.

Europäische Union

Beiträge zum Thema Europäische Union

Anzeige
Im Juli 2019 zog Andreas Schieder als österreichischer Abgeordneter ins Europäische Parlament ein.
Video 2

Andreas Schieder
„Wir müssen unsere Chancen in Europa bestmöglich nutzen"

Das Auseinanderdriften zwischen Arm und Reich, die Klimakatastrophe, die Digitalisierung als fundamentale Umwälzung unserer Arbeits- und Lebenswelt – es ist sinnvoll, Lösungen für diese Themen auf europäischer Ebene zu erreichen. EUROPA. Dafür setzt sich Andreas Schieder als Abgeordneter im Europäischen Parlament ein. Im persönlichen Gespräch verrät er mehr über seine Arbeit in Brüssel und Straßburg – und auch seinen Spitznamen. „Eine lohnende und schöne Aufgabe“Viele Entscheidungen, die unser...

  • Wien
  • Werbung Österreich

Reisen in den Herbstferien
Reisen ohne Quarantäne: Wo können wir in den Herbstferien Urlaub machen

Die beliebtesten Länder im Reise-CheckNoch zwei Tage Schule, dann beginnen die Herbstferien in Österreich. Die steigenden Infektionszahlen und die frisch eingeführten Corona-Maßnahmen, machen es uns nicht einfach, die freien Tage zu geniessen. Große Familientreffen, Eventbesuche, Fitnessstudios und Freizeitkurse kommen im Moment gar nicht in Frage. Was bleibt uns anderes übrig als die Kinder ins Auto zu packen und für eine Weile das Heimatland zu verlassen? Doch wohin dürfen wir reisen? Was...

  • Wien
  • Döbling
  • Anna Karolina Heinrich
Im ersten Halbjahr stieg der E-PKW-Anteil in Österreich um 4,2 Prozent auf 33.984 Fahrzeuge, analysiert der VCÖ.

Im 1. Halbjahr
Nur 4,2 Prozent der zugelassenen PKWs fahren mit Strom

Österreich hat im EU-Vergleich den 5. höchsten E-Pkw Anteil bei Neuzulassungen im 1. Halbjahr, wie eine aktuelle Analyse des VCÖ zeigt. Die für das Erreichen der Klimaziele notwendige Energiewende geht in Österreich zu langsam voran, betont der Verkehrsclub Österreich (VCÖ). ÖSTERREICH. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Staaten sind groß. Während in den Niederlanden bereits jeder neunte zugelassene PKW im 1.Halbjahr mit Strom fährt, sind es bei uns nur 4, 2 Prozent. Zu den Spitzenreitern...

  • Adrian Langer
Laut UNO sind 50 Prozent der 70,8 Millionen Menschen, die sich auf der Flucht oder in flüchtlingsähnlichen Situationen befinden, jünger als 18 Jahre.
1

Zum Weltflüchtlingstag
Rotes Kreuz warnt vor humanitärer Katastrophe

Anlässlich des Weltflüchtlingstags am Samstag appelliert das Österreichische Rote Kreuz an die türkis-grüne Bundesregierung, unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Griechenland aufzunehmen. SPÖ und NEOS schließen sich der Forderung an.  ÖSTERREICH. Die Zahl der Menschen, die weltweit vor Krieg, Konflikten und Verfolgung fliehen, war noch nie so hoch wie heute. Laut dem neuesten 'Global Trends'-Bericht des UN-Flüchtlingshochkommissariats UNHCR befinden sich aktuell 80 Millionen Menschen auf...

