Förderung

Beiträge zum Thema Förderung

Verbeugung gab’s keine, aber sonst war die Präsentation der Kultursicherung im Juli im Off-Theater wirklich bühnenreif.

Corona-Finanzspritze
Bezirk Neubau fördert 50 Künstlerinnen und Künstler

Über Parteigrenzen hinweg beschlossen: Bezirk zahlt Unterstützung für 50 Künstlerinnen und Künstler aus Neubau aus. NEUBAU. "Der Dalai Lama sagt: ’Erwarte dir nichts und du bekommst alles’." So kommentierte Russkaja-Musiker Georgij Makazaria stellvertretend für alle Künstlerinnen und Künstler die Neubauer Kultursicherung, die im Off Theater präsentiert wurde. Was im Juli noch Zukunftsmusik war, ist jetzt Realität: Nach der Jurysitzung im August wurden nun die Förderungen an 50 Neubauer...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Handelskai 102: Ab September sind Kinder bis drei Jahre herzlich im Kindergarten der Kinderfreunde willkommen.
2

Kinderfreunde Brigittenau
Noch freie Plätze im Kindergarten am Handelskai 102

Aufgepasst: Im Kindergarten am Handelskai 102 gibt es noch freie Plätze. Ab September sind alle Kinder bis drei Jahre bei den Wiener Kinderfreunden willkommen. BRIGITTENAU. Sind Sie auf der Suche nach einem Kindergarten? Am Handelskai 102 gibt es noch freie Plätze. Am Brigittenauer Standort der Wiener Kinderfreunde sind alle Kinder bis drei Jahre herzlich willkommen. Mathematik, Naturwissenschaft und TechnikIm Mittelpunkt stehen das Forschen und Entdecken in den Bereichen...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Wie das Geld aus dem Gemeindepaket in den Wiener Bezirken verwendet wird, steht noch in den Sternen.
1 1

Finanzen in Wien
Wohin fließt das Geld aus dem Gemeindepaket?

Eine Milliarde Euro schwer sind die Förderungen aus dem Gemeindepaket, die vom Bund an die Gemeinden fließen – auch an Wien: Rund 240 Millionen Euro beträgt der Anteil der Stadt. Aber was geschieht mit dem Geld? WIEN. 239.507.883,14 Euro: So hoch ist Wiens Anteil am Gemeindepaket, das aus den Einnahmen des Bundes an Österreichs Gemeinden verteilt wird. Der kleine Haken an dem großen Batzen Geld: Es darf von der Bundeshauptstadt nicht "freihändig" einkassiert werden, sondern ist an...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Schule der Wiener Sängerknaben wird Bildungsanstalt für darstellende Kunst: Direktor Christian Granaas (l.) und  Bildungsminister Heinz Faßmann (r.) mit zwei Sängerknaben.
1

Wiener Sängerknaben
Neue Bildungsanstalt für darstellende Kunst im Augarten

Wiener Sängerknaben führen Schulversuch ins Regelschulwesen über. Damit wird die Schule im Augartenpalais zum Bildungsanstalt für darstellende Kunst. LEOPOLDSTADT. Aus der Schule der Wiener Sängerknaben wird künftig eine Bildungsanstalt für darstellende Kunst. Seit 2000 wurde im Augartenpalais ein entsprechender Schulversuch durchgeführt, der mehr Autonomie und Gestaltungsmöglichkeiten einräumte. Nun wird dieser in das Regelschulwesen überführt. Das ganzheitliche Unterrichtsmodell bringt...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
"Lesen im Park": Im Freien können verschiedene Kinderbücher gelesen werden – selbstverständlich unter Einhaltung aller Covid-19-Verordnungen.
2 2

