Ewald Schnecker

Beiträge zum Thema Ewald Schnecker

Eine klare Botschaft von SPÖ-Sicherheitssprecher Ewald Schnecker und SPÖ-Landesgeschäftsführer Roland Fürst
1

Angesichts der Corona-Krise
SPÖ Burgenland fordert Zuwanderungsstopp

Angesichts steigender Aufgriffszahlen von illegalen Migranten an Burgenlands Grenzen, fordert die SPÖ Burgenland einen „sofortigen Zuwanderungsstopp, solange die Corona-Krise nicht bewältigt ist“. BURGENLAND. „Die Zahlen zeigen eindeutig, in welche Richtung es geht: Wir haben im Burgenland bereits jetzt, Mitte Februar 2021, die Zahlen von gesamt 2018 erreicht. Ebenso nimmt die illegale Schlepperei stark zu. Es ist völlig absurd, dass wir innerhalb von Österreich in ein Bundesland nicht ohne...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Landestankstelle Rudersdorf besteht weiter: Vizebürgermeister David Venus, Verkehrslandesrat Heinrich Dorner, Tankstellenbetreiber Martin Luisser und LAbg. Ewald Schnecker (von links).

Seit neun Jahren
Landestankstelle Rudersdorf geht in die Verlängerung

Die Landestankstelle in Rudersdorf kann weiter existieren, die entsprechende Zusammenarbeit zwischen der Betreiberfirma Luisser und der Landesregierung wird fortgesetzt. Das gab LAbg. Ewald Schnecker (SPÖ) anlässlich eines Betriebsbesuchs bekannt. "Seit der Errichtung auf dem Gelände der Firma Luisser im Jahr 2012 sind 57 Millionen Liter Diesel geflossen. In einem starken Jahr werden rund acht Millionen Liter abgegeben", berichtete Schnecker.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Südburgenlandbus startete mit drei neuen Linien nach Graz: Richard G. Senninger (Tourismus Stegersbach/ Bad Tatzmannsdorf), Wolfgang Werderits (Geschäftsführer Südburgenland-Bus),Verkehrslandesrat Heinrich Dorner, Landtagspräsidentin Verena Dunst, LA Ewald Schnecker, LA Wolfgang Sodl

Südburgenlandbus
Drei neue Linien fahren nun in 80 Minuten nach Graz

Der Südburgenlandbus startet mit drei neuen Linien nach Graz Vollbetrieb. Damit soll die Qualität der Verbindung für Pendler, Schüler, Studenten, aber auch Tourismusgästen gesteigert werden. SÜDBURGENLAND. Die Verkehrsbetriebe Burgenland GmbH, ein 2020 gegründetes landeseigenes Unternehmen, startete am Montag, 11. Jänner, mit dem regulären Betrieb dreier neuer Buslinien zwischen dem Südburgenland und Graz. Passagiere können damit stressfrei die steirische Landeshauptstadt erreichen. „In rund 80...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Ewald Schnecker: "Es geht um Sicherheit, nicht um Zusatzeinnahmen."

Verkehrssicherheit
SPÖ-Schnecker verteidigt neue Radarboxen gegen Kritik

Nichts kann der burgenländische SPÖ-Sicherheitssprecher LAbg. Ewald Schnecker mit der ÖVP-Kritik an der Aufstellung neuer Radarkästen im Land anfangen. "Hier geht es um die Sicherheit für alle Menschen, die auf Burgenlands Straßen unterwegs sind, und nicht um Zusatzeinnahmen." Die Landesregierung hatte im Oktober zwei zusätzliche Radarboxen pro Bezirk aufgestellt, unter anderem in Rax, Deutsch Minihof, Bocksdorf und Güssing. Schnecker verwehrt sich dagegen, die wichtige...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Zogen zufrieden Zwischenbilanz: LAbg. Ewald Schnecker (links) und Bundesrat Bernhard Hirczy.
2

Nun auch Abholdienste
Schon 10.000 Fahrgäste im Jennersdorf-Taxi

10.000 Passagiere haben das Ruftaxi des Bezirks Jennersdorf seit seiner Gründung im Jahr 2017 benützt. Das gaben LAbg. Ewald Schnecker (SPÖ) als Obmann des Trägervereins und Bundesrat Bernhard Hirczy (ÖVP) bekannt. Fürstenfeld, Jennersdorf, Güssing ..."Die meisten Fahrgäste fahren in Richtung Fürstenfeld und nach Jennersdorf. Auch Güssing wird als Ziel gut angenommen, seit es in das Netz aufgenommen wurde", berichtet Schnecker. Einkaufs- und Arztfahrten seien besonders häufig. Im...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Das Vertrauen in das Kontroll- und Aufsichtssystem sei erschöpft, meinen Ewald Schnecker, Roland Fürst und Robert Hergovich.