  • Julia Schmidbaur

Videos: Tag der offenen Tür

Österreichs Badeseen sind laut EU wieder "exzellent"

Wasserqualität
Österreichs Badeseen landen im EU-Ranking auf Platz zwei

Österreichs Badeseen verbessern sich im EU-Ranking aus 30 Ländern von Platz drei auf Platz zwei. So sind von den insgesamt 261 untersuchten heimischen Badestellen 99,6 Prozent (260 Stellen) als „ausgezeichnet“ oder „gut“ eingestuft. ÖSTERREICH. Die EU-Kommission veröffentlichte heute, Montag, den aktuellen Bericht der Badegewässer über die Badesaison 2019. Heuer liegt Österreich sogar nach Zypern zum ersten Mal an zweiter Stelle und erreicht hiermit seine beste Platzierung in diesem Ranking....

  • Adrian Langer
Viele Fluglinien haben den Betrieb eingestellt oder auf ein Minimum reduziert.
1

Abgesagte Flüge
Reisende haben Anspruch auf Rückzahlungen

Die Corona-Pandemie und die dadurch erforderlichen Einschränkungen der Mobilität haben bei vielen Fluglinien zur Absage von gebuchten und bezahlten Flügen geführt. ÖSTERREICH. Nach der EU Fluggastrechte Verordnung 261/2004 haben betroffene Passagiere jedoch einen Anspruch darauf, den gesamten Reisepreis zurückbezahlt zu bekommen. "In der Tourismusbranche herrscht seit der Covid 19 Pandemie umfassende Gesetzlosigkeit", kritisierte Peter Kolba, Obmann des Verbraucherschutzvereines (VSV) in einer...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Große Umfrage zum Europatag

Europatag
Österreicher wünschen sich mehr EU-Umwelt-Engagement

Laut einer Umfrage zur Europäischen Union zum Europatag am 9. Mai sprechen sich zwei Drittel der Österreicher für mehr humanitäres und klimapolitisches Engagement aus. Knapp zwei Drittel können sich EU-Vertragsänderungen vorstellen. ÖSTERREICH. „Die aktuelle Corona-Krise wird auch die Diskussion um die Neuaufstellung der Europäischen Union stark beeinflussen. Die Österreicherinnen und Österreicher sehen die Union global künftig vor allem wirtschaftlich und humanitär gefordert und begrüßen ein...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
1 2

Brüssel
Europäischer Plastik Pakt

Brüssel Bis heute haben 90 Teilnehmer , 16 Regierungen (und 14 Länder, in Belgien gibt es auch regionale Regierungen) unterzeichnet .  Österreich hat noch nicht unterzeichnet! Eine vollständige Liste sollte  auf der Website www.europeanplasticspact.org Anfang nächste Woche veröffentlicht werden. Der Pakt bleibt offen für jede Regierung, Organisation oder Unternehmen um beizutreten. Auf der Website  wird erklärt , wie man sich anmelden muss. Das erste Diskussionspanel : Partnerships—closing the...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • stella witt
Europaministerin Karonline Edstadler im Gespräch mit RMA-Chefredakteurin Maria Jelenko
1

Interview mit Europaministerin
Frau Edstadler, wird Österreich jetzt zum EU-Rebellen?

RMA: Frau Ministerin, Finanzminister Blümel stellt sich gegen eine EU-weite Finanztransaktionssteuer, Kanzler Kurz hat am Tag des Brexit einer Erhöhung der Mitgliedsbeiträge von 1,1 Prozent eine Absage erteilt. Wird Österreich jetzt zum EU-Rebellen? Karoline Edstadler: Ganz im Gegenteil. Unsere Regierung besteht aus zwei klar pro-europäischen Parteien, das bildet sich auch im sehr pro-europäischen Regierungsabkommen ab. Österreich ist natürlich bereit, weiter Beiträge zum Budget zu zahlen. Ein...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
Rund die Hälfte der Bevölkerung steigt nur einmal pro Jahr oder seltener ins Flugzeug.
1

Studie
Österreicher sind Flugmuffel

Während viele Österreicher gar nicht fliegen, steigt eine Minderheit dafür mehrmals pro Wochen ins Flugzeug.  ÖSTERREICH. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Integral im Auftrag des Verkehrsclub Österreich (VCÖ). Auffällig ist, dass wenige Österreicher sehr viel fliegen. „Das Flugzeug ist nach wie vor ein Verkehrsmittel, dass von einer kleinen Minderheit sehr viel genutzt wird und von der großen Mehrheit selten oder gar nicht“, erklärte VCÖ-Experte Michael...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
2

Vorerst Übergangsphase bis 31. Dezember 2020!
"Say Hello, Wave Goodbye" - Der traurige Abschied der Briten aus der EU!

