Europäische Union

Beiträge zum Thema Europäische Union

AdR-Plenartagung mit Franz Schausberger und Kommissar Johannes Hahn (AdR-Fachkommission).
  3

Digitalisierung hilft
EU: Covid-19 Auswirkungen, Budget und Migration

Der Ausschuss der Regionen meint, dass uns die Folgen von Corona noch lange begleiten werden. Die Covid-19-Auswirkungen, das EU-Budget und Migration wurden per Video besprochen. SALZBURG. Bei den europäischen Institutionen ist es bereits Routine: Auch die Plenartagung des Europäischen Ausschusses der Regionen (AdR) in Brüssel findet im „Covid-19-Format“, also per Videokonferenz statt. Die Digitalisierung war bei der vergangenen, teils virtuellen, Sitzung Thema. Brüssel rückt so auch für...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf nahm an der Fachkommissionssitzung im Ausschuss der Regionen per Videokonferenz teil.
 1

Thema Umwelt
Auch Europapolitik funktioniert via Videokonferenz

Die Umwelt-Fachkommission im Ausschuss der Regionen fand über Videokonferenz mit Salzburger Online-Beteiligung statt. SALZBURG. Die Corona-Pandemie verändert auch in den EU-Institutionen das politische Tagesgeschäft. So wie im Europäischen Parlament wird auch im Ausschuss der Regionen (AdR) über Videokonferenz getagt. „Es ist ungewohnt, anstatt in Brüssel gemeinsam mit Vertretern der EU-Regionen zu debattieren, nun Europapolitik über den PC-Bildschirm aus dem Chiemseehof mitzugestalten. Aber...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Zeremonielle Übergabe des Amtes an Apostolos Tzitzikostas (Mitte mit Glocke) von Karl-Heinz Lambertz (links daneben) mit Vize-Präsident Vasco Ilídio Alves Cordeiro (rechts daneben).
  5

Österreich arbeitet zusammen
Neuer Präsident für die EU-Regionen

Vor dem neuen Präsidenten des Ausschusses der Regionen legte Österreich seine Standpunkte dar. BRÜSSEL/SALZBURG. Der europäische Ausschuss der Regionen (AdR) vertritt die regionalen Interessen innerhalb der Europäischen Union. Nach der EU-Wahl im vergangenen Jahr wurde auch die Führungsspitze im AdR neu gewählt. Der Grieche Apostolos Tzitzikostas wurde neuer Präsident und Vasco Ilídio Alves Cordeiro aus Portugal Vize-Präsident. Zusammenarbeiten Die Vertreter der österreichischen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
25 Jahre Ausschuss der Regionen (AdR). Sie vertreten Salzburg in Brüssel: Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf und Franz Schausberger.

Ausschuss der Regionen
Seit 25 Jahren Sprachrohr der Länder in der EU

Der Ausschuss der Regionen (AdR) hat sich zum anerkannten Partner in der europäischen Politik entwickelt. SALZBURG/BRÜSSEL. Bereits seit einem Vierteljahrhundert haben Länder und Gemeinden eine politische Vertretung in der EU. Seit 23 Jahren vertritt dort Franz Schausberger das Land Salzburg. „Die Gründung 1994 war äußerst umstritten und stieß bei zentralistisch strukturierten Mitgliedstaaten auf heftigen Widerstand. Inzwischen wurde aus dem AdR ein bei Kommission und Parlament anerkannter...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Michaela Petz-Michez gab Bettina Buchbauer im Salzburger Verbindungsbüro in Brüssel ein Interview.
  Video   3

VIDEOS & UMFRAGE
So wird Salzburg in Brüssel bei der EU vertreten

In zwei Videointerviews erzählen Michaela Petz-Michez (Leiterin des Salzburger Verbindungsbüros in Brüssel) und Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf wie das Land Salzburg bei der EU vertreten wird. Zusätzlich fragen wir am Ende nach persönlichen Meinungen. BRÜSSEL/SALZBURG. Die Pinzgauerin Michaela Petz-Michez leitet seit 15 Jahren das Landes-Europabüro Salzburg und das Verbindungsbüro des Landes Salzburg zur EU in Brüssel. Dieses ist Salzburgs Europakontaktstelle und für die regionale...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
In Brüssel recherchierte ich verschiedene Verbindungen zwischen Salzburg und der Europäischen Union.
  2

Kommentar
Verbindung zwischen Salzburg und der EU

Um herauszufinden, wie Salzburg mit der Europäischen Union (EU) verbunden ist, habe ich mich gemeinsam mit dem "Forum Journalismus und Medien Wien" nach Brüssel begeben. Schon nach kurzer Zeit lernt man dort viele Salzburger kennen. Diese arbeiten zum Teil für die EU, Österreich oder auch das Land Salzburg. Was die Salzburger über ihre Arbeit im Ausland denken und wie die Nation Österreich, aber besonders Salzburg bei den EU-Institution vertreten wird, erfahren Sie in den nächsten Wochen. Ich...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Michaela Petz-Michez begrüßte Sebastian Schwap und Brigitta Pallauf im Verbindungsbüro Salzburg.
 1   2