Commerzialbank
„Im Bund interessiert das offensichtlich niemanden“

Die SPÖ Burgenland fordert von Finanzminister Gernot Blümel einen Statusbericht über den Ermittlungsstand in der Causa „Commerzialbank Mattersburg“. BURGENLAND. Zwei Monaten nach Bekanntwerden des Bankenskandals sind für die SPÖ noch immer viele Fragen nicht beantwortet – vor allem von Seiten des Bundes. „Es verschwinden 700 Millionen Euro – das ist das halbe Jahresbudget des Burgenlandes – und im Bund interessiert das offensichtlich niemanden, das ist ja völlig grotesk. Wir fordern von...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
David Venus (2. von rechts) löste Ewald Schnecker (rechts) als Vizebürgermeister ab und wurde von BH-Stv. Harald Dunkl (2. von links) angelobt. Thomas König ist neu im Gemeindevorstand.

Schnecker legt Ämter zurück
Wachablöse in der SPÖ Rudersdorf

Die SPÖ der Gemeinde Rudersdorf hat an ihrer Spitze einen Wechsel vollzogen. LAbg. Ewald Schnecker hat sowohl das Amt des Vizebürgermeisters als auch das des Ortsparteivorsitzenden zurückgelegt. Zum neuen Vizebürgermeister wurde David Venus gewählt. Die Führung der Ortspartei Rudersdorf-Dobersdorf hat Martin Wogg übernommen. In den Gemeindevorstand rückt Thomas König auf. Schnecker war zwölf Jahre lang Ortsparteiobmann und sieben Jahre Vizebürgermeister. Sein Mandat im Landtag behält er weiter,...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Die Gäste freuten sich über Geschenkskörbe und selbst gebackene Torten.
1 19

Gemeinde-SPÖ Weichselbaum lud ein
Faschingsausklang für Klein und Groß in Rosendorf

Der Name "Faschingsausklang" führt in die Irre, denn die Faschingsgaudi im Gasthaus Hirczi in Rosendorf vereint Beginn, Höhepunkt und Ausklang in einem. Die Veranstaltung der SPÖ-Gemeinde Weichselbaum gehört seit mehreren Jahren zu den beliebtesten Faschings-Hot-Spots in der Gemeinde und darüber hinaus. Ein Geheimtipp ist sie schon lange keinee mehr. Die "Faschingsverrückten" kommen auch aus Mogersdorf, Eltendorf und Rudersdorf. So konnte SPÖ Gemeindevorstand Martin Fiedler und Gemeinderätin...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
SPÖ-Landesgeschäftsführer Roland Fürst (links) und Sicherheitssprecher LAbg. Ewald Schnecker wollen eine "verantwortungsvolle, vernünftige" Zuwanderungspolitik.
1

Landtagswahl
SPÖ Burgenland setzt auf "Integration vor Zuzug"

Im Landtagswahlkampf setzt die SPÖ Burgenland in der Ausländerpolitik auf das Motto "Integration vor Zuzug". "Wir sind für eine verantwortungsvolle, vernünftige Migrations- und Integrationspolitik, die auf Hausverstand, nationalen und supranationalen Gesetzen basiert", betonten Landesgeschäftsführer Roland Fürst und Sicherheitssprecher LAbg. Ewald Schnecker. "Wer bei uns lebt, sich integrieren und nach den Werten unserer Gesellschaft leben will, muss auch gefördert werden. Wer demonstriert,...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Labg. Ewald Schnecker, LR Heinrich Dorner und BGM Eduard Zach vor der Mischanlage.
8