"Never gonna give EU up" (in einer Abwandlung des Rick Astley-Popklassikers), "This is our star, look after it for us" oder die imposanten "We still love EU"-Installationen an den weltberühmten White Cliffs of Dover (dort wo die Entfernung zur französischen EU am kürzesten, nur 34 Kilometer, ausmacht). In Wien eine melancholische Kneipen-Party mit dem Kult-Tourguide Eugene Quinn als DJ. Die letzten Protestkundgebungen der Remainers mit der gleichzeitig bitteren Gewissheit, dass der Austritt...

  • Wien
  • Wieden
  • Oliver Plischek
Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Mitarbeiterin Lisa Maria Wieser
1 2

Budgetstreit
Am Tag des Brexit: Kanzler Kurz stellt sich gegen EU

Bundeskanzler Sebastian Kurz, der sich stets darum bemüht, ein "guter" Europäer zu sein, geht mit der EU in Konfrontation. Er will keine Mehrbelastung für Nettozahler wie Österreich im neu zu definierenden EU-Finanzrahmen zulassen. Das kündigte er just am Samstag, an dem Tag, an dem Großbritannien aus der EU ausgestiegen ist, gegenüber Ö1 an. ÖSTERREICH. Bei dem am 20. Februar in Brüssel stattfindenden EU-Sondergipfel zum Finanzrahmen 2021–2027 soll beschlossen werden, wie groß die künftigen...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
Ministerin Elisabeth Köstinger in ihrem Wiener Büro.
3 1 2

Ministerin Elisabeth Köstinger im Talk
"Jeder Bauer ist auf seinen Traktor angewiesen"

Die Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus, Elisabeth Köstinger, im Gespräch mit RMA-Chefredakteurin Maria Jelenko, warum sie für die Beibehaltung des Diesel-Privilegs ist, warum Bauern ihre Kühe oft nicht auf die Weide lassen dürfen und die EU oft praxisfern agiert.   Frau Ministerin, was konkret planen Sie hinsichtlich soziale Absicherung für Landwirte und Drei-Jahres-Verteilung für Gewinne in der Landwirtschaft?
 Elisabeth Köstinger: Wir haben gerade bei der Regierungsklausur ein...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
Um dem Ärztemangel am Land entgegenzuwirken sollen nun neue Primärversorgungszentren entstehen.
2

Dank EU-Krediten
75 neue Gesundheitszentren sollen Ärztemangel am Land stoppen

Um dem Ärztemangel am Land entgegenzuwirken sollen nun neue Primärversorgungszentren entstehen. 17 gibt es schon, bis 2021 sollen es 75 werden. Das sagt nun der neue Gesundheitsminister Rudolf Anschober von den Grünen. Möglich machen soll dies günstige Kredite von der EU. ÖSTERREICH. Stundenlanges Warten in Notfallambulanzen, dringend benötigte Termine in nichtabsehbarer Zukunft und verschleppte Krankheiten aufgrund Ärztemangels am Land, das soll nun bald der Vergangenheit angehören. Denn das...

  • Anna Richter-Trummer
Vor allem die illegale Vermietung geförderter Wohnungen ist der Stadt Wien ein Dorn im Auge.
3 3

Wien in der EU
Wien und Brüssel sagen Airbnb den Kampf an

Kurzzeitvermietungen nehmen europaweit zu. Die EU will auf Initiative der Stadt Wien einheitliche Regeln schaffen. WIEN/BRÜSSEL. Die eigene Wohnung kurzfristig vermieten und damit Geld verdienen: Diese Möglichkeit bieten zahlreiche Digitalplattformen, die bekannteste darunter ist Airbnb. Was für Touristen eine Alternative zum teuren Hotel ist, ist für benachbarte Anrainer oft eine Plage. Auch der Stadt Wien sind die Kurzzeitvermietungen ein Dorn im Auge, denn klare gesetzliche Bestimmungen gibt...