Video & Umfrage
Salzburger Schüler begleitete Politikerin nach Brüssel

Der 16-jährige Salzburger Sebastian Schwap lernte mit Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf die Europäische Union von innen kennen, nachdem er sein Wissen beim Europaquiz gezeigt hatte. SALZBURG/BRÜSSEL. Der 16-jährige Sebastian Schwap vom Bundesrealgymnasium (BRG) Salzburg begleitete Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf drei Tage in Brüssel. Diese Reise hatte der Salzburger beim Europaquiz der Salzburger Schulen gewonnen, wo er sein Wissen über die Europäische Union (EU) unter Beweis...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Wölfe sind streng geschützte Großraubtiere. Wegen ihrer steigenden Anzahl steht eine kontrollierte, streng geregelte Jagd zur Debatte.
  3

Diskussion
Geregelte Wolfsjagd wird europaweit möglich

Salzburg beteiligt sich an den Lösungsansätzen zum Wolfsmanagement in Europa. Um mit der ansteigenden Wolfpopulation in Europa richtig umzugehen, wird auch eine streng kontrollierte Jagd besprochen, welche nun in der Europäischen Union möglich ist. SALZBURG/BRÜSSEL. Wie soll man mit der wachsenden Wolfpopulation in Europa umgehen? Auch der alpine landwirtschaftliche Raum Salzburgs ist von Schäden betroffen. Für David Scallan vom Europäischen Jagd- und Erhaltungsverband (FACE) ist...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Staatssekretärin Karoline Edtstadler mit Sohn Leohard auf dem Weg zur Stimmabgabe im Stadteil Parsch
  2

EU-Wahl
So hat die Stadt Salzburg bei der EU-Wahl gewählt

Großer Erfolg für die ÖVP bei der EU-Wahl auch in der Stadt Salzburg. SALZBURG. Bei der EU-Wahl ging die ÖVP auch in der Stadt Salzburg als klarer Wahlsieger hervor. Die Volkspartei kommt hier auf 34,97 Prozent, gefolgt von den Grünen mit 19,94 Prozent, die ganz knapp vor der SPÖ mit 19,51 Prozent liegen. Dahinter folgen die FPÖ mit 13,32 Prozent und die Neos mit 9,16 Prozent. Die Liste Europa kommt auf 1,71 Prozent und die KPÖ auf 1,39 Prozent. Noch nicht miteingerechnet ist das...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Das Espressomobil macht am 16. Mai in der Stadt Salzburg Station

EU-Wahl
Espressomobil von Europe Direct lädt zum Kaffeetrinken und Austausch über Europa ein

Kurz vor der EU-Wahl lädt das Espressomobil zum Kaffee und Austausch über Europa.  SALZBURG. Unter dem Motto „Europa ist auch dein Kaffee“ laden die Europe Direct Informationsstellen ein, bei einem Gratis-Kaffee vom Barista über Europa und aktuelle Themen ins Gespräch zu kommen. Anlass ist die bevorstehende EU-Wahl am 26. Mai. Das Espressomobil ist im ganzen Bundesland unterwegs, am 16. Mai steht das Gefährt von sieben bis 13 Uhr auf dem Schrannenmarkt beim Eingang zum Schloss Mirabell...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Die Politikerin Benita Ferrero-Waldner mit IfM Geschäftsführer Wolfgang Reiger in Leopoldskron.
  2

Vortrag im Schloss Leopoldskron
Benita Ferrero-Waldner fragte nach Europas Zukunft

SALZBURG (sm). Hat Europa eine Zukunft? Dieser Frage ging die Außenpolitikerin Benita Ferrero-Waldner in ihrem Vortrag in der Bibliothek von Schloss Leopoldskron nach. „Am Haus Europa muss weiter gebaut werden“, sagte Ferrero-Waldner im Hinblick auf die kommenden EU-Wahlen im Mai. Ferrero-Waldner sprach auf Einladung des Institut für Management in Salzburg, das den Geschäftsführer Wolfgang Reiger besonders freute: „In Salzburg kommt man eher selten in den Genuss von Ausführungen der Grande Dame...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Florian Mittendorfer, Robert Brötzner, Stadtrat Lukas Rösslhuber, Christian Eichinger und Roland Lippmann (v.l.)

