Europäische Union

Beiträge zum Thema Europäische Union

Politik
EU-Abgeordneter Günther Sidl (SPÖ) fordert einen nachhaltigeren Umgang mit Ressourcen

Kreislaufwirtschaft - Reparieren statt Wegschmeißen ist Gebot der Stunde
Sidl: EU muss weg von Wegwerf-Gesellschaft

Die EU-Kommission präsentiert heute, Mittwoch, eine neue Kreislaufwirtschaft-Strategie. SPÖ-EU-Abgeordneter Günther Sidl bewertet die Pläne als positiv: "Wenn die Ressourcen für unseren täglichen Konsum steigen, wachsen auch die Müllberge an. Das entspricht aber weder den Pariser Klimazielen noch dem Green Deal. Für ein klimaneutrales Europa heißt es energisch umsteuern: Abfall vermeiden, richtig recyclen und einfachere Reparaturen für Elektrogeräte. Schluss mit der Wegwerf-Mentalität, die...

  • 11.03.20
Politik
Der Petzenkirchner EU-Parlamentarier fordert mehr rotes Herz beim Klimaschutz

EU-Parlamentarier tritt für gerechte Lastenverteilung zwischen EU-Staaten und innerhalb der Gesellschaft ein
Sidl fordert Klimaschutz mit Herz

„Der Klimaschutz ist endlich in der EU angekommen“, freut sich der niederösterreichische SPÖ-EU-Abgeordnete Günther Sidl über die jüngsten Vorschläge der EU-Kommission. Diese hat nach der Präsentation des so genannten „Green Deal“ jetzt auch einen Entwurf für ein Klimagesetz vorgelegt. „Es ist wichtig, dass wir uns ambitionierte Ziele setzen, um die Klimaneutralität so schnell wie möglich zu erreichen – aber das darf nicht zulasten der Bürgerinnen und Bürger geschehen“, mahnt Sidl eine gerechte...

  • 06.03.20
Politik
Der niederösterreichische EU-Parlamentarier Günther Sidl fordert mehr Tempo beim Klimaschutz

Neues EU-Klimagesetz – von der Ambition zum verbindlichen Rechtsrahmen
Sidl: EU-Klimagesetz ist der erste Schritt – Jetzt muss Klimapolitik konkret werden

„Der European Green Deal ist das zentrale politische Projekt der aktuellen Legislaturperiode und das europäische Klimagesetz ist dessen Herz. Damit gießen wir die politische Ambition in einen verbindlichen Rahmen“, erklärt SPÖ-EU-Abgeordneter Günther Sidl in Brüssel, wo die EU-Kommission heute auch ihren Vorschlag für das Klimagesetz präsentieren wird. Damit wird das grundlegende Politikziel der Klimaneutralität bis 2050 gesetzlich verankert. „Wir müssen jetzt Tempo machen und das Klimagesetz...

  • 04.03.20
Politik
Der niederlsterreichische EU-Parlamentarier Günther Sidl fordert eine sofortige Untersuchung des Zuöassungsverfahrens für das Pflanzengift Glyphosat

EU-Parlamentarier fordert sofortige Untersuchung des Zulassungsverfahrens
Sidl: Glyphosat-Zulassung stützt sich auf fragwürdige Studien

Bereits im Oktober 2019 wurde bekannt, dass im Hamburger Testlabor LPT (Laboratory of Pharmacology and Toxicology) seit Jahren Studienergebnisse manipuliert wurden. Wie Global2000 heute berichtet, ist genau dieses Testlabor auch für rund 20 Studien verantwortlich, die im Zulassungsverfahren für das Pflanzengift Glyphosat als Entscheidungsgrundlage herangezogen wurden. „Das ist ein Skandal. Die EU darf die Gesundheit ihrer BürgerInnen nicht von gefälschten Studienergebnissen abhängig machen“,...

  • 12.02.20
Politik
Günther Sidl, EU-Parlamentarier aus Petzenkirchen fordert besseren Schutz von Haustieren gegen illegalen Handel

EU-Parlament fordert Maßnahmenpaket
Sidl: Haustiere vor illegalem Handel schützen!

