Europäisches Parlament

Beiträge zum Thema Europäisches Parlament

Tierquälerei muss endlich ein Riegel vorgeschoben werden fortert der SPÖ-EU-Abgeordnete Günther Sidl

SPÖ-EU-Abgeordneter fordert europaweit einheitliche Regeln und strengere Strafen für besseren Tierschutz
Sidl: Tierleid ist keine Bagatelle

Durch den unfassbaren Fall einer misshandelten Katze in Graz, wird das Thema Tierquälerei derzeit in allen Medien diskutiert. Die Diskussion über einen besseren Tierschutz dürfe aber nicht bei einzelnen Fällen stehenbleiben, fordert der niederösterreichische SPÖ-EU-Abgeordnete Günther Sidl: „In Europa steht gewerblich produziertes Tierleid noch immer an der Tagesordnung. Haustiere werden unter grausamen Umständen gezüchtet, um dann quer durch Europa verschickt und verkauft zu werden. Das...

  • Melk
  • Stefan Gatternig
EU-Abgeordneter Günther Sidl fordert eine Trnsparenzoffensive am Supermarktregal

Neuausrichtung der Lebensmittelindustrie gefordert - Mehr Regionalität, naturnahe Produktion und gute Arbeitsbedingungen
Sidl: Es braucht eine Transparenz-Offensive am Supermarktregal

"Die aktuellen Diskussionen um Produktionsbedingungen in der Fleischindustrie zeigen, dass großer Handlungsbedarf bei der Produktkennzeichnung besteht", sagt SPÖ-EU-Abgeordneter Günther Sidl. "Wir fordern schon lange eine umfassende Transparenz-Offensive am Supermarktregal. KonsumentInnen wollen wissen, was die Produkte enthalten und woher sie stammen. Wenn bei einem Produkt Österreich als Herkunftsort oder eine andere Regionsbezeichnung drauf steht, dann muss der Inhalt auch wirklich aus...

  • Melk
  • Stefan Gatternig
Erfolgreiches Projekt "VERA".

Land Tirol
Tiroler Projekt VERA als EU-weites „Best Practice“-Beispiel

INNSBRUCK. Das Land Tirol fördert zahlreiche Initiativen, um junge Menschen für das Berufsleben bestmöglich vorzubereiten. Beispielhaft dafür ist das Projekt VERA des KAOS Bildungsservices, das aufgrund seines Erfolgs auch in der Coronakrise vom Europäischen Parlament im Rahmen der Kampagne „#EuropaGegenCovid19“ nun als Best Practice vorgestellt wird. „Es freut mich sehr, dass VERA über die Grenzen Tirols bekannt ist und von der EU gewürdigt wird“, gratuliert Arbeits- und Bildungslandesrätin...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
MEP Barbara Thaler nimmt zum Brenner Basistunnel-Bericht des Europäischen Rechningshofes Stellung.
 1   2

Brenner Basistunnel
Thaler: "Deutschland und Italien müssen zulegen!"

MEP Barbara Thaler ist beim Thema Brenner Basistunnel überzeugt: „Der RH-Bericht bestätigt schwarz auf weiß: Deutschland und Italien müssen zulegen! Tirols langjährige Position zur Umsetzung des BBT-Projekts wird durch den Bericht des Europäischen Rechnungshofes klar bestätigt!" Der Europäische Rechnungshof publizierte seinen Sonderbericht zum Status Quo der Transeuropäischen Verkehrsnetze, unter anderem zum Brenner Basistunnel. Die eindeutige Erkenntnis daraus ist, dass Tirols Nachbarn mit...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Der SPÖ-EU-Abgeordnete Günther Sidl unterstützt den Vorschlag von Ärztekammerpräsident Dr. Thomas Szekeres für den Aufbau einer europäischen Corona-Datenbank.

EU-weite Erfahrungen aus der Corona-Krise sammeln und für die Zukunft lernen
Europäische Corona-Datenbank könnte Leben retten

Der SPÖ-Europaabgeordnete Günther Sidl unterstützt den Vorschlag des österreichischen Ärztekammerpräsidenten Dr. Thomas Szekeres für den Aufbau einer europäischen Corona-Datenbank. „So unvorbereitet wie am Beginn der Coronakrise, dürfen die EU-Mitgliedstaaten nie wieder sein. Deshalb ist der Vorschlag nach einer gemeinsamen Corona-Datenbank sehr richtig. Aus den Erfahrungen der letzten Monate müssen wir für zukünftige Behandlungen lernen. Der Vergleich von Behandlungsdaten aus allen...