Bauhof putzte Stadt für EU-Gipfel heraus

SALZBURG. Einen Besuch am städtischen Bauhof nutzte der neue Baustadtrat Lukas Rösslhuber (Neos), um sich bei den Mitarbeitern für die im Vorfeld des EU-Gipfels geleistete Arbeit zu bedanken. Insgesamt elf Reinigungspartien mit jeweils vier Mitarbeitern sind das ganze Jahr in der Stadt unterwegs. Für den Gipfel und den Rupertikirtag wurden die Schichten in der Innenstadt verdoppelt. Nicht nur in der Früh um fünf Uhr, sondern auch am Abend sind drei Saugipartien mit der Reinigung der Altstadt...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Ein "Tauernherz" als Salzburg-Souvenir für die Staats- und Regierungschefs

"Tauernherzen" als Souvenir für Staats- und Regierungschefs

SALZBURG. Neben dem hochprozentigen Geschenk der Brennerei Vogl werden die Staats- und Regierungschefs vom EU-Gipfel auch ein charmantes Souvenir der Stadt Salzburg mit in ihre Heimat nehmen: zur Erinnerung an die Verhandlungen in Salzburg werden „Tauernherzen“ der Schmuckmanufaktur Thurner übergeben. Diese Geschenke von Land und Stadt werden in einer Filztasche mit den beiden Wappen in den Hotelzimmern hinterlegt. Die Mitarbeiter der Delegationen bekommen als Erinnerung an die Stadt Salzburg...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Petra Schöpf, Anni Flatz und Florian Bernhofer vom Gartenamt der Stadt Salzburg mit den Lorbeer Pflanzen für das Gipfeltreffen
  3

Die Stadt Salzburg bereitet sich auf den EU-Gipfel vor

SALZBURG. Wenn sich am 19. und 20. September die europäischen Spitzenpolitiker zum EU-Gipfel versammeln, will sich die Mozartstadt von ihrer schönsten Seite präsentieren. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits auf Hochtouren. „Wir hier in Salzburg sind es ja gewohnt und haben viel Erfahrung darin, hochrangige Gäste zu empfangen“, sagt Brigitte Lindner, die im Magistrat für Repräsentationsangelegenheiten zuständig ist. Als Zeichen der Staatszugehörigkeit und Identität werden Fahnen seit jeher...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Das Gebiet rund um die Andräkirche ist von den Verkehrsbeeinträchtigungen betroffen.

Straßensperren und Umleitungen während des EU-Gipfels

SALZBURG (red). Am 19. und 20. September rückt die Stadt Salzburg in den Mittelpunkt der Europa-Politik: Im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft Österreichs werden an diesen Tagen für ein Treffen 28 europäische Staats- und Regierungschefs nach Salzburg kommen. Am Abend des 19. September steht ein Staatsbankett in der Felsenreitschule auf dem Programm, tags darauf findet dann das Gipfeltreffen in der Universität Mozarteum statt. Schranne muss entfallen An diesen beiden Tagen ist mit größeren...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
  40

EU-Flaggen wehen im Wind

Welche Bedeutung hat es eigentlich, wenn die Europäische Flagge gehisst wird? SALZBURG (jb). Ursprünglich dienten Flaggen einer visuellen Übertragung von Informationen über eine größere Distanz – z.B. von Schiff zu Schiff. Oft dienen sie der Markierung von Zugehörigkeit. An besonderen Tagen "wacheln" sie an öffentlichen Gebäuden, Firmen oder Privathäusern. "Wenn wir eine Flagge hissen sollen, bekomme ich die Information direkt von der Präsidialabteilung des Landes. Diese ‚Einladung’ geben wir...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Fest der Volkskulturen in Salzburg 2016: Internationales Chorkonzert in der Universitätsaula
  2

Salzburg und seine Partnerstädte verbindet ein reger Kontakt

Mit seinen Partnerstädten verbindet Salzburg ein kultureller, sportlicher und wissenschaftlicher Austausch. SALZBURG (lg). Was einst als Friedensprojekt nach dem Zweiten Weltkrieg begann, wird heute noch rege fortgeführt. Die Rede ist von den Städtepartnerschaften, die zu einer europäischen Verständigung und zu gegenseitigem Austausch genutzt werden. Das weiß auch die Leiterin der Repräsentation der Stadt Salzburg, Brigitte Lindner. Sie betreut seit 1985 die Städtepartnerschaften der...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Stadtblatt Redakteurin Lisa Gold

Zusammenarbeit beginnt im Kleinsten

KOMMENTAR Was als Friedensprojekt zwischen einzelnen Ländern nach dem Zweiten Weltkrieg gestartet wurde, wird auch heute noch rege betrieben. Die Rede ist von den Städtepartnerschaften, mit denen ein europäischer Austausch forciert wird. Salzburg schloss seine erste "Partnerschaft" mit der französischen Stadt Reims, es folgten mit Dresden, Verona, Meran etc. viele weitere. Der Gedanke dahinter ist so simpel wie sinnvoll: es geht darum, zu vermitteln und die Menschen zusammenzubringen, um...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
In ihrem "Casa Portuguesa" bietet Maria die süßen "Pasteis de Nata" und edle Tropfen aus Portugal.
 1