Gratis Aktion in Wien
"Lesen im Park" für junge Bücherwürmer

Ferienspiel mit Leseförderung: Auch heuer findet "Lesen im Park" in fünf Wiener Parks statt. Die kostenlose Aktion läuft bis Anfang September. WIEN. Lesen in gemütlicher Atmosphäre und kostenloses Ausleihen von Büchern: Das ist "Lesen im Park". Montags bis donnerstags findet die Aktion auf dem Waldspielplatz Augarten (2. Bezirk), im Alois-Drasche-Park (4. Bezirk), im Alfred-Böhm-Park (10. Bezirk), im Auer-Welsbach-Park (15. Bezirk) und im Allerheiligenpark (20. Bezirk) statt. Von 14 bis...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Handelskai 78: Ab September sind alle Drei- bis Sechsjährigen herzlich im Kindergarten der Kinderfreunde willkommen.
1

Kinderfreunde Brigittenau
Noch freie Plätze im Kindergarten am Handelskai 78

Aufgepasst: Im Kindergarten am Handelskai 78 gibt es noch freie Plätze. Ab September sind alle Drei- bis Sechsjährigen bei den Wiener Kinderfreunden willkommen.  BRIGITTENAU. Sind Sie auf der Suche nach einem Kindergarten? Freie Plätze gibt es noch am Handelskai 78 – und das ab September Am Brigittenauer Standort der Wiener Kinderfreunde sind alle Drei- bis Sechsjährigen herzlich willkommen und soll sich wohl fühlen. Umwelt, Natur und Nachhaltigkeit"Miteinander – Füreinander"...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
2

13,7 Millionen
Förderung für Sonnenstrom startet heute

Bis zu 69.000 Photovoltaik-Anlagen können mit den Fördergeldern noch heuer in Österreich errichtet werden. ÖSTERREICH. Klimaschutzministerin Leonore Gewessler hat am Montag gemeinsam mit der Geschäftsführung des Klima- und Energiefonds Ingmar Höbarth und Theresia Vogel das Jahresprogramm des Klima- und Energiefonds vorgestellt. Insgesamt stehen 158 Millionen Euro zur Verfügung, davon 13,7 Millionen Euro für Photovoltaik. Die Förderung startet heute. Bis zu 69.000 PV-Anlagen sollen mit den...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Die Pferde werden ab sofort von der Stadt finanziell unterstützt.
1

Coronakrise
Hilfe für Fiaker

Die Stadt Wien unterstützt die Fiaker finanziell mit einem „Wiener Fiaker-Futtermittelpaket“. WIEN. In Wien gibt es 21 Fiakerunternehmen mit insgesamt rund 300 Pferden. Aufgrund der Coronakrise ist den Fiakern das Geschäft komplett weggebrochen. „Die Auftragslage bei den Wiener Fiakern ist durch Corona gleich Null. Die Fiaker leiden unter den aktuellen Bedingungen enorm und wissen zum Teil schon nicht mehr, wie sie das Futter für ihre Pferde finanzieren sollen. Daher helfen wir ihnen nun,...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Lokal shoppen geht auch online.
3

"Wien Online"
15 Millionen für lokale Online-Portale

Die Förderaktion „Wien Online“ unterstützt Klein- und Mittelbetriebe beim Auf- und Ausbau ihrer Online-Präsenz. WIEN. „Schon vor der Corona-Krise war Wien bei der Digitalisierung im Spitzenfeld. Die Krise hat uns gezeigt, gerade die kleinen Unternehmen brauchen noch mehr Kraft im digitalen Bereich. Deshalb zünden wir dafür mit 15 Millionen Euro den Turbo“, erklärt Finanzstadtrat Peter Hanke (SPÖ). Damit sei die Förderaktion „Wien Online“ die größte, die es je für Klein- und...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Künftig erhalten neue Hausärzte auch im 11., 15. und 20 Bezirk von der Österreichischen Gesundheitskasse ein Startkapitel von 44.000 Euro.
1

Startkapital für Hausärtze
Wiener Ärzteoffensive wird ausgeweitet

Mit einem Startkapital von 44.000 Euro werden neue Hausärzte in Favoriten unterstützt. Diese Förderung bietet die Österreichische Gesundheitskasse nun auch in Simmering, Rudolfsheim-Fünfhaus und der Brigittenau an. WIEN. In Wien fehlt es an Kassenärzten, vor allem aber Allgemeinmedizinern. Aktuell sind in Wien 19 Planstellen von Hausärzten nicht besetzt, alleine im 10. Bezirk gibt es vier offenen Planstellen. Deshalb erhalten Hausärzte seit vergangenem Jahr in Favoriten einen Startbonus...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Bereits kommendes Jahr soll die Förderung greifen und erste Ergebnisse zeigen.
1 2