  • Melk
  • Stefan Gatternig
Barbara Thaler, Abgeordnete zum Europ. Parlament

Voraussichtliche Öffnung am 15. Juni
Brennergrenze erregt die Politikergemüter

Opposition fordert sofortige Öffnung zu Italien. Wie sieht es Tirols EU-Abgeordnete Barbara Thaler? TIROL. Eine handfeste politische Auseinandersetzung einerseits über die Sinnhaftigkeit der Euregio sowie über den Termin der Öffnung der Grenzen zu Italien bestimmte vergangene Woche das politische Geschehen in Tirol. FPÖ und SPÖ sehen in LH Günther Platter einen willfährigen Helfer der Kurz-Regierung, die NEOS starteten eine Onlinekampagne für die sofortige Öffnung der Brennergrenze....

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
"Die Arbeit für Europa geht weiter – wir sind sowohl in unserem Büro in Brüssel als auch im Tirol-Büro bestens aufgestellt!"
  3

EU-Abgeordnete Barbara Thaler
"Den Europatag am 9. Mai online feiern"

Der Europatag der Europäischen Union wird am 9. Mai 2020 gefeiert. So wie überall stehen auch die Feierlichkeiten und Aktivitäten an diesem besonderen Tag im Zeichen der Corona-Krise und können nur als Online-Events angeboten werden. Die Tiroler EU-Abgeordnete Barbara Thaler will an diesem Tag darauf hinweisen, dass die „Arbeit für Europa“ trotz der momentanen Situation nicht in der Warteschleife hängt, sondern auch vor Ort in Brüssel weitergeht. Der Europatag der Europäischen Union erinnert...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
EU-Abgeordneter Günther Sidl (SPÖ) fordert einen nachhaltigeren Umgang mit Ressourcen

Kreislaufwirtschaft - Reparieren statt Wegschmeißen ist Gebot der Stunde
Sidl: EU muss weg von Wegwerf-Gesellschaft

Die EU-Kommission präsentiert heute, Mittwoch, eine neue Kreislaufwirtschaft-Strategie. SPÖ-EU-Abgeordneter Günther Sidl bewertet die Pläne als positiv: "Wenn die Ressourcen für unseren täglichen Konsum steigen, wachsen auch die Müllberge an. Das entspricht aber weder den Pariser Klimazielen noch dem Green Deal. Für ein klimaneutrales Europa heißt es energisch umsteuern: Abfall vermeiden, richtig recyclen und einfachere Reparaturen für Elektrogeräte. Schluss mit der Wegwerf-Mentalität, die...

  • Melk
  • Stefan Gatternig
Der niederösterreichische EU-Parlamentarier Günther Sidl fordert mehr Tempo beim Klimaschutz

Neues EU-Klimagesetz – von der Ambition zum verbindlichen Rechtsrahmen
Sidl: EU-Klimagesetz ist der erste Schritt – Jetzt muss Klimapolitik konkret werden

„Der European Green Deal ist das zentrale politische Projekt der aktuellen Legislaturperiode und das europäische Klimagesetz ist dessen Herz. Damit gießen wir die politische Ambition in einen verbindlichen Rahmen“, erklärt SPÖ-EU-Abgeordneter Günther Sidl in Brüssel, wo die EU-Kommission heute auch ihren Vorschlag für das Klimagesetz präsentieren wird. Damit wird das grundlegende Politikziel der Klimaneutralität bis 2050 gesetzlich verankert. „Wir müssen jetzt Tempo machen und das Klimagesetz...