Vortrieb geht voran
Landesrat Dorner besucht S7-Tunnelbaustelle in Rudersdorf

Verkehrslandesrat Heinrich Dorner besuchte mit regionalen Politikern und Journalisten die S7-Tunnelbaustelle in Rudersdorf. Er ließ kurz sich über den Baufortschritt und die Bautechnologie informieren und ging mit Bürgermeistern und Berichterstattern vor Ort. Sicherheit stand an erster Stelle. Alle mussten Helm, Warnkleidung, Stiefel und Ortungschips tragen. Bauleiter Herwig Moser und Regionalleiter Rudolf Maier führten an das offene Bauwerk und luden die Mutigsten zu einer Tunneleinfahrt. "Die...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Peter Sattler
Reinhard Jud -Mund, Ewald Schnecker, Mario Trinkl und Andrea Reichl
6

Kandidaten zur Landtagswahl aus dem Bezirk Jennersdorf
Ewald Schnecker und seine SP Liste

Zufrieden stellt sich der SP Spitzenkandidat des Bezirkes Jennersdorf Ewald Schnecker sich und sein Team für die Kandidatur bei den kommenden Landtagswahlen vor: Mario Trinkl, Andrea Reichl und Reinhard Jud - Mund vor. "Alle können sich auf 98,3 % Zustimmung stützen, die sie beiden Bezirkskonferenzen erhalten haben. Allesamt sind erfahrene Gemeindepolitiker und als Bürgermeister mit entsprechender Bürgernähe positioniert". Ewald Schnecker hat 10-jährige Politerfahrung und betont in seinem...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Peter Sattler
Den ARBÖ-Pickerlreport präsentierten Evelyn Lind, Ewald Schnecker (Mitte) und Einsatzleiter Matthias Csenar.

ARBÖ-Pickerlreport
Wie gut sind die Autos im Bezirk Jennersdorf?

KÖNIGSDORF. Von den rund 3.000 Pkw und Kombi, die im Jahr 2018 vom ARBÖ im Bezirk Jennersdorf geprüft wurden, mussten 200 zu einer Nachbegutachtung. Das sind etwa 6,5 Prozent, wie aus dem von ARBÖ-Bezirksobmann Ewald Schnecker präsentierten "Pickerl-Report" hervorgeht. Nachbegutachtungen sind vorzunehmen, wenn bei einer § 57a-Begutachtung schwere Mängel festgestellt werden können. Dann wird eine Frist zur Behebung gesetzt. Bei der Feststellung von Gefahr in Verzug muss das Auto sofort repariert...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Die Bezirksliste führt LAbg. Ewald Schnecker (Mitte) an, auch Reinhard Jud-Mund (li.), Andrea Reichl und Mario Trinkl (2.v.r.) kandidieren.

Kandidatenteam für Landtagswahl
Schnecker erneut SPÖ-Spitzenkandidat im Bezirk Jennersdorf

Erneut mit LAbg. Ewald Schnecker an der Spitze zieht die SPÖ des Bezirks Jennersdorf in den Wahlkampf für die Landtagswahl am 26. Jänner 2020. Der Rudersdorfer Vizebürgermeister, der seit 2010 dem Landtag angehört, wurde bei einer Bezirkskonferenz in Heiligenkreuz zum Spitzenkandidaten gewählt. Drei Bürgermeister folgenAuf Platz 2 folgt der Königsdorfer Bürgermeister Mario Trinkl, der schon von 2010 bis 2015 im Landtag gesessen war. Platz 3 nimmt die Deutsch Kaltenbrunner Bürgermeisterin Andrea...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
An der Baustelle Lahnbachbrücke in Rudersdorf: Bautenlandesrat Heinrich Dorner (links) und LAbg. Ewald Schnecker (SPÖ).
4

Straßen und Hochwasserschutz
6,6 Millionen Euro für Tiefbau im Bezirk Jennersdorf

Die 50 Millionen Euro, die die Autobahngesellschaft ASFINAG heuer in den Bau des S7-Tunnels Rudersdorf investiert, sind 2019 mit Abstand die größte Summe für den Straßenbau im Bezirk Jennersdorf. Abgesehen davon fließen aber noch weitere 6,6 Millionen Euro in den Tiefbau, gab Bautenlandesrat Heinrich Dorner bei einem Besuch in Rudersdorf bekannt. "Der Löwenanteil geht mit 4,3 Millionen Euro in den Hochwasserschutz wie etwa am Grieselbach oder in Neu-Heiligenkreuz", berichtete Dorner. Das größte...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Was Jennersdorf betrifft, sehen SPÖ und ÖVP unterschiedliche Zukunftsperspektiven.