Förderung
Stadt Wien fördert Jalousien und Rollläden

Mit maximal 1.500 Euro fördert die Stadt Wien ab Dezember den Sonnenschutz der Wiener. Das ist den Hitzetagen zu verdanken, die die Stadt im Sommer fest in der Hand haben. WIEN. Zwar herrschen im Moment eher kühlere Temperaturen, die nächste Hitzewelle kommt aber bestimmt. Die Stadt Wien greift nun der Bevölkerung unter die Arme und fördert Jalousien, Rollläden und Markiesen mit der Hälfte der Beschaffungskosten. Gedeckelt ist diese Förderung bei 1.500 Euro pro Wohnung. Stadt der Aktion...

  • Wien
  • Maximilian Spitzauer
Vesna Gizdavic: "Wir wollen den Wandel von einer Wegwerfgesellschaft zu einer nachhaltigen Gesellschaft unterstützen."

HausGeräteProfi
Geld zurück bei der Reparatur

Der HausGeräteProfi in Penzing bietet als erster Wiener Dienstleister eine Reparaturförderung an. PENZING. Geld zurückbekommen, wenn man ein technisches Gerät reparieren lässt anstatt es gegen ein Neugerät auszutauschen? Das gibt es jetzt auch in Wien, genauer gesagt in Penzing. Der HausGeräteProfi in der Hütteldorfer Straße 190 ist der erste Dienstleister der Stadt, der dieses nachhaltige Konzept anbietet. Vesna Gizdavic träumt davon, dass Reparieren wieder "in" wird. "Das Ziel...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Der gebürtige Ottakringer Michael Schmid spezialisierte sich auf Turnen und Schwimmen und setzte unter anderem gemeinsam mit einer Kollegin eine Schwimmausbildung für Kinder mit Down-Syndrom im Ottakringer Bad um.
2 2

Schwimmkurse für Kinder mit Down Syndrom
"Wien braucht mehr Schwimmflächen"

Turncoach Michael Schmid vom WAT Ottakring hat sportlichen Visionen: er will Kinder zu den Österreichischen Behinderten Schwimmmeisterschaften bringen und wünscht sich ein neues Bad mit 50-Meter-Bahn. HERNALS. In der Höheren Technologischen Bundeslehranstalt, dem TGM in der Wexstraße, lehrt Michael Schmid in der schuleigenen Werkstatt das Fach Arbeitsvorbereitung. Für den Vater dreier Söhne nimmt der Sport seit frühester Jugend eine wichtige Position im Leben ein. Der gebürtige...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Bezirkschef Markus Rumelhart fördert jedes interessante Projekt zur Verschönerung des Bezirks. Bis zu 300 Euro können sich Anrainer abholen.
1 2

Mariahilf
Mit 300 Euro Kulturförderung das Grätzel verschönern

Der Verein "Mariahilfer Kulturplattform" unterstützt Projekte zum nachbarschaftlichen Miteinander. Wovon träumen die Bewohner des Bezirks Mariahilf? Vielleicht von mehr Kultur, Unterhaltung oder Sportflächen? Der sechste Bezirk will über seinen Verein "Mariahilfer Kulturplattform" genau diese Ideen, Anregungen und Wünsche für ein lebenswerteres Miteinander mit kleinen Geldbeträgen, maximal 300 Euro, fördern. Leicht Aktionen setzen im GrätzelSeit mittlerweile drei Jahren gibt es den...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert (ÖVP) mit Gemeinderat Heinz Vettermann (SPÖ) vor einem kürzlich gepflanzten Baum.