  • Melk
  • Stefan Gatternig
Zeremonielle Übergabe des Amtes an Apostolos Tzitzikostas (Mitte mit Glocke) von Karl-Heinz Lambertz (links daneben) mit Vize-Präsident Vasco Ilídio Alves Cordeiro (rechts daneben).
  5

Österreich arbeitet zusammen
Neuer Präsident für die EU-Regionen

Vor dem neuen Präsidenten des Ausschusses der Regionen legte Österreich seine Standpunkte dar. BRÜSSEL/SALZBURG. Der europäische Ausschuss der Regionen (AdR) vertritt die regionalen Interessen innerhalb der Europäischen Union. Nach der EU-Wahl im vergangenen Jahr wurde auch die Führungsspitze im AdR neu gewählt. Der Grieche Apostolos Tzitzikostas wurde neuer Präsident und Vasco Ilídio Alves Cordeiro aus Portugal Vize-Präsident. Zusammenarbeiten Die Vertreter der österreichischen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Barbara Thaler, Tirols EU-Parlamentarierin, sieht einem Vertragsverletzungsverfahren gelassen entgegen.

Exklusivinterview mit Barbara Thaler
"Wir müssen weg von den Emotionen"

Tirols ÖVP-Europaabgeordnete Barbara Thaler will die Emotionen aus der Transitdiskussion herausnehmen. Bezirksblätter: Kennen Sie die rumänische EU-Verkehrskommissarin Adina Vălean persönlich? Barbara Thaler: "Ja, ich habe sie bei den Hearings als Kommissar-anwärterin kennengelernt und auch eine Frage gestellt. Sie war ja früher Mitglied des EU-Parlaments und wir hatten so Kontakt. Es gibt einen Austausch, obwohl er durch die Vorkommnisse der letzten Tage etwas getrübt wurde." Glauben...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
 Austausch auf Augenhöhe: Julia Moser (3.v.l.) mit Simone, Lena und Carla vom BG Seekirchen.
  2

So denkt die Jugend
Seekirchner Schüler lernten die EU kennen

53 Gymnasiasten aus Seekirchen erfuhren aus Perspektive einer Praktikantin im Verbindungsbüro, wie die EU tickt und gaben ihre eigenen Meinungen dazu ab. SEEKIRCHEN/BRÜSSEL. Julia Moser studiert Jus in Wien, Im Moment absolviert sie aber ein Praktikum im Salzburger Verbindungsbüro in Brüssel. Sozusagen auf gleicher Wellenlänge vermittelte sie ihre Erfahrungen in der inoffiziellen Hauptstadt der Europäischen Union an 53  Schüler der sechsten Klassen des Bundesgymnasiums Seekirchen. Ehrensache...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Barbara Thaler: "Europa kann die Verantwortung für funktionierende Verkehrswege nicht allein auf Tirol abschieben."
 1

Barbara Thaler
„Transitproblem ernst nehmen und europäisch lösen!“

Nur Tage nach dem missglückten Besuch von EU-Verkehrskommissarin Adina Valean in Innsbruck, befragte die Tiroler EU-Abgeordnete Barbara Thaler die Rumänin heute im Europaparlament in Brüssel. BRÜSSEL. „Wir Tirolerinnen und Tiroler sind überzeugte Europäer, als solche wollen wir auch wahrgenommen werden. Wir wollen gemeinsam Probleme lösen und Europa weiterentwickeln – aber nicht auf Kosten von Mensch, Natur und Infrastruktur“, sagte Barbara Thaler, ÖVP-Verkehrssprecherin im ...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Die Oberösterreich-Delegation (v.re.) Paul Rübig, EU-Abgeordneter a.D., „Friedensbotschafterin“ Laura Wiesinger (HTL Wels), EU-Abgeordnete Angelika Winzig und Bertram Geigl (Direktor HTL Wels) bei der Übergabe des Friedenslichts im Europäischen Parlament.

HTL Wels übergibt Friedenslicht an EU-Parlamentspräsidenten Sassoli
„Frieden hat unschätzbaren Wert für die Menschen“

Mit der dreimaligen Übergabe des Friedenslichtes in Straßburg ging diese Woche ein kleiner Traum in Erfüllung! Auf Einladung der Oberösterreicherin Angelika Winzig, Abgeordneter zum Europäischen Parlament, reiste eine 15-köpfige Delegation der HTL Wels (gemeinsam mit einer Abordnung der HTL Steyr mit Direktor Franz Reithuber) nach Straßburg, um im Europarat an Schnutz Dürr, im Europäischen Parlament an Präsident David Sassoli und an die Stadt Straßburg diesen flammenden Appell des Friedens zu...