"Hungrig, verschmutzt und viel zu früh von der Mutter getrennt – das ist die traurige Realität für viele Babywelpen. Sie werden unter grausamen Umständen gezüchtet, um danach quer durch Europa verschickt zu werden. Deshalb gehört dem illegalen Handel mit Haustieren dringend ein Riegel vorgeschoben", so SPÖ-Europaabgeordneter Günther Sidl, Mitglied im Umweltausschuss, im Vorfeld der heutigen Abstimmung über eine entsprechende Resolution. Im EU-Parlament fordern die Abgeordneten einen...

  • 12.02.20
Politik
EU-Parlamentarier Günther Sidl (SPÖ) aus Petzenkirchen fordert wirkungsvolle Regeln gegen den Einsatz von Pflanzengiften

Europäischer Rechnungshof kritisiert Einsatz von Pestiziden scharf
Sidl fordert Glyphosat-Verbot auf allen Ebenen

MELK. Der Rechnungshof in Luxemburg hält die Gesetzgebung in der EU für weniger Pestizide für weitgehend wirkungslos. "Der Bericht der RechnungsprüferInnen zeigt wieder einmal deutlich, wie notwendig strengere Regeln sind. Pflanzengifte landen letzten Endes immer auf unseren Tellern, deshalb ist es umso wichtiger, dass ein europäisches Glyphosat-Verbot folgt", ist SPÖ-EU-Umweltsprecher Günther Sidl überzeugt. "Trotz Beschluss im Nationalrat sind von der türkis-grünen Bundesregierung...

  • 06.02.20
Politik
EU-Parlamentarier Günther Sidl (SPÖ) fordert Investitionen für echte Klimaregionen

SPÖ-EU-Parlamentarier fordert Investitionen in echte Klimaregionen
Sidl: 1-Billion-Euro-Plan zeigt Willen für grundlegenden Kurswechsel beim Klimaschutz

BEZIRK MELK. Die EU-Kommission legt heute erstmals konkrete Teile des European Green Deal vor. Sie will in 10 Jahren mindestens eine Billion - also 1.000 Milliarden Euro - für klimafreundliche Investments mobilisieren. Der SPÖ-EU-Abgeordnete Günther Sidl begrüßt diese Initiative: „Europa zeigt, dass der konsequente Kampf gegen die Klimaveränderung ein echtes Anliegen ist. Wir müssen aus der fossilen Energiegewinnung aussteigen. Unter dem Schlagwort ‚Just Transition‘ rücken dabei Regionen in...

  • 14.01.20
Politik
EU-Parlamentarier Günther Sidl (SPÖ) setzt sich für höhere Schutzniveaus für Bienen ein

EU-Parlament fordert weniger Pestizide in der Landwirtschaft
Sidl: Bienenschutz ist effektiver Klimaschutz!

Das Europaparlament macht sich heute für den Schutz der Bienen stark. In einer Resolution fordern die Abgeordneten von der EU-Kommission verbindliche Maßnahmen, um den dramatischen Rückgang der Bestäuber in der EU zu stoppen. "Wir brauchen die höchsten Schutzstandards in der EU, um das Bienensterben zu stoppen. Seit Jahren gehen die Populationen von Honigbienen, Marienkäfern und anderen Bestäubern zurück. Wirksame Maßnahmen wurden von der Agrar-Chemie-Lobby immer wieder torpediert. Es...

  • 18.12.19
Politik
Der niederösterreichische EU-Parlamentarier Günther Sidl (SPÖ) fordert nachhaltige Investitionen in starke Klimaregionen

EU-Parlamentarier aus Niederösterreich fordert umfassendes Maßnahmenpaket für Klimaschutz und Förderungen für echte Klimaregionen
Sidl zu Green Deal: Taten statt schöner Überschriften

Der European Green Deal bekommt immer mehr Konturen. Heute präsentiert die EU-Kommission die neuen Ziele für den Klimaschutz und auch die dafür notwendigen Gesetzesreformen. „Die EU hat endlich erkannt, dass wir etwas für den Klimaschutz tun müssen. Ich erwarte mir aber echte Taten, nicht nur schöne Überschriften“, kommentiert der niederösterreichische EU-Abgeordnete Günther Sidl (SPÖ) den Vorschlag der Kommission. „Klimaschutz ist eine große Herausforderung. Aber wenn wir jetzt richtig...