Verwaltung
Neue Aufgabenteilungen für Burgenlands Bezirkshauptmannschaften

Für unterschiedliche Betrachtungsweisen sorgt das neue Bezirkshauptmannschaften-Gesetz, das der Landtag beschlossen hat. LAbg. Ewald Schnecker (SPÖ) sieht in dem Umstand, dass eine BH inhaltliche Schwerpunkte für andere BHs übernehmen kann, eine nachhaltige Absicherung. LAbg. Bernhard Hirczy (ÖVP) hingegen kritisiert, das  Jennersdorf als einzige BH keinen expliziten Schwerpunkt zugewiesen bekommen soll und sich den Schwerpunkt „Anlagenrecht“ mit Güssing teilen müsse. Die Aufgabenteilung, die...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Präsentation der wichtigsten Neuerung im Feuerwehrgesetz: KO Géza Molnár,LHStv. Johann Tschürtz, LAbg. Ewald Schnecker

Neues Feuerwehrgesetz
„Demokratie pur“ bei den Feuerwehren

Das neue Feuerwehrgesetz sieht die Wahl der Feuerwehrkommandanten auf allen Ebenen vor. BURGENLAND (uch). LHStv. Johann Tschürtz, LAbg. Ewald Schnecker und FPÖ-Klubobmann Géza Molnár präsentierten die Eckpunkte des neuen Feuerwehrgesetzes. Wahljahr 2021 „Kern des neuen Gesetzes ist die Demokratisierung mit der Wahl der Kommandanten auf allen Ebenen“, bringt es Klubobmann Molnár auf den Punkt. Demnach werden im Jahr 2021 erstmals alle neue Kommandanten der insgesamt 317 Ortsfeuerwehren im Rahmen...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Lkw durchs Raabtal (Bild) oder durchs Lafnitztal? Die Diskussion über den Lkw-Verkehr ist ein Streitthema im Bezirk Jennersdorf.
2

Fahrverbot geplant
Bezirk Jennersdorf: Lkw-Transitverkehr soll verlagert werden

Die Landesregierung will den Lkw-Transitverkehr auf wenige Routen konzentrieren und von anderen international befahrenen Straßen wegbekommen. Konkret sollen die Grenzübergänge Klingenbach, Deutschkreutz und Bonisdorf entlastet werden. Von Doiber bis BonisdorfIm Falle der Transitroute durch den Bezirk Jennersdorf soll ein Fahrverbot für Lkw mit einem Gewicht von über 7,5 Tonnen diesem Ziel dienen. Verhängt werden soll es für die Bundesstaße 58 vom Kreisverkehr zwischen Doiber und St. Martin an...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Ein Selfie mit Landeshauptmann Hans Niessl machten die Weltmeisterinnen der Feuerwehr Rudersdorf-Berg.
94

SPÖ des Bezirks Jennersdorf dankte
Abschiedsfest für Niessl in St. Martin an der Raab

Die Amtsübergabe von Landeshauptmann Hans Niessl an Nachfolger Hans Peter Doskozil erfolgt zwar erst am 28. Feber, der Verabschiedungsreigen hat aber bereits begonnen. Die SPÖ des Bezirks Jennersdorf richtete Niessl in der vollbesetzten Martinihalle in St. Martin an der Raab ein Abschiedsfest aus. "Um dir das letzte Monat im Amt zu verschönern", sagte der St. Martiner Bürgermeister Franz Josef Kern in seiner Begrüßung mit Augenzwinkern. Rund 600 Parteimitglieder, Funktionäre und Sympathisanten...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
FPÖ-Klubobmann Géza Molnár brauchte etwas Zeit, um den Abänderungsantrag mit 16 Änderungen vorzulesen.

Landessicherheitsgesetz
Tschürtz: „Wir wollen Unheil vermeiden“

Mit den Stimmen von SPÖ und FPÖ wurde das neue Landessicherheitsgesetz beschlossen. EISENSTADT (uch). „Es geht im Landessicherheitsgesetz nicht nur um Hunde“, merkte FPÖ-Klubobmann Géza Molnár in der Landtagssitzung an und verwies damit auf die heftigen Diskussionen im Vorfeld rund um die Bestimmungen für die Haltung von Tieren. 16 ÄnderungenDiese dürften zum Teil auch der Grund für einen Abänderungsantrag mit insgesamt 16 Änderungen gewesen sein, die zu einigem Unmut der Opposition führten....