  • Wels & Wels Land
  • Dietmar Spöcker
EU-Parlamentarier Günther Sidl (SPÖ) setzt sich für höhere Schutzniveaus für Bienen ein

EU-Parlament fordert weniger Pestizide in der Landwirtschaft
Sidl: Bienenschutz ist effektiver Klimaschutz!

Das Europaparlament macht sich heute für den Schutz der Bienen stark. In einer Resolution fordern die Abgeordneten von der EU-Kommission verbindliche Maßnahmen, um den dramatischen Rückgang der Bestäuber in der EU zu stoppen. "Wir brauchen die höchsten Schutzstandards in der EU, um das Bienensterben zu stoppen. Seit Jahren gehen die Populationen von Honigbienen, Marienkäfern und anderen Bestäubern zurück. Wirksame Maßnahmen wurden von der Agrar-Chemie-Lobby immer wieder torpediert. Es...

  • Melk
  • Stefan Gatternig
Der niederösterreichische EU-Parlamentarier Günther Sidl (SPÖ) fordert nachhaltige Investitionen in starke Klimaregionen

EU-Parlamentarier aus Niederösterreich fordert umfassendes Maßnahmenpaket für Klimaschutz und Förderungen für echte Klimaregionen
Sidl zu Green Deal: Taten statt schöner Überschriften

Der European Green Deal bekommt immer mehr Konturen. Heute präsentiert die EU-Kommission die neuen Ziele für den Klimaschutz und auch die dafür notwendigen Gesetzesreformen. „Die EU hat endlich erkannt, dass wir etwas für den Klimaschutz tun müssen. Ich erwarte mir aber echte Taten, nicht nur schöne Überschriften“, kommentiert der niederösterreichische EU-Abgeordnete Günther Sidl (SPÖ) den Vorschlag der Kommission. „Klimaschutz ist eine große Herausforderung. Aber wenn wir jetzt richtig...

  • Melk
  • Stefan Gatternig
Die SPÖ-Delegation aus dem Bezirk Südoststeiermark in der Europäischen Kommission.
  3

Europa
Von der Gemeinde in die Hauptstadt Europas

Eine 29-köpfige Delegation aus dem Bezirk stattete auf Initiative der SPÖ Südoststeiermark unter der Leitung der Regionalvorsitzenden LAbg. Cornelia Schweiner Brüssel einen Besuch ab. Die Studienreise führte die Gruppe Anfang November unter dem Motto "Europa fängt in der Gemeinde an" u.a. ins Steiermark-Haus, zur Ständigen Vertretung, zur Europäischen Kommission und ins Parlament. Freilich standen bei der Gelegenheit auch Gesprächsrunden mit den steirischen EU-Abgeordneten Bettina Vollath,...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Eugen Freund mit seinem neuen Buch "Haben schon alle abgestimmt?"

Neues Buch
Eugen Freund lässt Leser hinter die Kulissen des Europäischen Parlaments blicken

In "Haben schon alle abgestimmt?" erzählt Eugen Freund von seiner Zeit als Abgeordneter in Brüssel. VÖLKERMARKT. Eugen Freund, der in Wien und St. Kanzian lebt, hat vor Kurzem ein neues Buch veröffentlicht. Auf 185 Seiten nimmt der Autor die Leser mit auf eine Reise durch seine Zeit als Abgeordneter des Europäischen Parlaments und gewährt einen seltenen Blick hinter die Kulissen. Sicht auf Brüssel Eugen Freund ist Politiker, Autor und ehemaliger Fernsehjournalist. Im Jahr 2014 wurde er...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Drei Pinzgauer Bürgermeister holten sich in Brüssel EU-Infos aus erster Hand. V.l. Hannes Schernthaner (Fusch), Verbindungsbüro-Leiterin Michaela Petz-Michez, Johann Warter (Piesendorf), Florian Juritsch (Unken)

