteller präsentieren Chef El-Asrag und Josef Witke (r.) vom Wirtschaftsbund.

Simmering: Alles, was das Kinderherz begehrt

SIMMERING. Das Restaurant Knossos in der Etrichstraße 40 wurde als kinderfreundlichster Betrieb nominiert. "Wir haben alles, was Kinderherzen begehren", weiß Chef Mido El-Asrag. Strohhalme, Süßigkeiten oder Eis sind jederzeit vorrätig. Und die Kinderpizza gibt’s genauso wie die Spaghetti mit Tomatensoße auf einem eigenen, bunten Teller. Mitmachen und gewinnen Die bz-Wiener Bezirkszeitung und der Wirtschaftsbund Wien suchen den kinderfreundlichsten Betrieb 2013. Nominieren Sie Ihren...

  • 24.08.13
Wirtschaft
Gerne zur Frisörin Ursula kommen auch Josef Witkes Enkel Franjo (4, l.) und Max (3).

Simmering: Ursula nimmt Kindern die Angst vor der Friseur-Schere

SIMMERING. Der Friseursalon Ursula Funovits wurde als kinderfreundlichster Betrieb nominiert. Die Chefin am Rosa Jochmann Ring 5 kann auf 23 Jahre Erfahrung zurückblicken – und so lange begleitet sie schon manche ihrer Kunden. "Meine Jüngste war vier Monate", erzählt Ursula. Natürlich hatte sie Angst, dass ihr die Schere weh tun würde. Um die Kleine zu beruhigen griff die Friseurin zu einem Kunstkniff: "Evi durfte am Boden sitzen bleiben, wo ich die Haare schnitt." Mitmachen und...

  • 17.08.13
Wirtschaft
Naschkätzchen-Chef Robert Neumüller verwöhnt seine kleinen Gäste mit Süßigkeiten.
2 Bilder

Leopoldstadt: Cafétier mit großem Herz für die kleinen Kunden

LEOPOLDSTADT. Das Café Naschkätzchen in der Taborstraße 23 wurde als kinderfreundlichster Betrieb nominiert. "Schon der Name gefällt den Kindern", sagt Chef Robert Neumüller. Damit sich die Kleinen hier richtig wohlfühlen, bekommen sie auch gratis etwas Süßes. "Und die Farbe des Strohhalms dürfen sich die Kinder auch aussuchen", so der Cafétier. Wenig verwunderlich: Mädchen wählen meistens rosa und die Buben blau. Mitmachen und gewinnen Die bz-Wiener Bezirkszeitung und der Wirtschaftsbund...

  • 17.08.13
Wirtschaft
Giftig blau und rosa im Stanizel: So lieben die Kleinen das Eis, so Tiziano Gavac und Peter Sittler vom Wirtschaftsbund (v.r.).
2 Bilder

Favoriten: Die Kinder lieben das blaue und das rosa Eis

FAVORITEN. Der Favoritner Eissalon Gavac wurde als kinderfreundlichster Betrieb nominiert. "Als Eisgeschäft ist das nicht schwer", schmunzelt Chef Tiziano. "Die Kids lieben’s auch beim Eis bunt", sagt der 52-Jährige. Top ist derzeit die Sorte Huba Buba. Es schmeckt wie ein Kaugummi. "Und unsere 80-jährigen Kinder bleiben weiter bei Vanille und Eiskaffee", scherzt Tiziano. Seine Lieblingssorte ist wie die seiner meisten Kunden: Topfen. Mitmachen und gewinnen Die bz-Wiener Bezirkszeitung...

  • 10.08.13
Lokales
"Der Blumenwagen wird von den Kindern geliebt", weiß Gastwirt Gerold Hornek.

Leopoldstadt: Ob Klettern oder Lesen: Hier sind Kids glücklich

LEOPOLDSTADT. Das Schutzhaus Wasserwiese ist als kinderfreundlichster Betrieb nominiert. Kein Wunder, denn Chef Gerold Hornek weiß, was Kinder wünschen: Im rieisigen Gastgarten dürfen die Kleinen herumtollen. "Sie spielen im Schotter oder klettern auf dem Wagen herum", so der Wirt. Auch bei Schlechtwetter ist vorgesorgt. So gibt es im großen Saal eine Spielecke und Kinderbücher. "Bei uns finden alle Kids etwas", so Hornek Mitmachen und gewinnen Die bz-Wiener Bezirkszeitung und der...