  • 11.12.19
Politik
EU-Parlamentarier Günther Sidl (SPÖ) fordert konsequente Anstrengungen für den Klimaschutz

Europäischer ‚Green New Deal‘ muss grundlegenden Politikwechsel einleiten
Sidl zum EU-Umweltbericht: Alarmierendes Warnsignal zum richtigen Zeitpunkt

Heute hat die europäische Umweltagentur EEA ihren umfassenden Fünfjahresbericht zum Zustand der Umwelt in Europa vorgestellt. Günther Sidl, SPÖ-EU-Abgeordneter und Mitglied im Umweltausschuss des Europaparlaments, sieht darin ein Warnsignal: „Ob beim Artenschutz oder dem Erhalt unserer Böden, in vielen Bereichen wird die EU ihre selbstgesteckten Ziele für 2030 und 2050 verfehlen, wenn wir das Ruder nicht endlich herumreißen. Der EU-Umweltbericht führt uns deutlich vor Augen, was auf dem Spiel...

  • 04.12.19
Politik
EU-Parlamentarier Günther Sidl (SPÖ) begrüßt die Ausrufung des Klimanotstands durch das EU-Parlament.

Klimaschutz erfordert schnelles und grundlegendes Umdenken
Sidl: EU-Parlament ruft Klimanotstand aus

Heute hat das EU-Parlament seine Position zur UN-Klimakonferenz 2019 verabschiedet und zusätzlich den Klimanotstand in Europa ausgerufen. Günther Sidl, SPÖ-EU-Abgeordneter und Mitglied im Umweltausschuss, begrüßt diesen wichtigen symbolischen Schritt: „Es geht darum klar zu machen, wie ernst die Situation ist. Schauen wir aktuell einfach nach Venedig oder Kärnten, wo es in wenigen Tagen so viel Niederschlag gegeben hat, wie sonst in einem Monat. Die direkten Auswirkungen der Klimazerstörung...

  • 28.11.19
Politik
EU-Parlamentarier Günther Sidl (SPÖ) drängt auf mehr Konsumentenschutz bei Lebensmittelimporten

Pfusch-Abkommen zwischen EU und Ukraine zu Lasten der KonsumentInnen
Sidl: Keine Massenimporte von ukrainischen Antibiotika-Hendln

Das EU-Parlament stimmt heute über eine Änderung im Assoziierungsabkommen zwischen der EU und der Ukraine ab. Es geht um die Menge an Geflügelfleisch, das in die EU importiert werden darf. Aufgrund einer Lücke im Abkommen haben ukrainischen Geflügelkonzerne und Oligarchen zehntausende Tonnen Hühnerfleisch in die EU verkauft. Mit einem Knochen in der Hühnerbrust wurde EU-Recht außer Kraft gesetzt, dieses Produkt in die EU importiert und dann - ohne Knochen - als europäische Hühnerbrust...

  • 26.11.19
Politik
Abgeordneter Günther Sidl (SPÖ) begrüßt das klare Nein des EU-Parlaments zu neuen Gentechnik-Importen

EU-Kommission muss in Gentechnik-Fragen umdenken und volle Transparenz für KonsumentInnen herstellen
Sidl: EU-Parlament bleibt bei klarem Nein zu gefährlichen Gentechnik-Importen

„Das EU-Parlament bleibt heute seiner konsequenten Linie gegen den Import von gentechnisch veränderten Pflanzen treu“, freut sich SPÖ EU-Abgeordneter Günther Sidl, nachdem sich heute eine Mehrheit gegen den Import weiterer herbizidresistenter Pflanzen ausgesprochen hat. „Diese werden viel zu oft als Futtermittel in der Landwirtschaft oder in der Lebensmittelproduktion eingesetzt. Die Zucht genmanipulierter Pflanzen führt zwangsweise dazu, dass wir immer größere Mengen von gefährlichen...

  • 14.11.19
Politik
EU-Abgeordneter Günther Sidl setzt sich für ein hohes Schutzniveau der Bienen ein

EU muss nun höheres Schutzniveau festschreiben
Sidl: EU-Parlament stimmt für stärkeren Schutz der Bienen

"Den Plänen von Mitgliedstaaten und EU-Kommission hat das EU-Parlament heute einen Riegel vorgeschoben. Um das Bienensterben zu stoppen, brauchen wir in der EU die höchsten Schutzniveaus und keine abgeschwächten Regeln", stellt Günther Sidl, Mitglied im Umweltausschuss des Europaparlaments, klar. Das EU-Parlament hat heute ein Veto gegen eine Verordnung, die die Auswirkungen von Pestiziden auf die Bienen bewertet, eingelegt. Günther Sidl zeigt sich auch über die gefundene Mehrheit im Plenum...