Portugiesisches Lebensgefühl mitten in Salzburg

Fado-Klänge und "Pasteis de Nata" versetzen auch Salzburger in das sonnige Portugal. SALZBURG (lg). Die "Pasteis de Nata", süße Blätterteigtörtchen mit Pudding, reihen sich neben feine portugiesische Weine, dazwischen erklingen melancholische Fado-Klänge aus dem "Casa Portuguesa", die Besucher kurzzeitig nach Lissabon, Porto oder Funchal versetzen. "Ich wollte ein Stück Portugal nach Salzburg bringen, die Musik, die Kulinarik und das Lebensgefühl. Ich glaube, mit meinem ‚Casa Portuguesa’ ist...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Für Lukas Rößlhuber von den Neos bringt die Europäische Union sehr viele Vorteile für Salzburg.

"Die EU steckt in vielen Bereichen Salzburgs"

Seit rund vier Jahren engagiert sich Lukas Rößlhuber von den Neos als EU-Gemeinderat. SALZBURG (lg). Selbst über die Entwicklungen in der Europäischen Union (EU) informiert zu sein, war für den 24-jährigen Neos-Gemeinderat Lukas Rößlhuber (seit Kurzem auch Klubobmann der Neos in der Stadt Salzburg) einer der Hauptgründe, sich seit dem Jahr 2014 als EU-Gemeinderat zu engagieren. "EU bringt viele Vorteile" "Speziell für junge Menschen bringt die EU sehr viele Vorteile, die man schon als...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Franz Schausberger, Salzburgs ehemaliger Landeshauptmann, Franz Schausberger, Vizepräsident der Europäischen Volkspartei (EVP) im Ausschuss der Regionen.

"Frieden kann es nur mit einem gemeinsamen Europa geben"

Der ehemalige Landeshauptmann Franz Schausberger, tritt im Ausschuss der Regionen der EU für die Interessen Salzburgs ein. Herr Schausberger, was ist der Ausschuss der Regionen der EU? FRANZ SCHAUSBERGER: Der Europäische Ausschuss der Regionen (AdR) ist eine beratende Einrichtung der EU, die sich aus 350 lokal und regional gewählten Vertretern aller 28 Mitgliedsländer zusammensetzt. Über den AdR haben die Regionen und Städte in der EU ein förmliches Mitspracherecht bei der europäischen...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron mit LH Wilfried Haslauer.

In Salzburg trifft sich Europas Politik-Spitze

Beim Gipfel der Staats- und Regierungschefs fungiert Salzburg als Veranstaltungsort. SALZBURG (lg). Im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft Österreichs werden am 20. September europäische Staats- und Regierungschefs nach Salzburg kommen. Landeshauptmann Wilfried Haslauer hatte Bundeskanzler Sebastian Kurz bei den Planungen Salzburg als zentralen Veranstaltungsort angeboten. Österreich übernimmt die EU-Ratspräsidentschaft mit 1. Juli 2018 von Bulgarien. Infrastruktur und Ambiente "Mit dem...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Julia Schwarzbach bei der Arbeit auf der Bühne
  5

Wie ein roter Faden aus Plastik

Julia Schwarzbach ist eine der Top-Tänzerinnen beim internationalen Festival "performing neu europe". SALZBURG (lin). Julia Schwazbach stammt aus dem bayerischen Ort Hinterholz aber sie lebt und arbeitet seit 20 Jahren in der Stadt. Als freie Tänzerin und Choreografin. Ihr Hauptinteresse gilt der Performance: In dieser modernen Art der körperbetonten Bühnenkunst hat die 37-jährige Wahlsalzburgerin eine Menge internationaler Erfahrung. Ihre Choreografien waren auf vielen Bühnen, darunter im...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Christoph Lindenbauer
Wird massenhaft auf die Felder gespritz: Glyphosat.
 1

Glyphosat: Nicht nur die Bürgerliste wehrt sich gegen das Gift

Nach der höchst umstrittenen Entscheidung der EU-Staaten für dieses Unkrautvertilungsmittel regt sich Widerstand an mehreren Fronten SALZBURG (lin). Bürgerlisten-Mandatar Berhard Carl war der erste. In einer Aussendung sprach er von einer "krassen Fehlentscheidung" der EU-Staaten. "Es ist absolut unverantwortlich. Durch die weitere Zulassung von Glyphosat wird die Gesundheit der Menschen leichtfertig aufs Spiel gesetzt. Das sollten wir in Salzburg nicht zulassen“, stellte Carl fest und...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Christoph Lindenbauer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.