  • Wien
  • Barbara Schuster
Bundespräsident Alexander Van der Bellen mahnte am Dienstag die anwesenden Diplomaten aus 127 Staaten zur Zusammenarbeit für den Klimaschutz.
1 3

Neujahrsempfang Diplomatisches Corps
Van der Bellen fordert Zusammenarbeit beim Klimaschutz

Bundespräsident Alexander Van der Bellen forderte am Dienstag die Verhinderung der "drohenden Klimakatastrophe" und eine dafür notwendige internationale Zusammenarbeit.  ÖSTERREICH. Beim Neujahrsempfang für das Diplomatische Corps in der Wiener Hofburg appellierte Van der Bellen an die anwesenden Botschafter zur internationalen Zusammenarbeit für den Klimaschutz. "Eine weltweite Bewegung junger Menschen hat letztes Jahr ein Thema, das mir seit Jahrzehnten besonders am Herzen liegt, zu Recht...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Tausenden heimischen Biobetrieben droht der Verlust ihres Biostatus
1 5

EU verschärft Auflagen
Tausende Biobauern bedroht

Ab 2020 wird es für Biobauern keine Ausnahmen mehr bei der Weidehaltung geben. Tiere aus Biobetrieben müssen ab Sommer auf die Weide. Knapp vor dem Jahreswechsel wurde diese und weitere neue Auflagen für Biobetriebe von der EU-Kommission fixiert.  ÖSTERREICH. Nach einer Prüfung durch die EU-Kommission werden ab 2020 zahlreiche Ausnahmen bei der Weidehaltung in Österreich gestrichen. Von einer Verschärfung in diesem Bereich sind rund 2.000 bis 3.000 Biobauern betroffen, die bisher eine Ausnahme...

  • Ted Knops
Der Metzleinstaler Hof am Margaretengürtel war der erste Gemeindebau der Stadt Wien.
1

Wien in der EU
Wiener Wohnbau ist internationales Vorzeigemodell

In den europäischen Städten gibt es eine Wohnungskrise. Wiens sozialer Wohnbau soll Abhilfe schaffen. WIEN/BRÜSSEL. Wissen Sie wie viele Gemeindebauwohnungen es in Wien gibt und wie diese entstanden sind? Der soziale Wohnbau geht auf die Zeit des „Roten Wiens“ zurück und war die Antwort der sozialdemokratischen Stadtregierung auf die große Wohnungsnot. Der Margaretner Metzleinstaler Hof wurde 1925 nach den Plänen von Hubert Gessner mit 252 Wohnungen fertiggestellt. Er war der erste Gemeindebau...

  • Wien
  • Barbara Schuster
In Österreich ist die Gefahr für Behinderte geringer als im EU-Durchschnitt.
2 2

Besser als der EU-Schnitt
Behinderte in Österreich weniger armutsgefährdet

21,7 Prozent der Menschen mit Behinderung sind in Österreich von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht.  ÖSTERREICH. Damit ist die Gefahr für diese Personengruppen weitaus geringer als in den anderen EU-Ländern. Laut der Europäischen Statistikbehörde Eurostat waren letztes Jahr in der EU knapp 29 Prozent der Bevölkerung mit einer (ab 16 Jahren) Einschränkung von sozialer Ausgrenzung bedroht. Im Vergleich waren nur 19 Prozent der Personen ohne Einschränkung davon bedroht. Aus den Zahlen lässt...