  • 23.10.19
Politik
10 Fragen an Günther Sidl zu seinen ersten 100 Tagen im EU-Parlament

Erste Zwischenbilanz des neuen niederösterreichischen EU-Abgeordneten
100 Tage EU-Parlament - 10 Fragen an Günther Sidl

Seit 2. Juli ist Günther Sidl (SPÖ) Abgeordneter des EU-Parlaments und Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Zeit für eine Zwischenbilanz zu den ersten 100 Tagen in zehn Fragen: Dein erster Eindruck? Alles sehr intensiv, macht aber großen Spaß. Brüssel ist ein echter Politik-Hotspot. Deine Zuständigkeiten? Die Ausschüsse für Umwelt, Gesundheit und Lebensmittensicherheit und jener für Industrie, Forschung und Energie. Das sind wichtige Zukunftsthemen –...

  • 10.10.19
Politik
EU-Abgeordneter Dr. Günther Sidl

Schluss mit Tricksereien bei der Herkunftsangabe
Sidl: Wo Niederösterreich drauf steht, muss Niederösterreich drin sein

Wenn zum Beispiel beim Apfelsaft "Qualität aus Niederösterreich" steht, muss das noch lange nicht heißen, dass auch niederösterreichische Äpfel verwendet werden. Der SPÖ-Abgeordnete zum Europäischen Parlament Günther Sidl kritisiert diese gängige Praxis: "Wo eine blau-gelbe Fahne auf der Packung ist, müssen auch die Rohstoffe aus Niederösterreich kommen. Wenn die KonsumentInnen etwa niederösterreichischen Apfelsaft kaufen, dann müssen auch die Äpfel aus unserer Region kommen."   Europaweite...

  • 18.09.19
Politik

Heutiges EuGH-Urteil: Verpasste Trendumkehr bei Gentechnik-Importen
Sidl: Schwerer Rückschlag im Kampf gegen Gentechnik

Der Europäische Gerichtshof hat heute entschieden, dass der Import von gentechnisch veränderten Soja weiterhin erlaubt ist. Für SPÖ-Europaabgeordneten Günther Sidl stellt das Urteil einen "massiven Rückschritt im Kampf für ein gentechnikfreies Europa" dar. "Es wäre höchste Zeit gewesen, die Fehlentscheidung beim Import von Gen-Soja aufzuheben. Denn wir wollen keine Gentechnik auf unseren Tellern". Mehrere NGOs haben sich an den EuGH gewandt, weil sie die Risikobewertung der...

  • 12.09.19
Politik

EU-Abgeordneter Sidl wird Chefverhandler der europäischen Sozialdemokraten für ein gentechnikfreies Europa
Kampf gegen Gentechnik: Niederösterreich sitzt ab sofort am Verhandlungstisch der EU

„Was in Niederösterreich seit jeher gilt, muss endlich auch in der ganzen EU gelten – gentechnisch veränderte Lebensmittel haben auf unseren Tellern nichts verloren“, betont EU-Parlamentarier Günther Sidl (SPÖ), der in den kommenden fünf Jahren die Verhandlungen für ein gentechnikfreies Europa für die europäischen SozialdemokratInnen führen wird. „Wir haben hohe Standards für die Qualität unserer regionalen Lebensmittel geschaffen. Als Niederösterreich-Botschafter in Brüssel werde ich mich im...

  • 05.09.19
Politik
EU-Parlamentarier Günther Sidl (SPÖ) fordert wirksame Maßnahmen gegen Pestizide

Finnische Ratspräsidentschaft muss Forschung vorantreiben
Sidl: Europaweite Initiative für Alternativen zu Glyphosat

Im EU-Parlament stellen die MinisterInnen der finnischen Regierung ihr Programm der Ratspräsidentschaft vor. Beim Austausch im Ausschuss für Umwelt, Gesundheit und Lebensmittelsicherheit brachte SPÖ-EU-Abgeordneter Günther Sidl die Notwendigkeit einer stärkeren Förderung von Alternativen zum Einsatz von Pestiziden in die Diskussion ein. In der Aussprache mit dem finnischen Landwirtschaftsminister Jari Leppä forderte Sidl ein Vorantreiben von weiteren Maßnahmen gegen schädliche...

  • 23.07.19
Politik
EU-Parlamentarier Dr. Günther Sidl (SPÖ)

Volles Engagement für gesunde Lebensmittel und im Kampf gegen den Klimawandel
Sidl: Österreich hat es vorgemacht, die EU muss nachziehen - Glyphosatverbot jetzt!