Josefstadt
30.000 Euro für nur einen Baum

Durch eine Klimaförderung der Stadt Wien bekommt die Josefstadt 21 neue Bäume. Die Josefstadt ist einer der kleinsten Bezirke Wiens. Daher sind das Problem mit ausreichend Grünflächen und Maßnahmen zur generellen Begrünung ständige Begleiter in der Bezirkspolitik. Eine Wende im Kampf gegen die Asphaltflut kann die Josefstadt jetzt durch eine neue Klimaförderung der Stadt Wien einläuten: Durch die Erstattung von 75 Prozent der Kosten sind nun 21 neue Baumpflanzungen in Planung. Was...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Keine Annenkirtag-Herzerl: Das Event musste aufgrund der verspäteten Förderzusage abgesagt werden.

Förderungen kamen für Veranstalter zu spät
Annenkirtag wurde kurzfristig abgesagt

Die Zusage kam zu spät: Ein Förder-Wirrwarr hat zur Absage des traditionellen Annenkirtags geführt. HERNALS. Der Hernalser Kulturkreis (HKK) organisiert seit über 30 Jahren den Annenkirtag, der ursprünglich am 26. Juli auf dem Kahlenberg gefeiert wurde. Seit 1713, als die Annenkapelle errichtet wurde, gab es in Oberdornbach (Neuwaldegg) einen Annenkirchtag, der am oder um den 26. Juli veranstaltet wurde und sich lange Zeit großer Beliebtheit erfreute. Seit 1980 gibt es in Dornbach einen...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Bei den Kunstprojekten der Initiative SHIFT steht die Musik oft im Vordergrund.
1 2

Initiative SHIFT
Mehr Kunst und Kultur für die Leopoldstadt

Die Initiative "SHIFT" bringt Kunstprojekte in alle Grätzel der Stadt, drei davon finden im 2. Bezirk statt. LEOPOLDSTADT. Wien steht mit seinen Kulturinstitutionen gut da. Museen, Theater und Galerien vermitteln Kunst von der Renaissance bis zur Moderne. Nur mit der Dichte gibt es ein Problem. Je weiter man sich vom Stadtzentrum entfernt, desto schwieriger wird aber der Kunstgenuss. Die Initiative "SHIFT" will Kunst nun in alle Gätzeln bringen. 30 geförderte Projekte finden 2019 statt....

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Beim Üben am LOS-Institut in der Keplergasse werden auch spielerische Software-Programme genutzt.
3

Nachhilfe
Förderung bei Lese- und Schreibschwäche

Eine Lese- und Schreibschwäche muss nicht automatisch eine schlechte Schullaufbahn bedeuten. WIEN. „Als klassische Legastheniker werden oft Albert Einstein oder Winston Churchill genannt, und es ist ja nicht so, als wären die im Leben gescheitert“, meint Nikola Truxa. Sie leitet seit mehr als 15 Jahren das LOS (Lehrinstitut für Orthographie und Sprachkompetenz) in der Favoritner Keplergasse 14 und unterstützt Kinder und Jugendliche mit Deutschdefiziten dabei, diese abzubauen und...

  • Wien
  • Favoriten
  • Davina Brunnbauer
Kamil Handzel ist Kickbox-Weltmeister und lernt trotz Beeinträchtigung Fliesen- und Plattenleger.
3

Lehre mit Beeinträchtigung
Ein Weltmeister legt Fliesen

Kamil Handzel ist körperlich beeinträchtigt, Weltmeister und Lehrling bei Wien Work. DONAUSTADT/FLORIDSDORF. Für manche Jugendliche ist es sehr schwer eine Lehre oder weiterführende Schule zu finden, insbesondere, wenn eine körperliche, psychische oder geistige Beeinträchtigung, chronische Erkrankung, eine sozial-emotionale Benachteiligung oder Lernschwäche vorherrscht. Wien Work Jass, die Jugendarbeitsassistenz, hilft diesen Jugendlichen im Altern von 15 bis 24 Jahren, berät, hilft mit...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sabine Krammer
Das neue Wasserbaulabor am Brigittenauer Sporn wird nach seiner Fertigstellung im Jahr 2020 so aussehen.
2