  • Adrian Langer
1

Europa auf der Wieden - Besuch bei FRA
Agentur der Europäischen Union für Grundrechte kennenlernen

Im Rahmen der Informationsveranstaltungen zur Europäischen Union der Agenda-Gruppe „Begegnung im Freihausviertel“ laden wir Sie ein zu einer Vorstellung der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA): Die Agentur ist eine unabhängige EU-Behörde, die die Europäische Union vor 12 Jahren in Wien eingerichtet hat, um die EU Mitgliedstaaten und Institutionen zu den Grundrechten zu beraten. Die Agentur erhebt Daten und Informationen über die Grundrechtesituation in der gesamten Europäischen...

  • Wien
  • Wieden
  • Peter Degischer
Der Wolf ist in Europa eine streng geschützte Art.
1

WWF
"Wolfsfreie Zonen" sind praktisch nicht möglich

Die Naturschutzorganisation WWF Österreich hält „wolfsfreie Zonen“ für problematisch. ÖSTERREICH. Der WWF stellt klar, dass laut bisherigen Aussagen des EU-Umweltkommissars und des Umweltministeriums  „wolfsfreie Zonen“ dem EU-Naturschutzrecht widersprechen würden. Fachlich sei dieser Vorschlag absurd, weil sich Wildtiere nicht an willkürliche Zonierungen halten können, hieß es. Der Wolf legt pro Tag mehr als 70 Kilometer zurück.  „Es ist offensichtlich, dass mit ‚wolfsfreien Zonen‘ oder...

  • Julia Schmidbaur
Als Chefin des Wien-Hauses in Brüssel vertritt Michaela Kauer die Interessen der Stadt Wien in der Europäischen Union.

Wien in der EU
Michaela Kauer leitet das Wien-Haus in Brüssel

Michaela Kauer ist die Leiterin vom Wien-Haus in Brüssel und vertritt dort die Interessen der Wiener in der EU. WIEN/BRÜSSEL. "Ich bringe Europa nach Wien und Wien nach Europa", sagt Michaela Kauer, wenn sie ihren Job in einem Satz erklären soll. Kauer ist seit zehn Jahren Leiterin des Verbindungsbüros der Stadt Wien zur EU, auch als Wien-Haus bekannt. Brüssel ist ihre zweite Heimat, die sie schon von klein auf kennt. Als es ihren Vater beruflich nach Brüssel verschlug, besuchte Kauer die...

  • Wien
  • Barbara Schuster
15.000 Euro warten pro Gemeinde, Stadt und Gemeindeverband, um damit das Gratis-internet voranzutreiben.
1

Förder-Call „WiFi4EU“
Gratis-WLAN in Gemeinden: Jetzt bewerben

Die Europäische Kommission startet am Donnerstag den dritten Förder-Call „WiFi4EU“ für Gemeinden, Städte und Gemeindeverbände in Europa. ÖSTERREICH. Diese können Geld für einen gratis WLAN-Ausbau bei der EU beantragen. Im Rahmen der Aktion werden Gutscheine im Wert von je 15.000 Euro verteilt. In Summe stellt die EU-Kommission 26,7 Millionen zur Verfügung.  Gutscheine schnell wegGemeinden müssen sich zuvor auf der„WiFi4EU“-Plattform registrieren, um den Antrag fristgerecht elektronisch...

  • Adrian Langer
Die Staatspreisträgerin Kettl mit Außenminister Schallenberg und den Musikern des BORG Gastein.
12

Wien/Salzburg
Europa-Staatspreis geht nach Salzburg

Die Leiterin des EU-Bürgerservices, Gritlind Kettl, erhielt den Staatspreis für ihr EU-Engagement mit Schulen. SALZBURG. Dienstag abend wurde in dem eleganten Alois-Mock-Saal im Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres erstmals in der Geschichte gerappt. Grund war die Verleihung des Europa-Staatspreises an Gritlind Kettl, Leiterin der Stabstelle EU-Bürgerservice und Europe Direct des Landes Salzburg. Kettl erhielt den Preis für den landesweiten Online Rap-Wettbewerb "Rap your EU 4...

  • Wien
  • Sabine Krammer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.