Anlässlich der Konstituierung des Ausschusses für Umweltfragen, Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (ENVI) im Europäischen Parlament bekräftigt der niederösterreichische SPÖ-Europaabgeordnete Günther Sidl die SPÖ-Forderung nach einem europaweiten Verbot des Pflanzengifts Glyphosat: "Das nationale Glyphosatverbot ist in Österreich jetzt auf Schiene, die EU muss hier schnellstmöglich nachziehen. Die Verlängerung der Zulassung von Glyphosat war ein Fehler. Angesichts der schweren Mängel im...

  • 18.07.19
Politik
Lisa Heinrich, NÖAAB-Bezirksobmann Gottfried Haubenberger, Bürgermeister Patrick Strobl, Mitglied des Europaparlamentes Lukas Mandl, Landesrat Martin Eichtinger, Gemeinderat Gerhard Schubert, NÖAAB-Teilbezirksobmann Josef Motusz und Julia Wojtkowiak

Lukas Mandl in Melk
Mit Essen und Argumenten auf Stimmenfang für Europa

MELK. Der Food-Truck machte  zum zweiten Mal Halt im Bezirk Melk. Neben Verteilmaterial, kleinen Snacks wie Speckstangerl oder Nussschnecken, wiesen Europa-Abgeordneter Lukas Mandl sowie Europa-Landesrat Martin Eichtinger auf die regionale Bedeutung der Europäischen Union im Bezirk Melk hin: „Wenn wir uns vor Augen führen, vor fünf Jahren lag die Wahlbeteiligung in der Slowakei bei gerade einmal 13 Prozent. Ein Negativ-Wert, den wir bei uns keinesfalls haben wollen“. Über 3.200...

  • 13.05.19
Politik
2 Bilder

Europa
Diskussionsrunde zur EU-Wahl in Ybbs

Am 26. Mai werden die Vertreter für das europäische Parlament gewählt. Was es mit der Europäischen Union auf sich hat, wie die unterschiedlichen Parteien zu Themen wie Uploadfilter, Migration und der weiteren Zusammenarbeit auf europäischer Ebene stehen, wurde am Dienstag, 19. Februar in der Ybbser Stadthalle diskutiert. Auf Initiative von Jugendgemeinderat Dominic Schlatter in Zusammenarbeit mit der AKS (Aktion Kritischer Schüler) führten die Klassensprecher des Schulzentrums Ybbs durch die...

  • 22.02.19
  •  1
Wirtschaft
Wolfgang Bauer, Michaela Schachner und Dominik Moser vom Hotel Schachner bei „Aufgetischt – Der Nibelungengau“.
2 Bilder

Bezrik Melk und die EU
Motor für Tourismus und Wirtschaft

BEZIRK. Was haben Stora Enso aus Ybbs, die Druckerei Sandler aus Marbach und die Vetropack in Pöchlarn gemeinsam? Alle drei Wirtschaftsmotoren des Bezirkes profitierten bei ihren Maßnahmen von Fördergeldern der Europäischen Union (siehe zur Sache). Der Holzverarbeitungsbetrieb Stora Enso aus Ybbs etwa konnte mit seinen betrieblichen Energiesparmaßnahmen – welche von der EU gefördert wurden – den CO2-Ausstoß um einiges verringern. "Wir haben mit dem LED-Projekt den jährlichen CO2-Ausstoß von...

  • 12.11.18
Wirtschaft
Ausgezeichnet: Landeshauptfrau Mikl-Leitner und Landesrätin Petra Bohuslav nahmen den Preis für das beste Wirtschaftsprojekt Europas entgegen.
4 Bilder

Auszeichnung in Estland: Niederösterreich ist die beste Region Europas

Eine Delegation niederösterreichischer Politiker, rund um Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, bereiste das digitale Musterland Estland. Und kehrte mit einem Wirtschaftspreis im Gepäck heim. Eine dünne Schneedecke hat die desolaten Industriehallen aus sowjetischer Zeit leicht angezuckert, als vergangenen Donnerstag der Bus einer NÖ-Wirtschaftsdelegation  vom Flughafen ins Zentrum der estnischen Hauptstadt Tallinn rollt. Estland: Digital ist besser In der historischen Innenstadt ein...

  • 28.11.17
  •  5
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.