  • Burgenland
  • Christian Uchann
LAbg. Ewald Schnecker: "Für den S7-Tunnel Rudersdorf werden die Baulose demnächst vergeben."

Schnellstraße, Sammeltaxi, Wien-Bus
Schnecker: S7-Baustraße demnächst fertig

"Die Baustraße entlang der geplanten Schnellstraße S7 ist fast fertiggestellt", berichtet LAbg. Ewald Schnecker (SPÖ). Die gesamte Bautätigkeit und der Transportverkehr werden auf dieser Baustraße abgewickelt. Der Vorteil sei, dass es wenig verkehrsbedingte Belastungen in den Ortschaften an den Baustellen gebe. Für den 2,9 Kilometer langen Tunnel Rudersdorf laufen auf burgenländischer Seite bereits die Vergabeverfahren für die Baulose, so der SPÖ-Mandatar. Auch die Arbeiten für die...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Legten die ARBÖ-Pannenbilanz 2017 vor (von links): Gerhard Graner, Matthias Csenar, Ewald Schnecker, Wolfgang Sodl.

Bezirke Jennersdorf/Güssing: ARBÖ-Pannendienst rückte 1.100mal aus

Pannenstatistik 2017: In jedem zweiten Fall lag es an der Batterie. Zu über 1.100 Panneneinsätzen in den Bezirken Güssing und Jennersdorf rückten die Mechaniker des Autofahrerclubs ARBÖ im Jahr 2017 aus. Über 60 Fahrzeuge wurden abgeschleppt, das Gros der Pannen konnte aber an Ort und Stelle behoben werden. Das gaben die ARBÖ-Bezirksvorsitzenden Ewald Schnecker (Jennersdorf) und Wolfgang Sodl (Güssing) bei der Präsentation der Jahres-Pannenstatistik in Königsdorf bekannt. In 47 % der Fälle war...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Lucia Salber, Ewald Schnecker, Andrea Reichl und Ingrid Krammer
68

Rudersdorfer Fest in Weiß

Zum zehnten Male ließen die Rudersdorfer Sozialdemokraten eine Sommernacht feiern. Meist mit Erfolg. Landtagsabgeordneter und Vizebürgermeistser Ewald Schnecker begrüßte für sein arbeitendes Team die Gäste auf dem Vorplatz der NMS Rudersdorf, das Restaurant Angela servierte mediterane Speisen aus ihrer mobilen Küche und die Könner Martin Rosenberger, Klaus Ambros und Aaron Ofner machten die Musik. Tischweine kamen aus der Region und garantierten einen geselligen Abend. Ein schickes Treffen aus...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Peter Sattler
LAbg. Ewald Schnecker hat die Nachfolge von Reinhard Knaus angetreten.

"Lichtregion" im Bezirk Jennersdorf hat neuen Obmann

Der Rudersdorfer Vizebürgermeister LAbg. Ewald Schnecker ist neuer Obmann der "Lichtregion". Er folgt in dieser Funktion dem früheren Mühlgrabener Bürgermeister Reinhard Knaus. Schneckers Stellvertreter ist der Mogersdorfer Bürgermeister Josef Korpitsch. Der Verband, dem alle zwölf Gemeinden des Bezirks Jennersdorf angehören, hat sich der Nutzung innovativer Energiemodelle auf kommunaler Ebene verschrieben. Eines der Hauptziele für die kommenden Jahre ist laut Schnecker der Ausbau der...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Ewald Schnecker und Norbert Darabos mit der erfreulichen Statistik: Arbeitslosigkeit absteigend, Beschäftigung ansteigend.
2

Rückgänge der Arbeitslosigkeit seit 2016 im Bezirk Jennersdorf

Soziallandesrat Norbert Darabos und LAbg. Ewald Schnecker (SPÖ) verkündeten weitere Rückgänge der Arbeitslosigkeit im Burgenland und besonders im Bezirk Jennersdorf. Für Darabos war 2017 im Burgenland ein Rekordjahr: "Wir hatten fast 103.000 Beschäftigte, einen Rückgang der Arbeitslosigkeit und nun 105.000 Beschäftigte." Für den strukturschwachen Bezirk Jennersdorf meldet Schnecker nur 338 Arbeitslose bei 6.944 Beschäftigten, "was nahe an der Vollbeschäftigungsgrenze" liege. Als Grund gibt er...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Peter Sattler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.