Pinzgauer Bürgermeister auf Brüssel-Mission

Zu Erkundungen zu EU-Fördermöglichkeiten für Gemeinden machten die Pinzgauer Bürgermeister eine Fahrt nach Brüssel. BRÜSSEL. Positiv überrascht, wie viel Einfluss das Land Salzburg auf EU-Ebene nehmen kann, zeigte sich eine Gruppe von Pinzgauer Bürgermeistern bei ihrer Informationsreise nach Brüssel. „Der Besuch zeigt, wie wichtig die EU insbesondere für die Gemeinden ist. Das Land hat mit dem Verbindungsbüro eine wichtige Schnittstelle, in der die EU-Politik auf Salzburger Interessen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Vorreiter
10 Fragen an Günther Sidl zu seinen ersten 100 Tagen im EU-Parlament

Erste Zwischenbilanz des neuen niederösterreichischen EU-Abgeordneten
100 Tage EU-Parlament - 10 Fragen an Günther Sidl

Seit 2. Juli ist Günther Sidl (SPÖ) Abgeordneter des EU-Parlaments und Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Zeit für eine Zwischenbilanz zu den ersten 100 Tagen in zehn Fragen: Dein erster Eindruck? Alles sehr intensiv, macht aber großen Spaß. Brüssel ist ein echter Politik-Hotspot. Deine Zuständigkeiten? Die Ausschüsse für Umwelt, Gesundheit und Lebensmittensicherheit und jener für Industrie, Forschung und Energie. Das sind wichtige Zukunftsthemen –...

  • Melk
  • Stefan Gatternig
Julia Auer, Landesrat Martin Eichtinger und Julia Winkler bei der Preisverleihung in Brüssel.
  11

NÖ Gesundheits- und Sozialfonds
Platz drei für Gesundheitsprojekt

In Brüssel wurden die besten grenzüberschreitenden Projekte ausgezeichnet, mit dabei auch jenes aus Niederösterreich, bei welchem es um die Gesundheitsversorgung zwischen Gmünd und České Velenice geht. BRÜSSEL / ST. PÖLTEN / NÖ. Am Vorabend der großen Verleihung haben sie nochmal das Video zusammengeschnitten, weil es zu lang war. Auch die Präsentation musste verkürzt werden. Aber diese Kleinigkeiten sind noch lange kein Grund für Julia Winkler und Julia Auer vom NÖ Gesundheits- und...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Die HLW Hermagor wurde zur "Botschafterschule" des Europäischen Parlaments ernannt

HLW Hermagor
Botschafterschule des europäischen Parlament

Die HLW Hermagor wurde vor kurzem zur Botschafterschule ernannt.  HERMAGOR, WIEN. Jährlich werden vom Europäischen Parlament Schulen ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise um das Bewusstsein junger Menschen für Europa und die europäische Demokratie verdient machen. 21 Schulen aus Österreich wurden in diesem Jahr zu "Botschafterschulen des Europäischen Parlaments" ernannt, darunter auch die HLW Hermagor. Enge KooperationNach den 60 Schulen aus den vergangenen Jahren sind auch die...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Lara Piery
Bundesministerin Iris Rauskala, Elke Austerhuber (EU-Koordinatorin), Laura Schwierz, Melanie Azetmüller, Dir. Werner Huber, Othmar Karas (EU-Parlament) (v.l.).

Jahrelanges Engagement
HAK Hallein wurde zur "EU-Botschafterschule" ernannt

Die Handesakademie Hallein wurde am Montag, den 30. September 2019 durch Bundesministerin Iris Rauskala und dem Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments Othmar Karas im Haus der Europäischen Union als „Botschafterschule des Europäischen Parlaments“ ernannt. HALLEIN/WIEN. Das jahrelange Engagement der HAK Hallein im Bereich der Europäischen Union, beispielsweise bei "Erasmus+", den Besuchen bei verschiedenen EU-Institutionen in Brüssel und Straßburg, die Teilnahme am Euroscuola Programm...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
 1

Berufsschule Mattighofen zur Botschafterschule des Europäischen Parlaments ernannt

WIEN, MATTIGHOFEN. 21 österreichische Schulen wurden am 30. September 2019 durch Bildungsministerin Iris Rauskala und dem Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments, Othmar Karas, im Haus der Europäischen Union zu „Botschafterschulen des Europäischen Parlaments“ ernannt. Darunter die Berufsschule Mattighofen. Nach den 60 Schulen aus den vergangenen Jahren sind nun auch die neuen „Botschafter“ Teil eines EU-weiten Netzwerks von rund 1.500 Schulen, die eine besonders enge Kooperation mit dem...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.