  • 10.08.13
  •  1
Wirtschaft
Eis-Fanatiker unter sich: Josef Witke, Anna-Lena (8) und Fotios Kattavenos (v.l.).

Simmering: Kinder lieben Eis, das knackt oder bunt ist

SIMMERING. Der Eissalon zur alten Bank in der Kaiser-Ebersdorfer- Straße 332 wurde als kinderfreundlichster Betrieb nominiert. Hier fühlen sich die Kleinen auch wohl: Sie bekommen ihr Eis, das knackt: "Bei uns lieben die Kids Aschanti und Cookie", sagt Senior-Chef Fotios Kattavenos. Stark im Rennen ist auch das Kaugummi-Eis, vor allem wegen seiner giftig-blau-grünen Farbe. Mitmachen und gewinnen Die bz-Wiener Bezirkszeitung und der Wirtschaftsbund Wien suchen den kinderfreundlichsten...

  • 10.08.13
Wirtschaft
Das Waldbauer-Team Günther und Manuela. Peter Sittler (l.) gratuliert den Bürotechnikern zur Nominierung "kinderfreundlich'".

Favoriten: Waldbauer bietet Hilfe für verzweifelte Kinder

FAVORITEN. Bürotechnik Waldbauer in der Laxenburger Straße 37 ist als kinderfreundlichster Betrieb nominiert. Den Kleinen zu helfen ist für Günther Waldbauer selbstverständlich: "Der etwa siebenjährige Mehmut stand weinend vor meiner Geschäftstür", erinnert sich der Chef des Familienbetriebs. Zurück von der Schule war er ausgesperrt. Waldbauer ging zu ihm und brachte ihn bis vor die Wohnungstür, wo er glücklich in die Arme der Mutter fiel. Mitmachen und gewinnen Die bz-Wiener Bezirkszeitung...

  • 03.08.13
Wirtschaft
Viel Glück wünscht Josef Witke vom Wirtschaftsbund Simmering der Gastwirtin Elisabeth Ettl.

Simmering: Für die Kleinen gibt’s eine große Portion Ketchup

SIMMERING. Das "Gasthaus zum Friedhof der Namenlosen" beim Alberner Hafen wurde als kinderfreundlichster Betrieb nominiert. Elisabeth Ettl, die den Betrieb nach der Flutkatastrophe wieder aufgenommen hat, freut sich über die Ehre: "Aber es ist selbstverständlich, dass Kinder besonders freundlich behandelt werden." So können die Kids herumtoben – und zur Stärkung erhalten sie ihre Pommes mit einer Extraportion Ketchup. Mitmachen und gewinnen Die bz-Wiener Bezirkszeitung und der...

  • 03.08.13
Wirtschaft
Nominiert für den kinderfreundlichsten Betrieb ist die Grottenbahn von Betreiber Milan Brantusa.
6 Bilder

Leopoldstadt: Kinder sind so begeistert wie einst ihre Eltern

LEOPOLDSTADT. Kinder lieben Märchen – also lieben sie auch die Grottenbahn. So einfach kann es manchmal sein, weiß Betreiber Milan Brantusa. Seit 70 Jahren fahren die Kleinen hier gerne im Kreis. Sie sehen Szenen aus Rotkäppchen, Ali Baba & Co. Die jungen Gäste heute sind genauso begeistert wie einst die Eltern und Großeltern. "Seit kurzem gibt es zwei Runden, um alles genau sehen zu können", so Brantusa. Und am Schluss bekommen die Kinder noch ein Geschenk mit auf dem Heimweg. Mitmachen...

  • 03.08.13
Wirtschaft
Dem kinderfreundlichen Team Sabrina, Brigitte Berger und Stefanie (v.l.) gratuliert Peter Sittler.