Neues Forschungslabor am Brigittenauer Sporn

Bis 2020 soll das neue Wasserbaulabor fertig sein. Geforscht wird etwa an Prozessen in Flüssen. BRIGITTENAU. Am Brigittenauer Sporn entsteht  das weltweit einzigartige Wasserbaulabor, das erstmals Modellversuche im Originalmaßstab ermöglicht. Geleitet wird das Projekt von Universitätsprofessor Helmut Habersack von der BOKU Wien. Forschen will man künftig in unterschiedlichen Fachbereichen, um Fließgewässer in ihrer Gesamtheit zu untersuchen. Das angeschlossene „Public Lab“ soll die...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Mit Rollstuhlschaukel: Christian Rammel und Laura Hohoff des Playparks
3

Playpark fördert Start-ups

Bis Mai 2019 werden soziale Ideen unterstützt. Das EU-Projekt CERIecon liefert die finanziellen Mittel. BRIGITTENAU. Der Maschinenschlosser Matthias Klein bemerkt ein weinendes Mädchen am Spielplatz. Sie würde gerne schaukeln, kann es aber nicht. Denn sie sitzt im Rollstuhl. Schnell ist die Idee für eine Rollstuhlschaukel geboren und von Klein umgesetzt. Aber danach? Genau hier greift das EU-Projekt CERIecon: Es hilft, nachhaltige Ideen im sozialen oder ökologischen Bereich voranzutreiben,...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
Gärtner Martin Flicker mit einer seiner Salatgurken.
2

Donaustädter Gärtnerei züchtet Wiener Gurken fürs ganze Jahr

In der Gärtnerei Flicker wachsen Gurken in verschiedensten Varianten für den Wiener Markt. Dabei spielte auch die EU eine wesentliche Rolle. DONAUSTADT. Am Rand von Wien steht die Gärtnerei Flicker. Sie ist nahe der Siedlung Neuessling, gerade einmal einen Steinwurf von der niederösterreichischen Grenze entfernt. Es führt nur ein schmaler Schotterweg zur Gärtnerei von Martin Flicker, nicht allzu weit entfernt drehen sich Windräder. In zwei großen Gewächshäusern baut Martin Flicker...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Patrick Krammer
Laut Ärztekammer verliert die Brigittenau in den nächsten zehn Jahren 60 Prozent der Allgemeinmediziner.
3

Ärztekammer sieht Mangel an Allgemeinmedizinern voraus

Zuzug, steigendes Bevölkerungsalter und Ärzterückgang gefährden die medizinische Versorgung im 20. Bezirk. BRIGITTENAU. Die Brigittenau wird als Wohnort immer beliebter. Derzeit hat sie rund 86.000 Einwohner. „Bis 2025 sind wir der am zweitstärksten wachsende Bezirk in Wien“, erklärt Bezirksvorsteher Hannes Derfler. Mit der wachsenden Bevölkerung steigt auch der Bedarf an medizinischer Nahversorgung. Doch nimmt die Zahl an Doktoren nicht zu, sondern sogar drastisch ab, prognostiziert...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Patrick Krammer
Bis 31. Mai kann man seine Ideen für eine bessere Nachbarschaft in der Seestadt Aspern einreichen. Den besten Ideen winken 3.000 Euro Förderung.

Seestadt Aspern: Das Nachbarschaftsbudget fördert Ideen für ein besseres Miteinander

Das Ich. Du. Wir. Seestadt. Nachbarschaftsbudget des Stadtteilmanagements Seestadt aspern unterstützt Ideen aus der Nachbarschaft für die Nachbarschaft. Es richtet sich an Menschen, die das Zusammenleben im Stadtteil mitgestalten und durch konkrete Ideen ihr Lebensumfeld in der Seestadt aktiv fördern wollen. DONAUSTADT. Die Seestadt Aspern wächst, und je mehr Bewohner in das Grätzel ziehen, umso wichtiger ist eine funktionierende Nachbarschaft. Um das Miteinander zu fördern, bietet das...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.