Favoriten: Zuckerl für die Kleinen, Blumen für die Großen

FAVORITEN. "Blüten und mehr" in der Favoritenstraße 96 ist als kinderfreundlichster Betrieb nominiert. Chefin Brigitte Berger freut sich über diese Auszeichnung. Für die Oma eines 12-Jährigen ist es auch selbstverständlich, die Kleinen gut zu behandeln. "Für die Kids gibt’s immer Zuckerln und Süßes", so die Floristin. Mitmachen und gewinnen Die bz-Wiener Bezirkszeitung und der Wirtschaftsbund Wien suchen den kinderfreundlichsten Betrieb 2013. Nominieren Sie Ihren Unternehmer auf...

  • 27.07.13
Wirtschaft
Josef Witke, Bettina Apeltauer und Margarete Gumprecht (v.l.) verwöhnen Max (3, l.) und Franjo (4).

Simmering: Großes Herz für kleine Zwerge

Fleischer Gumprecht als kinderfreundlichster Betrieb nominiert Am Polkorabplatz finden sich Schulen, eine Bibliothek und die Volkshochschule. So kommen auch viele Kinder bei Bettina Apeltauer vorbei. "Vor allem die Süßigkeiten haben es den kleinen Zwergen angetan", so die Chefin der Pferdefleischhauerei Gumprecht. Wenn die Kinder eine Leberkäs-Semmel holen, dann bekommen sie schon einmal ein Zuckerl mit. "Die ganz Kleinen können noch nicht richtig rechnen", so Apeltauer. Aber beim Gumprecht...

  • 27.07.13
Wirtschaft
Top für die Kleinen: Chefin Margarete Gumprecht mit Patrizia Baumgartner (l.) und Mirka Grigorijevic (r.).

Favoriten: Bei Gumprecht haben Kinder immer den Vorzug

FAVORITEN. Am Viktor Adler Markt kommen immer viele Kinder durch, weiß Margarete Gumprecht, Chefin der gleichnamigen Pferdefleischhauerei. Ihr Markt-Stand wurde nun als kinderfreundlichster Betrieb Favoritens nominiert. "Einem Schüler fiel die Leberkässemmel auf den Boden. Der hat ganz unglücklich ausgesehen", erinnert sich die Standlerin. Natürlich hat der Kleine gleich eine neue Semmel bekommen – natürlich kostenlos. Mitmachen und gewinnen Die bz-Wiener Bezirkszeitung und der...

  • 20.07.13
Wirtschaft
Beim Schaukeln: Marcel (7) mit Kellner Alwin (l.) und Oliver Hallwirth vom Wirtschaftsbund Simmering.

Simmering: Kinder lieben Action und verrückte Würstel

SIMMERING. Das Café Restaurant Pan in der Kaiser-Ebersdorfer-Straße 330 wurde als kinderfreundlichster Betrieb nominiert. Kellner Alwin wundert das nicht. Schließlich werden die Wünsche der Kleinen hier gerne erfüllt. Top ist etwa der große Spielplatz im riesigen Gastgarten. Und zur Stärkung verlangen die Kids "verrückte Würstel": Klein geschnittene, frittierte Frankfurter mit Pommes und Ketchup. Mitmachen und gewinnen Die bz-Wiener Bezirkszeitung und der Wirtschaftsbund Wien suchen den...

  • 20.07.13
Lokales
Daniela (6) hat mit Antonio und Chefin Angela Okincic Freude am Teigkneten.

Brigittenau: Pizza selbermachen für Kids

Pizzeria Il Capitano ist als kinderfreundlichster Betrieb nominiert BRIGITTENAU. Pizza und Spaghetti sind die Lieblingsspeisen vieler Kinder. Damit die jungen Kunden das Pizzamachen auch einmal selbst erleben können, dürfen die Kleinen in der Trattoria "Il Capitano" auch manchmal selbst beim Teigkneten und -belegen helfen. "Dann schmeckt es natürlich noch besser", so Chefin Angela Okincic. Auch hat sie immer ein paar Spielsachen auf Lager. "Gäste, die hier in der Nähe in die Schule gegangen...

  • 16.07.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.